jonny1 Master
  • Male
  • 57
  • from sonstiges
  • Member since Dec 1st 2003
  • Last Activity:

Posts by jonny1

    Am Nürburgring war ich schon bei der Motorrad-GP!
    Einen total bekloppten Cadalora gesehen, der gestürzt war und mit total demolierten Mopped das Feld von hinten aufgerollt hat.
    Lang ist's her!


    Helft mir mal auf die Sprünge!
    Wir sind damals nicht mehr zum Nürburgring und Hockenheim gefahren, weil bei uns die Meinung vorherrschte, daß da einige Herren den Hals nicht voll bekämen - also es unverschämt teuer wurde.
    Sowohl von den Eintrittspreisen, als auch vom Zelten!
    Also war dann noch IDM am Ring oder GP in Assen (nicht weit weg) oder in Tchechien.


    Ciao - Jonny1

    Moin Daniel,


    das Konzept des ZR-7 Motors ist schon über 30 jahre alt.
    Der hatt keine automatische Kaltstartvorrichtung, also mußt Diu den Choke bei kaltem Motor zum Starten betätigen.
    Das war früher auch bei den Autos so, ohne Choke kein Kaltstart.


    Kaltstart bezieht sich übrigens nicht auf die Umgebungstemperatur!!!


    Selbst bei 30° im Schatten ist ohne Choke nix Los!
    Da muß es draußen schon 90° warm sein ;)
    Wenn Du die Kiste so überfettest wie beschrieben gehts auch mal ohne Choke, aber dann fährst Du viel zu fett, wenn die Betriebstemperatur erreicht ist.


    Das bischen orgeln ist relativ normal!
    Startvorgang: Choke ziehen, starten, kein Gas geben! Nach einigen wenigen Sekunden kannst Du dann die ersten Gasstöße einleiten.


    Schau am besten mal im ZR-7 Forum vorbei.
    Dort ist alles beschrieben.
    Da findest Du auch Tipps zur Vergasereinstellung.
    So wie Du das angehst wird das aber nichts.

    Ich glaube, daß die Situation von Stoner hier ein wenig verkannt und in die falsche Richtung gespielt wird!


    Wer schon mal einen "richtigen" Magendarminfekt hatte, wird wissen wie es um die psychiche und physische Belastbarkeit steht.


    Da fühlt man sich wie ein Tattergreis und normales Einkaufen ist ungefähr so anstrengend wie ein Marathonlauf!
    Beim Treppensteigen in den 2. Stck brauchst Du dann 3 Pausen.
    Ich kann da ein Lied davon singen.
    Mental bekommst Du auch nichts mehr auf die Reihe!
    Selbst ein Rätsel für 10jährige überfordert Dich!
    Birne hohl, Zittern, Schweißausbrüche, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Erschöpfung usw. usw. usw.
    Hat von Euch schon jemand 30 Std. am Stück geschlafen?
    Das liegt hauptsächlich an der vermehrten Ausscheidung von Mineralstoffen und an der gleichzeitigen verminderten Aufnahme von eben solchen.
    Weiterhin an der Dehydration (Wasserverlust), die genau solche Symptome hervorruft! (Das ergänzt sich auch noch)
    Daher auch die Nahrungsumstellung!


    Wenn der Herr Stoner mit einem solchen Gesundheitszustand einen dritten Platz einfährt, hat er kein Burnoutsyndrom, sondern leistet unmenschliches!
    Dadurch daß er sich nicht ins Bett legt, ist jedoch ein Substanzverlust warscheinlich und er wird erst in einiger Zeit seine volle Leistungsfähigkeit wieder zurückgewinnen.
    Aufpäppeln ist da angesagt!


    Ich sag mal: Der Casey ist eisenhart! (Auch wenn er immer wie ein Milchbubi rüberkommt)

    Racgirl und checa7c haben schon recht.
    Das Forum hat sich zu einem Haufen entwickelt, der mich an das rumgezicke auf einem Ponnyhof erinnert!
    Fast nur noch Anfeindungen und "Du hast! Nein, Du!"

    Quote

    Original von Valentino_Rossi_46


    Ich glaub dem nächstes Jahr ne RSA zu geben, da kommt Aprilia nicht drum rum.


    Nix Aprillia, aber Zitat von Caponera: "Wenn er bei der Stange bleibt, kann er nächstes Jahr so wie jetzt Iannone unser Referenzfahrer werden, mit einer Werksmaschine und allem anderen, was dazugehört."


    Überhaupt lohnt es den Bericht über das Team in der aktuellen "MOTORRAD" zu lesen. Außerdem noch ein Interview mit Caponera!
    Das ist mal ne schöne Story und zeigt auch, daß nicht alles immer nur Kommerz und Egoismus im Rennsport ist.
    Da arbeiten scheinbar Leute mit Herz "und" Verstand.

    Glückwunsch zur fertigen Arbeit!!!


    Würd ich gern mal lesen.


    @Jochen: Ich hab nicht allen eine Beteiligung an Anfeindungen vorgeworfen, und Du fällst nicht in mein Beurteilungsraster.
    Also bitte meinen Beitrag genau lesen und nicht nur überfliegen!
    Jedoch sind mittlerweile 95% der Beiträge in diesem Forum Zickenkrieg!
    Darauf habe ich keine Lust und ich ziehe meinen Hut vor denjenigen, die trotzdem immer noch Fakten liefern.
    Weiter so Jungs!
    Ansonsten halte ich es wie andere und beziehe mein Wissen auf anderen Quellen - Schade!! !!!


    Weiterhin werde ich jedoch falsche physische Fakten nicht so einfach stehen lassen, egal ob jemand meint mal etwas gehört zu haben.


    Ciao - Jonny1

    Könnten, müssen nicht ?(


    Elektronikbauteile und die der KFZ-Branche ?(


    Was sind das denn für Aussagen?


    Die Bauteile der KFZ-Industrie werden von der E-Industrie entwickelt!
    Da gibt es spezielle Entwicklungsteams und auch ganze Firmen für die Automotive-Entwicklung.
    Meinst Du Honda entwickelt an Dioden rum?


    Halbleitermaterial hat im Kondensator ebenso viel verloren, wie ein Schraubenschlüssel auf dem Sandwich.


    Abgesehen davon verstehe ich nicht, warum einem hier sofort mit Polemik begegnet wird.
    (Dies ist übrigens auch der Grund warum ich fast nichts mehr schreibe!)
    Und daß ich die Einspritzpumpe nicht erwähnt habe, stellt meine anderen Ausführungen in Frage und deswegen gibts jetzt Zauberbauteile, oder wie?


    Das Thema heist Seminararbeit MotoGP tech und da sollte man keine Unwahrheiten und Fiktionen posten.


    Ciao - Jonny1

    Keine Ahnung was die für nen Strom ziehen.
    Ich könnte es aber messen und/oder ausrechnen, wenn mir einer so ne Kiste hinstellt oder Datenblätter schickt.
    Das wäre schon mal eine interessante Sache und so schwer ist das auch nicht.
    Ich meine hierbei natürlich die Verbrauchsberechnung! Das Entwickeln von Einzellkomponenten und deren Einbau, die Kennfeldprogrammierung usw. ist schon eine ziemlich komplexe Sache.
    Ich bin aber auch nur Zuschauer und weiß daher nicht, was die Teams im einzellnen verbaut haben.
    Ich habe mich hier auf die Erfahrungen der Vorposter gestützt.
    Dabei bin ich von einer neuwertigen Batt ausgegangen.
    Ich habe hier einige 7AH Batt rumliegen, die haben nur noch teils 2,8 oder 3,5AH usw..
    Die im oberen Posting genannten Amperezahlen halte ich aber für realistisch.


    Die Sensoren werden kaum etwas brauchen.
    Stellmotoren (z.B. Drive by wire) dürften ebenfalls nicht großartig was fressen.
    Rechner und Datarecording (Lass die mal 2A ziehen) brauchen zwar ein bisserl, aber das meisste dürfte für Benzinpumpe und die Zündung draufgehen.
    Mit Licht brauchst Du übrigens gleich das doppelte.


    Ciao - Jonny1


    Eure Bauteile hätte ich gern :grin:


    Ein Kondensator gleich welcher Art schneidet keine negativen Amplituden ab!
    Das wird mit Gleichrichtern (Dioden) erreicht.
    Positive Welle in Duchlassrichtung, negative in Sperrrichtung.
    Mit Brückengleichrichterschaltungen erreicht man eine doppelte Pluswelle.
    Jetzt hat man eine pulsierende Gleichspannung.
    Diese wird mit einem Kondensatur geglättet.
    Elektrolytkondensatoren verhalten sich Grundsätzlich wie alle anderen Kondensatoren mit dem Unterschied, daß man auf die Polarität achten muß damit das Ding nicht zerstört wird.
    Hierbei aber nicht Gleich- mit Wechselspannung verwechseln.
    Eigentlich sind sich Batterie und Kondensator sehr ähnlich als Stromspeicher.
    Die Batterie ist jedoch zu träge um die schnellen Schwankungen zu glätten, dafür kann sie mehr speichern.
    Diese Trägheit wollen wir aber, da wir ja eine konstante Spannung wollen.


    Zu Euren "kleinen" Lichtmaschienen:
    Die Batterie auf dem Bild wird wohl so ca. 7 AH haben, oder?
    (Das sie 7A eine Stunde lang abgeben kann, oder 1A über 7 Stunden stimmt so nicht)
    Nehmen wir der Einfachheit halber an sie könnte 5A eine Stunde lang.
    Kann das Mopped grad ne halbe Stunde damit fahren, müssen also 10A für die Systeme benötigt werden.
    Falls die Lichtmaschine "nur" 180 Watt leistet sind dies aber schon 15 Ampere.
    Das Mopped steht also nach dem Rennen mit blitzsauber geladener Batterie dar.


    Da stimmt also was nicht.
    Falls daß Mopped ne halbe Stunde mit Lima und Batterie fährt, zieht die Bordelektrik 17,5A.
    Beim Wegfall der Lima würde die Kist also vielleicht ein viertel Stündchen fahren.
    Für ein Rennen braucht man dann schon ne kleine Autobatterie.
    Alles ne Frage der Dimensionierung.


    Dies sollte aber nur grob einen Überblick verschaffen.
    Zur richtigen Dimensionierung müsste man gaaanz richtig rechnen (z.B. Ladespannung je nach Batt 14,4Volt usw.) und dann Vor und Nachteile erwägen.
    ___________________________________________________
    ...und der Unterschied eines schlechten Elektrikers und Milchreis?


    Milchreis liegt in Zucker und Zimmt.
    Der schlechte Elektriker liegt im Zimmer und zuckt!

    Wer meint die Traktionskontrolle würde so funktionieren, das man einfach den Hahn voll spannt und die TC findet dann schon den optimale Beschleunigung, dessen technischen und fahrerischen Kenntnisse sind auf 125er Rollerniveu stehen geblieben.
    Da bezahlt man einigen Fahrern ein horrendes Gehalt und die Hirsche kriegen es einfach nicht hin Gas zu geben? Tolle Profis!
    Es gehört schon etwas mehr dazu eine 800er um nen Kurs zu bekommen als lenken, bremsen und gasgeben.
    So einfach geht es vielleicht auf der Playstation, aber nicht im wahren Leben.
    Stoner macht z.B. im Gegensatz zu anderen Fahrern den Hahn zwar auf, aber er macht sich auch seine eigene TC in dem er mit der Hinterradbremse die einsetzende Leistung kontrolliert.
    Das ist einer der Gründe, warum er mit dem Biest so schnell ist.
    Diesen Fahrstil kann man aber auch als Profi nicht so einfach kopieren.
    Seine Leistung nur auf die TC zu schieben ist Quatsch.


    Das er sich in der öffentlichkeit eher zurückhaltend verhält ist wohl einerseits seiner Art als auch seinem jungen Alter zuzurechnen.
    Da gibt es auch andere, die eher etwas stiller sind.


    Ciao - Jonny1

    Der Schumi hat sich vor geraumer Zeit mit dezenten Transporter auf diversen Rennstrecken rumgetrieben um dort einige Motorräder um die Strecke zu treiben.
    Oftmals begleitete ihn ein auch nicht grade unbekannter Herr Löb. Nach einigen Promirennen, die er freiwillig von hinten startete um vorne anzukommen, gingen ihm die Gegner aus.
    Die IDM ist momentan sein Leistungsniveu (Nicht die Spitze wohlgemerkt).
    Dort hat er Gegner im Mittelfeld, die dagegenhalten können und muß Rennen fahren und kämpfen.
    Spaß haben eben!
    Es gehört zum Spaß, daß Leute da sind die mithalten und mitmachen.
    Nach so vielen Jahren Berufsleben (Formel 1) nun endlich mal wieder richtige Rennen fahren ;)


    Ciao - Jonny1

    Quote

    Original von Danielstrauch
    Und die Leistung von 76 PS kann ich noch nicht beurteilen, da ich sie erst Ende September fahren darf.


    Und warum willst Du dann sofort einen Vierventilkopf?
    Ich hab schon Leute mit dem Mopped erlebt, die ich nach 2 Jahren Tuninggerede überzeugt habe das Ding mal über 8000 zu drehen :grin:
    Fahr die erst mal offen und komm an die Grenzen der ZR-7.
    Die sind, einige kleine Verbesserungen vorausgesetzt, nämlich erstaunlich sportlich.


    Ciao - Jonny1

    Hab aus Muttertagsgründen kein Eurosport gesehen.


    Also alles über worldsbk später gesehen und war begeistert.
    Ich hab momentan ein Langzeit-EKG-Kasten dran: Na das dürfte ja super Ergebnisse liefern!!!


    Jedenfalls hab ich seit langer Zeit mal wieder auf meinem Sitzmöbel gestanden.
    Hammer, der Max! Schraubzwingenbremsenmax! Aber man hat gesehen, wo der Haga mit seiner Erfahrung fast in ihn reingekrochen ist.
    Talent gegen Talent und Erfahrung!
    Das waren jedenfalls die besten beiden Rennen seit Jahren.


    Jonny1

    Tusse; Silikon-Schlampe; pure doofheit ???


    Macht mal halblang!
    Übt mal ein klein wenig Zurückhaltung gegenüber einem Menschen der sein Geld in ein Rennteam steckt.
    Ich mag die Person auch nicht, trotzdem: Respekt für ihr Engagement.


    Jonny1

    Deswegen fahren ein Herr Loeb und ein Herr Schuhmacher seit Monaten in einem schlichten Transporter auf Rennstrecken und fahren sich da um die Ohren.
    Weder Presse noch irgendein Sponsoring ist da erwünscht.


    Man solchen Herren auch mal zugestehen, daß sie an ähnlichen Dingen wie wir Spaß haben.
    Es gibt aber immer Nasenbohrer, die alles schlecht reden.
    Falls sich MS in die Pommesbude ums Eck verirren würde, würde es ihnen noch schlecht ausgelegt, weil sie ja einem anderen den Platz wegnehmen und sich doch vom einem 5-Sterne Koch die Pommes zu Hause in einer goldenen Schale reichen lassen könnten.


    Bleibt mal auf dem Teppich!
    Schumi ist aus einfachen Verhältnissen und das vergisst er nicht.