Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

do9da

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 86

Registriert: 21. August 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: K1600GT

  • Private Nachricht senden

81

Dienstag, 26. Juni 2012, 21:35

Veto! Bei der RT muß sehr wohl die Verkleidung (teilweise) ab, selbst an die Anschlüsse fürn Syncrotester kommt man so kaum ran und zum Bremsflüssigkeitswechsel muß der Tank runter! (bei mit BKV) wenn original Zylinderschutz verbaut ist muß die Verkl. auch zum abnehmen des Ventildeckels runter.

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

82

Mittwoch, 27. Juni 2012, 08:44

Hm, ich schätze auch, das die RT etwas teurer kommt. Zumindest haben dies meine bisherigen Vergleiche mit RT-Fahrern ergeben, auch bei denen, die die gleiche Werkstatt wie meine besuchen.
Aber es gibt Motorräder mit höheren Wartungskosten, das ist mir auch aufgefallen. Boxer scheinen echt Vorteile zu haben. :)

Nächste Woche muss ich zur 50 000er - hoffentlich wird das nicht zu teuer, bin gerade knapp bei Kasse...

liebe Grüße
Buckbeak

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

83

Freitag, 20. Juli 2012, 09:11

Ah, hab noch vergessen zu erzählen, wie teuer meine 50 000er Inspektion war:
223€.
Reifen waren natürlich nicht dabei, und die Bremsbeläge sind immer noch die ersten - aber jetzt muss ich die im Auge behalten...
nochmal 10 000 halten die bestimmt nicht mehr.

liebe Grüße
Buckbeak

bikeole

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 196

Registriert: 8. April 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: BMW R 1200 GS

  • Private Nachricht senden

84

Donnerstag, 13. September 2012, 20:38

So heute hatte meine 12 GS ihren 30.000 km Service

Normaler Service mit Öl-Wechsel inkl. Filter
zusätzlich noch Keilriemen
und 4 neue Zündkerzen

Zusammen (Arbeitslohn und Material) 341,30€

Die Linke zum Gruß
Ole

Frank-RE

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

85

Sonntag, 9. Juni 2013, 12:54

Moin Kollegen!

Ich habe jetzt nicht alles in diesem Thread gelesen, kann somit sein das es schon jemand gesagt hat:

Wenn es interessieren sollte + derjenige keine zwei linken Hände hat, dafür noch über etwas technischen Verstand verfügt, der kann so gut wie alle notwendigen Arbeiten auch gut selber durchführen.

Notwendig sind je nach Arbeit: z. B. ein BECKER-Lifter, zwei Drehmomentschlüssel, Torxxsatz + das übliche Werkzeug + wenn mans mag Zündspulenabzieher, Ölfilterschlüssel.
Auflistung ist jetzt natürlich nicht komplett! :)

Der Normalsterbliche kann mit Hilfe der DVD-Reparaturanleitung o. mit Unterstützung eines wissenden Kollegen dann ohne Probleme:

- Räder ausbauen
- Luftfilter wechseln
- Zündkerzen
- Bremsbeläge
- Bremsflüssigkeit
- Ölfilter / Motoröl
- Getriebeöl
- Öl im Endantrieb (bei meiner S = 180 ml)
- Axialspiel (i. d. R. einmal zu Beginn)
- Ventilspiel bei nicht DOHC (ist so ziemlich das einfachste im Vergleich zu anderen Motoren!)
- Polyriemen lasse ich für 10,- Euro wechseln, da es ohne das Spezialwerkzeug sehr schwer ist!)

Motorsynchronisation lasse ich machen.

Auch dies Auflistung jetzt nur auf die Schnelle erstellt!

Fazit: Eigentlich kann man alles machen was so manche Werkstatt nicht besser macht.
Der Boxer ist diesbezüglich eine wahre Freude!

Ich mache das an meiner S vielleicht nicht gerade gerne (Fahre sie lieber!).
Aber es muss sein + ich weiss das ich es gemacht habe u. es richtig gemacht ist + die Ersparnis macht irgendwie dann pro Jahr einen Reifensatz M5, Pilot Power oder Z8 aus und das wiederum ...... ist nett. ;)

Grüße
Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (9. Juni 2013, 13:00)


Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

86

Montag, 10. Juni 2013, 12:01

Frank, gut zu wissen und glaube ich Dir gerne.
Nur wer noch garantiegebunden ist, muss zur Werkstatt.
Und dann gilt es ja auch noch das computergesteuerte Innenleben zu beachten: Fehlerauslese etc. kann eigentlich nur eine Werkstatt durchführen.
Wie reagieren die eigentlich in einer BMW-Werkstatt, wenn man nur deswegen dorthin will (ohne Inspektion)? Hat da jemand Erfahrungen?

Mein Benjamin hat noch bis Ende dieses Jahres Garantie (vier Jahre). Danach mal sehen...

liebe Grüße
Buckbeak

Frank-RE

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

87

Montag, 10. Juni 2013, 12:27

Wie reagieren die eigentlich in einer BMW-Werkstatt, wenn man nur deswegen dorthin will (ohne Inspektion)? Hat da jemand Erfahrungen?
Du als Besitzer / Kunde kannst das in Auftrag geben, was du möchtest. Sollte es einer Werkstatt nicht zusagen, suche dir eine andere!

Davon abgesehen gibt es, sicherlich muss man sich die suchen, nach der Gewährleistungsphase, auch gute freie Werkstätten. Die verfügen auch über das spezielle ca. 3000,-Euro teure Gerät um alles auslesen / einstellen zu können.
Aber diese Fehlerauslesung ist erfahrungsgemäß in der Fahrpraxis kaum von Bedeutung. Solange kein Problem am Boxer vorliegt!

Sehr gute freie Werkstatt, auch mit eigener praktischer Erfahrung im Bereich Tuning / Rennsport / REXXER / Leistungsprüfstand etc. ist z. B. MKM in Castrop-Rauxel!

Nur mal als Beispiele zu den Kosten dort:
- Ventile justieren ca. 40,- Euro
- Ventile am DOHC ca. 45,-
- Motorsynchronisation ca. 40,- (obwohl der Aufwand bei der Ventileinstellung wesentlich höher ist)
- Polyriemenwechsel bei ca. 40000 km = 10,-

REXXER-Abstimmung mit allem was sein muss: 499,- (= benötigt niemand der nichts an der Auspuffanlage, Airbox geändert hat!)


--------------------------

Dann kenne ich noch eine echt heruntergekommene Hinterhofklitsche in Wuppertal. Nähe Cafe Hubraum. Der Mann hat auch die Elektronik für die aktuellen Boxer!!
Der hat bei BMW gelernt + gearbeitet und weiss was er macht. ABER jeder der dort erstmalig erscheint, würde sofort den Rückwartsgang einlegen, wenn vorhanden ;) , und schlagartig die Flucht ergreifen.
Ist mir 2008 mal empfohlen worden und ich habe ihn einmal "getestet". OK! Mein Kollege rollt dort jährlich mal rein, der lebt auch nur 5 Minuten entfernt auf dem Berg + ein anderer war auch mal dort.

Fazit: Die Bude ist Schrott; Arbeit & Kosten sind gut. Wer keinen Kaffee benötigt und keinen Wert auf Äusserlichkeiten legt, ggf. auf den Euro schauen möchte, ist dort auch richtig.


Beispiel:
- Motorsynchronisation / Fehlerauslesung ca. 40,- Euro
Alles andere fragt man vorab nach. Eventuell spricht man miteinander und einigt sich auf einen fairen Preis. DAS alles geht bei ihm. Zumindest war das noch vor wenigen Jährchen so.

Grüße
Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (10. Juni 2013, 12:40)


Frank-RE

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

88

Montag, 10. Juni 2013, 12:49

Mein Benjamin hat noch bis Ende dieses Jahres Garantie (vier Jahre). Danach mal sehen...
R1200R?!?

Schon mal auf die beiden vorderen Tankhalterungen einen Blick geworfen?
Das sind ja Bleche die auf die Tankwandung geschweisst wurden.

Kontrollier mal ob da dreckig, braune Läufer zu sehen sind. Musst dich ja nur etwas hocken und kannst dann seitlich von schräg vorne reinschauen. Demontage somit nicht notwendig!

Das ist dann Rost, da die aufgeschweissten Halterungen nicht versiegelt wurden. Zumindest ist das bei der R aus ca. Baujahr 2011/12 von einem meiner Bekannten der Fall (Knapp über ein Jahr alt, 6000 km Laufleistung / Garagenfahrzeug).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (10. Juni 2013, 12:52)


Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

89

Dienstag, 11. Juni 2013, 09:31

Hm, kann da nichts erkennen. Meine ist von 2010, hat 57000km und muss auch viel durch Regen fahren (ist aber auch Garagenfahrzeug).
Soweit ich weiß, ist Rost eh von der Garantie ausgeschlossen.
Danke trotzdem für die Hinweise! :thumbup:

liebe Grüße
Buckbeak

Frank-RE

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

90

Dienstag, 11. Juni 2013, 12:11

Bekannter wird einen neuen Tank erhalten, da noch innerhalb der 24 monatigen Gewährleistung!


(Info am Rande: BMW gewährt keine Garantie. Dieser "Premiumhersteller" :rolleyes: wickelt alles nur über die Gewährleistung ab. Behandelt / regelt diese aber wie eine Herstellergarantie! Somit für den Kunden auch ok.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (11. Juni 2013, 12:13)


Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 023

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

91

Dienstag, 11. Juni 2013, 12:30

Bekannter wird einen neuen Tank erhalten, da noch innerhalb der 24 monatigen Gewährleistung!


(Info am Rande: BMW gewährt keine Garantie. Dieser "Premiumhersteller" :rolleyes: wickelt alles nur über die Gewährleistung ab. Behandelt / regelt diese aber wie eine Herstellergarantie! Somit für den Kunden auch ok.)

Das dürfte ab dem 6. Monat nicht so einfach sein, wenn man seine BMW beim Schrauber ummerEcke hat warten lassen.

Gruß - Pendeline

Frank-RE

Mo24-Fan

Beiträge: 266

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

92

Dienstag, 11. Juni 2013, 12:59

Das dürfte ab dem 6. Monat nicht so einfach sein, wenn man seine BMW beim Schrauber ummerEcke hat warten lassen.
Davon war ja auch nicht die Rede. :)

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

93

Freitag, 19. Juli 2013, 12:11

So, nun war bei mir die 60 000er Inspektion fällig:
397€. ;(
Das war bisher meine teuerste Inspektion - ich verstehe nicht so ganz warum. Denn es wurden weder Reifen noch Bremsbeläge gewechselt. Ok, die Jahresinspektion war darin enthalten nebst Austausch diverser Flüssigkeiten, aber der Hauptanteil war die Arbeitszeit.
Naja, mir blieb keine andere Wahl, ist ja noch Garantie drauf.
Aber immerhin: Es fährt wie am ersten Tag und bisher ohne Defekte. :thumbup:

liebe Grüße
Buckbeak

Bobs

Mo24-Fan

Beiträge: 451

Registriert: 26. Juli 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW S1000R

  • Private Nachricht senden

94

Freitag, 19. Juli 2013, 15:17

60k km und noch garantie? hut ab! :D

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

95

Montag, 22. Juli 2013, 09:10

Naja, Garantieverlängerung auf vier Jahre, und die läuft auch bald ab.
In letzter Zeit fahre ich leider weniger, habe kranke Hand und zu viele Termine...
Und hattest Du schon eine Inspektion, Bobs?

liebe Grüße
Buckbeak
PS: Hab nochmal die Rechnung studiert - ok, darin war auch Austausch aller Zündkerzen enthalten (sind immerhin vier) -trotzdem fand ich diese Inspektion ungewöhnlich teuer.

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

96

Montag, 19. Dezember 2016, 09:27

Nun sollen meine Bremsscheiben ausgetauscht werden - nach 70 000km.
Ich frage mich gerade, ob das so in der Norm liegt nach dieser Km-Leistung?
Mir ist klar, dass der Verschleiß abhängt vom Fahrverhalten und vom Modell....

Trotzdem frage ich mal: Hat jemand von Euch schon Bremsscheiben ausgetauscht und wenn, nach welcher Zeit/Km-Leistung?
Wird bei mir ziemlich teuer... :(

liebe Grüße
Buckbeak

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 827

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

97

Montag, 19. Dezember 2016, 09:43

Ich hab jetzt keine Erfahrungen mit der BMW, aber 70000 km scheinen bei einer Doppelscheibenanlage normal zu sein, was ich bis jetzt so mitbekommen habe.


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 18 765

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

98

Montag, 19. Dezember 2016, 09:52

bei meiner NTV wurde bei 90tkm die vordere Scheibe getauscht.
Die Yamaha hat noch zuwenig KM drauf.

Ich glaube Blahwas hat schon den zweiten Satz drauf.

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

99

Montag, 19. Dezember 2016, 10:20

Danke Euch schon mal.
Hab mich verschrieben: 80 000 km sind jetzt drauf.

liebe Grüße
Buckbeak

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 827

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

100

Montag, 19. Dezember 2016, 10:32

@Manuel: Die NTV hat eine Scheibe vorne, richtig? Bei 90.000km war das bestimmt nicht die Erste, oder?


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung