Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

UdoDirk

unregistriert

61

Dienstag, 12. Juli 2005, 17:57

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Na gut, ich könnte Dir auch eine Tüte verchromte Zündfunken liefern, wenn Du mir die Farbe schreiben würdest, die die haben sollen.

Da Du den Kabelbaum zur Lichtmaschine gewechselt hast, sollte der Fehler recht schnell zu finden sein.

Musst Du mal schauen, ob während der Motor mit dem Kickstarter durchgedreht wird, zwischen den Unterbrecherkontakten gar lustig die Funken springen.

Siehst Du natürlich immer besser in einer dunklen Ecke irgendwo - einer muss halt treten, das Zündkabel liegt irgendwo auf dem Zylinderkopf, und wenn dann zwischen den Unterbrecherkontakten die Funken fliegen, dann hast Du a) Strom anliegen und b) mit hoher Wahrscheinlichkeit den Kondensator beschädigt und solltest ihn austauschen.

Wenn da keine Funken fliegen, dann versuch' erstmal etwas anderes - drehe den Motor in eine Position, bei der die Unterbrecherkontakte deutlich erkennbar aufeinander liegen - das Zündkabel sollte irgendwo zwischen den Kühlrippen liegen - nun die Zündung einschalten und mit einem geeigneten Werkzeug die Unterbrecherkontakte manuell öffnen und wieder schließen.

Bei jedemmal Öffnen sollte ein Zündfunke springen - check das mal ab.

Nur noch der dezente Hinweis am Rande: Fett, Ruß und andere Schmutzschichten leiten Strom - einfach mal alle Bauteile der Zündanlage gut abwischen.


So, und was die mit einem alten defekten Zylinderkopf wollen - die Teile werden nicht mehr produziert, daher haben sich einige Firmen darauf spezialisiert, die Dinger wieder herzurichten - außer abgebrochenen Kühlrippen und riesigen Kratern im Zylinderkopfbrennraum können die alles wieder reparieren - über ein beschädigtes Zündkerzengewinde lachen die nur.

So, muss weiter arbeiten.

62

Mittwoch, 13. Juli 2005, 22:14

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

Fehler gefunden!!!

Einer der beiden Gewindestifte in der Zündspule hat sich gelockert und dadurch keinen Kontackt mehr gehabt. Da werd ich auch einfach mal eine neue Kaufen... das ist auch nicht normal das der Stift sich drehen läßt (denke ich...). Also laufen tut sie jetzt mal wieder "normal".

Morgen kommt mal gescheites Öl zum Mischen rein.

Zur Leistungssteigerung hab ich gelesen, kann man den Krümmer absägen. Das werde ich auch machen, oder hat das keinen Sinn? Und einen Zylinderkopf bestellen.

Was sollte eine originale 150er TS eigentlich an Höchstgeschw. haben? Meine geht jetzt so 100-105km/h rum.

Naja auf jeden fall bin ich jetzt erst einmal Glücklich, das sie wieder läuft.

63

Mittwoch, 21. Dezember 2005, 13:53

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

In Antwort auf:

Was sollte eine originale 150er TS eigentlich an Höchstgeschw. haben? Meine geht jetzt so 100-105km/h rum.




Yo, da geht sie richtig. 105 oder 110 sind´s wohl okinal...

jungspunt

unregistriert

64

Donnerstag, 16. März 2006, 23:31

Re: Mein Problem an der MZ TS 150

also um mal ganz grob an die sahce ran zu gehen bin grad erst neu hier hab aber schin ne gute idee da ich selber ne mz dieses types habe.
also schau die als erstes ma das zündkerzenbild an und wenn es nich normal aussieht dann mach se sauber ! im besten fall sollte se leicht braun sein wenn sie pustel hat dann is se hin wenn se schwarz st dann haste zz viel öl und wenn se wieß ist dann is si eauch hinnüber
falls die in ordnung ist schuastdu als nächstes den unterbrecherkontakt an o´b der gegebenen falls oxidiert ist.
wenn dies auch nicht der fall ist dann ab an den vergaser (falls es der fsll ist dan mit feinem schleifpaier sauber machen)
wenn der motor auf hoher temperatur ist oder halt warm kann es durch aus sein das das gemisch optimal fett ist ber mit zu nehmender betriebsemperatur kommt der moto damit nicht mehr klar und verschluckt sich oder zünde nicht sauber wobei das eigentlich kein grund dafür ist auszugehen.
an deinem vergaser haste ne schraube die düse einstellt sie sollte 2 einhalb bis drei um drehungen draußen sein.
so falls das alles nix nützt nochma fragen und dann genauere geeräusche beim ausgehen beschreiben
viel glück

Simson S51

unregistriert

65

Samstag, 6. September 2008, 21:14

@ MZler:
Es kommt warscheinlich Jahre zu spät, aber Dein Problem mit der 150ér hat etwas mit tem Zündkonfensator zu tun. der sitzt auf der Lima und wenn der kaputt ist und warm wird geht die Karre aus und erst wieder an wenn der Kondensator abgekühlt ist. wechsel das Ding (kostet ca 3 €) und das moped rennt wieder.

Schwalbe_Fahrer

unregistriert

66

Mittwoch, 10. September 2008, 19:33

RE: Mein Problem an der MZ TS 150

Zitat

Original von Lollo79
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher da es im "westen" Nicht böse gemeint kein fertiggemisch gibt aber wenn du selber mischt und ein extra 2 Takt öl verwendest kommst du mit 1:50 hin falls es noch Tankstellen gibt bei dennen die Tanksäulen Mischen 1:33 und von 1:25 bitte die finger lasen sonst hast du bald alles zugerust <br />


NEIN!!!!!

1:50 ist zu wenig Öl!! 1:33 gehöhren laut betriebsanleitung in den Tank!!!

mz150

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 1

Registriert: 24. Juli 2013

Wohnort: Berlin

Motorrad: MZ RT150, MZ ES150, MZ ES175/1, MZ ES(1) mit 250/2 Motor, MZ TS 150, Schwalbe

  • Private Nachricht senden

67

Mittwoch, 24. Juli 2013, 23:31

Hallo,
ich habe selten so viel Quatsch gelesen was man dir zu dem Fehler deiner MZ TS geschrieben hat. wenn man nichts weis sollte man die klappe halten.
MfG
r.sedlak@freenet.de

weelah

Quaddler

Beiträge: 2 847

Registriert: 4. Juni 2004

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: MXu 500/Kymco

  • Private Nachricht senden

68

Mittwoch, 24. Juli 2013, 23:40

Toller Einstand und gute Vorstellung in einem Forum - der Fred ist von 2005 :grin:

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung