Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Flushracer

unregistriert

1

Montag, 27. Juli 2009, 20:09

Schwimmerstand Honda CBR 125R kontrollieren

Hallo!

Wer kann mir erklären, wie ich den Schwimmerstand bei einer Honda CBR 125R (2007) prüfen kann?

Sollmaß soll 13mm sein. Schwimmerkammer ist abmontiert, Vergaser liegt vor mir, mit der Schwimmerkammeraufnahme in meiner Richtung (wenn ich auf den Vergaser schaue).

Bitte um Hilfe!

DieLegende

Master of desaster

Beiträge: 5 852

Registriert: 31. Januar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ex: 4x XJ600 51J, EZ >=1988 / FJ1200, EZ 1987; seit 08/15: XJ 900 N EZ '87

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Juli 2009, 11:31

RE: Schwimmerstand Honda CBR 125R kontrollieren

So wird das nichts.

Bau den ganzen Kram wieder zusammen und miß den Durchmesser der Ablaßöffnung in den Scheimmerkammern; dazu nimmst Du am besten einen Meßschieber.
Dann holst Du Dir aus dem Baumarkt einen durchsichtigen Schlauch, dessen Außendurchmesser exakt dem gemessenen Durchmesser der Ablaßöfnung entspricht.

Nun stellst Du die Maschine auf einer absolut ebenen Fläche so ab, daß der Boden der Schwimmerkammer lotrecht zur Schwerkraft verläuft (Mini-Wasserwaage).

Dann stellst Du den Benzinhahn auf PRI oder auf ON (je nachdem, wie Du ohne laufernden Motor den Treibstofffluß erzwingst) und steckst den Schlauch in die Ablaßöffnung.

Als nächstes biegst Du den Schlauch nach oben, und zwar so, daß kein Knick entsteht - so fixieren.
Wenn Du nun die Ablaßschraube aufdrehst, fließt Benzin in den Schlauch. Ohne erzwungene Kraftstoffzufuhr würde dadurch der Pegelstand in der Kammer sinken und das Ergebnis verfälschen.
So aber füllt das nachfließende Benzin die Kammer wieder bis zu dem Punkt auf, ab dem die Schwimmernadel die Öffnung verschließt.

Aufgrund der Eigenschaft von Flüssigkeiten, in verbundenen Gefäßen gleich hoch zu steigen, kannst Du nun von außen am Kraftstoffstand im Schlauch den Pegel innerhalb der Schwimmerkammer ablesen.

Voraussetzung dafür ist aber die Ausrichtung der Schwimmerkammer lotrecht zur Schwerkraft.

Servus,

Holger
Vor zehn Jahren: Quidquid agis, prudenter agas, et respice finem!
Heute: Quaestiones ne curamus, sed solvimur.

Iban

Mo24-Fan

Beiträge: 440

Registriert: 5. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

Motorrad: grad keins

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Juli 2009, 15:31

kurz noch was anderes.... die 2007er Honda CBR 125 hat aber keinen Vergaser.... klick mich

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung