Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 5 232

Registriert: 22. August 2006

Wohnort: Thüringen

Motorrad: Suzuki GSX R 750/Yamaha RD 500

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 30. April 2007, 17:21

Zitat

Original von Dnepr
Hi & danke für die AW's...

ja da waren warum auch immer 2 Kopfdichtungen drin...


Gruß
Dnepr ;)


zwei Kopfdichtungen??????????????????
??????????????????????????

na ja.. viel. geht`se jetzt mit einer besser..?? -bestimmt sogar!!! -viel. war das das Leistungsproblem!!! ;)
"nur quer biste wer"

lars732

unregistriert

22

Montag, 30. April 2007, 20:36

Hi, ein Hinweis noch: Bevor Du die Karre nach dem Zusammenbau des Zylinders startest, überprüfe den Quetsch-Spalt! das ist ne Besonderheit der MZ-Zweitakter: Zwischen Zylinderkopf und Kolben ist im oberen Totpunkt am Rand nur ein Spalt von einigen Zehntel-mm. Wenn Du eine Kopfdichtung rausnimmst, kann es passieren, dass der Kolben den Zylinderkopf berührt und irgendwann ist die Kurbelwelle ruiniert. Der Quetschspalt wird am besten mit einem Stück Lötzinn oder Bleidraht mit 2 mm Durchmesser überprüft, dass in die Kerzenöffnung so reingeschoben wird, dass es die Zylinderwand berührt (nicht in Auslassöffnung reinschieben). Dann den Kolben über den OT bewegen (langsam mit Kickstarter) und den Lötzinndraht rausziehen. Er muss jetzt am Ende fllachgequetscht sein auf 0,9 bis 1,2 mm. Ist er flachgequetscht
auf z.B. 0,5 mm, muss noch mindestens ne Dichtung 0,3 rein (eigentlich 2 x 0,2 mm). Kann noch ein Bild dazu raussuchen, wenn gewünscht (Quelle: Neuber, Müller: Wie helfe ich mir selbst, MZ-Motorräder 1985, S.109); müßte aber auch bei Herrn Wildschrei drinstehen).
Wichtig ist auch die Zylinderfußdichtung bei den Zweitaktern: Der Kurbelraum wird ja zur Gemischansaugung und Vorverdichtung benutzt. Ist die Zylinderfußdichtung beschädigt, zieht der Motor Nebenluft, überhitzt und geht fest.

23

Dienstag, 1. Mai 2007, 18:08

Hi Lars,
danke für den Hinweiß!!!! :danke:

Zitat

Kann noch ein Bild dazu raussuchen, wenn gewünscht
das währ super!


Gruß
Dnepr ;)

24

Dienstag, 8. Mai 2007, 23:13

Hi,
hab die Motorteile sauber gemacht und das "gute Stück" wieder zusammengebaut... (nur eine Zylinderkopfdichtung: neues Spaltmaß: 1,05 mm, und die Zylinderkopfschrauben gleichmäßig mit'm Drehmomentenschlüssel angezogen)

@Lars: Danke nochmal für die Zeichnung und Beschreibung :)

Probefahrt:
die ersten 1...2 km: einfach geil, so gut & sauber ist der Motor noch nie gelaufen! :D
3. km: läuft etwas schlechter, aber immer noch besser als normal
4. km: Motor fängt unter last an zu "zischen" :durchgeknallt:
alles was danach kam: Motor lief genauso sch*** wie sonst auch... nur das ser jezt noch zusätzlich "zischt" und noch weniger power hat

um die Dichtungen ist alles trocken, also müssten die noch in ordnung sein...
Auspuff ist auch richtig fest...

...hab die Schna*** langsam voll, wenn das so weiter geht Verkauf ich das Ding... dauert is was anders kaputt.... X(


Gruß
Dnepr

skorpion

unregistriert

25

Mittwoch, 9. Mai 2007, 13:52

blöde sache, nich aufgeben hast du an die dichtung zwischen krümer und zylinder gedacht die muss genau drine sitzen, nicht verkanten könnte das mit zischen sein.

26

Mittwoch, 9. Mai 2007, 15:22

Zitat

Original von skorpion
blöde sache, nich aufgeben hast du an die dichtung zwischen krümer und zylinder gedacht die muss genau drine sitzen, nicht verkanten könnte das mit zischen sein.


ne Dichtung zw Motor und Krümmer????? ?(

Da war nie eine drin, und in dem onlineshop wo ich die neue Fus und Kopfdichtung bestellt hatte, gibts auch keine Krümmerdichtung... :durchgeknallt:

Bist dir sicher das bei'ner MZ ETZ 150 eine rein muß?


Gruß
Dnepr ;)

Beiträge: 5 232

Registriert: 22. August 2006

Wohnort: Thüringen

Motorrad: Suzuki GSX R 750/Yamaha RD 500

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 9. Mai 2007, 15:28

bei meiner war -glaube ich mich tiefst zu erinnern- auch`ne Krümmerdichtung drin...!!!!!!!!
"nur quer biste wer"

skorpion

unregistriert

28

Donnerstag, 10. Mai 2007, 14:01

ja eigentlich immer, (auch bei einer 150 ziger) is nen cent artikel, is bloß son aluring der sich beim anziehen der überwurfmutter "krümmerschraube" so verzeiht das das er wirkt wie eine normale dichtung.

29

Sonntag, 13. Mai 2007, 21:27

Hi & danke für die AW's!!! :)
bin gestern Abend mal ein paar mehr km gefahren... am Anfang lief der Motor genauso sch**** wie immer, dann noch schlechter (nur noch 70 geschafft), und nach ca. 15...20km isse wieder schneller geworden, ab ca. dem 30ten km is der richtig gut & sauber gelaufen! :)
Meine Vermutung: da ich mit dem Motorrad meist nur kurzstrecken fahr war einfach nur der Auspuff "vereumelt"... und der ist gestern wieder frei geworden... 8)

ach ja: nach ca. 35 km ist der Tacho kaputt gegangen :durchgeknallt:
SCH***** naja, die son Aldifahradtacho tuts auch...

(hab mir gestern eine neue Krümmerdichtung bestellt, werd ich noch reinbaun, auch wenns ohne geht...)

:danke: für eure Hilfe & Tipps!! :danke:


Gruß
Dnepr ;)

30

Montag, 4. Februar 2008, 23:30

RE: MZ ETZ 150, optimale Vergasereistellung

guten tag lieber mz freund.
ich hab ne MZ etz 150, die ist gedrosselt auf 125ccm.
meine vergasereinstellung ist top.
ne 125 etz darf eigentlich nicht unter 120 laufen!
ich bin 2007 mit freunden zum emmen rausch gefahren, nur autobahn, da ist sie ungelogen 130 km/h gelaufen, laut tacho......

31

Montag, 4. Februar 2008, 23:37

Hi Sitten,
130? Ne, das is mit meiner unmöglich (zumindest solange ich mit dem kleinen Ritzel fahr)... alles was über 100 geht klingt verdammt ungesund...

Gruß
Dnepr ;)

Schwalbe_Fahrer

unregistriert

32

Montag, 11. Februar 2008, 13:23

Zitat

Original von nelly90
meine laut papiere gedrosselte etz 125 fährt mit hinlegen 110
hab eine optimale einstellung gefunden, und habe ein sportluftfilter drin(bringt aber kaum was)
was für übersetztung hast du
bis zu welche umdrehungszahl ziehste die


klar nur ein sportluftfilter kann auch nichts bringen, dan bekommt der Motor zwar mehr luft, aber nicht mehr sprit, läuft also zu mager. Du musst eine 10-15% größere Hauptdüse einbauen, dan sollte schon ein bisschen mehr gehen.

Dr_Keen

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 1

Registriert: 5. Januar 2014

Motorrad: MZ ETZ 150, KTM LC4

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 5. Januar 2014, 16:35

Hey,

Meine MZ ETZ 150 fährt auf der grade ca. 130-135 km/h....

Weis jemand was ich noch machen könnten um noch mehr leistung raus zu holen ?

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung