Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chriss74

unregistriert

1

Samstag, 30. Oktober 2010, 18:06

Neue BMW-Motorräder R 1200 R / Classic und G 650 GS

Hallo BMW-Freunde,

BMW hat neue Motorräder angekündigt, die R 1200 R und Classics und die BMW G 650 GS. Infos inkl. technischer Daten und Fotos könnt Ihr der verlinkten Seite entnehmen.

Was sagt Ihr zu den neuen Motorrädern?
Gerade die R 1200 R Classic ist doch ein Traum-Krad, oder?

Gruß,
Chriss

edit by klanor: Links wegen Spam deaktiviert

und edit bei Dirk (Links gelöscht da noch funktionell)

oelfinger

unregistriert

2

Samstag, 30. Oktober 2010, 20:44

Bau an ne R1200R ein par Speichenräder dran und schon isses ein Traumkrad.........??

So einfach gehts wohl nicht.

Ausserdem fahr ich lieber das Orginal statt der Fälschung.......auch ohne "Classic" hatte die schon serienmässig Speichenfelgen :D

Coyote

Send lawyers, guns and money!

Beiträge: 11 937

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 30. Oktober 2010, 20:45

Hm, G650GS. Einzylinder muss man halt mögen (und ich hab nix gegen sie) - die klingt spaßig. :)

Was aber an der R1200R klassisch sein soll, erschließt sich mir jetzt nicht. Ich meine, ja, gut, runder Scheinwerfer, Speichenfelgen und Chromakzente. Aber das Heck sieht aus, als ob es an ein anderes Möp gehört, der spitze Frontfender und der Gitterrohrrahmen sind auch alles andere als klassisch. *schauder* Schlechte Mischung, finde ich. Und was soll eigentlich diese Federkonstruktion vorne? (Edit: ah. Telelever. Kapiert.)
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (30. Oktober 2010, 20:48)


Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 31. Oktober 2010, 10:06

Also, ich habe mir extra deswegen die neue "Motorrad" gekauft:
Optisch nicht schlecht, gerade auch der Tacho schön symmetrisch...
und fahren lassen sich die Möppis mit den überarbeiteten Zylindern vermutlich noch etwas knackiger... und das neue Rot gefällt mir als Farbe sehr gut. Schade, dass diese Farbe nicht schon früher zur Wahl stand...

Trotzdem: Die Änderungen reichen nicht aus, um meinen Benjamin gegen eine neue R auszutauschen... :grin:

Doch ich finde es schön, das BMW bei einigen Modellen an einem klassisch orientieren Design festhält, und damit haben sie durchaus meinen Geschmack getroffen. :thumbup:
Dann bin ich mal gespannt, wie teuer die neuen Modelle werden sollen...

liebe Grüße
Buckbeak

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 912

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 31. Oktober 2010, 12:43

Der mittlerweile nicht mehr ganz so neue Motor mit 2 oben liegenden Nockenwellen je Zylinder haben nominell nur 1 PS mehr aber der Durchzug ist deutlich besser, wollte es erst gar nicht glauben bei der Probefahrt zwischen alter und neuer GS.
Speichenräder sind jetzt nicht wirklich mein Fall, aber die neue R 1200 R non classic.... ich glaub das wird die Nachfolgering für meine F800R

Bei der G650 GS würd mich mal interessieren ob dafür die F650 GS aus dem Programm fällt. Ist scheinbar doch zu nah an der F800 GS. Achja, der mitlenkende Schnabel ist mal sowas von überhaubt nicht mein Geschmack 8|

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 195

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: R1150GS, SR500

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 31. Oktober 2010, 17:38

Aber das Heck sieht aus, als ob es an ein anderes Möp gehört, der spitze Frontfender und der Gitterrohrrahmen sind auch alles andere als klassisch. *schauder* Schlechte Mischung, finde ich. Und was soll eigentlich diese Federkonstruktion vorne? (Edit: ah. Telelever. Kapiert.)


So sieht die R1200R nunmal aus....schon immer :grin: Das mit Gitterrohrrahmen und nicht klassisch lass mal keine Guzzistis oder Ducati Fahrer hören....ist bei der BMW übrigens auch nur der Heckträger, der Rahmen selber ist fast komplett der Motor...

Die spielen da mit ´nem Streifen aufm Tank rum und lacken den Rahmen silber, machen ein paar Speichenfelgen dran das soll dann "classic" sein? 8o
Na ja, das Kind hat wohl einen Namen gebraucht....also die Zylinderkopfdeckel hätt man noch schön abrunden können und anstelle des Gepäckträgers eine Reling montieren sollen, dann wär´s zwar immer noch ein ESA High Tech Schnulli Mopped, aber einen Ticken klassischer....

G650GS...Enduro mit Gussfelgen...ja nee, is klar....
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2017 :route88:

7

Sonntag, 31. Oktober 2010, 18:10

BOA ! Die R1200R ist die erste SCHÖNE BMW seit laaaaaanger Zeit !

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 195

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: R1150GS, SR500

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 31. Oktober 2010, 19:10

BOA ! Die R1200R ist die erste SCHÖNE BMW seit laaaaaanger Zeit !


Kapier ich nicht...ist doch die exakt gleiche R1200R wie es sie schon ewig gibt 8|
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2017 :route88:

blahwas

ride the rainbow

Beiträge: 29 253

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 31. Oktober 2010, 20:23

R1200R sieht genauso aus wie vorher, neue Felgen sind schön, eine Farbe mehr zur Auswahl ist auch gut. 1 PS mehr juckt mich nicht :)

G650GS verstehe ich nicht ganz, wo da die Abgrenzung zur F650GS sein soll. Ist das die Tenere von BMW? Ist der Motor immernoch Made in China?

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 912

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 31. Oktober 2010, 20:45

G650 = 650 ccm³ Einzylinder mit rund 50 PS von Loncin
F650 = 800 ccm³ Zweizylinder mit 71 PS von Rotax
F800 = gleicher Motor wie F650 mit ~85 PS

Sehr undurchsichtig... eine 650er ist unnötig am Markt, meiner Meinung nach.

11

Sonntag, 31. Oktober 2010, 21:57

Naja ... ich dachte immer BMW baut nur Karl Dall Leuchten und seltsame Tachometer. Zudem gerne unsymetrisch. Naja, die R kannte ich wohl noch nicht.

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 195

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: R1150GS, SR500

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 1. November 2010, 07:08

Sehr undurchsichtig... eine 650er ist unnötig am Markt, meiner Meinung nach.

Vielleicht will man wieder bei der Dakar einsteigen und hätte mit dem Topseller F800, F650 zuviel zu verlieren...

@Phil
Es gibt nur einen einzigen Karl Dall...und das sind nur die R1150GS, alle anderen aus der GS Familie haben kaputte Taucherbrillen...
Musst mal genauer hinschauen, meiner Meinung nach haben die bisher so konservativen Japaner BMW in Sachen absurde Designs schon weit überholt...

Wobei die R 1xxx R schon immer wohltuend völlig normal daher kam...ungewöhnlich ist ja bei allen Boxern nach wie vor nur das Telelever


September 2009, es wird im Zug des 40jährigen Jubiläums in Berlin das da gebaut und versteigert:

Nennt sich R1200 R40 und einen Unterschied zur "classic" kann ich nicht erkennen


Edit sagt dazu: BMW Motorrad versteigert R 1200 R zu Gunsten von „Save the Children“ auf eBay ...aha, als die R1200R classic laufen lernte...
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2017 :route88:

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 1. November 2010, 19:21

Fischi: Die wurde nur einmal gebaut für diese Versteigerung. Da es wohl viele Anfragen bzgl. der Speichenräder gab, musste wohl ein Modell "Classic" her - und dafür interessieren sich wirklich viele. Mir selbst kommen Speichenräder zu pflegeintensiv vor, aber schön sind sie!

Chris: Doch die F650GS (mit 800ccm) hat sehr wohl ihre Daseinsberechtigung. Denn sie ist auch für kleine Menschen gut zu händeln, die nicht auf eine 800er passen, bzw. einfach eine wendigere, leichtere, etwas preiswertere Maschine bevorzugen. In meinem Bekanntenkreis ist sie sehr beliebt, nicht nur bei Frauen. Sie wird nicht so schnell vom Markt verschwinden. Die neue 650er knüpft an die alte (sehr erfolgreiche) Einzylinderserie an und wird wohl deutlich preisgünstiger sein mit ihrem China-Motor. Naja.
Ich finde schon, dass BMW sehr klug überlegt, wie es die verschiedenen Wünsche verschiedener Kunden abdecken kann.
Schade nur, dass die Motorräder mit Riemenantrieb sich jetzt nur noch auf ein Modell beschränken (F800ST).

liebe Grüße
Buckbeak

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 912

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 1. November 2010, 23:46

Aber niedrig kann man die G 650 GS ja auch machen bzw. scheint sie niedriger wie die F 800 GS, deshalb mein ich eine G 650 GS und eine F 650 GS auf dem Markt zu haben ist irgendwie doppelt gemoppelt.

[EDIT]
Zitate aus der Pressemitteilung von BMW:

Zitat

In Verbindung mit ihrem vergleichsweise geringen Gewicht und der niedrigen Sitzhöhe verkörpert sie den attraktiven Einstieg in die Leidenschaft Motorradfahren und in die faszinierende BMW GS Erlebniswelt.

Zitat

Drei verschiedene Sitzhöhen: Serie 780 mm, Tieferlegung 750 mm (als Sonderausstattung ab Werk), Sitzbank hoch (schwarz) 820 mm.


und die F 650 GS laut BMW Page:

Zitat

Sitzhöhe bei Leergewicht: 820 mm (niedrige Sitzbank: 790 mm, Tieferlegung: 765 mm, Komfortsitzbank: 835 mm)

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 2. November 2010, 08:56

Oh nee, zwischen diesen beiden Modellen F und G sind enorme Leistungs- und Qualitätsunterschiede.

Ob Ein- oder Zweizylinder, ist auch eine Grundsatzfrage. Das Fahrverhalten ist schon anders. Und das haben wohl Einzylinder-Fans bei der neuen F vermisst.
Die Zweizylinder-F ist gar kein Einsteigermodell - die ist ganz schön kräftig, verfügt außerdem über ein großes Ausstattungspaket, was die einfacher gestaltete G nicht so haben wird, schätze ich. Die F650GS ist wirklich das Modell, das eher als Alternative zu der größeren F800GS betrachtet werden soll, hingegen der neue Einzylinder wirklich für Einsteiger, bzw. Leute, die weniger Geld ausgeben wollen oder Einzylinder-Fans sind.

Sie muss deutlich preisgünstiger sein. Wir werden sehen, was BMW dafür haben will.



liebe Grüße
Buckbeak

blahwas

ride the rainbow

Beiträge: 29 253

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 2. November 2010, 15:01

Ah, da klingt das schon sinnvoller.

Sicherlich verkauft jemand "F800-Leistung für F650-Motoren"-Pakete für gutes Geld :)

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 912

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. November 2010, 20:51

Videofutter zur G 650 GS
http://www.youtube.com/watch?v=1-WqJ9kYUj4

Laut BMW machen also doch beide Sinn... Angebot und Nachfrage.

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 195

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: R1150GS, SR500

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 4. November 2010, 07:03

Das ist ja mal ´ne niedliche Produktmanagerin :cool:

Der klassische Einsteiger halt mit dem BMW Nimbus von Heizgriffen, ABS etc.... jetzt wird man halt sehen müssen was sie kostet...
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2017 :route88:

19

Donnerstag, 4. November 2010, 17:43

Die G ist doch nur ne aufgehübschte F650GS Bj 00-06 und sonst nichts. 10 Jahre alte Technik mit China-Motor. Naja ich weiß nicht...

LG
Philippe

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 855

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 5. November 2010, 10:18

Die alte (mit Rotax-Motor) gefällt mir auch besser. Und einen Chinamotor würde ich mir auch nicht so schnell kaufen.
Aber gerade weil sie so beliebt war, musste wohl eine Neuauflage her...
Was ich daran gut finde: Es werden wieder Einzylinder gebaut. Die sollte man nicht unterschätzen...

liebe Grüße
Buckbeak

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

BMW, Classic, G 650 GS, R 1200 R

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung