Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. Januar 2011, 18:57

Preis einer cb500

tag jungs,
ich bin neueinsteiger und bin im mom auf der suche nach einem motorrad und finde die cb500 ganz cool.
ein händler bei mir in der nähe möchte 1.700€ für eine maschine von 94 und 40tkm laufleistung haben.( bremsen. kettenkit, batterie, reifen udn tüv neu)
ist da beim preis noch was machbar.

bedanke mich im vorraus und bn froh über jeden tipp den ihr mir geben könnt, da ich ein völliger neuling bin

gruß

2

Mittwoch, 26. Januar 2011, 20:25

Also ich finde den Preis etwas überzogen - zwar ist das immer relativ, aber ich habe beispielsweise für eine im relativ guten Zustand beim Händler 1500 letztes Jahr bezahlt. Was auch schon zu teuer war ...

Meine ist BJ95, 96 zugelassen, also eine PC26, unfallfrei, damals 16TKM, stand mehr als gefahren wurde. TÜV/AU + Batterie neu. Topcase etc war auch dabei, habe ich dann aber direkt wieder zu Geld gemacht...

Was ich noch machen musste waren neue Reifen nach 2.500km, das war aber eigene Blödheit von mir, weil ich da nicht drauf geachtet habe.

Habe dann noch die Klötze vorne tauschen lassen, was aber eh Verschleißteil ist. Habe das im Zuge des Reifentauschs gleich mitgemacht. Hätte hiermit aber auch noch fahren können, nur wenn eh schon alles lose ist ...

Tendenziell würde ich auch hinterfragen, wie die gewartet wurde, also ob volles Scheckheft vorhanden ist, etc. Da die CB typisches Anfängermotorrad ist, gibt es hier auch viel verhunztes und vor allem schlecht gewartetes. Im Zweifel versuchen eine große Inspektion für kostenlos rauszuhandeln ... Laut HH vor Ort liegt die hier wohl bei rund 250€.

Ansonsten musst DU wissen, wieviel du bereit bist auszugeben ;)

EDIT:

Ansonsten auch auf Spröde Zündkabel, Bremsschläuche etc achten, die werden mit den Jahren nicht besser... Tank sollte auch mal besichtigt werden, ob der schon Rost ansetzt.
Und nu?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »agent_provocateur« (26. Januar 2011, 20:28)


Eckes

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 565

Registriert: 6. Juni 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: CB 500

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Januar 2011, 20:58

Ich hab vor zwei Jahren für eine scheckheftgepflegte, von einer alten Frau gefahrenen (Das gibts :grin: ) PC 32 gekauft.
Auch grob 40t km, 11/97 gebaut und zugelassen, Verschleißteile alle neu, sogar nen Satz neue Bremsscheiben gabs gratis dazu. Schon gedrosselt.
Einziges Manko: Die Sitzbank hatte nen Riss (Den Riss an genau der gleichen Stelle hab ich schon bei sehr vielen CBs gesehen btw). Kostenpunkt 50€.
Und was hat mich die CB gekostet? 1500€. Zwar von privat, aber wenn der Händler so viel aufschlägt würde ich mir das zwei mal überlegen, von einem Händler zu kaufen. Die CBs sind nämlich nahezu unzerstörbar, da würde ich auf das Jahr Gewährleistung getrost verzichten.

Ums kurz zu fassen, 1700 für eine PC26 ist viel zu viel. Schau doch mal bei mobile in deienr Umgebung. Das könntest du als Verhandlungsgrundlage nehmen. Aber ich glaube als Händler würde er eh nicht weiter als bis auf ~1600 gehen.
Nowadays people know the price of everything and the value of nothing.

- Oscar Wilde

weelah

Quaddler

Beiträge: 2 828

Registriert: 4. Juni 2004

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: MXu 500/Kymco

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Januar 2011, 10:23

Hallo,

bei meinem Händler (kleine Werkstatt) steht eine CB 500 Bauj 96 -58 tkm gelaufen für 1350 mitTÜV neu
Bei einem Anderen eine 93 für 1500€
Wurde auch viel neu gemacht. Angesehen habe ich sie mir aber vor Ort noch nicht.

1700 € ist etwas viel .

5

Donnerstag, 27. Januar 2011, 17:50

Jops ! Für 1,7k würde ich auch keine CB kaufen.1,2k bis 1,5k ist das Preissegment.

6

Freitag, 28. Januar 2011, 18:43

sauber danke jungs
werd mal sehn ob er noch wat runtergeht und mich ansonsten weiter umschauen
gruß

7

Samstag, 29. Januar 2011, 11:00

Zitat

Bei einem Anderen eine 93 für 1500€


1500 habe ich vor 2 Jahren für meine 93er auch schon bezahlt =D Schön das der Preis so stabil geblieben ist. Bekomm ich das Teilchen vllt mit 300 euro verlust los ! HAMMER.
Mal davon ab, dass ich es behalten werde :grin:

Organized

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 868

Registriert: 12. September 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 31. Januar 2011, 12:36

Wir haben für unsere 2800 bezahlt :S

Gut, die ist BJ 2002, hatte 8500km runter, TÜV wurde neu gemacht, neue Reifen vorne und hinten, Drossel wurde von denen übernommen, Inspektion wurde neu gemacht und 2 Jahre Gewährleistung.

M'kay.

marishu

unregistriert

9

Mittwoch, 16. März 2011, 23:46

Schau doch mal im mobile.de nach. Die billigsten 2-3 (seriösen,unfallfreien) Inserate bei identischer KM-Leistung ist das Preisfenster wo überhaupt was ge/verkaufsmäßig geht. Und dort auch meist noch mit Abschlag Der Rest sind Wunschvorstellungen.Diese Verkäufer kriegen nicht mal einen einzigen Interssentenanruf. Wer schon mehrfach ein
Bike verkauft hat, weiß das, setzt zunächst dennoch den Preis etwas höher an.
Ich kann aus Erfahrung sprechen. Habe das schon durch.
Bei DAT.de kannst du in deinem Fall leider den Händlereinkaufspreis nicht mehr ermitteln, da das nur bis zu einem Fahrzeugalter bis ca.10 Jahre möglich ist. Ansonsten gilt bei Käufen von Privat: Händler Ek (laut DAT.de) + 10-15 % = max. Kaufpreis (für mich). Dann muß die Maschine aber auch in sehr gutem Zustand sein und nicht wie kompostiert aussehen.
Alles andere sind Wunschpreise des Verkäufers. Damit läßt es sich höchstens gut träumen, aber nicht verkaufen.
Beim Verhandeln die Emotionen für das angebetete Teil flach halten. Den Verkäufer ruhig mit dem Händler EK laut DAT konfrontieren.
Wohlgemerkt bei Kauf von Privat. Beim Kauf vom Händler ticken die Uhren anders.

oelfinger

unregistriert

10

Donnerstag, 17. März 2011, 20:26


Bei DAT.de kannst du in deinem Fall leider den Händlereinkaufspreis nicht mehr ermitteln, da das nur bis zu einem Fahrzeugalter bis ca.10 Jahre möglich ist. Ansonsten gilt bei Käufen von Privat: Händler Ek (laut DAT.de) + 10-15 % = max. Kaufpreis (für mich). Dann muß die Maschine aber auch in sehr gutem Zustand sein und nicht wie kompostiert aussehen.
Alles andere sind Wunschpreise des Verkäufers. Damit läßt es sich höchstens gut träumen, aber nicht verkaufen.


Guter Tip, denn so ist es!

Ähnliche Themen

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung