Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MO24 News

unregistriert

1

Samstag, 30. August 2014, 20:01

Startplatz 15 für Crutchlow: So schlecht wie selten zuvor

30.08.2014


Cal Crutchlows erstes und gleichzeitig letztes Heimrennen als Ducati-Werkspilot entwickelt sich immer mehr zum Debakel. "Es war richtig enttäuschend. Ich war in Silverstone noch nie so langsam wie heute. Wahrscheinlich war ich sogar damals mit meinem Superbike schneller", ärgerte sich Crutchlow nach einem verpatzten Qualifying.

Nach Rang 15 im Trainings-Klassement musste Crutchlow wieder einmal in Q1 antreten. Dort konnte er nie um die ersten beiden Plätze - und damit den Q2-Einzug - kämpfen und musste sich schließlich mit Startplatz 15 begnügen.

Kein Gefühl für die Ducati



"Ich konnte einfach kein Gefühl für das Motorrad oder die Reifen aufbauen. Ich konnte mich auch nicht an irgendjemandem orientieren oder jemandem folgen, weil ich dazu einfach nicht schnell genug war", sagte Crutchlow.

So fehlten über sieben Zehntelsekunden auf einen Q2-Aufstieg. Für das Rennen ist Crutchlow aber etwas optimistischer, da einige Open-Piloten vor ihm in der Startaufstellung stehen. "Ich glaube nicht, dass alle Leute vor mir auch im Rennen tatsächlich schneller als ich sein werden. Außerdem hoffe ich, dass wir in den Daten noch etwas finden für morgen, damit wir zulegen können."

Was genau er anders machen muss, ist Crutchlow aber noch nicht bewusst. "Mit dem weichen Hinterreifen hatte ich massive Vibrationen. Aber Dovi und Iannone bekommen es hin, deshalb muss ich das auch schaffen", ging der Brite mit sich selbst hart ins Gericht.


Link zur Newsmeldung im Original

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung