Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

AllroundEnduro

Mo24-Probefahrer

  • »AllroundEnduro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 2. Juli 2015

Motorrad: KTM 690 Enduro R

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Juli 2015, 15:50

Stollenreifen

Hey, ich wollte euch mal fragen, welchen Stollenreifen ihr mehr für die Straße empfehlen würdet ?


Heidenau K60 Scout
> http://de.reifenwerk-heidenau.com/module…ofil=162&pic=99

Metzeler Enduro 3 Sahara
> http://www.metzeler.com/site/de/products…e/Enduro-3.html


Für das Gelände sind meines Erachtens nach beide ausreichend, mir geht es hier jetzt ausschließlich um die Straße.

BavarianRebellion

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 86

Registriert: 18. Februar 2014

Wohnort: Bayern

Motorrad: KTM SMC-R 690

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Juli 2015, 16:01

Hey,

die K60 hat ein Kumpel von mir drauf, die fahren sich eigentlich ganz gut auf der Straße, auch recht viel Grip in Kurven. Der Abrieb hält sich auch in Grenzen. Mein Kumpel fährt den seit 3 Jahren und is sehr zufrieden mit denen.
:holland:

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 310

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Juli 2015, 16:21

Ts,ts,ts, . . das sind doch keine Stollenreifen :whistling: . . aber für leichtes Gelände bzw. gelegentlichen Strasseneinsatz durchaus geeignet, ansonsten fällt mir da nur noch der MT60 von Pirelli, der Conti TKC80 oder der Metzeler Karoo (meine Empfehlung) ein.

Darf man fragen was Du damit vor hast . . . fürs Enduro Fahren ist der Sandman der Spezi :wave:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandman« (2. Juli 2015, 16:30)


Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 840

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Juli 2015, 18:47

Ketall aus dem Forum fährt meine ich Michelin Tourance Next und die K60. Mit welchem er jetzt zufrieden war... keine Ahnung.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 071

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Juli 2015, 20:35

In der aktuellen MOTORRAD ist glaub irgendwie ein Vergleich von Stollen- zu Straßenreifen auf Großenduros.

[EDIT]
http://www.motorradonline.de/artikelvors…s-klasse/667822

CHR_

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 831

Registriert: 30. März 2012

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: BMW G650GS Sertao, Yamaha WR250R

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Juli 2015, 23:23

Da hat der Sandman recht - das sind Blockprofilreifen, aber keine Stollenreifen. Das wäre sowas:
Heidenau K70

Persönlich bin ich für Straße und leichtes Gelände (Schotter, Erde, Gras - aber kein Schlamm) Fan des Heidenau K60 Scout. Der funktioniert auf der Straße besser als man nach einem Blick auf das Profil erwartet - und man kommt auch durch jedes trockene Gelände, wenn man keine zu sportlichen Ambitionen hat.
Bei Treffen von Reiseenduros, die auch mal die Straße verlassen sieht man überwiegend Heidenau K60 Scout oder Continental TKC80. Und das hat auch einen Grund...

AllroundEnduro

Mo24-Probefahrer

  • »AllroundEnduro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 2. Juli 2015

Motorrad: KTM 690 Enduro R

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 3. Juli 2015, 00:51

Erstmal danke für die Antworten und sorry, dass ich den Begriff falsch gewählt habe.
Ich habe vom aussehen her ja auch mehr zu dem K60 Scout tendiert - Der sieht einfach sicherer aus. Allerdings ist mir die Marke Metzeler wesentlich bekannter.
Ich warte aber mal noch ein paar Antworten ab.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 817

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 3. Juli 2015, 09:22

Was interessiert Dich das Aussehen der Schlappen? :huh:

Heidenau ist auf Geländereifen in welcher Form auch immer spezialisiert. Deswegen der breiten Masse etwas unbekannter.

Schöne Grüße,
Thomas

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 514

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 3. Juli 2015, 09:38

***** Oha! *****
"Kein Herz für Arschlöcher!"

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 840

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 3. Juli 2015, 10:08

Töff, Welcome Back! :)

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 310

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 3. Juli 2015, 10:24

Auch vom Sandman einen Gruß an den Töff :cool:

Bei Strassen-Enduro Reifen in 17 Zoll ist das so eine Sache, die haben meist nicht die Breite von 160 (wenn überhaupt gewünscht) bzw. ist die Auswahl gering. Hier wäre noch eine Alternative:

http://www.mefo-shop.de
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

12

Freitag, 3. Juli 2015, 10:32

T63! Immer noch bester Kompromiss. Und trotz des groben Aussehens geht da ne Menge mit auf der Straße (UND im Gelände!)

LG
Jenny

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 071

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 3. Juli 2015, 12:30

Wenn ich es richtig verstanden habe ist laut MOTORRAD der Dunlop Trailsmart der beste Kompromiss aus Straßenperformance mit leichten Geländeeigenschaften.

Kann dazu aber nichts sagen, kannte den Reifen bis eben nicht mal.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

baser

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 316

Registriert: 23. April 2006

Wohnort: Berlin

Motorrad: Suzuki DR 800 BIG

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 3. Juli 2015, 12:45

Also, ich hatte den Heidenau K60 Scout auch drauf und auf der Straße ist er meiner Meinung nach gripmäßig dem Anakee 2 und sogar dem alten Ur Tourance unterlegen. Sehr lange Einfahrzeit. Eher holpriges Fahrverhalten (läuft Spurrillen nach, laut, kipplig etc.). Haltbarkeit war bei mir etwa 5.000km vorne und hinten. Extreme Rissbildung am Hinterreifen. Im Gelände natürlich deutlich besser als Anakee und Konsorten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »baser« (3. Juli 2015, 12:49)


Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 310

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 3. Juli 2015, 13:13

Den TrailSmart kannte ich auch noch nicht . . . wobei der optisch nur sehr eingeschränkte Offroad Eigenschaften zeigt und wohl eher für die ganz dicken "Enduros" gedacht ist, die zu 90% über Asphalt und 10% über leichte Schotter- oder feste Feldwege rollen . . .

Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

AllroundEnduro

Mo24-Probefahrer

  • »AllroundEnduro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 2. Juli 2015

Motorrad: KTM 690 Enduro R

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 3. Juli 2015, 21:44

Was interessiert Dich das Aussehen der Schlappen? :huh:

Heidenau ist auf Geländereifen in welcher Form auch immer spezialisiert. Deswegen der breiten Masse etwas unbekannter.

Schöne Grüße,
Thomas

So war das nicht gemeint, solange die nicht Pink mit Blümchen sind ist mir das ganz egal, ich wollte damit nur sagen, dass der K60 Scout vom aussehen her einfach dichteres Profil hat und dadurch einen sicheren Eindruck macht wenn man mit dem Gedanken spielt ihn - wie ich - auf der Straße zu fahren.

Also wenn, würde ich nur einen von den beiden kaufen. In der Enduro Szene (YouTube, Facebook, eben die Leute die Videos machen) wird einem der Metzeler Enduro 3 Sahara tatsächlich beinahe ausschließlich empfohlen. Hier ist das wieder ein völlig anderes Bild.
Wahrscheinlich wird es auf den K60 Scout fallen, auch, wenn das Foren-Mitglied baser hier nicht gutes zeigen konnte. Hast du denn stark mit dem Reifen gebremst ? Dann entstehen solche risse meines Wissens nach.
Werde denke einfach beide testen. Erst den K60 Scout und dann den Metzeler Enduro 3 Sahara.

Der TrailSmart ist gar nichts, der ist vom aussehen nun wirklich 0 für Gelände. Außerdem passt der nicht auf die 690 Enduro R Felgen. Wenn ich damit einmal durch Schlamm fahre liege ich.

Der MICHELIN T63 sieht wieder rum recht interessant aus. Jedoch weniger für die Straße, den würde ich nach dem Enduro 3 Sahara austesten. Würde sich natürlich nur alles etwas in die Länge ziehen.

baser

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 316

Registriert: 23. April 2006

Wohnort: Berlin

Motorrad: Suzuki DR 800 BIG

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 3. Juli 2015, 22:45


Wahrscheinlich wird es auf den K60 Scout fallen, auch, wenn das Foren-Mitglied baser hier nicht gutes zeigen konnte. Hast du denn stark mit dem Reifen gebremst ? Dann entstehen solche risse meines Wissens nach.


Stark gebremst nicht. Eher kräftig aus den Kurven herausbeschleunigt. Mein Schrauber meinte, der K60 Scout sei mit einer zügigen Fahrweise schlicht überfordert. Heidenau schrieb mir auf meine Monierung, die Risse seien noch im Rahmen.

AllroundEnduro

Mo24-Probefahrer

  • »AllroundEnduro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 2. Juli 2015

Motorrad: KTM 690 Enduro R

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 4. Juli 2015, 15:45

Okay, ich werde mich auf jeden Fall noch mal melden wenn ich den Reifen mal testen sollte !

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung