Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MadMax

Mo24-Kultanhänger

  • »MadMax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 709

Registriert: 1. April 2007

Wohnort: Sachsen

Motorrad: keins

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Januar 2015, 18:33

Dakar 2015

Heute beginnt ja eigentlich das erste große Ereigniss im neuen Rennsportjahr,die DAKAR.
KTM,Honda und Yamaha wollen es wissen. Wobei Seriensieger KTM und Honda die besten Ausgangspositionen haben. Despres ist ja in die Autowertung gegangen. Mal sehen ob es Coma deswegen leichter hat. Aber was heißt schon leicht bei dieser Wüstenhatz.
Leider hat es heute auf der 1. Etappe schon einen schweren Abflug gegeben. Ein Holländer ist mit Schädel-Hirntrauma ins MedicalCenter eingeliefert wurden. Der Brite Sunderland auf KTM hat diese Etappe heute gewonnen. Kann man aber als Warm up ansehen. In den nächsten Tagen geht es richtig zur Sache.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 316

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Januar 2015, 16:00

»Sandman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dakar 2015.gif
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

MadMax

Mo24-Kultanhänger

  • »MadMax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 709

Registriert: 1. April 2007

Wohnort: Sachsen

Motorrad: keins

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Januar 2015, 17:45

Der ehemalige MX3 Weltmeister Mathias Walkner gewinnt heute seine 1.Dakaretappe. Bin ja ma gespannt wie der sich weiter schlägt.

MadMax

Mo24-Kultanhänger

  • »MadMax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 709

Registriert: 1. April 2007

Wohnort: Sachsen

Motorrad: keins

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Januar 2015, 09:45

Gestern hat es auf der Etappe einen Todesfall gegeben. Welche Umstände dazu geführt haben steht noch nicht fest. Der Pole wurde 300m neben der Route leblos aufgefunden. Eine Sturzursache ist laut den Offiziellen auszuschließen.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 251

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Januar 2015, 16:23

Es ist unfassbar was gerade die Motorrad- und Quadfahrer da körperlich mitmachen, sprich, an Hitze abbekommen. Da wurde auf Eurosport gestern eine Szene vom Checkpunkt gezeigt, wo ein Motorradfahrer abgestiegen ist, der nicht mehr stehen konnte. Ausziehen, in den Schatten tragen lassen und Wasser drüber. Und das ist für die Nicht-Profis wohl eher die Regel als die Ausnahme. Derweil wird das Motorrad vollgetankt, wofür es ein 15 Minuten Zeitfenster gibt. Danach geht's dann weiter. 500 km am Tag und mehr. Da ist halt gerade Hochsommer und es hat 40-50° "im Schatten" 8| Da machen mich ja schon 10° weniger auf asphaltierten Straßen fertig. Höchsten Respekt an die Fitness von allen, die das überstehen.

Mein Beileid an die Hinterbliebenen :(

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 827

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Januar 2015, 09:41

Bei dieser Hitze... echt heftig. :(

Gruß,
Thomas

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 316

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. Januar 2015, 10:27

Und dann die Streckenlängen, nicht nur die Wertungsetappen, auch die Verbindungsetappen wollen erstmal gefahren sein. Gestern waren das 600km Anfahrt und dann nochmal über 300km Wertung . . . .

Bei einer meiner letzten Roadbook Touren (Dakar für Arme :whistling: ) in NL hatten wir einen Dakar Aspiranten dabei, der die Strecke zum Training mitgefahren ist. Aber nicht so wie wir für 250km ca 7h gebraucht haben . . . nein, der Typ ist 500km in der leichen Zeit gefahren. Habe ihn im Ziellager angesprochen . . er fährt wenn möglich immer Vollgas . . . 160km/h auf den schnellsten Teilstücken :shocked:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 895

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Januar 2015, 17:51

Wir hatten auf unserem letzten Mitarbeiterforum Ellen Lohr als Gastrednerin und die hat bisschen von der Dakar erzählt. Alter, das war mal interessant :thumbup:

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 316

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Januar 2015, 19:09

Der am Dienstag bei der Rallye Dakar verstorbene polnische Motorrad-Pilot Michal Hernik ist an den Folgen von Überhitzung und Dehydrierung gestorben.

Das ist das Ergebnis der ersten Obduktion zur Todesursache des 39-Jährigen, der auf der dritten Etappe am Dienstag von San Juan nach Chilecito leblos neben seinem unversehrten Motorrad aufgefunden worden war.

Quelle: http://www.rp-online.de/sport/motorsport…g-aid-1.4785261
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 316

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 9. Januar 2015, 19:21

Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandman« (9. Januar 2015, 19:29)


toms

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 031

Registriert: 8. Mai 2008

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 9. Januar 2015, 20:14

Honda hat eine Werksfahrerin?
Auf der Dakar Webseite steht mit #029 "Sanz Pla-Giribert". Aber ich sehe gearde, das ist der lange Nachname.
Und sie ist auch gut im Rennen dabei! Angesichts der Strapazen ganz beachtlich.
MfG
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »toms« (9. Januar 2015, 20:23)


MadMax

Mo24-Kultanhänger

  • »MadMax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 709

Registriert: 1. April 2007

Wohnort: Sachsen

Motorrad: keins

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 9. Januar 2015, 22:42

Morgen ist Ruhetag und Honda mit Barreda-Bort 12min vor Coma.
Könnte dieses Jahr für die Japaner was werden.
Laia Sanz ist eigentlich eine der besten Trialfahrerinnen. Fährt ne super Dakar.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 251

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 10. Januar 2015, 10:01

Barreda-Bort macht das taktisch klug, immer auf Coma warten, hinterherfahren, ihn navigieren und die gefährlichen Stellen suchen lassen... und kurz vor Ende dann noch tüchtig Gas. Ob das sehr sportlich oder fair ist, muss jeder für sich entscheiden. Ich finde es okay, da gab es aber schon miesere Tricks (gegenseitiges einparken am Start und so Späße).

Den Ruhetag heute gönne ich den Motorradfahrern :thumbup:

Das Trinkwasser in den Camelpacks ist doch sicherlich meistens pisswarm? Bzw. noch wärmer als Körpertemperatur, wenn es über 37° hat. Oder gibt es da schon eine technische Lösung?

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 316

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 10. Januar 2015, 10:44

Das Trinkwasser in den Camelpacks ist doch sicherlich meistens pisswarm? Bzw. noch wärmer als Körpertemperatur, wenn es über 37° hat. Oder gibt es da schon eine technische Lösung?
Ja, ist es . . aber bei richtig Durst spielt das keine Rolle, wüßte auch nicht, das da eine techn. Lösung gibt. Mit einem Peltier Element könnte man da sicher was machen, braucht aber wieder Strom. Für die Fahrer gibt es aber was . . Cooling Weste von Leatt.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

MadMax

Mo24-Kultanhänger

  • »MadMax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 709

Registriert: 1. April 2007

Wohnort: Sachsen

Motorrad: keins

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Januar 2015, 19:37

Nach dem Ruhetag gings heute weiter. Marc Coma hat seinen Rückstand zu Barreda-Bort halbiert! Nun sind es nur noch 6min bis zur Spitze.
Wird noch ne spannende 2. Woche werden.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 251

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Januar 2015, 21:45

@Sandman
Kühleinsätze gibt es auch für "zivile" Endurojacken, sogar meine Revit Sand 2. Die arbeiten aber mit Verdunstung und ich fürchte, bei den Temperaturen da sind die sehr schnell fertig mit Verdunsten :huh:

Ich denke da vom Funktionsprinzip her eher an einen Kühlschrank, der ins mopped integriert ist, mit 2x Gardena-Kupplung zur Fahrerjacke. Ist zusätzliches Gewicht und kostet wohl auch ein halbes PS, aber konzentrierte Fahrer sind schnelle Fahrer und kommen eher ins Ziel.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 316

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 12. Januar 2015, 15:19

Barreda Bort hat sich den Lenker seiner Honda gebrochen, damit ist er bereits gestern noch 120km gefahren. Wegen der Marathon Etappe darf er aber keine Hilfe vom Team in Anspruch nehmen und hat heute die Unterstützung von Demian Guiral angenommen, der ihm seinen Lenker spendiert hat. Bei WP 8 hat Barreda bereits einen Rückstand auf Coma von ca 20Min . . . .

Habe mir vor 2 Jahren auf einer Offroad Tour durch die Franz. Ardennen auch den Lenker durchgebrochen . . . konnte den aber mit Bordmitteln soweit wieder herrichten, das ich die 35km zurück ins Biwak (bei uns war das der Campingplatz) fahren konnte. Dank der Hilfe eines netten Engländers (der hat eine Bikerpension im Dorf) konnte Ersatz von einem 25km entfernten Yamaha Händler besorgt werden. Ausstauch dann wieder mit Bordmitteln und anschließender Weiterfahrt der Tagesetappe . . . hat uns dann ca 2h gekosten . . . ist aber auch keine Dakar und zu gewinnen gibts dabei auch nichts. :whistling: :dakar:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 316

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 12. Januar 2015, 17:37

Wärend Barreda Bord viel Zeit verliert, liegt Leia Sanz an der letzten WP vorm Tagesziel auf Platz 3 !

Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

MadMax

Mo24-Kultanhänger

  • »MadMax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 709

Registriert: 1. April 2007

Wohnort: Sachsen

Motorrad: keins

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 12. Januar 2015, 19:32

Damit hat Barreda-Bort die Dakar verloren. Honda hat insgesamt heute einen schlechten Tag.

Das Mädel fährt wieder super. Weiß gar nicht ob jemals eine Frau eine Etappe auf dem Motorrad gewonnen hat? Jutta Kleinschmidt war ja auch zu ihren Motorradzeiten gut aber den Etappensieg hatte sie mit dem Auto.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 251

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 12. Januar 2015, 20:01

Dass Barreda Bort da gestern im Prinzip einhändig den Tag zu Ende gefahren ist, ist wieder eine dieser krassen Leistungen. Der hatte die linke Hälfte des Rohrs lose in der Hand. Hing noch am Kupplungszug und den Kabeln, und er hielt es halt in der "normalen" Haltung. Wie üblich meistens im stehen. Dabei hat er bei einer Fahrzeit von 4h gerade mal 6 Minuten von seinem Vorsprung auf Coma eingebüßt 8| Und der ist ja auch nicht irgendwer. Unfassbar. :O

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung