Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Heikobert

unregistriert

1

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 22:36

Welches Motorrad nun?

Hallo Leute !

Ich fahr jetzt seit ca. einem Jahr meine 125 Enduro von Kreidler, will aber nächstes Jahr natürlich den A Führerschein machen und mir am liebsten auch ein neues Bike zulegen. Da ich mich absolut in die Kreidler verliebt habe, kommt als nächstes für mich natürlcih nur eine Enduro, oder ein Supermoto in Frage. Um mich schon mal schlau zu machen, hab ich mich im Internet bisher öfter schon nach einem relativ preisgünstigen Modell erkundigt, am liebsten hätte ich natürlich eine KTM, ich bin aber auch für andere Fabrikate offen. Also sind meine Fragen:

1. Lohnt es sich, eine Enduro zu kaufen oder sollte man in Deutschland nur mit einem Supermoto unterwegs sein?(dabei ist zu beachten, dass ich jährlich mit meinem Vater mindestens eine ausgiebige Tour im Gelände mache, also mindestens 1 Woche und auch im Ausland)

2. Bei meiner Suche ist mir die KTM LC4 aufgefallen, bei der ich sehr gute Preise gefunden habe, was gibt es bei ihr oder anderen Maschinen bei einem Gebrauchtkauf zu beachten?

3. Wie sieht es mit der Zulassung aus, ich habe gehört, dass es dort bei vielen Geländemaschinen Probleme geben kann?

Bitte empfehlt mir auch andere Motorräder, die der KTM LC4 ähnlich sind, wenn ihr gute Erfahrungen damit gemacht habt!

Vielen Dank im Vorraus,
Heikobert

Beny

Muss das sein?

Beiträge: 1 627

Registriert: 26. Oktober 2005

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda CB 250 RS; BMW R 100 GS; Yamaha XT 600; R 1100 GS; R1200GS

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 09:50

Hai Heikobert,
ich würde mich nicht auf eine Maschiiene oder Marke festlegen, die meisten Fahrer sind doch von der Maschiiene die sie gerade fahren überzeugt. Ich denke ist dass jede Maschiiene ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Wenn es eine Enduro sein soll und das ist gut so :-) dann schau was du fürs Geld bekommst. Ich z.B. finde Wartung und Kette schmieren blöd tendiere also zum Kardan, die sind für mich finanztechnisch nicht drinn also fahre ich eine XT 600 und bin begeistert von ihr. Gut drosselbar mit trotzdem viel Fahrspaß kann man später aufmachen und hat etwas mehr Spaß. :-) und ein sau geiles XT-Forum gibt es außerdem.
Ich würde dir wegen der zu erwartenden Endurotour nicht zu Supermoto raten, mit den richtigen Reifen bist du auf der Straße auch mit Grobstoller flott unterwegs. (Meine 20 m feuchte Grasspartie haben mich deutlich ins Schlingern gebracht als ich mal Straßenreifen aufgezogen habe) Wenn sich die Laufleistung nicht deutlich steigert werde ich das nächste Mal wieder Stollen aufziehen. Sieht auch einfach stimmiger aus finde ich.
Hoffe das hilft etwas weiter.
Immer eine handbreit Luft unter dem Lenker wünscht
Beny
Ich weis wie man pöse Wörter schreibt :-) Deine Nachricht enthält folgende zensierte Wörter: Mmaschiene (3x) (Damals richtig geschrieben, aber ich kann es nicht einstellen wenn ich es richtig lasse ?? (ganz grosse Fragezeichen)
Nichts ändert sich, außer ich ändere mich!

Dirk U.

Team Mo32+2-10

Beiträge: 15 125

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 10:13

@Heikobert

Ich würde erst einmal den Schein machen damit du die Möglichkeit hat erst mal ein paar Maschinen (<- @Beny ;)) Probe zu fahren.
Dann kannst du dir immer noch ein Bild machen welches Motorrad für dich geeignet ist.

Das "Popometer" bringt immer noch die größten Erkenntnisse.
Ich moderiere in grün

:japan:


Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 253

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: R1150GS, SR500

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 13:04

2. Bei meiner Suche ist mir die KTM LC4 aufgefallen, bei der ich sehr gute Preise gefunden habe, was gibt es bei ihr oder anderen Maschinen bei einem Gebrauchtkauf zu beachten?


Du meinst damit gebraucht Preise?

Gretchenfrage....wenn die KTM LC4 gebraucht so günstig sind, warum ist das dann der Fall? Es gibt zwei Möglichkeiten, die eine ist das die Moppeds so gut sind, dass sie im Gelände ständig eingesetzt werden und deshalb in allen Lagern, Federungen etc. jetzt etwas ramponiert sind....zweite Möglichkeit, so gut sind sie gar nicht und der Markt regelt ganz einfach die geringe Nachfrage über den Preis....

Also denk mal darüber nach...will kaum jemand haben....weil.... (meist verdammt harter Geländeeinsatz, die Dinger sind oft "durch")

Ich versteh Dich richtig, Du willst einmal im Jahr min. eine Woche mit Daddy auf Geländetour gehen....was ist das für Gelände? Enduro Wandern oder richtig ein paar MX Strecken abklappern? Eine KTM LC4 ist ein Hardpart Enduro, das ist ein Mopped für´s ganz Grobe, nicht unbedingt ein Begleiter bei 95% Strasse...Endurowandern kannst Du mit fast jeder Enduro machen, ich kann das ganz gut mit einer 250kg schweren R1150GS z.T. sogar besser als viele der hochbeinigen Stollenreiter...liegt einfach im Charakter von dem riesen Ungetüm...

Haltbare und günstige gebrauchte Enduros sind fast schon ein Widerspruch in sich...ganz passabel fand ich immer die TT600 von Yamaha als einen gut gelungenen Zwitter der bezahlbar ist...
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2017 :route88:

5

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 13:59

Also ich würde es so machen, dass ich das Jahr über eine Supermoto fahre und dann für die einwöchige Geländetour nen zweiten Satz Räder mit Geländestollenreifen kaufen.

Alles andere ist nur ein nicht optimaler Kompromiss.
Beim Auto hat man schließlich auch Sommer und Winterreifen, wobei die Reifenwahl beim Motorrad zwischen glatt und Stollenreifen sicherlich noch viel größere Auswirkungen hat.

Ich persönlich fände ja die neue Triumph Tiger dafür perfekt, aber dürfete wohl ein bischen teuer sein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bopper« (30. Dezember 2010, 14:02)


Heikobert

unregistriert

6

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 16:10

Danke schonmal für die bisher eingegangenen Antworten Leute !

@ Fischi
Also bei der LC4 habe ich für angeblich wenig gefahrene Motorräder (ist schon klar das die Angaben da nicht immer stimmen, deshalb hab ich ja auch nach Tipps beim Kauf gefragt^^) Preise von ca. 3500 bis 5000 € (was auch mein Maximum an €s sein soll) ausfindig gemacht, die Kilometerstände waren angeblich bei keiner der Maschinen über 7.500, und natürlich haben viele behauptet, dass die Dinger nie im Gelände bewegt worden wären.
Und zu der jährlichen Tour: was wir dort fahren ist sehr unterschiedlich, teilweise Asphalt aber eben auch relativ häftige Abschnitte im Gelände auf Geröll und Sand, und ich hatte auch vor später ein Paar mal auf einigen MX-Strecken zu fahren.

@ Dirk U.
Ich hatte natürlich auch vor dein Schein zu machen bevor ich mir ein Bike kaufe ;-), ich hätte nur gerne einige Auskünfte, auch über verschiedene Modelle, damit meine Suchen nicht so lang wird. :D

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 009

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 18:40

Der Tipp "Mach den Schein, dann erweitert sich Dein Horizont nochmal..." wurde ja schon gegegen. ^^

Prinzipiell kommt's wohl drauf an, was Du in den restlichen 51 Wochen des Jahres treiben willst.
Wegen einer Woche Offroad-Wandern würde ich nicht die restlichen Wochen des Jahren eine Hardcore-Enduro fahren wollen.

Punkt zwei: MX-Strecke.

Schön und gut.. aber nicht mit dem Motorrad, mit dem man auch auf der straße fährt.
Warum nicht? Weil es doof ist, mit dem Motorrad über die Straße anzureisen, im Gelände rumzuhüpfen (für's MX-Gelände am besten mit Stollenreifen) - und dann ggf eine Böschung runterzurutschen, das Motorrad abzulegen usw. Oder einfach nur die Beleuchtung, Hebel, oder sonst was zu schrotten.
Dann steht man am MX-Gelände und telefoniert nach Papa, der einen mit dem Anhänger abholen muß...

Deswegen: MX-Strecke genauso wie auch Rennstrecken Anreise und Abreise per PKW mit Anhänger. Und immer damit rechnen, daß man nicht das mit nach Hause bringt, womit man hingefahren ist....

Meine Wahl wäre.. eine gemäßigte Reiseenduro, mit straßentauglichen Reifen (Reiseenduro oder straßenzugelassene Stollen), auf der man bequem sitzt, die Gepäckmöglichkeiten bietet und mit der man auf der Straße angenehm fahren kann.

Dazu dann später ein MX-Möp, das nicht zugelassen sein muß, das keine unnötigen Lampen etc. besitzt (geht eh nur kaputt) und das man auf dem Anhänger zum MX-Gelände fährt.

MX und Straße sind zwei Welten - die meisten Crosser, die ich kenne, fahren ausschließlich Cross und haben keinen Drang (mehr) auf die Straße.
*Lille*

8

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 19:15

Richtig!

Eine günstige Supermoto wäre eine gebrauchte MT03 wäre was nach meinem Gusto, als Zweit- oder Drittmöp :grin:
Wer blöd guckt, fährt blöd.

Heikobert

unregistriert

9

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 20:14

Hi nochmal !

Ich mache mal meine Angaben oben noch etwas präziser, damit ihr mir besser helfen könnt.
Also ich suche ein Motorrad (Enduro oder Supermoto) mit dem ich zu 95% auf der Straße fahre, was dort auch im Alltag benutzt werden soll. Ein bis zwei Mal im Jahr mache ich eine ausgedehntere Tour mit Familie oder Freunden, in der Regel auf anspruchsvollerem offroad-Gelände, sollte also schon Sportlich sein. Marke ist mir grundsätzlich egal, aber ich habe echt kein Problem mit einem aggressiveren Motor der mehr fürs Gelände ausgelegt ist (also es sollte ein 4T; 1-Zylinder sein mit 500-700 ccm). Ich möchte das Motorrad Gebraucht kaufen und da sollte der Preis die 5000 € nicht übersteigen.

Soviel zu dem, was ich suche, bitte teilt mir einfach jedes Modell mit was halbwegs hierzu passt, muss ja nicht 100%ig übereinstimmen und es wäre echt nett, wenn ihr mir sagen könntet, worauf ich bei einem Gebrauchtkauf und bei der Zulassung achten muss.

Ich hoffe, dass ihr mir ein Paar Modelle nennen könnt, damit ich sie alle probefahren kann (^^) wenn ich den Schein habe.

10

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 20:16

guckst Du, was ich schrieb! und guckst du hier
Wer blöd guckt, fährt blöd.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »barbapapa« (30. Dezember 2010, 20:18)


Heikobert

unregistriert

11

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 20:25


guckst Du, was ich schrieb! und guckst du hier
Also das ist ein schönes Motorrad, aber nicht wirklich was ich suche, die von mir beschriebenen Touren kann man damit nicht fahren und es ist ja auch eher ein Naked-Bike als eine Enduro, aber danke für deine Antwort ^^

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 009

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 20:40

Suzuki DR350 oder Suzuki DR650

Oder Suzuki DR800 - liebevoll "der große Doktor" genannt.
Eine klasse Reiseenduro und auch im schweren Endurogelände gut unterwegs.
*Lille*

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Enduro, KTM, LC4, Supermoto

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung