Buckbeak Team MO24 - Touren und Reisen
  • Female
  • from sonstiges
  • Member since Aug 15th 2007

Posts by Buckbeak

    Nixe, steht in der Anzeige: 1450€.

    Ich finde den Preis auch fair, zumal ich echt noch Geld reingesteckt habe:

    Die Reifen sind nagelneu aufgezogen für die 100km/h-Zulassung, Schutzbleche überarbeitet und erst letzte Woche TÜV - abgesehen von leichten Gebrauchsspuren alles bestens und startklar.

    "Frau" kann den auch allein beladen!

    Es ist wirklich kein Mängel dran - ich verkaufe den nur, weil ich zwei Hänger echt nicht bei mir unterkriege...

    Es gab schon diverse Nachfragen, aber bisher alle nicht aus dem Umkreis - daher zögern die noch... aber darum ist der Hänger noch zu haben.

    Bei Interesse bitte melden! Am Wochenende hätte ich auch Zeit für Testbeladen und - fahren....

    Nur kurz: Bin zurück von meiner dreiwöchigen Spanienreise. War ein absoluter Traumurlaub.

    Und (noch) wenig Tourismus: Angenehm leere Campingplätze, super Straßen, und Tests wollte keiner sehen. Was hab ich mir auf der Hinreise den Kopf gemacht... Zu der Zeit waren auch noch PCR-Tests Pflicht. Keiner wollte diese teuren Dinger sehen. Zurück haben wir es riskiert und sind ohne Tests heimgefahren durch Frankreich etc. - alles problemlos.

    Ich wollte letzte Woche mit Motorrad in ein portugiesisches Gebirge rein für eine Tagestour - die habe ich mir dann verkniffen angesichts der Warnungen... aber sonst verlief alles nach Plan.

    Spanien ist super :) Wenn ihr noch nie in Andalusien wart, echter Tipp meinerseits. Auch der Norden ist beeindruckend. Riano hält, was Norwegen verspricht. Siehe meinen Reisebericht ;)

    Ja, danke - bin sehr gespannt.

    Ich frage mich gerade, wie der Rückweg funktioniert. Ok, PCR-Test für den Hinweg.

    Für den Rückweg aus Spanien über Frankreich nach Deutschland (oder Niederlande) ebenfalls PCR-Test (nach derzeitigem Stand).

    Hat jemand von Euch schon Erfahrungen gemacht, ob man in Spanien an der Grenze zu Frankreich problemlos PCR-Tests machen lassen kann?

    Ich bin irgendwie doof, finde da nichts im Internet. Vermutlich benutze ich falsche Suchbegriffe...

    Es könnte ja sein, dass wir das alles nicht mehr brauchen in drei Wochen... aber ich hätte vorher doch gerne eine Art Plan, falls doch....

    Nächste Woche geht mein großer Urlaub los. Bis jetzt noch alles offen. Wir wollen auch nichts buchen.

    Geimpft sind wir bis dahin auch noch nicht, zumindest nicht vollständig.

    Plan A: Norwegen - geht leider nicht.


    Jetzt haben wir uns auf Spanien geeinigt. Mit PCR-Test innerhalb von 72 Stunden dort eintreffen, müsste gut zu schaffen sein (per Wohnmobil + Möppi auf Anhänger). Frankreich als Transit erlaubt.

    Vielleicht ergibt sich ja auf dem Rückweg drei Wochen später eine Option, noch in Frankreich zu verweilen. Aber letztendlich ist Spanien ein tolles Ziel. Bisher kenne ich nur die Pyrenäen... Mal sehen, wie weit wir kommen ...

    Wenn das alles klappen sollte, werde ich nicht meckern...

    Unsere Pläne für 2021 (falls möglich):

    Juni: Norwegen bis Lofoten

    Oktober: Südfrankreich, Pyrenäen, Nordspanien....

    Mit Campingbus + Möppi auf Anhänger.

    Hoffentlich klappt´s. Bin seeehr hungrig nach Urlaub.

    Tolle Reiseidee!

    Verlockend, zumal ich aufgrund von Studium und Reisen fundierte Vorkenntnisse mitbringe.

    Doch ich werde nicht mitfahren können.

    Ich denke aber auch, dass Sprachkenntnisse nur dann notwendig sind, wenn man in was Dummes reinrasseln sollte - im Alltag geht es bestimmt auch mit Kurzfloskeln und Buchstabenwissen.

    Aber ich würde mir eher Sorgen um die vielen langen, flachen Geradeaus-Passagen durch die ewigen Birkenwälder machen - zumindest vom Zug aus kamen die mir nicht gerade verlockend vor, schon gar nicht mit Motorrad...zu den spannenden Ecken muss man ja erst mal gelangen... vier Wochen kommen mir dafür arg knapp vor.

    Trotzdem: Viel Erfolg beim Planen und Durchführen der Reise!

    Na dann Glückwunsch. Sie kann sich hier anmelden, das weiß sie ?


    Da schließe ich mich doch glatt an. Mich hat es die ganze Zeit schon eh gewundert, warum sie sich nicht mal selbst hier zu Wort meldet. Wäre zumindest schön. :)


    Ansonsten: Schöne Geschichte! Daran merkt man, dass das Möppi für sie bestimmt ist. Viel Freude damit!


    liebe Grüße
    Buckbeak

    Also, ich habe das auch getestet sofort nach Kauf auf mehreren Fahrten -
    und mir dann drei Einstellungen gemerkt: einmal nur mit mir, einmal mit mir und mit vollen Koffern, und dann noch mit Soziusbetrieb.
    Wenn ich das mal vergesse, wieder zurückzustellen, merke ich das auch sofort.


    liebe Grüße
    Buckbeak

    Naja, der Unterschied ist, dass mein Motorrad bereits existiert und nicht erst gebaut oder umgerüstet werden muss. :kiffer: Hast Du denn schon Aussicht auf dein Vehikel? Oder verweigern die jegliche konkretere Auskunft?


    naja, nicht ganz: Mein Fahrzeug ist inzwischen auch fertig. Aber es fehlt noch ein Transportweg zum Händler, dann die Aushändigung...an diesen zwei Schritten hapert es wegen Corona, wird mir zumindest so erzählt.
    Ich hoffe einfach, dass es in den nächsten zwei Wochen klappt, aber sicher bin ich mir nicht...



    liebe Grüße
    Buckbeak

    Kann ich sehr gut verstehen. Ich erinnere mich, dass ich damals mein neues Motorrad im Schneetreiben abgeholt hatte, nur um es schon bei mir zu haben - obwohl mir alle davon abgeraten hatten... :grin:


    Aber Deine Wartezeit ist ja noch recht übersichtlich. Ich warte auf mein neues Auto seit Anfang September 2019....
    Das ist echt eine Herausforderung, zumal da auch Emotionen mitschwingen, da Wohnmobil - zumindest etwas vergleichbar mit Motorrad...


    liebe Grüße
    Buckbeak

    Normalerweise sind Original-Modelle leiser und werden nicht so schnell lauter im Laufe der Jahre -
    warum also nicht Originalauspuff montieren? Die werden auch gebraucht angeboten...


    Ich mag es übrigens auch gerne leise.


    liebe Grüße
    Buckbeak

    Hauptständer ist sinnvoll, keine Frage, auch diverses andere Zubehör...
    aber:
    Must have -
    ich hatte das so verstanden, dass man nur auflistet, was wirklich am Motorrad dran sein muss (und man es sonst niemals kaufen würde).
    Also, nur die absolut für einen persönlich wichtigen Dinge - finde ich eine sehr gute Frage. :)


    liebe Grüße
    Buckbeak


    Beim Motorradkauf stellt diese Schrittlänge aber schon Handicap dar.


    Reinhard, die Schrittlänge als Handicap zu bezeichnen, finde ich ja schon anmaßend.
    Natürlich ist das kein Handicap.
    Die Auswahl ist vielleicht begrenzt, aber es gibt durchaus Motorräder - wie hier schon vielfältig aufgelistet- nicht nur Virago...
    Lies mal den ganzen Thread durch - die Themen zur Größe hatten wir hier bereits.
    Und inzwischen kann man auch viel mehr Motorräder tiefer legen lassen.


    Ich bin kaum größer und erinnere mich gut, wie das als Fahranfängerin war. Jedenfalls ist mir mein Möppi nicht öfter umgefallen als größeren Leuten. Man lernt das durchaus, auch als kleiner Mensch.
    Schrittlänge, Sitzbreite, Gewichtsverlagerung des Motorrads... alles Argumente, die berücksichtigt werden sollten.


    BDR529: Als Richtwert würde ich mal möglichst nicht höher als 75cm Sitzhöhe bedenken. Aber am besten wäre natürlich Probefahrt oder wenigstens Probesitzen.


    liebe Grüße
    Buckbeak