Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MO24 News

unregistriert

1

Mittwoch, 18. Februar 2015, 23:16

Marquez am ersten Tag Schnellster: Bradl in den Top-Ten

04.02.2015


Marc Marquez startet 2015 den Angriff auf seinen dritten MotoGP-Weltmeistertitel in Serie. Der Saisonauftakt verlief jedenfalls schon einmal ansprechend. Honda-Werkspilot Marquez fuhr am Sepang International Circuit in 2:00.262 Minuten die schnellste Runde des Tages. Vizeweltmeister Valentino Rossi folgte mit nur 0,118 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz.

Die Platzierungen: Marc Marquez hatte knapp die Nase gegenüber Valentino Rossi vorne. Der Italiener hatte fast den ganzen Tag geführt, doch am Ende war Marquez doch um die Kleinigkeit von 0,118 Sekunden schneller. Hinter Rossi folgte sein Yamaha-Teamkollege Jorge Lorenzo mit 0,259 Sekunden Rückstand. Andrea Dovizioso war als Vierter bester Ducati-Pilot. Dani Pedrosa belegte nach einem Sturz in der Schlussphase Rang fünf. Pol Espargaro kam als schnellster Satelliten-Pilot auf den sechsten Platz. Andrea Iannone folgte auf Position sieben.

[tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/562913649854283776"]

Stefan Bradl wurde ausgezeichneter Achter und führte so die Open-Klasse ganz deutlich an. Nächster Open-Pilot war Nicky Hayden als 17. mit über einer Sekunde Rückstand auf Bradl. Hinter dem Zahlinger landete ein britisches Trio mit Bradley Smith und den Neo-Factory-Honda-Fahrern Cal Crutchlow und Scott Redding.

Aleix Espargaro wurde auf der Suzuki 14., knapp zwei Sekunden zurück. Teamkollege Maverick Vinales verlor fast drei Sekunden und wurde nur 21. Noch weiter hinten als das Suzuki-Duo lagen die Aprilia-Piloten Alvaro Bautista und Marco Melandri, die die Ränge 15 und 26 belegten.

Moto3-Aufsteiger Jack Miller zeigte auf der Open-Honda eine ansprechende Vorstellung und wurde mit 2,5 Sekunden Rückstand 19. Die weiteren Rookies Eugene Laverty und Loris Baz belegten die Plätze 22 und 25.

[tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/562901814316916736"]

Die Zwischenfälle: Nicky Hayden stürzte nach rund zwei Stunden. Der US-Amerikaner blieb unverletzt und auch seine Open-Honda wurde kaum beschädigt. Mit Hilfe der Streckenposten konnte er die RC213V-RS wieder starten und selbstständig an die Box zurückkehren. Wenige Minuten vor Ende der Session rutschte Dani Pedrosa aus. Auch er kam ohne Blessuren davon.

Massive Probleme hatte am ersten Testtag Aprilia. Sowohl das Motorrad von Marco Melandri als auch die Maschine von Alvaro Bautista gaben mit technischen Defekten den Geist auf. Das überarbeitete Aggregat mit pneumatischer Ventilsteuerung scheint aktuell noch alles andere als zuverlässig zu laufen.

Das Wetter: Das Wetter in Sepang könnte man als traumhaft bezeichnen. Wenn man dort ist, um Urlaub zu machen. Muss man allerdings ein MotoGP-Bike bewegen, sieht die Sache etwas anders aus. Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit machen die Testfahrten für die größtenteils aus dem winterlichen Europa angereisten Piloten zu einem echten Knochenjob. Allerdings ermöglicht es das sommerliche Wetter in Sepang, so viele Runden wie nur möglich abzuspulen und so eine Menge Erkenntnisse zu gewinnen.

Die Analyse: Marc Marquez ist wohl auch 2015 der Mann, den es zu schlagen gilt. Das lässt sich schon nach dem ersten Testtag sagen. Lange hielt sich der Weltmeister dezent zurück und rangierte um Rang sechs. In der Schlussphase knallte er aber dennoch wieder die Bestzeit auf den malaiischen Asphalt. Vor allem Yamaha mit den beiden Werkspiloten Valentino Rossi und Jorge Lorenzo macht aber auch einen bärenstarken Eindruck - kein Vergleich zu den Schwierigkeiten im Vorjahr. Für ein Ausrufezeichen sorgte Stefan Bradl, der auf den hervorragenden achten Platz fuhr und die Open-Konkurrenz weit hinter sich ließ.

Testfahrten in Sepang: Ergebnis Tag eins

P. Fahrer Nat. Team Motorrad Zeit Diff. Rd.
1 Marc Marquez ESP Repsol Honda Honda 2:00.262 63
2 Valentino Rossi ITA Movistar Yamaha Yamaha 2:00.380 0,118 57
3 Jorge Lorenzo ESP Movistar Yamaha Yamaha 2:00.521 0,259 55
4 Andrea Dovizioso ITA Ducati Team Ducati 2:00.617 0,355 41
5 Dani Pedrosa ESP Repsol Honda Honda 2:00.745 0,483 45
6 Pol Espargaro ESP Tech 3 Yamaha 2:00.930 0,668 55
7 Andrea Iannone ITA Ducati Team Ducati 2:01.424 1,162 59
8 Stefan Bradl GER Forward Racing Open-Yamaha 2:01.556 1,294 52
9 Bradley Smith GBR Tech 3 Yamaha 2:01.707 1,445 58
10 Cal Crutchlow GBR LCR Honda Honda 2:01.713 1,451 61
11 Scott Redding GBR Marc VDS Racing Honda 2:01.917 1,655 63
12 Michele Pirro ITA Pramac Racing Ducati 2:01.951 1,689 54
13 Danilo Petrucci ITA Pramac Racing Ducati 2:02.136 1,874 50
14 Aleix Espargaro ESP Team Suzuki Suzuki 2:02.225 1,963 46
15 Alvaro Bautista ESP Aprilia Gresini Aprilia 2:02.285 2,023 50
16 Hiroshi Aoyama JAP Honda-Testpilot Honda 2:02.560 2,298 69
17 Nicky Hayden USA Aspar Open-Honda 2:02.699 2,437 46
18 Hector Barbera ESP Avintia Racing Open-Ducati 2:02.700 2,438 55
19 Jack Miller AUS LCR Honda Open-Honda 2:02.807 2,545 59
20 K. Nakasuga JAP Yamaha-Testpilot Yamaha 2:03.092 2,830 47
21 Maverick Vinales ESP Team Suzuki Suzuki 2:03.164 2,902 69
22 Eugene Laverty IRL Aspar Open-Honda 2:03.295 3,033 47
23 Mike di Meglio FRA Avintia Racing Open-Ducati 2:03.878 3,616 58
24 Karel Abraham CZE Cardion AB Open-Honda 2:03.879 3,617 46
25 Loris Baz FRA Forward Racing Open-Yamaha 2:04.163 3,901 66
26 Marco Melandri ITA Aprilia Gresini Aprilia 2:04.502 4,240 42
27 Alex de Angelis RSM IodaRacing ART 2:04.673 4,411 46
28 Takumi Takahashi JAP Honda-Testpilot Honda 2:05.719 4,457 77
29 Takuya Tsuda JAP Suzuki-Testpilot Suzuki 2:05.478 5,216 18
30 Michael Laverty GBR Aprilia-Testpilot Aprilia 2:06.190 5,928 28



Link zur Newsmeldung im Original

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung