Online
AceOfSpades Professional
  • Male
  • from Baden-Württemberg
  • Member since Aug 18th 2009
  • Last Activity:

Posts by AceOfSpades

    Kurzer Einwurf



    Bremskraft: Fr =µ * Fn = µ * m * g
    Verzögerung: F = m * a --> a = F/m
    Daraus folgt: a = µ * m * g / m = µ * g


    Die Masse spielt also keine Rolle. Wie gesagt, solange die Bremsanlage mitspielt.


    Nicht ganz. Bei realen Gummireifen ist µ nicht konstant wenn sich die Normalkräfte ändern.
    µ wird kleiner, wenn die Radlast erhöht wird. Doppelte Radlast führt leider nicht zu doppelter übertragbarer Kraft. Für kleine Radlasten gilt das noch näherungsweise, aber je größer die Radlast wird, desto mehr entfernt sich der Verlauf von einem linearen Zusammenhang.


    Damit spielt die Masse schon eine Rolle.


    Quote

    (Es gab sogar Tests, wo Autos besser bremsen konnten, wenn sie voll beladen waren.)


    Hast du dazu nähere Informationen? Ich vermute aber mal, dass das eher Gründe wie Fahrwerksgeometrie und günstigere dynamische Achslastverteilung hatte.

    Wenn man ohne Kat trotzdem eine AU besteht, dann drückt der Ingenieur aber drei Augen zu oder die Technik taugt einfach nichts.


    Nein, das ist einfach nur eine Frage der geltenden Abgasnorm. Die alten Abgasnormen bis Euro 2 kann ein sauber laufender Motor in der Regel problemlos ohne Kat einhalten.


    Lilles Guzzi von 2003 hat vermutlich Einspritzung und nur einen ungeregelten Kat. Den ungeregelten Kat kann man sich dann auch praktisch schenken. Euro 2 sollte auch ohne problemlos drin sein. Das heißt nicht, dass der ungereglete Kat nicht funktionieren würde. Aber die Abgasgrenzwerte bei Euro 2 sind einfach so lasch, dass es auch ohne noch reicht.


    Mit den neueren Abgasnormen für Motorräder sieht das schon anders aus.

    Sei mir nicht böse, aber die Chancen als Anfänger mit Airbrush (wenn man noch nie damit gearbeitet hat) eine saubere Lackierung und noch dazu eine Effektlackierung hinzubekommen halte ich für äußerst gering.


    Ich habe früher Modellbau gemacht und dort mit Airbrush lackiert. Airbrush ist nichts was man mit ein paar Tutorials mal schnell lernen könnte. Das braucht eine Menge Übung und produziert haufenweise Ausschuss.


    Hast Du denn die Möglichkeit an Airbrush + Kompressor zu kommen ohne das extra kaufen zu müssen? Dann könntest Du es ja einfach mal ausprobieren an irgendwelchem Schrott.


    Aber jetzt direkt am Motorrad loslegen...ich fürchte, das wird in die Hose gehen.


    (zur Grundierung: auf die vorhandene Lackierung lackieren ist maximal eine Notlösung. Gerade bei solchen Effektgeschichten solltest du die Lackierung von Grund auf aufbauen)


    so roller burnouter sind hammer schwierig da musst du richtig eier haben.


    Hier hast noch einen coolen Roller burnouter


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Klar hätte sie das berücksichtigen müssen. Wenn vor mir jemand ständig nach links auf die Gegenfahrbahn kommt, dann überhole ich den doch nicht auch noch, indem ich mich freiwillig in das Gefahrengebiet begebe.


    Die Fehler von Anderen entbinden einen doch nicht davon den eigenen Verstand zu benutzen. Allerdings finde ich 50 % Teilschuld schon zu viel, wenn das stimmt.

    So ist es. Der angetriebene Reifen hat bei hoher Geschwindigkeit ziemlich viel Schlupf. Das macht man sich meistens gar nicht klar, ist aber tatsächlich so.


    Trotzdem wird der Reifen von ein bisschen Autobahn sicher nicht gleich eckig.

    Also bei den Prüfungen, bei denen ich dabei war, wurde jeweils auch ein Fahrversuch gemacht.
    Und ob ein LKL defekt ist, merkt man beim Fahren eigentlich sofort (zumindest meine Erfahrung mit zwei Motorrädern mit defektem LKL, die ich bisher gefahren bin), gerade als erfahrener TÜV Prüfer.


    Ja, entweder das oder Karre auf den Seitenständer gelegt und den Lenker gedreht.


    Eins davon hat bei mir bisher noch jeder Prüfer gemacht.


    Es ist leicht zu erkennen...

    Lüfter mal außen vor. Verstehe ich das richtig, dass Dein Motor regelmäßig so heiß wird, dass Du einen spürbaren Leistungsverlust hast? Das halte ich für bedenklich. Lüfter hin oder her. Bei den derzeitigen nicht gerade hochsommerlichen Temperaturen sollte ein intaktes Kühlsystem auch ohne Lüfter halbwegs klarkommen. Dass der Motor so stark überhitzt klingt nicht normal.
    Kühlkreislauf mal gecheckt?

    Man sieht keine Elektroautos in Deutschland?


    Hmm ich weiß nicht. Ich sehe hier in letzter Zeit an jeder Ecke Elektrosmarts. Teslas auch hin und wieder. Ladestationen fallen mir auch immer mehr auf.


    Mein Kollege hatte mal einen Elektrosmart ausgeliehen zum Ausprobieren und war auch recht zufrieden. Außer, dass die angezeigte Reichweite selbst frisch vollgeladen im Stand deutlich unter der Katalogreichweite lag... :S