Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Frank-RE

Mo24-Fan

  • »Frank-RE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 338

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. April 2018, 11:12

KTM Super Duke 1290 Bj. 2017

Fährt hier jemand die aktuelle 1290 Super Duke R?
»Frank-RE« hat folgendes Bild angehängt:
  • media.jpg

Frank-RE

Mo24-Fan

  • »Frank-RE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 338

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 27. April 2018, 09:06

Na, dann muss ich die Kiste heute mal probefahren.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 29 985

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 27. April 2018, 10:44

Gibt's die denn überhaupt ohne R?

Regenrabe

Mo24-Fan

Beiträge: 407

Registriert: 27. Oktober 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: KTM 1290 Superdackel

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 27. April 2018, 12:16

Jep-dann heisst sie hinten GT... :grin:

Erfahrungen mit ner 2015er helfen nicht weiter, oder? Ich kann die seit ca. 40.000km eigentlich nur empfehlen...
Wenn Du fliegen willst, wirf Dich zu Boden-und verfehle ihn!

Frank-RE

Mo24-Fan

  • »Frank-RE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 338

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 28. April 2018, 13:13

Gibt die Super Duke R + GT.

Probefahrt gestern absolviert.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 058

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 28. April 2018, 22:22

Probefahrt gestern absolviert.


Und . . wie wars?
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Frank-RE

Mo24-Fan

  • »Frank-RE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 338

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 29. April 2018, 13:42

Hey Stefan!


Ich kopiere mal hier etwas rein, was ich ein paar Bekannten geschrieben habe. Dabei geht es mir um einen Vergleich zwischen der BMW R1200R und der Super Duke R.


Zur Super Duke R mit ihrer 83,5 cm Sitzhöhe:
Der Kleine /1,71 mit 78 cm Schritthöhe/weite passt mit Zehenspitzen drauf. Auch kein Problem wenn ich mit einem Fuß die Kiste im Stand halte, da da kein rausragender Zylinder schreit "Ich ziehe dich auf den Boden!!"

Sitzbank könnte man etwas schmaler machen lassen + bis zu 25 mm abpolstern (gem. einem KTM Forum). 10 mm könnten mir hier schon reichen.

Die KTM ist agil, wendig. Gut, kein Wunder. Allein schon aufgrund des breiten Lenkers.


Nun nur (!) Kleinigkeiten zum Vergleich R1200R vs. Super Duke R:


Hydraulische KTM Kupplungsbetätigung ist leichtgängig. Der Boxer ist nochmal leichter zu bedienen!

Das Getriebe ist ok, man muss etwas mehr Druck ausüben als beim Boxer. Es gibt schon mal Probleme bei der Leerlauffindung. Auch hier ist das BMW Getriebe besser + weicher.

Das Display mit seiner immensen Vielfältigkeit an Info ist toll aber schon ne Art iPhone. Welches man bekanntlich nicht unbedingt benötigt (auch wenn ich eins habe). Trotzdem toll!

Bremse ist sehr gut. Fahrwerk ist straff. Insbesondere die Gabel ist wesentlich straffer als beim Boxer. Keine Ahnung was machbar ist, wenn man diese auf das Fliegengewicht versucht zu justieren.
Was nun Fahrkomfort angeht, schlägt die R LC wiederum die KTM.
Wenn man mit der R LC durch schnelle, enge + "wellige" Kurven fährt, kann es vorkommen das die weichere Gabel etwas in Stress verfällt. Das könnte die Gabel der Duke eventuell besser.


Motor: JA, das Teil ist der Oberhammer!
Der Vorführer war / ist neu und ich fahre sowas auch korrekt und stresse nicht das Material.
Aber sofort im 2. Gang fängt das Rad an zu steigen, ohne das ich wie ein Berserker am Kabel gezogen habe!! Dieser Motor lebt, bebt ..... So fühlen sich also 144 Nm an!
Im 3. Gang bei 40 km/h und Vollgas ergibt ..... nichts sinnvolles. Man muss einen Gang runter, dann passt es wieder.
Normale Kreisverkehre sind kein Problem. Man kann den 2. Gang nehmen.
Fazit: Motor ist gut fahrbar.


Fazit: Wenn man im Vergleich zum Wasserboxer etwas mit Charakter, Emotionen haben möchte, kann / sollte man sich eine Super Duke 1290 antuen. Das Teil erfüllt das fette Grinsen im Gesicht alle male.


Nüchternes Fazit mit Verstand + auch im Hinblick auf ein gewisses Lebensalter meiner Person:
Nachdem ich von der KTM wieder auf meine R umgestiegen bin, war ich echt der Ansicht "Das wird jetzt aber etwas mies werden."

DAS war dann ein kapitaler Irrtum!
Schlagartig stellte ich besagte Kleinigkeiten fest und ich ziehe nun noch mehr meinen Hut vor BMW. Was die mit dem LC Motor bzw. mit meiner R auf den Markt gebracht haben, ist Spitzenklasse. ALLES geht homogen ineinander über.
Wo der KTM Motor unmittelbar, aggressiv (kontrollierbar) den Gasbefehl umsetzt, macht das der Boxer auch aber nichts ist ruppig. Die R ist einfach zu 100 % ein Gesamtkunstwerk.


Die Super Duke 1290 bekommt bei mir eine echte Existenzberechtigung, wenn ich (mal wieder) der Meinung bin ich will etwas haben was "lebt, tief atmet und das fetteste Grinsen überhaupt hervorzaubert".
Da ich aber immer mehr verspüre wie das Alter an mir angefangen hat zu nagen, ist sowas wie der LC fast schon perfekt.


Was etwas besser bei der Duke ist, ist die Sitzposition. Der LC Lenker steht höher als bei der Duke und auch scheint der Weg zum Lenker bei der LC länger zu sein.
Die sportlichere aber absolut angenehme Position hat die KTM. (Ich habe auf dem Boxer die 82 cm Sitzbank / es gibt noch 79 und 85 cm Sitzbänke)


Was mir einen zukünftigen Neukauf vermiest ist die Preisgestaltung bei KTM. Eine Duke R mit QS kostet um die 17500. Wie wenige Prozente da runtergehen, weiss ich nicht.
Auf jeden Fall ist an KTM alles teurer + weiter weg. Von Marl aus gibt es nur Senden + Oberhausen.



Was aber auf jeden Fall sehr Interessant ist, sind die aktuellen Neupreise der GT Versionen von unter 14.000 Euro!!

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (29. April 2018, 14:02)


Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 612

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 29. April 2018, 14:14

Danke auch von mir für deinen Bericht. Trotz aller Kleinigkeiten und Bedenken, glaube ich Du hattest eine tolle Probefahrt. ;) Ich bin noch keine der beiden Kandidaten gefahren, kann also weder dazu noch dazu etwas negatives wie positives schreiben.

Das Getriebe eines Neufahrzeuges mit einem Fahrzeug zu vergleichen, dass schon ein paar 1.000 km drauf hat, ist nicht fair. Auch die Getriebe der Ducatis brauchen ein paar KM bis sie den Leerlauf leicht einlegen lassen.

Das Dashboard, wie es auch genannt wird, verlangt die Jugend. Wie auch im Forum immer wieder zu lesen ist, wollen die Jungen alles mit dem Smartphone machen, natürlich muss auch das Dashboard vom Motorrad dabei ein Teil sein.

Der Markt bestimmt den Preis, wird das Motorrad gekauft, ist der Preis dem Markt gerecht geworden.


Jeder ist so alt, wie er sich fühlt. ;)

timmae

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 554

Registriert: 24. April 2009

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha XT600 43F, Honda CB500 PC26

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 29. April 2018, 15:55

Ich bin die KTM noch nicht gefahren, aber die Beschreibung der BMW kann ich auch nach einer nur kurzen Probefahrt nachempfinden. ^^

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
JubiFT2010 Edersee :mo24:
FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:

:thumbup:

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung