Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dr.Ehmoment

unregistriert

1

Freitag, 5. März 2010, 09:42

Fahrwerkseinstellung GPZ 600R

Guten Morgen,

weiß jemand, wie ich das federbein und die gabel einstellen muß bei 100KG Fahrergewicht? Beim Federbein kann man so einen stift rein und rausschieben da stehen zahlen drauf und vorne am antidive kann man ja an so rädern drehen. Ich finde sie ist recht hart....holprig fast schon

Hoffe mir kann jemand helfen da ich kein reperaturbuch habe und im internet dazu auch nicht viel steht ;(

mfg Mark

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.Ehmoment« (5. März 2010, 09:44)


MotoCoach

unregistriert

2

Freitag, 5. März 2010, 10:42

Hi
Im Gunde ist es recht einfach das einstellen. Die Feder ist die Vorspannung, Fahrzeuge von heute lassen sich dann noch in der Schnelligkeit der Dämpfung einstellen.
(Zug und Druckstufe)
Die schrauben an der Dämpfung Klikken Oder ? Rein drehen wird normal Hart und raus Weich.
;)

STan.X

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 29. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R 1200 RT LC, CBR 600 RR, KLX 125

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. März 2010, 10:43

Die Jungs empfehlen Dämpfung auf Stufe 3,
wobei natürlich nicht auf das Gewicht des Fahrers eingegangen wird.

Du wirst entweder selbst so lange am Rad drehen müssen
oder mal schnell deinen Dealer heimsuchen bis es passt.

GruHS
Richard
CN 07-355-3512
ora et motora

Olli1969

unregistriert

4

Montag, 8. März 2010, 06:58

Hallo Dr.Ehmoment,

das Fahrwerk der GPZ 600 R ist von Haus aus kompromißlos hart. Ich bezweifle, daß Du da Einstellungstechnisch weiter kommst. Was bei meiner GPX damals gut geholfen hat, waren die neuen progressiven Gabelfedern von Wilbers.Das kränkelnde Zentralfederbein (ab Werk zu hart) kurierst Du damit aber nicht. Die GPZ 600 R ist als "knallharter 80er Jahre Supersportler bekannt, da hilft auch die Federvorspannung nichts. Das Federbein kann natürlich auch durch Wilbers ersetzt werden, diese Maßnahme ist aber aufgrund der Kosten nur für absolute Liebhaber interessant. Die Gabelfedern tauschen incl. neues Öl und polieren der Tauchrohre hat mich ca. 300 € gekostet bei Wilbers in Nordhorn direkt.Kann ich nur empfehlen, sind gut drauf die Jungs und haben echt Kenne von Fahrwerken.

LG

Olli

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

600, Fahrwerk, gpz, Kawasaki

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung