Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 419

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

141

Dienstag, 21. Februar 2012, 14:11

zu Heizung braucht Strom: es gibt stromanbieter, die geben einem günstigeren strom, wenn man den zum heizen verwendet. dann bekommt man zwei stromzähler und für beide einen eigenen tarif. wäre vielleicht auch nochmal eine nachfrage wert.

und dass euer stromverbrauch höher ist wenn ihr auch euer heizung über den strom antreibt, sollte klar sein. ich weiss nicht, ob euer stromanbieter das mit in die rechnung einbezogen hat.



Ich habe nicht gesagt, das wir mit Strom heizen, wir haben eine Gasheizung. aber die Therme braucht ja trotzdem Strom, auch wenn Heißwasser gebraucht wird. :)

Ich hatte auch vor Jahren schon mal eine Nachtspeicherheizung, das mag wohl sparsam sein, wenn die Dinger intakt sind , die musste ich damals rausreißen, der Stromzähler hätte sich bei den Rotationen fast von der Wand gelöst. Und über die Kosten möchte ich gar nicht reden, wenn ich daran denke, wird mir immer noch schlecht.Da hatten wir den Euro noch nicht,aber 3300 DM im Monat ist doch ein bisschen viel.
Denn die speicherte erstens nicht den billigen Strom, wie sie es ja sollte, zweitens ließ sie sich nicht mehr ausschalten. Im Sommer bei 30 Grad in jedem Zimmer ein Nachtspeicherofen , der auf Hochtouren lief, wir wären bald eingegangen. 8|
Ich habe einige Male auf der Terrasse übernachtet, da konnte man es wenigstens aushalten.

Und die alten Nachtspeicheröfen waren auch noch so hässliche, große Kästen.


@Buckbeak

Nein, es gibt keine Räume und Steckdosen , die für andere zugänglich sind.
Unser Anbieter hat mir gesagt, das ich auf keinen Fall einen Anspruch darauf hätte, den Zähler monatlich abzulesen. :(
Ich könne einmal im Jahr eine "Sonderablesung" beantragen.Aber die Antwort möchte ich doch noch mit der Verbraucherzentrale besprechen, ich möchte das nicht einfach so hinnehmen.

LG Sabine

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 514

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

142

Dienstag, 21. Februar 2012, 14:25

Also, i c h habe d a s schon erlebt, dass Leute Strom...

..."geklaut"...abgezwackt haben!
*Ich hätte das schon gerne, dass i c h meinen Zäher sehen kann, wann i c h möchte!*

Der Töff.
"Kein Herz für Arschlöcher!"

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 324

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

143

Dienstag, 21. Februar 2012, 14:49

Ja, das ist 'ne Standardmaßnahme nach dem Einzug: Sicherung raus, und dann alle Steckdosen testen. Und gucken, ob irgendein Nachbar dann plötzlich auch am Sicherungskasten fummelt, oder ob der Zähler dann noch läuft.

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 419

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

144

Dienstag, 21. Februar 2012, 22:59

Wie soll ich denn sehen können, ob ein Nachbar an seinem Sicherungskasten zugange ist ? ?(

Wenn ich den Hauptschalter bei meinen Sicherungen rausdrehe und sich in dem Moment nichts tut, kann es doch sein, das z.B. zwei Monate vorher Strom abgezapft wurde...und nächsten Monat wieder....oder ist es so, das alles in Ordnung ist, wenn sich genau in dem Moment nichts tut ?
Ich glaube ja nicht daran, aber unsicher bin ich nun schon.
Und wie sollte jemand an unseren Strom kommen ? Derjenige müsste sich doch dem Haus nähern, jemand würde dann doch draußen an unserem Zähler herumschleichen...bzw. wäre da herumgeschlichen, oder ?

Ich leide bald an Verfolgungswahn - aber immer noch besser , als wenn garkeiner hinter mir her wäre... :grin:

LG Sabine

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 324

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

145

Dienstag, 21. Februar 2012, 23:08

Ich ging von Mehrparteienmiethäusern aus. Habt ihr ein ganzes Haus gemietet? Dann ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass die Nachbarn mehr oder weniger versehentlich euren Strom abzapfen.

In Mietshäusern gibt's hier und da mal Steckdosen, die an der falschen Seite der Wand hängen :wacko: Ergo auf Nachbars Rechnung laufen. Oder umgekehrt. Von Waschküchen ganz zu schweigen.

Klerkx81

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 645

Registriert: 20. März 2010

Wohnort: Hessen

Motorrad: BMW F800GS Adv. (davor ne R6)

  • Private Nachricht senden

146

Mittwoch, 22. Februar 2012, 00:13

Mach dich mal bei deinen Stromanbieter schlau,ob das mit deinen Stromzähler außer Haus richtig ist.
Ich bezweifle es stark,weil könnte man anzapfen.Und wie alt ist er und ist er geeicht.

Der Strom kommt sowiso von draußen. Ich geh ja mal stark davon aus das mitlerweile fast kein Haus mehr per frei schwebender Leitung angeschlossen ist sonder ndas alles durch die Erde verlegt ist. Der Hausanschlußkasten mit den Hauptsicherungen ist dann immer draußen (ungezählter Strom).

Ansonsten hab ich vorallem bei der industrie schon öfters gesehen das der Zähler nicht immer zugänglich ist. Dann wird aber auch gern eine Antenne installiert damit der Zähler von draußen abgelesen werden kann. Bei den größeren Anschlüssen wäre das eh einfacher was zu manipolieren, das sind Wandler zähler und funktionieren so ähnlich wie Zangenamperemeter (Da wird um das Kabel das Magnetfeld gemessen).

Wobei mann mal genauer hinschauen sollte bei mehreren Parteien ist wenn es keinen Zähler für den allgemeinen Strom gibt. Sowas hatte ich auch mal. Der andere Mieter hatte sich Strom in die Scheune gelegt und korrekt aufgelegt, aber bei der Aktion dann die Heizung von seinen Zähler auf dem vom andern Mieter geklemmt, also da wo wir dann eingezogen sind. Dann hatte der Vermieter noch einen eigenen raum in dem der sehr ogt war und lange mit der Kreissäge etc hantiert hat, dem war nicht eingefallen das der da unseren Strom klaut. Vorher hatte meine Ex ein ganzes Haus inkl. Heizung und hat in der Mietwohnung dann im Monat 20€ mehr bezahlt als vorher (Beide Häuser mit Ölheizung).

Der Strom von der Heizung und das Licht in den Gemeinschaftsräumen sollten über einen seperaten Zähler laufen und das in der Nebenkostenabrechnung aufgeführt sein. Der Verbrauch ist nicht unerheblich, die geregelten Pumpen sind bisher kaum nachgerüstet. Dann läuft eine schon mal durchgehend für die Heizkörper, die 2. für die Warmwasserzirkulation in einer Mietwohnung warscheinlich auch und dann läuft noch eine wenn gerade das Warmwasser erwärmt wird. Je nach Einstellung verbraucht jede Pumpe dann auch 50-100W.
Mein ehemaliger Vermieter wollte sich da auch rausreden das die Heizung nur so viel verbraucht wie ein Fernseher im Standby 8|
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 419

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

147

Mittwoch, 22. Februar 2012, 01:02

@Blahwas

Ja, wir haben ein Haus, ( gemietet natürlich , 160 Quadratmeter ) ich habe noch nie in einer richtigen Mietwohnung gewohnt, darum kenne ich mich da auch nicht aus mit Gemeinschaftsräumen und den Steckdosen und alledem eben. :O

Wenigstens ist die Heizungsanlage eine neue Energiespaarheizung , genauer gesagt, die wurde gerade einen Monat, bevor wir hier eingezogen sind, eingebaut.Aber wir heizen ja sehr viel mit Holz, ich liebe den Ofen ...das senkt die Heizkosten auch erheblich.

LG Sabine

Mat Draven

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 104

Registriert: 9. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda VFR 750 F

  • Private Nachricht senden

148

Mittwoch, 22. Februar 2012, 09:04

wenn du nicht komplett mit strom heizt, sollte der stromverbrauch der heizung eigentlich nicht sonderlich hoch sein. gerade wenn du sagst, dass du eine neue heizung hast.

an deiner stelle würde ich mich tatsächlich umgehend mit einer verbraucherzentrale in verbindung setzen. denn dass man den zähler nicht selbst ablesen darf, kann wirklich kaum richtig sein. wir müssen für unsere jahresabrechnung den stromzählerstand selbst ablesen. wie soll das denn gehen, wenn du da nicht drankommst? und einem fremdableser glauben, was er da jedes jahr abliest? im leben nicht, es muss nicht immer böswillig sein, aber jeder macht mal fehler. und solche fehler will ich dann lieber selbst machen :rolleyes:

Warwick

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 150

Registriert: 28. Januar 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Zephyr 750 Bj 1993, E-Max 110S Bj 2011

  • Private Nachricht senden

149

Donnerstag, 23. Februar 2012, 19:00

Strom ablesen

@biboty

Ich werde einmal im Jahr von meinen Stromanbieter aufgefordert den Zählerstand abzulesen und denen zu übermitteln.
Und das Online. :)

Zitat

Alles wird gut,alles wird besser und wer nichts wird, wird Wirt.

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 419

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

150

Donnerstag, 23. Februar 2012, 21:04

Ja, ich habe den Zählerstand früher auch abgelesen und durchgegeben,aber halt mit Karte.
Aber man kann ja nix ablesen, wo man nicht dran kommt....

@Mat Draven

Da hast du recht... :)

Warwick

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 150

Registriert: 28. Januar 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Zephyr 750 Bj 1993, E-Max 110S Bj 2011

  • Private Nachricht senden

151

Samstag, 25. Februar 2012, 08:53

Stromanschluß.

@biboty.

Hallo.
Mach dich mal hier schlau.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hausanschlussraum
Und dann bei DIN 18012 .Diese Pdf Datei http://www.gasundwasser-bethel.de/filead…usanschluss.pdf

Ist das mit deiner Situation so stimmig?

Gruß Frank :)

Zitat

Wir unterliegen in unserer Welt in einen stetigen Prozess der Verbesserungen.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung