Online
Manuel Triple Inside
  • Male
  • 37
  • from Nordrhein-Westfalen
  • Member since Jun 1st 2007
  • Last Activity:
  • Unread Posts

Posts by Manuel

    Oder halt ein Dunlop Sportsmart Mk3. Ich fahre im Sommer eher das sportliche Pneu und im Frühjahr/Herbst eher die Sporttourenpelle. Im habe stellenweise in Frankreich letztes Jahr mti dem RS4SP nicht komplett alles gegeben da ich keine Lust hatte die Gripreserven bei heiss gefahrenen Reifen mit 80 in der Kurve auszuprobieren wenn die Felswand bedrohlich nahe kommt.

    Inwiefern?

    Der PA GT2 würde mich auch interessieren (ist ja quasi der Roadtec von der karkasse) aber im Supersport Forum haben sich einige beschwert dass sie auf der duc Probleme mit dem AGT2 haben bezüglich pendeln bei höheren Geschwindigkeiten.

    Es waren so 6 - 7 Grad draußen und feuchte Stellen im Wald. Ich komm aus dem Wald raus auf eine trockene Stelle und mir schmiert das HR weg. Hatte ich mit den CRA3 vorher nie.


    BTW: der RS4SP pendelt auf der MT09 auch ab 150. Naja. Kann ich mit leben. Reifendruck senken vermindert das Problem.

    Das Ding soll bei deinem Fahrstil vom ersten bis zum letzten Kilometer das gleiche Feeling liefern, keine Ecken kriegen und genauso berechenbar sein.

    dunlop RS4 for the win. Das ist bei Conti RA3 und SA4 schon anders, die werden zum Ende hin eckig.


    Ansonsten geht auch PAGT2. Wobei der bei mir einfach für große Augen in der Kurve gesorgt hat.

    Ich denke die Reifen unterscheiden sich heutzutage eher im Einlenkverhalten und sowas.

    Dunlop Roadsmart 3 war kein schlechter Reifen,

    Dunlop Qualifier Core ebenfalls nicht.


    ich darf dieses Jahr mal den dunlop GPR-300 testen. Der ist wohl auf dem Level eines alten Pilot Power 1 und eher für die Kleinkubikbikes gemacht. Bin gespannt wie der auf einer MT09 performt.

    Sei froh, dass du keine GS fährst. Da gibt's jetzt einen Rückruf wegen einer (offensichtlich nicht ausreichend dimensionierter) Getriebehohlwelle, die bei zu hohen Lastwechseln brechen kann. BMW spricht gerne vom Fall, dass nach einem Sprung da HR wieder Bodenkontakt bekommt und plötzlich stark abgebremst wird (kein Scherz!).

    Komisch, auch RTs vom Rückruf betroffen sind, die werden offensichtlich auch springend im Gelände bewegt.


    Lösung von BMW: Softwareupdate (auch kein Scherz). Angeblich tritt der Fehler nur im Enduro Pro-modus auf. Ob die RT auch so einen Modus hat? Vielleicht ist die RT ein völlig unterschätztes Geländemotorrad.

    Dazu gabs doch letztens Ride bei einem Youtuber (RideAlone) bei seiner 1250er einen Kardanbruch. Ist das diese Nummer?

    wird nicht passieren.


    Wer hat nochmal als erstes angefangen mit all den Tricks? Ich glaube das war eine rote Marke aus :italia: mit den meisten Bikes im Feld. Würden die sich zurückziehen hätten wir so 15 Bikes oder so in der MotoGP. Hatten wir schon, möchten wir nicht mehr. Mit der Aero kam alles übel (kein/weniger Windschatten, mehr Taktieren usw).

    Hm, die Anzickereien zwischen den Fahrern fehlen mir gar nicht. Das befeuert nur die Klatschpresse. Solange die hart kämpfen brauche ich keine Zickereien oder Unsportlichkeiten.

    Winglets und ride height devices können sehr gerne weg.

    Für mich kann der ganze Aero Mist weg. Wenn das Bike seine Kraft nicht auf den Boden bringt (vorallem die Pesta Rocket), dann muss man halt mit weniger Power fahren.

    Ja, sowas hab ich mir auch gedacht... ja die Tänärä fällt mal um. Aber hey, dass ist halt so. Entweder will man wenig Gewicht oder viel Leistung. Beides zusammen gibt es, taugt aber nicht für eine Weltreise und hat einen Betriebsstundenzähler.

    Sind das die, wo sie die GS auf dem Weg nach Teth dauernd abgelegt hat und heulend streikte, mit einem Auto weiterfuhr, und er musste am nächsten Tag das Motorrad dann mit dem Bus abholen fahren? Die keine Ahnung hatten, wie die Strecke von Süden nach Teth ist, kein Wasser dabei hatten usw.

    Irgendwie fande ich die ganze Geschichte so traurig dass ich das zuende gucken musste. Das es irgendwie gut ausgeht wusste ich ja, sonst hätte niemand darüber berichtet. Aber wie sie zu ihrem Ziel kommen, das war spannend.

    Sorry für das Fullqoute, aber ging mir ähnlich.

    Ich mein, Visualpolitik macht auch Werbung, sagt aber auch: hey, wir brauchen das. Und legt die Zeitmarken so in Youtube, dass man das überspringen kann.


    Bei Adventurist merkt man es halt dass die auf den Content angewiesen sind. Es ist krampf. Zb sein neuestes Tenere Kritik Video. Bro... vergiss es.

    Wären die mit den Himis gefahren, wäre es spannend geworden.

    Ich finde Sophie auch authentischer als Luke, bei ihm wirkt das gestellt.

    Ein Vorteil haben die IMO beim Start eines Kanals. Auf Dauer muss aber der Content stimmen. ItchyBoots wäre ohne den guten Content längst in der Versenkung verschwunden. Wie heißt das junge YT-Pärchen, dass eine Weltreise angekündigt hat und schon in Europa gestrandet ist und er alleine fährt? hab's vergessen; das YT-Abo habe ich längst abbestellt, weil's nur noch öde ist.

    Adventurist. Ja, es wird öde mit der Zeit.


    Ich finde es auch schwierig guten Content zu produzieren.