Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 766

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. Dezember 2010, 22:38

Juhe-Tour Schweiz 2011

Mir schwebt da was vor..... :rolleyes:

Am Samstag flatterte der neue Mitgliedsausweis des Jugendherbergwerks ins Haus.Ich bin da schon etliche Jahre Mitglied, hab's aber schon lange nicht mehr genutzt.

Was also könnte man damit anstellen? Die Schweiz hat 56 Jugendherbergen. Von urig bis urban, von klitzeklein bis zum Riesenbunker.

Nun kam mir so die wage Idee... 2011 einfach mal den Jugi-Ausweis ein bißl abzuwohnen und auf gut Glück, immer der Nasenspitze folgend, win paar Tage Alpenluft zu schnuppern.

Gibt's hier jemand, der auch gerne den Flair einer Jugendherberge genießt, den Mehrbettzimmer, Lavabo und Etagendusche nicht abschrecken, die sich ab 24€/ÜF ein paar Tage treiben lassen wollen, die sich vom Lunchpaket der Herbergsmutter überraschen lassen wollen...?

Vielleicht finden sich ja ein bis drei Mitreisende?
*Lille*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lille« (13. Dezember 2010, 22:41)


2

Dienstag, 14. Dezember 2010, 12:34

*Michmalmeld*

Lavabo und Etagendusche wären noch ok, Mehrbettzimmer für mich bitte nicht. Da würd' ich dann halt weiterfahren und was anderes suchen (für 34 € die Nacht ;) ). Welche Ecke in der Schweiz ist eigentlich völlig egal denn dort ist es überall schön.

Viele Grüße vom T1000

Kate

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 064

Registriert: 4. Juli 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda CBF 600, Zumo 220

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Dezember 2010, 19:12

Lavabo?

Jugendherberge gern, Mehrbettzimmer auch 0 Problem, aber Etagendusche geht gar nicht.

Ich will mir auch einen Jugendherbergsausweis anschaffen. Schaun mer mal.
Musik ist der Soundtrack unseres Lebens.

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 766

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Dezember 2010, 20:17

Erstmal kurz zur Erklärung "was ist ein Lavabo"? (die Frage kam auch schon per PN)
-> http://de.wikipedia.org/wiki/Lavabo
Mit andern Worten: Ein Waschbecken im Zimmer bezeichnet in der Schweiz eben ein "Zimmer mit Lavabo".

@Kate - was wäre denn die Alternatve zu "aber Etagendusche geht gar nicht"? 8|
Mehrbettzimmer bedeutet eigentlich immer "mit Etagendusche" - die Alternative heißt sonst "Doppelzimmer mit Du/WC".

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Andere Frage aus einer PN: "Braucht man unbedingt einen DJH-Ausweis? Und was kostet der denn?"

Eine Mitgliedschaft beim DJH gibt es als Junior (12,50€ / Jahr)) oder Senior (21€ / Jahr).

Junior sind Einzelpersonen bis 26 Jahre. "Senior" gilt ab 27 Jahre - für Einzelpersonen, Ehepaare, eheähnliche Gemeinschaften und Familien.

Also mit andern Worten: Pende wäre mit 21€/Jahr dabei. Ich und der Bootsmann zahlen zusammen ebenfalls 21€/Jahr. Und der T1000 würde mit Frau T1000 und seinen Bambinis ebenfalls zusamme 21€/Jahr zahlen.

Lohnt es sich?
Kommt drauf, wie man's ausnutzt.

In der CH liegt der Preisunterschied je Nacht für Mitglieder/Nichtmitglieder bei ca. 4-5€. Also nach 4-5 Nächten würde sich der Ausweis anfangen zu lohnen. Pflicht ist es keine (in der CH) - ist also einfach eine Frage der geplanten Reisedauer und der Anzahl der Übernachtungen.
In D kann man als Nichtmitglied normalerweise nicht in Juhe's übernachten. Dort ist ein Juhe-Ausweis Pflicht.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

@T1000:
" (für 34 € die Nacht ;) )" - wenn Du es schaffst, in St-Moritz ein EZ für 34€ zu bekommen, bin ich dabei. ^^ ..

Im Sommer kostet in St.Moritz die ÜF in der Jugi, im 2-Bettzimmer mit Lavabo für Mitglieder 48.10€.
In Pensionen & Privathäusern hab ich bisher nur 50-60€/Nase im DZ, ohne Frühstück gefunden.

Ich schreibe später noch ein bißl mehr zu den angedachten Jugis, zum gedachten Ablauf usw...

Jetzt erstmal Abendessen. :essen:
*Lille*

Kate

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 064

Registriert: 4. Juli 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda CBF 600, Zumo 220

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Dezember 2010, 21:25

@Kate - was wäre denn die Alternatve zu "aber Etagendusche geht gar nicht"? 8|
Mehrbettzimmer bedeutet eigentlich immer "mit Etagendusche" - die Alternative heißt sonst "Doppelzimmer mit Du/WC".


Nein, man kann sich innerhalb der eigenen Gruppe z.B. auch ein Doppel- oder Mehrbett-Zimmer incl. Dusche/WC teilen. Das wäre dann keine Etagen Dusche.
Musik ist der Soundtrack unseres Lebens.

6

Dienstag, 14. Dezember 2010, 22:09

wenn Du es schaffst, in St-Moritz ein EZ für 34€ zu bekommen

Das war natürlich symbolisch gemeint und auch leicht scherzhaft (deshalb der ;) ). In St. Moritz würde ich eine Übernachtung gar nicht in Erwägung ziehen. Ein paar Kilometer weiter ist Italien. Da reichen 34 € dann eher.

Aber für'n Fuffi mal bei den Bonzen nächtigen - warum nicht?

Auf Deine Jugi-Ausführungen nach dem Essen bin ich gespannt.

Es grüßt der T1000

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 766

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Dezember 2010, 22:33

Nach'm Essen (eigentlich hab ich nur ne Nußstange geknabbert) hab ich erstmal Fernsehen gekuckt. Und bevor ich nun ganz wegdöse, tippse ich noch schnell den angedachten Beitrag. ^^

Also erstmal...
Ich möchte eben gerne spontan handeln - und nicht langfristig planen. Und schon gar nicht vorab buchen.
Das ist eben das Problem, wenn man in einer Jugi sicher sein will, daß man ein DZ oder EZ bekommt.

Aber dann müsste man Wochen vorab per Mail vorbestellen: "Bitte 1 DZ mit Dusche, 1 EZ mit Lavabo und zwei Betten in einem Vierbettzimmer für zwei männliche Personen..." - und damit ist man dann gezwungen, am Tag xy die Tour mit den vorgebuchten Betten abzufahren.

Ich möchte aber gerne nach einem Blick in die Wettervorhersage spontan eine Woche später starten. Und dann flexibel sein, ob es ins Berner Oberland, nach Graubünden oder ins Tessin geht. Mehr Vorplanung als "Wo schlafen wir heute abend?" möchte ich nicht vorplanen - und dann dort anrufen "x männliche und y weibliche Personen.... was haben Sie denn heute Abend noch frei?"

Auch finde ich, das gemeinsame Abendessen gehört dazu, danach zusammen in der Internet-Corner ein paar Zeilen ins Forum tippen, noch'n bißl zusammenhocken, quatschen, durch'n Ort schlendern, am nächsten Morgen zusammen das Frühstücksbüffet plündern....

So... wie sieht eine moderne Jugi aus.... anders, als die meisten das noch aus ihrer Schulzeit kennen...
Dies hier ist z.B. die Jugi in St.Moritz:



Moderne Zimmer...



Chillige Lounge....

*Lille*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lille« (14. Dezember 2010, 22:38)


8

Dienstag, 14. Dezember 2010, 22:42

Gut! Das DZ nehm' ich :grin: .

Im Ernst: Du schreibst "dann dort anrufen "x männliche und y weibliche Personen.... was haben Sie denn heute Abend noch frei?"". Man könnte ja dann - wenn die Antwort zu viele Mehrbettzimmer beinhaltet - auch noch woanders anrufen und evtl. dorthin fahren. Und im allergrößten Notfall lasse ich mich halt eine Nacht beschnarchen. Machen wir halt am nächsten Tag mehr Pausen :grin: .

Also ich würd's mal ausprobieren.

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 766

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Dezember 2010, 23:11

So in der Art dachte ich mir das auch.

Wie anfangs geschrieben - in der Schweiz gibt es 56 Juhe's - also recht gut abgedeckt. Dann kann man auch zwei, drei Häuser abtelefonieren, wenn's sein muß.

Und wenn man "drei Männer, zwischen 40 und 50, und zwei Frauen, auch schon reifer :grin: " anmeldet, dann kann's auch durchaus heißen "okay.. ich hätte da noch ein Viererzimmer, da istbisher nur ein Wanderer aus Finnland drin.. und die beiden Damen könnten ein Dreierzimmer bekommen.. das bekomme ich unter..."

Und wenn man ein gutes Schnäppchen macht, kann man auch spontan auf zwei Nächte verlängern und einen Tag chillen und eine gemäßigte Tour um's Hostel drehen. ^^

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was ich mir bisher so überlegt hab....

Erste Etappe dachte ich mir.. von Cafe Lille (=Zentrum der Erdscheibe) über die Schwägalb, Flüelapaß nach Scuol. Ca. 340km.

Zweite Etappe - von Scuol nach Osten nach Österreich, Stilfser Joch, Foscagnopaß, Passo del Bernina, nach St.Motitz. 180km.

....Und dann? Weiter nach Sion? Oder Abstecher nach Domodessola? 350km....
*Lille*

10

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 12:29

Vielleicht finden sich ja ein bis drei Mitreisende
drei Männer, zwischen 40 und 50, und zwei Frauen
Da ist jetzt schon ein Krad mehr dabei ^^ ...

da ist bisher nur ein Wanderer aus Finnland drin
Wenn der nicht schnarcht ... Für mich wäre das allerdings schon eine Notlösung :whistling: .

Und wenn man ein gutes Schnäppchen macht, kann man auch spontan auf zwei Nächte verlängern und einen Tag chillen und eine gemäßigte Tour um's Hostel drehen.
Das hört sich gut an. Dazu muss man in der Dauer nach hinten aber offen sein. Planst Du da etwa eine Woche?

Was ich mir bisher so überlegt hab....
Erste Etappe dachte ich mir.. von Cafe Lille (=Zentrum der Erdscheibe) über die Schwägalb, Flüelapaß nach Scuol. Ca. 340km.
Zweite Etappe - von Scuol nach Osten nach Österreich, Stilfser Joch, Foscagnopaß, Passo del Bernina, nach St.Motitz. 180km.
....Und dann? Weiter nach Sion? Oder Abstecher nach Domodessola? 350km....

Erste Etappe hört sich gut an. Das lag auf meiner diesjährigen Saisonabschlusstour (siehe hier: [Touren] Best of... Möptourenfotos). Die Schwägalp liegt da allerdings nicht am Weg. Wenn man die mit einbaut (geht natürlich) dann wäre das mit der Fähre nach KN und bei der Schweizerin vorbei durch die Prärie zur Schwägalp und dann durch's Toggenburg ins Rheintal. Das wird aber heftig. Ich hatte im Oktober die AB bis Landquart genommen.

Die zweite Etappe dürfte dann (für mich) nicht am WE sein. Denn ich habe einen Schwur geleistet, nie wieder an einem WE über's Stilfser Joch zu fahren. Ansonsten wäre das eine nette Tour.

Deine weitere Planung macht dann einen großen Sprung. Von St. Moritz nach Sion ist mehr als eine Tagesreise (nach meiner Schätzung ohne das jetzt nachschlagen zu können). Abstecher nach Domodossola (und dann über den Simplon?) hört sich schon gut an. Da braucht man dann ein paar Tage. Ich mach' mir dazu mal ein paar Gedanken. Das Goms habe ich für 2011 auf der priorisierten Wunschliste.

Viele Grüße erstmal vom T1000

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 213

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 13:55

Einen JuHe-Urlaub habe ich zwar bisher noch nicht gemacht, versuche es aber gerne mal.

Falls eine Alternative für den Besuch auf der Schwägalb zur Diskussion steht: Wie wäre es mit einem Abstecher nach Appenzell um die Mittagszeit? Ich kenne dort ein nettes Gartenlokal, welches prima Käse-Wurst-Salat anbieten.

Stilfzer Joch wird total überbewertet. Dort hochzufahren ist eine einzige Qual, vor allem am Wochenende. Kaum Chancen, Mehrsprufahreuge zu überholen, wenn es dort so überfüllt ist. Oben auf dem Pass ist es ganz nett. Stilfzer Joch umfährt man besser. Da gibt es geschmeidigere Strecken.

Gruß - Pende

12

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 18:46

@ Pende: hört sich alles gut an :) .

Appenzell liegt nicht wirklich "auf dem Weg". Man kann vom Rheintal hinter St. Margrethen dort hoch fahren, Mittag machen und über die Schwägalp ins Toggenburg fahren und von dort wieder zurück ins Rheintal. Das wären 66 km Umweg - aber schöner Umweg :grin: .

Bzgl. Stilfser Joch sind wir komplett einer Meinung.

@ Lille: von St. Moritz nach Sion ist doch nicht so weit wie ich dachte: über den Julierpass, Lenzerheide, den Oberalp (bis dahin allerdings ein übles Stück zu bewältigen aber es gäbe Alternativen :grin: ) und den Furkapass wären es knapp 300 km. Das würde gehen.

Grüße vom T1000

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 766

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 20:42

Abstecher nach Domodossola


War nur mal so'ne Idee.... Muß nicht sein... irgendwann will ich mir mal die Sacri Monti anschauen... :rolleyes:

und dann über den Simplon?


Hatte ich schon mal erwähnt, daß es auf dem Simplon das beste Rösti der Schweiz gibt? :essen:

Stilfzer Joch wird total überbewertet.


Ich WILL aber auch's Stilfser Joch! Ich will, ich will, ich will!

Aber mal ernsthaft - wenn wir an so'ner Stelle sind, wo die einen wollen, die andern nicht, ließe sich sowas z.B. mit einem 2-tägigen Aufenthalt in Scuol und Aufteilung je nach Gusto leicht lösen.

Ob sich der Stelvio lohnt oder nicht, würde ich mir gerne selber anschauen. Und wenn er keinen spaß macht, muß ich ihn ja kein zweites Mal fahren. Dann kommt er halt auf die Liste, auf der der Susten schon draufsteht. :nanana:

Appenzell liegt nicht wirklich "auf dem Weg". Man kann vom Rheintal hinter St. Margrethen dort hoch fahren, Mittag machen und über die Schwägalp ins Toggenburg fahren und von dort wieder zurück ins Rheintal. Das wären 66 km Umweg - aber schöner Umweg :grin: .


Muß man halt kucken, daß es eine "zu schaffende Strecke" ist. Und wenn's zu weit wird, um am ersten Tag bis Scuol zu kommen, sucht man sich vorher schon eine Bleibe und fährt dann am zweiten Tag weiter....

Zitat von »Lille«
drei zwei Männer, zwischen 40 und 50, und zwei Frauen

Da ist jetzt schon ein Krad mehr dabei ^^ ...


Behoben. ^^
*Lille*

14

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 22:04

Na das hört sich doch alles ganz gut an :D .

"drei zwei Männer, zwischen 40 und 50, und zwei Frauen": Pende, Du und ich ... wer ist die zweite Frau? Kate - wenn sie kein Lavabo nehmen muss :grin: ?

Domodossola ließe sich auch zwischen St. Moritz und das Goms einbauen. Dieser Weg ginge den Maloja runter, am Comer See, Luganer See und Lago Maggiore vorbei. Dann kämen wir von Osten her über Domodossola zum Simplon. Wären bis Brig auch knapp 300 km. Dort unten gibt es seeeehr viele schöne Möglichkeiten. Was übrigens sind die Sacri Monti (heilige Berge - oder?)?

Was stört Dich denn am Susten? Wenn's da nicht grad' regnet finde ich ihn eigentlich auch ganz nett. Tausend mal schöner als das Stilfser Joch allemal. Aber Du hast schon Recht: jeder hat ein persönliches Anrecht auf Stelvio. Gib' ihn Dir am Sonntag nachmittag und Du wirst ihn ein für allemal anhaken. Wir treffen uns dann oben. Ich komme von Westen über den Umbrail :grin: . Käffchen dann gaaanz oben im Tibet (das mit den organgenen Fensterläden).

Viele Grüße vom T1000

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 766

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 22:22

"drei zwei Männer, zwischen 40 und 50, und zwei Frauen": Pende, Du und ich ... wer ist die zweite Frau? Kate - wenn sie kein Lavabo nehmen muss :grin: ?


Einfach mal abwarten, was sich ergibt. ^^ Kate hatte ja nur was gegen die Etagenduschen.

Was übrigens sind die Sacri Monti (heilige Berge - oder?)?


Darüber gab es vor ein paar Wochen mal einen Bericht auf 3sat. -> http://de.wikipedia.org/wiki/Sacri_Monti

In den Kapellen gibt es sehr interessante lebensgroße Figuren, die Geschichten aus der Bibel - aber aus dem Blickwinkel des 16./17.Jhd.
Kulturgeschichtlich sehr interssant, und eben auch sehr schön gelegen.

Was stört Dich denn am Susten? ..... Gib' ihn Dir am Sonntag nachmittag und Du wirst ihn ein für allemal anhaken.


Wir sind den Susten sonntags bei gutem Wetter gefahren. Und nachdem mir der x-te Depp in der Kurve auf meiner Straßenseite entgegenkam, war ich total durchn Wind und hab mich nur noch verkrampft runtergebremst. Nee - das hat keinen Spaß gemacht!
*Lille*

16

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 23:05

nachdem mir der x-te Depp in der Kurve auf meiner Straßenseite entgegenkam

Ja, solche Deppen können einem in der Tat den Tag versauen X( . Die gibt es allerdings in Italien auch - vornehmlich an Sonntagen. Die sind dann meistens Jeansbefrackt und haben eine ebenso dürftig bekleidete Hübsche hinten drauf. Sonntags gehen die Hormone mit den Italienern durch. Da macht man am Besten einen großen Bogen drum. Auch daher meine Abneigung zum Stelvio.

Aber der Susten kann da wirklich nichts für. Schau' Dir den nochmal unter der Woche an. Da wird er Dir sicher besser gefallen.

Dankeschön für die Aufklärung bzgl. Sacri Monti. Schon wieder was dazugelernt. Die schau' ich mir natürlich auch gerne an.

Na dann schwelgen wir mal in Vorfreude. Details werden keine geplant - oder?

Viele Grüße vom T1000

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 766

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 10:53

Aber der Susten kann da wirklich nichts für. Schau' Dir den nochmal unter der Woche an. Da wird er Dir sicher besser gefallen.


Dann ist der Susten so gut oder schlecht wie der Stelvio. Werktags okay, aber am Wochenende Sodom und Gomora.

Na dann schwelgen wir mal in Vorfreude. Details werden keine geplant - oder?


Eigentlich war ja die Idee, nichts zu planen... aber schwelgen und träumen ist naürlich erlaubt.

Ideen sammeln, Pässe zusammentragen usw.....
*Lille*

18

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 12:36

Pässe zusammentragen
Etwa so?

Umbrailpaß 2.503 müM
Nufenenpaß 2.478 müM
Gr. St. Bernhardpaß 2.473 müM
Furkapaß 2.436 müM
Flüelapaß 2.383 müM
Berninapaß 2.330 müM
Forcola di Livigno 2.315 müM
Albulapaß 2.315 müM
Julierpaß 2.284 müM
Sustenpaß 2.224 müM
Grimselpaß 2.165 müM
Ofenpaß 2.149 müM
Splügenpaß 2.118 müM
St. Gotthardpaß 2.091 müM
San Bernardino-Paß 2.066 müM
Oberalppaß 2.045 müM
Simplonpaß 2.005 müM
Klausenpaß 1.952 müM
Lukmanierpaß 1.940 müM
Malojapaß 1.815 müM
Munt-la-Schera-Tunnel 1.805 müM
Col de la Croix 1.778 müM
Sierre - Crans-Montana 1.680 müM
Wolfgangpass 1.631 müM
Glaubenbüelen 1.611 müM
Pragelpaß 1.550 müM
Lenzerheide 1.549 müM
Pillon 1.545 müM
Forclaz 1.527 müM
Jaunpass 1.509 müM
Col des Mosses 1.445 müM
Chräzerenpaß (Schwägalp) 1.299 müM

Grüße vom T1000

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29 766

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 13:06

Du... Doof..... :nanana:
*Lille*

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 213

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 16:14

Dann ist der Susten so gut oder schlecht wie der Stelvio. Werktags okay, aber am Wochenende Sodom und Gomora

Dann fahr halt mal auf den Stilfzer hoch. Danach reden wir weiter. Du wirst den Susten dann lieben und jedem der dir in der Kurve in deiner Spur entgegenkommen einen entspannten Gruß mit der linken Hand (mit oder ohne Stinkefinger) gönnen.

Gruß - Pende (hat kein gesteigertes Bedürfnis auf abgehacktes Spitzkehrengewürge)

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung