Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

guzzi 1200

unregistriert

1

Sonntag, 2. September 2012, 09:54

Drehzahlerhöhung von alleine

Hallo zusammen,meine Guzzi 1200 2V hat immer mal wieder den Tick, dass die Drehzahl hochdreht wie bei Kaltstart, obwohl sie warmgelaufen ist. Das nervt ungemein, wenn man auf nen Kreisverkehr zufährt oder bergab in eine Kehre einfährt.Ich habe schon den Leerlaufstellmotor gewechselt hat aber nichts genützt. Fehlercode gibt es auch keinen.Wäre toll, wenn mir einer helfen könnte.

baser

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 316

Registriert: 23. April 2006

Wohnort: Berlin

Motorrad: Suzuki DR 800 BIG

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 2. September 2012, 10:29

Eventuell wied Nebenluft gezogen?

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 099

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 2. September 2012, 10:30

Ich habe schon den Leerlaufstellmotor gewechselt

Ok, es geht also um einen elektronisches Versuchslabor... :pinch:

Zitat

dass die Drehzahl hochdreht wie bei Kaltstart, obwohl sie warmgelaufen ist.

Über welchen Zeitraum sprechen wir denn? Die bzw. manche Einspritzanlagen mögen es gar nicht, wenn man startet und sofort losfährt. Die wollen erstmal alle Sensoren sortieren, die CPU will etwas rechnen und sich kalibrieren. Bei meiner dauert das etwa 30-120 Sekunden, bis die Elektronik weiß, "welche Jahreszeit wir haben". ^^

Sorgen würde ich mir erst machen, wenn die Maschine viel länger dafür braucht.
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

guzzi 1200

unregistriert

4

Sonntag, 2. September 2012, 10:41

Hallo, das komische ist, dass ich z.B 200 km fahren kann und plötzlich tritt der Fehler auf. Dann kann das Problem weggehen, wenn ich anhalte, den Motor ausschalte und ihn neu starte.Es ist schon bei 30C +oder bei 5 C + vorgekommen. Anderseits kann ich Glück haben und es passiert tagelang nichts.

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 099

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 2. September 2012, 10:55

Dann kann das Problem weggehen, wenn ich anhalte, den Motor ausschalte und ihn neu starte

Das hört sich ja schon verdächtig an.

Aber nicht zu schnell: Wie oft oder wie lange tritt das Problem auf (läuft der Motor 30 Sekunden oder 30 Minuten so?). Ist es überhaupt ein Problem oder das übliche Rumgerechne einer unausgereiften EFI?
Auspuff, Luftfilter oder irgendwas nicht original?

Alle Steckverbinder okay? Alle Sensoren augenscheinlich schonmal physisch vorhanden?

Zitat

Fehlercode gibt es auch keinen.

Prinzipiell gut. :thumbup: Vielleicht geht es dann doch in Richtung Hardware - Nebenluft, siehe Baser. Bremsenreinigertest gemacht?
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

guzzi 1200

unregistriert

6

Sonntag, 2. September 2012, 12:01

Unterdruckschläuche habe ich kontrolliert. Da ist kein Leck zu finden. Das Problem löst sich in der Regel, wenn ich den Motor neu starte. Kann aber recht schnell wieder auftreten(siehe oben). Was meinst Du mit EFI und Bremsenreinigertest?
An die Kontakte der Steckverbindungen habe ich auch schon gedacht. Kommt mir aber unlogisch vor, weil es ja auch schon bei 30 C + nach vielen km kam.

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 099

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 2. September 2012, 12:28

Was meinst Du mit EFI und Bremsenreinigertest?

EFI = Benzineinspritzung. Dein Mopped hat mindestens einen kleinen Computer, der das ganze Ding am leben hält und die Einspritzung steuert. Wenn da was verstellt, verschmutzt, umgebaut oder sowas ist, dann kommt das gerne mal durcheinander. Oder wenn man dem Mopped keine Zeit gibt, das einmal kurz auf die Reihe zu bekommen (Starten, sofort losfahren).

Mit Bremsenreiniger oder Startspray kannst du feinen Nebel brennbarer Flüssigkeit auf die Anschlüsse und Umgebung des Luftfilters sprühen. Wie Baser schon schrieb kann es tatsächlich sein, dass das Mopped sog. Nebenluft zieht, also im Ansaugbereich irgendwas nicht dicht ist und somit eine undefinierte Menge zusätzlicher Luft ins System kommt. Das kann einerseits die EFI verwirren, andererseits die Drehzahl beeinflussen - oder beides gleichzeitig. Also lässt du deinen Motor laufen, sprühst auf alle Flansche, Verbinder, Dichtungen und was man so im Ansaugbereich hat, von allen Seiten etwas Spray darauf. Geht die Drehzahl hoch, ist es undicht. Bleibt die Drehzahl konstant dringt kein Brennstoff ein und dieser verdunstet dann einfach. In der Regel ist dann alles okay und du musst woanders suchen.

Stecker laufen gerne mit Wasser voll, dehnen sich fies aus bei Hitzeschwankungen und sind sowieso immer so eine Sache, gerade wenn sehr feine Signale drüber gehen, wie z.b. von einer Lambdasonde oder Luftmassenmesser. Mein Mopped hat diesen ganzen Dreck auch eingebaut und leider machen die Hersteller alle ihre eigenen Versuche und lassen sich sowas nicht von VW einbauen, damit es sofort funktionert (kleiner Scherz). :P Aber du hättest bestimmt einen Fehlercode, wenn da was nicht stimmen würde. Zumindestens wenn ein teil defekt wäre.

Also nochmal die Fragen: Ist an dem Motor irgendwas umgebaut? Tritt das Problem lange auf, also länger als einige Sekunden oder wenige Minuten?

Manche Moppeds mögen es z.b. gar nicht, wenn db Killer raus und rein gebaut werden, hier und da von Fahrt zu Fahrt was verändert wird. Dann durchläufst du jedes Mal wieder Kalibrierungsfahrten innerhalb des Regelbaren. Verstellbarer Auspuff, offener Luftfilter, db Killer, Airbox, Zündkerzen, usw. usw. ???


Wenn du das alles ausschließen kannst (und das ist bestimmt nicht einfach), dann kann man sich weiter Gedanken machen, wo ein Fehler sein könnte.
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

guzzi 1200

unregistriert

8

Sonntag, 2. September 2012, 13:23

Zuallererst mal vielen Dank für Deine Hilfe echt toll ! Die Maschine habe ich von einenem Kumpel gekauft,der hat sich die 4V geholt. Er als erstbesitzer hat vom Händler gleich nen Sportauspuff und optimales upedate machen lassen. Er hatte dieses problem aber nicht. Es ist erst bei mir aufgetreten.
Die Drehzahlen bleiben dann wenn das Problem auftritt auf ca.2000 U. und bleiben bis der Motor ausgeschaltet wird
Ich versuchs jetzt über die Stecker und hoffe, dass ich was finde.

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 514

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 2. September 2012, 16:23

Ich kenne die 1200er nur als 4 V,...aber egal!

Es wird, wie fast immer, an der Elektronik liegen, egal, was man d a ausliest - oder eben nicht.
Du zahlst 300.-, 400.-, oder 500.- €, bekommst so einen ein Meter langen Ausdruck ausgehändigt,
auf die Frage, w a s denn dran war...und dann darfst Du wieder fahren.
*Bis zum nächsten...!*

Gruß vomTöff.
*Geheilt!*
"Kein Herz für Arschlöcher!"

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 099

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 2. September 2012, 17:19

2.000 Upm ist definitiv zu viel. Hatte vielleicht gedacht, sowas um 1.000-1.200 Upm. :|

Er als erstbesitzer hat vom Händler gleich nen Sportauspuff und optimales upedate machen lassen.

Sportauspuff okay... Macht ja jeder irgendwann, damit kann so eine Steuerung leben. :durchgeknallt: Was heißt denn Update? Neue Software von Guzzi oder hat da einer einen Power Commander oder was es für Guzzi so gibt eingebaut? Zusätzliche Hardware? Nur neues Mapping?

Bei Harley läuft das so: Du gibst das Mopped ab, die stecken ihren PC da dran und du bekommst ein Update drauf. Das ist aber einfach das letzte Release der OEM Software, also praktisch nix wert. Dafür bezahlst du dann Kohle und nix ist besser. Aber die haben ja ein "Update" gemacht. Bullshit! Dann lieber zum Profi, der ein individuelles Mapping aufspielt. Aber teuer. Dann vielleicht Power Commander und rumprobieren. Wie auch immer, es muss noch was anderes bei dir vorliegen.


Nebenluft würde ich als erstes kontrollieren. Stecker sowieso mal begutachten, schadet nie. Fehlercodes gibts nicht, schade, das hört sich eigentlich nach "Hardware" als Ursache an.

Zitat

und bleiben bis der Motor ausgeschaltet wird

Nur darauf kann ich mir keinen Reim machen. Bordelektronik aus, wieder an und das Problem ist weg? Dann wären wir wieder bei der Elektronik. :|
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung