Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

patsnaso

Mo24-Bewohner

  • »patsnaso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 833

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. März 2017, 16:27

Moto GP mit "grünem" Anstrich?

och nee. Bitte nicht.
Das hat schon die F1 versaut

doof
Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 210

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. März 2017, 16:42

In der F1 ist man aber einen andere Weg gegangen und hat den Verbrennern Hybirdtechnik aufgezwungen. MotoGP fährt getrennt. Wobei es da auch immer knapper werdende Treibstofflimits gibt, die besonders große/schwere Fahrer treffen (=Rossi).

Und ich prophezeihe, dass die in weniger als 5 Jahren schneller als die Verbrenner sein werden.

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 854

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. März 2017, 18:38

Mmh, sehe ich erstmal nicht dramatisch. Und natürlich muss man sich erstmal daran gewöhnen. Der Sound wird fehlen, ganz sicher. :)

henne

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 572

Registriert: 20. August 2009

Wohnort: Hamburg

Motorrad: CBR 1100 XX, XL 250 S

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. März 2017, 21:15

Jeder der Elektrofahrzeuge ablehnt hat noch nicht genug an nem Verbrenner geschraubt.
Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 651

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. März 2017, 22:13

So als Rahmenrennen der MotoGP eigentlich eine coole Idee... erinnert mich bissel an die BMW M1 Procar Series im Rahmen der Formel 1 in den 80ern die ja unterhaltsamer war als die Formel 1 Rennen selbst.

gesendet vom Schmartfon

Four-Stroke

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 020

Registriert: 8. März 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Yamaha MT-07 / 2017

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 18. März 2017, 09:03

Die Problematik ist die gleiche wie beim E-Auto. Eigentlich will es keiner (der Hersteller) - aber wer nicht rechtzeitig dabei ist wird letztlich mit alter Technik verschwinden. Bissl wie Nokia :grin: MotoGP (und F1) in aktueller Form hat seine besten Zeiten hinter sich - das wird von Jahr zu Jahr klarer...


Ob E-Racing eine Zukunft hat wage ich trotzdem zu bezweifeln - weil einfach der Sound fehlt - das macht ja einen großen Teil der Faszination aus... - trotzdem beeindruckend das bei der TT die Elektrorunde nur 2 Min. langsamer ist als die SBK's - auf > 60 km :O
* * *

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 300

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 18. März 2017, 10:39

was ihr alle mit eurem Sound habt. Klar ist der wichtig, nur wer sich mal so ein elektromotorrad bei der iom angehört hat wird merken : da geht was.
außer die die sich schon eeh immer gegen alles moderne gesperrt haben... die werden auch wieder was kritisieren finden.

Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk

patsnaso

Mo24-Bewohner

  • »patsnaso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 833

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 18. März 2017, 10:52

Das "ihr" immer mit dem gleichen Argument kommen müsst.
Ist doch quatsch. Ich bin kein ewig gestriger. Der Sound bei Maschinen und speziell im Rennsport gehört für mich zur Fsszination dazu bzw. macht diese aus. Mehr als alles andere.
Wenn ich mir die heutige F1 anschaue und alle sagen, toll, die fahren 5 sek schneller, ist mir das doch Wurst. Hören sich immer noch an wie ein Vorwerk.
Da kommt bei mir kein "geil" rüber. Wenn ich mir die alte F1 anschaue mit den brüllenden Motoren, wo einem die Ohren abgefallen sind.... :wub:

Bei Moto GP ähnlich. Die Bollern an einem vorbei, das geht durch Mark und Bein. Ich weis nicht ob jemand schonmal bei einem MotoGP Rennen war. Kann sich das jemand mit dem Säußeln vorstellen?
Ich jedenfalls nicht. Da fehlt einfach was.

Deshalb muss ich nicht für Brrülltüten und 110 db bei Straßenmotorrädern sein und für 5000ccm und 20l Spritverbrauch für den Hausgebrauch.

Ich weis nicht. Ist irgendwie nicht dasselbe.

Mann-> Brumm-> Stink -> :wub:
Mann-> Säußel-> Ladestromanzeige-> :sleep:

Ist vielleicht ein "Ursinstinkt". Ich kann nix dafür.
Das hat nix mit "ewig gestrig" zu tun.
Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 210

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 18. März 2017, 11:09

Ich war noch nie bei einer Motorsport-Rennveranstaltung. Das liegt auch daran, dass ich in einem Ballungsgebiet wohne, 100+x km von der nächsten Rennstrecke entfernt. Es gab mal nahe gelegene kleinere Rennstrecken, die wurden aber der Reihe nach dicht gemacht wegen Umweltauflagen oder Anwohnern (z.B. Almaring). Mit elektrischen Antrieben hätten die Argumente nicht gezogen. Weltklasse-Rennsport in Großstädten oder am Stadtrand fände ich sehr reizvoll...

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 300

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 18. März 2017, 11:21

ich war schon paar Mal bei der VLN am Nürburgring, ja der Sound geht durch Mark und Bein.
Nur ist es halt nochmal die Sache: das Öl ist irgendwann alle. Ich weiss, das Argument kommt häufiger.

Und du, Patsnaso warst garnicht expilzit gemeint, aber du hast ja angesprochen gefühlt. Wird also was dran sein ;)

Und dir ist schon bekannt das im Rennsport auch an Technologien für die Straße entwickelt wird und wir das in 5 - 10 Jahren auch bei uns haben?

Und bei der F1: das hat nicht nur mit dem Motorsound zu tun, die ganze Serie ist einfach zu undurchsichtig. Schau dir mal eine Formel E an.

patsnaso

Mo24-Bewohner

  • »patsnaso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 833

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 18. März 2017, 11:26

Tja, dann muss ich halt in 10 oder 20 Jahren nur noch zu "Oldtimerveranstaltungen".

Mir solls recht sein. Ich werde die gepushte "Umweltkampagne" von Politik und Wirtschaft nicht aufhalten können.


Formel E hab ich geschaut. Klasse :thumbdown: Rennen in der Stadt inklusive Wagenwechsel, weil die Batterie nicht für ein ganzes Rennen reicht.

Die Autohersteller springen "widerwillig" auf den Zug mit auf.

Wie gesagt. Elektoautos und Moppeds, bitte. Ist doch schön. Keine Abgase, immer volles Drehmoment.

Aber mit MOTORsport hat das nix zu tun?
Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »patsnaso« (18. März 2017, 11:31)


Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 854

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 18. März 2017, 12:53

@patsnaso
In Sache Formel E und Autowechsel gebe ich dir recht, machte auf mich auch keinen guten Eindruck das Auto zu wechseln, weil die Batterie nicht reicht. Batteriewechsel wäre dann wie Tanken, IMO die bessere Variante. Ansonsten sehr gewöhnungsbedürftig, man hört nur die Reifen quietschen und weitere andere Geräusche die man bei einem normalen Rennen nicht mehr hört. Ich hab es mir nur ein oder zweimal angeschaut, weiss nicht was ich davon halten soll. Wie die Formel 1, in Sachen Regeln zu kompliziert vielleicht.

Aber wegen MOTORSport, die haben doch auch einen Motor, ist zwar kein Benziner oder Hybrid, aber ein E-Motor ist auch ein Motor.

Und ja, ich hab die alte 500er in Brünn erlebt, Seitenwagen gab es damals als Rahmenrennen. Lärm pur.

patsnaso

Mo24-Bewohner

  • »patsnaso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 833

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 18. März 2017, 12:55

Schöner Lärm

Schau mal rein

Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 854

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 18. März 2017, 13:14

Schöner Lärm

Schau mal rein


Hab ich schon im anderen Thread gesehen, sehr schön. :)

BTW: Auf ORF Sport+ gab es eine zeitlang alte Formel 1 Rennen zu sehen, ohne Werbung, mit Original Kommentar des Heinz Prüller. Damals sind noch 20 gestartet und nur 10 ins Ziel gekommen. :) War schon lustig das zu schauen, auf Dauer muss ich das nicht mehr haben.

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 424

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 18. März 2017, 15:15

Finde ich gut :thumbup:
Es gibt ja schon eine Formel E und von mir aus kann man alle Rennserien auf umweltfreundlich umstellen, und zwar auf 100% umweltfreundlich. Schließlich geht es ja um den Wettbewerb und nicht um z.b. die absolute Geschwindigkeit, da kann man ruhig Einbußen hinnehmen. Ich würde mir ein Rennen genauso gerne ansehen wenn die mit 250 statt mit 350 Sachen vorbeirasen würden.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 854

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 18. März 2017, 16:21

Dann muß der Strom auch von erneuerbaren Energiequellen kommen. Strom von Kohle- oder Atomkraftwerken ist nicht umweltfreundlich.

Grundsätzlich ja zu Veränderungen. Davon haben wir alle etwas. Wurde das ABS nicht auch zuerst in Rennserien erprobt? Und vieles andere kam auch vom Rennsport.

patsnaso

Mo24-Bewohner

  • »patsnaso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 833

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 18. März 2017, 16:29

und bitte nicht mit dem ganzen "Tross" in der ganzen Welt herumfliegen. Ich glaube, wenn die einmal von Australien in den nahen Osten fliegen, könnten die Autos 100 Jahre am Stück im Kreis fahren, vom Schadstoffaustoss her
Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 300

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 18. März 2017, 16:32

Wurde das ABS nicht auch zuerst in Rennserien erprobt?


Wäre mir jetzt beim Motorradrennsport unbekannt.

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 854

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 18. März 2017, 16:40

und bitte nicht mit dem ganzen "Tross" in der ganzen Welt herumfliegen. Ich glaube, wenn die einmal von Australien in den nahen Osten fliegen, könnten die Autos 100 Jahre am Stück im Kreis fahren, vom Schadstoffaustoss her


Ja, stimmt. Aber wo fängt man an und wo hört man auf?

Kommendes WE beginnt die MotoGP Saison 2017 in Katar. Welche ein Aufwand die Strecke auszuleuchten. Genauso hirnrissig umwelttechnisch betrachtet.


Wurde das ABS nicht auch zuerst in Rennserien erprobt?


Wäre mir jetzt beim Motorradrennsport unbekannt.


Da fahren die IMO heute noch nicht mit ABS. Ich meinte das ABS wurde im Rennsport (muss ja nicht Motorradrennsport sein ;) ) erprobt und kam erst dann in die Serie. Sicher bin ich mir nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunny« (18. März 2017, 16:42)


B-Unit

Mo24-Fan

Beiträge: 298

Registriert: 17. September 2013

Wohnort: Hessen

Motorrad: Yamaha FZS 600 Fazer, Suzuki GSX 650FA

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 18. März 2017, 17:50

Grundsätzlich hab ich nichts gegen Elektro-Motorsport. Die Formel E habe ich auch verfolgt zu Beginn, allerdings hat mich das Tempo nicht beeindruckt und der Sound war mir auf Dauer anstrengend. Carrera-Bahnen kann ich mir länger anhören, aber das?
Elektromotorräder gehörten auch öfter zum Rahmenprogramm der IDM. Grundsätzlich ganz interessante Fahrzeuge. Aber als Zuschauer hatten sie wenig Reiz. Lag sicherlich hauptsächlich an dem kleinen und unausgeglichenem Feld. Wenn ein Motorrad aus der Kurve beschleunigt und kreischend davonschießt, dann gehört das auch für mich zur Faszination. Genau das war dort nicht gegeben. Wenn ich jährlich zum Schottenring Oldtimer-Veranstaltung fahre, dann interessiert mich weniger die Strecke oder es wird nicht viel gefightet, aber dieser Sound...

Rallycross kann ich mir super mit Elektro-Autos vorstellen, viel Power in kurzen Renndistanzen, dazu lautstark Grip-suchende Reifen. Da wird es sich vermutlich am schnellsten durchsetzen können.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung