Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

"P1"

..ist besser als P2

  • »"P1"« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 414

Registriert: 10. Dezember 2004

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. Mai 2011, 19:38

Der "Fall Biaggi" - Ein offener Brief an Max Biaggi Fans und Superbike Enthusiasten

Ein offener Brief an Max Biaggi Fans und Superbike Enthusiasten !

Quelle:WORLDSBK.COM

*Von Paolo Ciabatti*

Ich möchte für ein paar Minuten um Eure Aufmerksamkeit bitten und in diesem Brief ein paar Fakten und Erklärungen zum Rennen in Monza abgeben, das am 8. Mai ausgetragen wurde.

Zuerst einmal möchte ich bemerken, dass Monza eine besondere Strecke ist und dass die Superbike diese mit anderen wichtigen Rennserien, wie der Formel 1 teilen muss. Daher ist es nicht möglich neben den Schikanen Kiesbetten anzulegen, die Formel 1 mag diese Lösung nicht.

Die einzige Ausnahme ist die Variante Ascari.

Wie man sich leicht vorstellen kann, landet ein Fahrer entweder im Kiesbett, oder er verliert viel Zeit, wenn er einen Fehler bei der Einfahrt in die Ascari begeht, daher sind hier keine Maßnahmen notwendig was mögliche Strafen betrifft.

Das verhält sich bei der ersten Schikane (Prima Variante) und auch der Roggia anders, denn hier gibt es keinen Kies, sondern der Bereich neben der Strecke ist asphaltiert. Seit drei Jahren sind in diesem Bereich weiße Linien aufgemalt, welche die Fahrer beachten müssen. Sie zwingen sie ihre Geschwindigkeit zu verringern, bevor sie auf die Strecke zurückkehren können und ihre Fahrt wieder aufnehmen.

Das FIM Reglement hat deutliche Vorschriften, was die Barrieren in den Auslaufzonen der Schikane betrifft.

Die Rennleitung, zu der auch ich gehöre, mit Igor Eškinja und Giulio Bardi, entschied daher am Donnerstag vor dem Rennwochenende alle Fahrer (sowohl die, die Monza schon kennen, als auch jene, für die die Strecke neu ist) in einem Briefing zu unterweisen. Der exakte Weg um wider auf die Strecke zurück zu fahren, ist diese zwei Schikanen zu passieren.

Das Briefing dauerte fast eine Stunde. Den Fahrern wurde mit Hilfe von Nahaufnahmen der Schikanen, die an den Wänden des Briefingrooms hingen, genau erklärt, wie sie fahren müssen, wenn ein Fehler passiert und dass keinerlei Ausnahme gemacht würde. Wer den vorgegebenen Weg zurück auf die Strecke nicht beachtet, wird mit einer Durchfahrtsstrafe bestraft. Wir erklärten ebenso, dass sie keinerlei Vorteil aus dem Abkürzen der Schikane ziehen dürfen, sowohl was die Rundenzeit betrifft, als auch eine Positionsverbesserung im Rennen. Falls letzterer Fall eintreten sollte, war der Fahrer angewiesen seinen Arm zu heben und die Fahrer, die durch das Abkürzen überholt wurden, wieder vorbei zu lassen.

Viele Fahrer stellten Fragen dazu und wir wiesen wiederholt darauf hin, dass jeder Fahrer ausnahmslos bestraft wird, der auf die Strecke zurück fährt, ohne den angewiesenen und aufgemalten Weg zu beachten. Die Strafe würde eine Durchfahrtsstrafe sein, so wie es die FIM im Reglement für derartige Fälle vorgibt.

Biaggi war beim Briefing aufgrund von privaten Angelegenheiten abwesend, doch Aprilia Manager Francesco Guidott war für ihn da.

Wir haben während des gesamten Wochenendes die gleichen Kriterien verwendet, um keinen Fahrer in keiner Klasse zu benachteiligen.

Das sind die Fakten.

Vielleicht reichen diese immer noch nicht, um Euch zu überzeugen, aber zumindest habe ich versucht ehrlich zu erklären, warum die Dinge so gehandhabt wurden, wie es passiert ist.

Ich möchte mein Schreiben mit einer persönlichen Anmerkung beschließen. Manchmal passieren Dinge im Leben, die einen dazu zwingen unangenehme oder gar schmerzliche Entscheidungen zu treffen. Max ist nicht nur ein großartiger Champion für mich, er ist ebenso intelligent und eine feinfühlige Person. Zusätzlich ist er ein sehr guter Freund, einer mit dem ich schon viele wichtige Momente des Lebens geteilt habe, schöne, wie auch schwierige, sowohl auf, als auch abseits der Rennstrecke. Ich überlasse es Euch sich vorzustellen, wie schwer mir und auch der Rennleitung eine solche Entscheidung fällt.

Ich bedanke mich für Eure Aufmerksamkeit.
Paolo Ciabatti


Quelle:WORLDSBK.COM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »"P1"« (16. Mai 2011, 19:43)


"P1"

..ist besser als P2

  • »"P1"« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 414

Registriert: 10. Dezember 2004

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. Mai 2011, 19:49

Das akkürzen in Monza - Wie man es richtig macht !

Die Schikane in Monza abkürzen: exklusive Videos!



Leon Haslam and Ayrton Badovini







Max Biaggi


Diego

Mo24-Fan

Beiträge: 288

Registriert: 30. März 2004

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Mai 2011, 13:26

Wieso muß man sich denn überhaupt bei allen Biaggi Fans entschuldigen ?
Der selbsternannte "Roman Emperor" hat einen Fehler gemacht und dieser wurde geandet - was soll das ganze brimborium !
Man sollte das nicht allzusehr aufbauschen, wenn jemand anderes den selben Fehler in derselben Situation begangen hätte
dann hätt wohl auch kein Hahn danach gekräht.
Meine Meinung hat nichts mit einer "Antipathi" gegen den Herrn Biaggi zu tun - er ist zurecht mehrfacher Weltmeister !!!

:thumbup:
Die Macht ist mit mir !

Beiträge: 5 232

Registriert: 22. August 2006

Wohnort: Thüringen

Motorrad: Suzuki GSX R 750/Yamaha RD 500

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Mai 2011, 07:41

der Max hat da wohl wiedermal gedacht, daß er sonstwer ist.. -Sorry- aber wer nicht zur Fahrerbesprechung kommt... -schwürde das noch nicht mal unter Pech gehabt einstufen, sondern unter -das geschieht Ihm ganz recht-

Schade für Aprilia!
"nur quer biste wer"

SP-1

Ehrenuser

Beiträge: 1 195

Registriert: 5. Juni 2001

Wohnort: Sachsen

Motorrad: VTR1000 SP-1

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Mai 2011, 21:30

Für mich bleibt es ne schwachsinnige Entscheidung!
Rocco
15 Jahre Mitglied bei MO24
Joey Dunlop#3 - is unforgettable

6

Freitag, 20. Mai 2011, 12:24

....schwachsinnig deswegen,weil er ja keinerlei Vorteil daraus zog.denn er war ja eh auf und davon.Bei einem 2 Kampf um die Plätze hätt ichs verstanden,aber so.... :O
Demokratie und Religion-eine Illusion

ducati

"P1"

..ist besser als P2

  • »"P1"« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 414

Registriert: 10. Dezember 2004

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 20. Mai 2011, 14:24

Ach ja, und weil Herr Biaggi ja auf und davon ist,hat er sich an keine klar definierte Regel zu halten.

Zitat: Viele Fahrer stellten Fragen dazu und wir wiesen wiederholt darauf hin, dass jeder Fahrer ausnahmslos bestraft wird, der auf die Strecke zurück fährt, ohne den angewiesenen und aufgemalten Weg zu beachten. Die Strafe würde eine Durchfahrtsstrafe sein, so wie es die FIM im Reglement für derartige Fälle vorgibt.

Was gibt es denn da dran nicht zu verstehen ?

Schwachsinn ist ganz alleinig das Theather ,das um Biaggi`s Fehler gemacht wird.
Wahrscheinlich hat,oder wird, man sich noch bei ihm entschuldigen. :wall:

Diego

Mo24-Fan

Beiträge: 288

Registriert: 30. März 2004

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 20. Mai 2011, 19:24

Zitat

Schwachsinn ist ganz alleinig das Theather ,das um Biaggi`s Fehler gemacht wird.
Wahrscheinlich hat,oder wird, man sich noch bei ihm entschuldigen. :wall:

So ist es und nicht anders !!!!
Die Macht ist mit mir !

ABF

Team MO24 - #RIPNicky

Beiträge: 11 381

Registriert: 9. April 2004

Wohnort: Sachsen

Motorrad: Habe leider keins

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 20. Mai 2011, 19:26

....schwachsinnig deswegen,weil er ja keinerlei Vorteil daraus zog.denn er war ja eh auf und davon.Bei einem 2 Kampf um die Plätze hätt ichs verstanden,aber so.... :O


schwachsinnig bedeutet aber nicht gleichzeitig, dass sie falsch war:

Er hat natürlich keinen Vorteil daraus gezogen, aber es gab nunmal die Regel, diese schwachsinnige Linie einzuhalten.
Von daher war die Bestrafung richtig. Der Sinn dieser Linie ist freilich ne andere Sache.

10

Freitag, 20. Mai 2011, 19:33

AUCH ein Herr Biaggi hat sich an die Regeln zu halten ! PUNKT !!!

EGAL welcher F1-Pilot z.B. bei der Boxenausfahrt die "weiße Linie überfährt" oder in der Boxengasse zu schnell ist ... er wird bestraft !

also...WO ist das Problem ? Kollege Biaggi hat sich regelwidrig verhalten...(egal jetzt wie sinnvoll diese Regel ist)...ergo wird er bestraft.

Rusty

Ehrenuser

Beiträge: 2 570

Registriert: 26. Oktober 2004

Wohnort: sonstiges

Motorrad: -

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 20. Mai 2011, 20:31

Linie überfahren und drei Zehntel dabei gewonnen... da gibt's dann auch nichts mehr zu diskutieren. Zudem hätte Biaggi wissen müssen, wie man sich in einem solchen Fall verhalten muss, denn 2008 wurde er bereits wegen exakt demselben Vergehen bestraft. :durchgeknallt:

Wenn es keine Strafe gegen hätte, dann wäre wieder von den "italienischen Mafia" die Rede gewesen. :whistling:
"Sicher gibt es in der Formel 1 viele Piloten, die meinen, sie hätten Senna schlagen können. Ich kann dazu nur sagen: die Ärmsten haben keine Ahnung, wie weit sie von ihm weg sind."
Gerhard Berger

Dirk U.

Team Mo32+2-10

Beiträge: 14 918

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 20. Mai 2011, 21:23

Vor allen Dingen, wenn man es beim einen bestraft und beim anderen, nur weil er Vorsprung hatte, nicht dann ist aber Holland in Not.

Fehler begangen also Strafe kassiert.
Ich moderiere in grün

:japan:


Schmitti

Team MO24 - Racing

Beiträge: 4 358

Registriert: 20. Juli 2004

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: CB 650F

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 20. Mai 2011, 21:24

Ich habe nicht einmal mitbekommen, dass der olle Römer sich selbst aufgeregt hat?! Warum sollen wir uns über etwas aufregen, was der Bestrafte längst akzeptiert hat?

"P1"

..ist besser als P2

  • »"P1"« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 414

Registriert: 10. Dezember 2004

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 21. Mai 2011, 09:57

Oh ja, ich vergaß.

Hier geht es ja nur um die WSBK und nicht um die MotoGP u. Rossi.
Da würde jetzt Wochen lang drüber diskutiert,aber so.

Wird nicht wieder vorkommen.

Zum Abschluss dann nur noch soviel:
Quelle MotorsportMagazin.com

< Noriyuki Haga wurde auch Opfer dieser Regel, denn er kürzte im ersten Rennen drei Mal ab, was die Disqualifikation zur Folge hatte. Keine Beschwerde. Er wusste scheinbar Bescheid, denn er war beim Fahrerbriefing anwesend.
Typisch Biaggi: Es wurde sich lauthals beschwert, auch wenn TV-Bilder deutlich bewiesen, dass er sich nicht um die Linien scherte. "Das war schon Grund genug, um ihn zu bestrafen, aber er hat auch noch drei Zehntel gewonnen", sagte Ciabatti weiter.

Regeln sind da, um gebrochen zu werden, scheint Biaggis Einstellung zum Regelwerk zu sein.
Erkenntnisresistenz hat ihn nicht nur den Sieg in Monza gekostet, sondern auch schon einen Nuller in Donington beschert.
Das sollte der Weltmeister schnell einstellen, sonst klebt die Nummer 1 nächstes Jahr nicht mehr auf der Verkleidung seiner Aprilia. >

PatBateman

Mo24-Fan

Beiträge: 303

Registriert: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 21. Mai 2011, 18:17

Max hat die Bestrafung doch sofort akzeptiert und seinen Fehler zugegeben.
Derganze Hype wurde doch nur durch die Zuschauer gemacht. Die Südländer haben sicher etwas hitzigere Gemüter, weshalb es wohl den offenen Brief mit den Erklärungen gab.
Pech g'habt. Das nächste Mal Hirn einschalten. Fertig.

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung