HomerSimpson Professional
  • Male
  • 29
  • Member since Jul 13th 2009
  • Last Activity:

Posts by HomerSimpson

    Moin,



    habe ein paar Teile meiner RSV Mille anzubieten.
    Passend für Aprilia RSV Mille ME & RP (Felge auch für RR).


    Bilder auf Ebay Kleinanzeigen


    - Rennstrecken Verkleidung (Ohne RamAir)
    - Scheibe, passend zur Rennstreckenverkleidung (Puig mit Bubble)
    - Aprilia Titan Auspuff ("Only for race use" / Ohne DB Killer)
    - Hinterradfelge
    - 1 Paar Originale Fußrasten (Dreieck + Raste)


    Im Set für 799€ VB.


    Teile auch einzeln zu erwerben, im Set günstiger!

    Die R6 würde ich mit den Anforderungen ganz schnell vergessen.


    Die ist verhältnismäßig sehr gut an den Rennsport angelehnt.
    - Rastenposition (nichts für deine Größe, bin sie selbst (1,95) gefahren, kam gut klar aber nix für den Alltag!)
    - Motorkonzept (R4 600er der extrem auf hohe Drehzahlen ausgelegt ist, nicht umsonst dreht die RJ11 bis 16.500 ...)


    Bei meiner kurzen Probefahrt hab ich sie genau so erlebt wie vorgestellt:
    Unter 10.000 tut sich einfach gar nichts, ab 12.000 fängt man dann an zu fahren ;)
    Absolut nichts um in der Stadt zu Freunden zu fahren...
    Aber gibt ja auch Leute die nen 500PS Auto nur von Eisdiele zu Eisdiele bewegen - Kann man machen, ist dann halt doof :pinch:



    Schau dich nach was mit ner angemessenen Leistungsentfaltung um...
    SV 650 oder SV 1000 würden mir da gerade einfallen.
    Suzuki Qualität und nen V2 der auch in der Mitte gut im Saft steht.


    Wenn's nen R4 sein muss würde ich schon > 750ccm³ nehmen.

    Bei meiner TL habe ich damals das Mapping im Rahmen meiner Motorrevision ändern lassen.
    Spürbar angenehmerer Drehmomentkurve. Leistung laut Prüfstand danach: 134 PS (Serie: 125 PS).


    Wo gemessen?
    Selbst wenn es am Ende 125 am Hinterrad sind, nicht schlecht! :thumbup:



    Mit dem passenden Power Commander kann man ja auch fertige Maps runterladen und aufspielen.
    Aber da jeder Motor anders tickt ist das meist nicht die optimale Lösung, wenn ggf. auch schonmal nen Fortschritt zur Serienabstimmung.
    (Je nach Anbauteilen)

    Hier spricht wieder die kompetente Erfahrung :sleeping: :pinch:


    Es ist ja nur ein Angebot ...
    Wird schon merken ob es bei der Masse gut ankommt oder nicht.


    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es mich noch ein ganzes Stückchen näher an mein Motorrad gebracht hat.
    Nachdem ich den Wheelie nun kann bin ich noch mehr "per du" mit meiner Mille als zuvor.
    Ob ihr das glaubt oder nicht, es hat mich weiter gebracht. Lasst es sein, wenn ihr meint es bringt es nicht.


    Gerade auf der Renne und bei engagierten Straßenfahrern ist es sicherlich von Vorteil, nicht überhastet zu reagieren, wenn's vorne mal leicht wird ... :rolleyes:


    Dass ein Stoppie jemanden möglicherweise näher das Maximum seiner Bremse (was bei einer Gefahrenbremsung vorteilhaft sein kann) bringt,
    schneid ich glaub ich gar nicht erst an :durchgeknallt:
    Und schon gar nicht, wie viel Spaß das macht, aber wer sucht den schon beim Motorrad fahren :whistling:

    Diese Pauschal Aussagen nerven.
    Konkret bestimmen, was da nun mehr belastet wird konnte bisher keiner ... 'nuff said.


    Die Mille hat unter mir 1 Fahrertraining in Oschersleben (2-Tages-Event) verbracht.


    Die Rennverkleidung gab's günstig und schont die gut erhaltene Originalverkleidung.


    Alles plausibel, wenn man denn nachfragt :)

    Ich gestehe, es im Titel vergessen zu haben und werde es noch editieren.


    Nichts desto trotz sollte man sich die Beschreibung sorgsam durchlesen ...
    Da steht dann auch, dass eine Rennverkleidung zu erwerben ist und auf dem Bild sieht man sie in der Boxengasse stehen.


    Abgesehen davon, dass Rennstrecke 0,nichts ausmacht sollte man das so also gut erkennen können.
    Nicht selten wurde mir gesagt, es einfach weg zu lassen.
    Also finde ich das so schon ganz fair.
    Ist halt ne Supersportler ...

    Hey, biete meine RSV Mille an.


    Getriebeschaden.


    Sonst wirklich viel Zeit & Liebe investiert.
    Ich sehe aktuell auch nur schweren Herzens keinen anderen Ausweg ;(
    entsprechend viel Verhandlungsspielraum möglich.


    Zu gerne würde ich sie behalten aber es rechnet sich einfach nicht und mir fehlt die Zeit sie zu richten,
    nichts desto trotz halte ich mir die Option weiterhin offen - wenn jemand also einen günstigen(!) AT-Motor hat bitte melden.


    Ansonsten bitte einfach fleißig teilen, wie gesagt VHB!
    Einfach vorbei kommen und anschauen - nehme mir gerne Zeit für Interessenten :)


    Mobile-Inserat



    Grüße :)

    Berichte mal bitte wie du dich entscheidest. :)
    Wenn du Interesse an 'ner Fahrwerksüberarbeitung hat ...
    Könnte ein paar Erfahrungen teilen.
    Aber nen Guzzi Pro hab ich nicht parat ^^

    Nennt man abstimmen was da in deinem Zitat steht.
    Gebrauchten kaufen für wenig Geld ... 200€ in's abstimmen stecken.
    (Zylinderselektiv ein wenig mehr - soll beim V2 nicht gerade unwichtig sein)
    Peng neues Moped ;)

    Jedoch wird auch von 30-40.000km gemunkelt (was ja je nach Fahrweise alle 2-3 Jahre bedeuten könnte 8| )


    "Bitte einmal Kettenspannung nachstellen und das Gabelöl tauschen" 8|



    Ich seh das Problem nicht alle 2-3 Jahre mal ein paar Euro in die Gabel zu investieren 8|
    Die Gabel wird selbst im Stand belastet und trotzdem wechseln alle wie verrückt das Motoröl und lassen die Gabel unberührt... :pinch:




    Zum Thema Austauschfahrwerke schmeiße ich nochmal etwas gefährliches Halbwissen in die Runde: Die preiswerten Federbeinsysteme sind in der Regel nicht besser oder schlechter als die Originalen. Nur dass diese eben null Kilometer auf dem Buckel haben.


    NUR?
    Tausch mal Gabelöl und achte beim Wiedereinbau auf das richtige Öl.
    Ohne die Feder zu tauschen werden das schon Welten sein,
    investierste dann noch 100-140€ in andere Federn ist das nochmal ne ganz andere Welt.




    Ich wiege ja ein bisschen mehr als die angepeilten 80kg (inkl. 15kg Kombi übrigens) und habe mein Fahrwerk komplett überarbeiten lassen. (HH Racetech)
    Kann es nur empfehlen, kriegen definitiv alle meine kommenden Motorräder so schnell wie möglich.


    Nicht lang überlegen - neu machen.
    Fahrwerk hält dich auf der Straße ;)




    Wenn es nur in Schräglagen bockt, ist das nicht eher ein Effekt vom Reifen? Das Fahrwerk weiß doch garnicht, ob du gerade Schräglage fährst oder nicht.


    Gleicher Reifen? Mal mit dem Luftdruck experimentiert?



    Es fällt da vielleicht einfach mehr auf, weil es über eine längere Zeit unter Druck steht (als auf einer normalen Geraden ohne starke Beschleunigung/Bremsmanöver).


    Jedenfalls ist die Diagnose doch klar und entsprechend reagieren :thumbup:

    Für Triumph (675er) gibt's ganz sicher Quickshifter, wie für zigtausend andere Modelle auch,
    gibt's ja selbst für meine alte Mille.
    Mir sind es die ~300€ nur nicht wert, auch wenn's schon ganz geil ist :wub:


    Prinzip Manuel:
    Ein Sensor am Schaltgestänge unterbricht die Zündung sodass keine Last auf dem Getriebe liegt und geschaltet werden kann,
    quasi wie wenn du ohne Kupplung hochschaltest nur mit Unterstützung der Elektronik.



    Hab jetzt nur mal kurz gegoogled...die ersten Vorschläge:


    Video (1000er Versys von 2012)


    Deutschland Händler (BC Parts)


    England Händler (demon tweeks)




    Ich finde man muss der Elektronik richtig vertrauen...
    Bin mal 'ne Tounno V4 APRC gefahren mit QS,
    hab am Anfang zu zarghaft gedrückt sodass es sehr unsauber war, wenn man wirklich reinknallt funktioniert's aber tadellos und der Sound... 8o 8)


    Montieren entweder an PC oder so ein Kit kaufen.