Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Yammi1995

Mo24-Probefahrer

  • »Yammi1995« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 29. April 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: Yamaha XJ 600 N (1995)

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Mai 2015, 14:45

Sitzbank schließt nicht 100%ig bei 95er Yammi XJ600N

Hallo ihr Lieben,

ich habe bei meiner Yammi das "Problem", dass die Sitzbank nicht richtig schließt. Sprich: Wenn ich den Sitz richtig runterklappe, ist er zwar fest zu und lässt sich nicht mehr öffnen - alles erfüllt insofern seinen Zweck (also insbesondere das Schloss - zum Aufklappen des Sitzes muss ich auch tatsächlich dann das Schloss "aufschließen"). Allerdings ist ein relativ großer Spalt ringsum von ca. 5mm, so dass Staub und Dreck ins Innere kommen. Ich mache die Tage mal Fotos von dem Spalt.

Das eigentliche Problem ist, dass ich nicht weiß, wo genau das Problem sitzt - sozusagen. Ich kann ja schlecht bei geschlossener Sitzbank reinschauen, was wo eventuell innen Spiel hat/nicht korrekt aufliegt/ausgeleiert ist.

Hat jemand so blind eine Idee, was den Spalt verursachen könnte?

Danke euch! :-)

Yammi1995

Mo24-Probefahrer

  • »Yammi1995« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 29. April 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: Yamaha XJ 600 N (1995)

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Mai 2015, 21:05

Von hinten:
»Yammi1995« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_8403.JPG

Yammi1995

Mo24-Probefahrer

  • »Yammi1995« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 29. April 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: Yamaha XJ 600 N (1995)

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Mai 2015, 21:13

Seite:
»Yammi1995« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_8405.JPG

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Mai 2015, 21:19

Den Spalt an der Seite finde ich nicht weiter dramatisch. Müsste aber noch mal bei meiner XJ 600 vergleichen. Hinten steht die Sitzbank definitiv hoch.

Vielleicht wurde da ein neuer Bezug mit »etwas« zu viel Spannung aufgezogen?

Grüße, Martin

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 782

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Mai 2015, 21:26

Hast du im kleinen Fach hinten zufällig ein wenig Zeug reingestopft? Wenn man da zu viel drin hat, steht die Bank hinten etwas hoch.


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Mai 2015, 21:33

Tja... Ich habe ja viele, viele Bilder gemacht... Aber die Sitzbank sieht da meistens so aus:



:rolleyes:

Grüße, Martin

Yammi1995

Mo24-Probefahrer

  • »Yammi1995« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 29. April 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: Yamaha XJ 600 N (1995)

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Mai 2015, 11:48

Hm, Martin, was willst du mir damit sagen?

Das Fach drinnen ist komplett leer. Der Bezug liegt an den Kanten auch glatt an.

Werd ich wohl doch mal den Örtlichen damit behelligen. :(

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Mai 2015, 14:58

Hm, Martin, was willst du mir damit sagen?

Das ich viele Bilder habe, aber keins davon wie die Sitzbank hinten abschließt. Bei mir kommt dann sowieso häufig gleich die Gepäckbrücke... Sieht man also auch nichts.

Grüße, Martin

Yammi1995

Mo24-Probefahrer

  • »Yammi1995« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 29. April 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: Yamaha XJ 600 N (1995)

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Mai 2015, 15:22

Ah, ok. Danke dir. Na ich werde das trotzdem irgendwann mal der Werkstatt zeigen, können die sich anschauen, wenn ich sie zur Winterpause hinschaffe oder so. Wäre halt schön, wenn es drinnen nicht immer so eindreckt. Deswegen nehme ich momentan nach der Fahrt auch immer alles raus (Erste-Hilfe-Set, kleines Werkzeugset, mehr ist da eh nicht drin - ist mir sauber aber trotzdem lieber).

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Mai 2015, 15:40

Effektiver und auch sinnvoller: Gefrierbeutel. Wirst du dir früher oder später sowieso angewöhnen. ;)

Grüße, Martin

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 782

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Mai 2015, 16:37

Wie gesagt, bei meiner XJ steht hinten die Bank auch etwas hoch, weil da eine Warnweste und das Erste-Hilfe-Set sowie ein paar ABEs (in einem Gefrierbeutel ;) ) drin sind. Wirklich nass wird da drin trotzdem nichts, wenn man nicht gerade den Gartenschlauch reinhält. Selbst eine Wäsche mit dem eben erwähnten Schlauch aus normalem Abstand führt nicht zur Flutung des Sitzbankfachs. Und Regen kommt sowieso nur von oben bzw. vorne.


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 17. Mai 2015, 16:32

Ich habe es jetzt mit meiner verglichen: Beide (!) Sitzbänke schließen bei meiner XJ bündig ab. Da steht nichts über bzw. hoch.

Ich vermute daher eine zu sehr gespannte Variante einer neu bezogenen Sitzbank. Oder das Material hat sich bei Sonneneinstrahlung noch mal etwas zusammengezogen -> daher zieht es jetzt das Ende hoch und den Schaumstoff an den Seiten nach oben.

Grüße, Martin

Yammi1995

Mo24-Probefahrer

  • »Yammi1995« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 29. April 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: Yamaha XJ 600 N (1995)

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 1. Juni 2015, 12:32

Befestigung Scheinwerfer

So, ich mache hier mal einfach weiter mit meinen hoffentlich nicht zu nervigen Fragen zu meiner Yammi. Bin, was Motorradbastelei angeht, noch blutiger Anfänger, will das aber ändern. ;)

Ich möchte mir eine kleine Scheibe montieren. Dazu muss ich die Schrauben an der Scheinwerferbefestigung lösen. Was mir nicht so ganz klar ist: Sind diese Schrauben innen im Scheinwerfergehäuse mit einer Mutter gesichert? Es ist der originale Scheinwerfer verbaut. Oftmals ist das Gewinde für diese Befestigungsschrauben ja "fest", so dass man diese Schrauben bedenkenlos lösen kann.

Bevor ich nun a) den Scheinwerfer unnötigerweise komplett zerlege oder b) am unzerlegtem Scheinwerfer beim Schrauben zuhören kann, wie irgendwann die Mutter ins Gehäuse kullert, dachte ich, frage ich euch erst mal. ^^ Da ich keine Garage habe, sondern vorm Haus auf der Straße schraube, habe ich recht wenig Lust auf unnötiges Gebastel.

Ganz vielen Dank schon mal & in der Hoffnung, dass ich euch auch zukünftig mit meinen Fragen löchern darf. :whistling:

Claudia

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 1. Juni 2015, 12:37

Die Scheibe ist Zubehör. Givi? Yamaha? Puig? Was steht denn drauf?

Normalerweise sind es Klemmbefestigungen, welche bei der Aufnahme des Scheinwerfers einfach mit festgeschraubt werden. Daher einfach beide Schrauben lösen, sehen ob du die Scheibe herausziehen kannst.

Oder: Bild machen, hier reinstellen -> dann sehen wir evtl. auf einen Blick welche Scheibe gerade verbaut ist.

Grüße, Martin

Yammi1995

Mo24-Probefahrer

  • »Yammi1995« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 29. April 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: Yamaha XJ 600 N (1995)

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 1. Juni 2015, 14:33

Danke für die schnelle Antwort. :thumbup:

Ist eine Puig. Ich hab halt ein wenig "Angst", dass die Befestigungsschrauben des Scheinwerfers innen irgendwie per Mutter gesichert sind. Und dann ev. der Spielraum nicht reicht, wenn ich die Schrauben lockere, um die Befestigung der Puig dazwischenzustecken - die Muttern innen dann quasi lose sind und irgendwo hinkullern.

mattekudasai

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 187

Registriert: 26. Mai 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: ja

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 1. Juni 2015, 16:29

ich meine, mich zu erinnern, dass im Scheinwerfer wirklich 2 Muttern am anderen Ende der 2 Schrauben links und rechts sind.

Den Scheinwerfer kannst Du aber ganz leicht öffnen und einfach nachsehen. Unten links und rechts gibt es 2 Kreuzschrauben, die Du herausdrehen musst, um den Scheinwerfer aus dem Gehäuse zu nehmen. Er ist oben eingehängt und unten mit den beiden Schrauben befestigt.

Wenn Du den Scheinwerfereinsatz in der Hand hast, hängen auch noch die Kabel von der H4-Lampe und der Standlichtlampe daran. Die Stecker sollten leicht zu entfernen sein, damit Du den Scheinwerfer zur Seite legen kannst. Wenn dir das nicht geheuer ist, leg dir vorher einen Draht bereit, um den Scheinwerfer zu befestigen, während Du nach den Befestigungsmuttern schaust. Wenn ich mich recht erinnere, kannst Du so die Schrauben lösen, die Bleche zur Befestigung der Scheibe dazwischenschieben und die Schrauben wieder anziehen. Spätestens da müsstest Du wahrscheinlich eh von innen die Muttern mit einem Schraubenschlüssel festhalten, damit sie sich nicht mitdrehen.

Das ist nicht so schwierig und nebenbei auch noch gut, weil Du so weisst, wie Du an die H4-Lampe und das Standlicht kommst, wenn mal was ausfällt.

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 1. Juni 2015, 16:34

[...] die Muttern innen dann quasi lose sind und irgendwo hinkullern.

Sowas machen Japaner nicht. Sowas machen nur europäische Ingenieure. ;)

So löst das beispielsweise Yamaha bei der YBR 125: Drück mich. Es fällt nichts runter, das Gewinde sitzt fest im Gehäuse.

Grüße, Martin

Yammi1995

Mo24-Probefahrer

  • »Yammi1995« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registriert: 29. April 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: Yamaha XJ 600 N (1995)

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 1. Juni 2015, 16:37

Danke euch! Ihr habt mir sehr geholfen! :thumbup: :thumbup:

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung