Pendeline Der Navigator
  • Male
  • from Baden-Württemberg
  • Member since Dec 21st 2008
  • Last Activity:

Posts by Pendeline

    Österreich ist souverän. Die dürfen selbstverständlich ihre eigenen Spielregeln aufstellen. Gut finden muss ich diese aber nicht.

    Also treffe ich meine eigenen Entscheidungen und bleibe diesem Land jetzt fern. Ich tummele mich inzwischen lieber hierzulande herum. Da fühle ich mich wohler. Doof nur, wenn das Beispiel von Österreich auch in D und CH Schule machen sollte.


    Gruß - Pendeline

    Pendeline magst du mal ein paar Details erzählen? Klingt an sich ja sehr spannend.


    Gruß,

    Thomas

    Es geht um die erste nineT nach Euro 3. Die hat eine U1 von 98dB, ist also von Tirol und demnächst Schweiz ausgesperrt. Eine aktuelle nineT nach Euro 4 bedient jedoch die Geräuschgrenzwerte von Österreich.

    Der Geräuschdämmeinsatz von Hattech für die nineT, Euro 3, drückt das Standgeräusch (U1) der Euro 3-Version inetwa auf das Level der Euro4-Version. Dieser Eingriff erfordert jedoch eine Einzelabnahme für den Eintrag der Werte in die Papiere.


    Für mich steht als nächstes auf der to-do-Liste ein Soundvergleich vorher<->nachher an. Am Wochenende vielleicht. Ich will dem uneingeweihten (und somit neutralen) Besitzer der Vergleichs-nineT damit mal überraschen, weil der Klang eher subjektiv wahrgenommen wird.


    Gruß - Pendeline

    Hoch: Für die nineT einen geräuschreduzierten ESD gekauft und eingebaut. Jetzt ist die nineT mit offener Auspufklappe so leise/laut wie Lilles Mopeds ohne Klappe. :nanana: Und bei geschlossener Klappe wird sie nochmal leiser. :kiffer:

    Tief: War teuer. 8| Und für die Einzelabnahme bekomme ich erst im August einen Termin beim Prüfer. :sleep:


    Gruß - Pendeline

    Ich nehme eine Art Gepäckspinne (bzw eine Midge-Haube :kiffer:). Dort kommt alles rein, was morgens nach der Wäsche vom Vorabend noch feucht oder klamm ist. Das Säckle wird dann ganz oben, außen aufs Gepäck geschnallt. Sonne und Fahrtwind werden es trocknen, wenn man die Wäsche in einer Fahrpause auch mal wendet.


    Gruß - Pendeline

    In kein übermäßig lautes

    Definiere bitte "übermäßig". 98, 97, 96, ...... 75, 74, dB Standgeräusch in U1des Krz-Scheins?


    Und wenn du uns dann eine Zahl unterhalb deines "übermäßig" verraten hast, was machst du, wenn dann der Landkreis Rottenburg sagt, "Ab 15.7. dürfen nur noch Motorräd unter x dB Standgeräusch fahren. Diese neue Regel gilt nicht für Autos"?


    Gruß - Pendeline

    Hi Coyote,


    Danke für die Info. Was ist denn der Hintergrund für diese ladungsbezogene Sperre? Gefahrgut kann es ja nicht sein und maximale Achslast ja wohl auch nicht.


    Und natürlich ist Österreich ein suveränes Land, das seine eigenen Gesetze macht. Das dürfen die im gegebenen europäischen Rahmen. Wenn ich dann von Österreichern ausgesperrt werde, dann bin ich eben ausgesperrt. Wo ich mich nicht mehr willkommen fühle, den besuche ich einfach nicht mehr. Da bin ich auch souverän.


    Gruß - Pendeline

    Keine technisch aufwändige und schwierige Neuinnovation, die die gesetzlichen möglichen Lücken ausnutzt, sondern ganz "lean" einfach das, was man schon lange kann und Jahrzehnte lang so hatte.

    Und du bist sicher, dass diese jetzt gerade zulässige Lösung nicht binnen 14tägiger Frist von einem Landesfürst für seinen Zuständigkeitsbereich gekippt wird? Wonach würdest du dich richten, wenn du Geld in ein Mopped stecken willst? An die nicht mehr gültigen Regeln von gestern, die gültigen von heute, oder die noch nicht definierten von morgen?


    Gruß - Pendeline

    Chris, dieses Argument von dir geht mMn am Thema des Freds vorbei. Es geht nicht darum welche Fahrzeugkategorie auf welchen Straßen grundsätzlich fahren darf und auf welchen nicht.


    Es geht um die Diskriminierung legaler Fahrzeuge ab einem bestimmten Standgeräusch, durch eine lokale Verordnung eines Landesfürsten, die mit 2 Wochen Vorlaufzeit scharf geschaltet wurde. Da hilft auch kein Hinweis auf die Umweltzonen, welche Fahrzeuge bestimmter Schadstoffklassen ausschließen. Das wurde langjährig angekündigt, so dass man seine Investitionsentscheidung daran ausrichten konnte.


    Gruß - Pendeline

    Btw: Ich bin auch nicht gegen jegliche Lärmverbreitung. Aber wenn etwas gemäß der aktuellen EU-Zulassungsbestimmungen zugelassen ist, dann möchte ich auch fahren dürfen.

    Andersrum könnte auch mal ein Szenario angeschaut werden: Wenn du mit einem Fahrzeug, welches exakt den Zulassungsbestimmungen entspricht, die gleichen Repressionen erfährst, wie mit einem illegalen Fahrzeug, welche Motivation hast du, legal zu fahren?


    Gruß - Pendeline