Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MO24 News

unregistriert

1

Samstag, 13. September 2014, 11:01

Iannone im dritten Misano-Training Schnellster: Bradl verpasst direkten Q2-Einzug

13.09.2014


Drittes MotoGP-Training des Wochenendes, dritte Bestzeit für Ducati. Nach den schnellsten Runden von Yonny Hernandez in FP1 und Andrea Dovizioso in der zweiten Session, führte Andrea Iannone das dritte Training an. Die Ducati-Testfahrten in Misano vor dem Rennwochenende scheinen etwas gebracht zu haben.

Die Platzierungen: Die Session entwickelte sich am Ende bereits zu einer Art Qualifying. Aufgrund der nassen Verhältnissen am Freitag konnten die Piloten nur in FP3 den direkten Einzug in Q2 fixieren und schraubten die Rundenzeiten mit neuen, teilweise weichen Reifen in der Schlussphase noch einmal gehörig hinunter. Andrea Iannone hatte dabei die Nase vorne und war 35 Tausendstel schneller als Andrea Dovizioso. Jorge Lorenzo belegte Rang drei vor dem Repsol-Honda-Duo Marc Marquez und Dani Pedrosa. Valentino Rossi kam auf Rang sechs vor Aleix Espargaro, der wieder einmal bester Open-Pilot war. Bradley Smith entschied als Achter das Tech3-Stallduell für sich, Pol Espargaro wurde Neunter. Alvaro Bautista sicherte sich als Zehnter den letzten Platz, der zum direkten Einzug in Q2 berechtigt. Stefan Bradl verpasste diesen als Elfter um 91 Tausendstel und muss in Q1 ran.

Die Zwischenfälle: Stürzten die MotoGP-Piloten in den beiden Trainingssessions am Freitag noch insgesamt 17 Mal, so gab es in FP3 keinen einzigen Crash. Die Stars bewiesen, dass sie das Motorradfahren doch noch nicht verloren hatten.

Das Wetter: Nach den schrecklichen Verhältnissen in den Freitagstrainings zeigte sich der Misano World Circuit im dritten MotoGP-Training zum San-Marino-Grand-Prix von seiner schönsten Seite. Wolkenloser Himmel, strahlender Sonnenschein und Temperaturen von 20 Grad in der Luft und bereits 24 Grad am Asphalt ermöglichten den Piloten die erste relevante Session des Wochenendes.

Die Analyse: Die Top-Vier trennten im ersten aussagekräftigen des Wochenendes nur 164 Tausendstel. Neben Marc Marquez und Jorge Lorenzo mischen auch die Ducati-Piloten Andrea Iannone und Andrea Dovizioso mit. Die Desmosedici scheint in Misano besser als in der gesamten Saison zu funktionieren. Mit dem weicheren Slick im Qualifying sind die beiden Italiener mit Sicherheit heiße Anwärter auf die Pole Position.


Link zur Newsmeldung im Original

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung