Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Fieser Raser

unregistriert

101

Sonntag, 5. März 2006, 15:29

Re: BMW und Supersportler??

In Antwort auf:

Wo ist da die Provokation? Womit Menschen nicht umgehen könnnen, dafür kann doch ich nichts. Ich habe die Realität beschrieben. Wenn irgendjemand mit der Realität (der Beschreibung einer Realität) ein persönliches Problem hat, dann sollte er es lösen. Ich weiß nicht, ob ein öffentliches Forum geeignet ist, persönliche Probleme zu lösen... bla bla und so weiter



Alsooo die Provokation besteht darin, dass du seine Unkenntnis anprangerst - was isn das für ne doofe Frage?
Er stellt eine Frage um seine Bildungslücke zu schließen und genau dafür ist ein Forum ja da und indem du ihn anprangerst dafür versuchst du ihn blosszustellen womit du dich in meinen Augen eher selber lächerlich machst.
Indem du ihm die Frage mit deiner Kenntnis beantwortet hättest, hättest du dich gleichzeitig als der Wissendere profilieren können. Die Kenntnis auf die ich mich da beziehe muss ich jedoch stark bezweifeln, da du ihm ja sonst die Frage hättest beantworten können, nicht wahr.

Du weisst nicht ob ein öffentliches Forum dafür geeignet ist persönliche Probleme zu lösen?
Nunja das Problem ist ja erst durch dich enstanden also solltest du laut eigener Aussage auch die Person sein, die es löst oder nicht?
Das Problem ist ja nicht mehr, dass Leute ne ganz normale Frage stellen was weder etwas verwerfliches, noch etwas ist wofür man sich schämen braucht.
Das Problem bist ja du, bzw. was du von dir gibst und ich gehe ja mal an der Stelle davon aus, dass du ein eigenes Bewusstsein besitzt und du über deine geistigen Ergüsse vollstes Verständis hast.
In Antwort auf:

Ich darf nicht sagen wer bis zu 8 x gestürzt ist und ich darf nich sagen, wer keinen Bock mehr hatte. Punkt. Ich kenne aber noch weitere K1200R Fahrer von anderen Kringelfahrereien.



Wenn du das nicht sagen darfst, warum postest du dann überhaupt?
Wenn jemand eine Frage indem Raum stellt, steh ich ja auch net auf und sage "Das darf ich nicht sagen" - was bitte ist das denn für ne kontraproduktive Kacke!
Und es ist mir sowas von absolut scheissegal wieviele andere Fahrer du kennst...
In Antwort auf:


Man muss sich mal vor Augen halten, wer derzeit noch auf persönlicher Ebene postet. Das können keinesfalls diejenigen sein, die verstanden haben.




Gleiches mit gleichem vergelten, nicht wahr

general

unregistriert

102

Sonntag, 5. März 2006, 15:34

Re: BMW und Supersportler??

Also:

Zu keiner Zeit habe ich behauptet, ich wäre "Fachmann" der deutschen Sprache. Sowas sind i.d.R. Wissenschaftler, z.b. Linguisten unter den Germanisten. Was ich behauptet habe, ist, dass ich der deutschen Sprache mich bediene und den Eindruck habe, dass ich mich eines recht großen Spektrums der deutschen Sprache bedienen kann.

Zu keiner Zeit habe ich igendjemanden - auch noch mit "voller Absicht" - falsch interpretiert. Was bei schriftlicher Kommunikation immer vorkommen kann, ist, dass beim Empfänger nicht das ankommt, was der Sender zum Ausdruck bringen wollte.

Aus dem Posting ist zu erkennen, dass ich vielleicht einem gewissen Rechtfetigungsdruck unterliegen könnte. Dem ist nicht so - ich bin niemandem irgendwas schuldig.

Tatsächich ist es so, dass mich die Betreiber und Moderatoren des Forums jederzeit und ohne Begründung rauswerfen können und dürfen. Bislang ist das nicht geschehen und gehe davon aus, dass das einen Grund hat.

Betrachte ich mir nämlich die Regeln hier im Forum, so kann ich mich daran erinnern, jemals gegegen verstoßen zu haben. Andere hingegen könnten, bei Prüfung dieser Regeln, einen oder mehrere Verstöße begangen haben.

Nach wie vor (ich kann das nicht oft genug betonen) bin ich nur geneigt, mich auf der Sachebene zu bewegen, d.h. ich setze mit mit Vorträgen auseinder, die mit Fakten und starken Argumenten glänzen.

Niemand muss sich mit mir auf eine sachliche Diskussion einlassen, aber man kann mich nicht zu unsachlichen Diskussionen zwingen oder gar dazu zwingen, persönliche Angriffe wirklich Ernst zu nehmen.

Das ist mir naturgemäß nämlich nicht möglich: Der Versuch, einen Sachverhalt über die Person anzugreifen, zeigt nämlich nur die Leistung, dass sich derjenigen nicht zu schade ist, sein eigenes Unvermögen (Argumente, Fakten, sturkturierter Vortrag) auch noch breittreten zu müssen.

Ich bin nicht der Retter der Hilflosen. Ich bin bin Motorradfahrer, ballere durch die Gegend und rede über Moppeds. Was sonst mach so viel Spaß?

General

general

unregistriert

103

Sonntag, 5. März 2006, 15:41

Re: BMW und Supersportler??

@Fieser Raser

ich gehe teilweiseauf die sachlichen Inhalte Deines Postings ein.

In Antwort auf:

Wenn du das nicht sagen darfst, warum postest du dann überhaupt?




Weil es die Wahrheit ist. Wer sich mit dem Crash-Cup beschäftigt hat, der kennt die Sturzquote, und dass einzelen Fahrer keinen Spaß hatten.

Wer sich noch weiter mit dem Crash-Cup beschäftigt hat, dem ist auch die schwarze Brühe aufgefallen, die nach einem Rennen aus dem Kardan gelaufen ist.

Ich meine, sehr viele Fahrer hatten echten Spaß am Boxer-Cup, der war Kult und viele haben privat ihren Cup organisiert. Da ich die R1100S in der Cup Version kenne, kann ich verdammt gut nachvollziehen, wie geil der Boxer-Cup war.

Die PR-Show mit der KS ist jedenfalls mißglückt. Keinen hat's interessiert, keinem hat's Spaß gemacht.

Vielleicht hätte das anders ausgesehen, wenn die neue FZ-1 eingesetzt worden wäre.

Aber ich freue mich, dass wir wieder am Thema sind. :-)

General


Fieser Raser

unregistriert

104

Sonntag, 5. März 2006, 15:45

Re: BMW und Supersportler??

Jo und wers nicht weis und fragt ist in meinen Augen ne normale Person wie jede andere auch mit nem Fünkchen Mut im Blut.
Wer diese Unwissenheit anprangert ist einfach nur n armseliges Würstchen, guten Tag!

105

Sonntag, 5. März 2006, 17:01

Re: BMW und Supersportler??

Junge, ist das ein Schwachsinns-Kindergarten-Thread ! Er ist weder informativ, noch lustig. Aber er ist überflüssig.

Ich hoffe ein Mod erbarmt sich und schmeißt ihn -und alle eventuell noch folgenden- in die Tonne!


Jochen


Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 335

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

106

Sonntag, 5. März 2006, 17:14

Re: BMW und Supersportler??

Da hier leider nur noch Rhetorik eine Rolle spielt und zum Thema an sich gar nichts beigetragen wird, erbarme ich mich mal und mach den Tread zu.

Ich empfehle jedem User mit gewissen Wallungen im Blut diverse Dinge einfach zu übersehen.


***closed***

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung