wiesel Professional
  • Male
  • from Thüringen
  • Member since Jan 7th 2011
  • Last Activity:

Posts by wiesel

    Das einzige was mich an meinem etwas älteren HJC FG 15 nervt ist die sehr grobe Rastung des Visiers. Erste Raste ist ein 2mm Schlitz. Vollkommen ok zum leichten durchlüften. Aber die nächste Raste ist dann direkt halb offen und die Visierunterkannte direkt vor meinen Augen. Und dann gibts noch dreiviertel und komplett oben. Ansonsten ist der Helm echt gut, aber darauf werde ich in Zukunft besser achten.

    Hallo ihr Lieben,


    Hab bei meiner Duke neulich festgestellt, dass sie sehr viel Kettenfett umherspritzt. Bei genauem hinsehn waren die Spritzer aber sehr flüssig/schmierig. Es tropfte aus der Kunststoffabdeckung des Ritzels runter auf Endtopf/Seitenständer etc. Allerdings tropfte es nur 1 - 2 mal und dann wars gut. Habe den Händler bei dem ich sie im November 2020 gebraucht (Bj 2010, 16.000tkm) erstanden habe gefragt ob da etwas undicht sein kann. Er hielt eher mein Kettenspray für ungeeignet bzw. zu viel aufgetrage. (benutze weißes S100). Er meinte ich solle nochmal reinigen und kurz ohne Spray fahren um zu schauen ob es wieder ölt. Beim Reinigen habe ich festgestellt, das die Mutter des Antriebsritzels lose ist und sich leicht 1-2 mm hin und her bewegen lässt. Das ist doch sicherlich nicht ok. Und kann das der Ursprung der Versiffung sein?


    Beste Grüße

    Ich denke er wird das Hirn einschalten. Die Frage für mich ist, wie verträgt sich der Fahrstil der in jeder Ecke auf den Sturz bzw. dessen Vermeidung vorbereitet ist mit der Hürde etwas langsamer zu fahren. Ich denke das wird schwer. Ich denke den Kopf, den Instinkt zu besschneiden wird schwerer als den Körper bereit zu haben.

    Gott sei Dank können wir diesem Virtuosen noch ein bischen dabei zusehen wie er uns zu Zeitzeugen macht, die ihren Kindern sagen können: Den hab ich noch live gesehen. Trotz meiner Kritik an der ein oder anderen menschlichen Herangehensweise, sage ich mit Ehrfurcht: was für ein Magier.

    Hier bei mir ganz in der Nähe sind die Märkischen Werke ansässig. Die stellen u. a. relativ exclusive Ventile und Ventilfedern für Motorräder her. Casey Stoners WM Titel Honda war mit Ventilen von denen ausgestattet. Konnte ich nix für, war ich aber trotzdem Stolz das die hier "vom Dorf" kamen. :)

    Ja das war sicher deren Absicht. Naja, seisdrum, ich bin mal gespannt wie sehr sie "schlägt" ich denke sicherlich mehr als bei den 4 Zylindern die ich bis jetzt hatte. Hatte auch mal gelesen, dass das bei den unteren Drehzahlregionen und nem relativ großen Einzylinder schon mal öfters passieren kann!? Mal schaun.

    Vielen Dank euch dann ist sie so wohl richtig gespannt, denn ich habe genau 5mm von der Oberkannte eine Kettengliedes. Aber das ist auch eben das was ich ein bißchen komisch finde. Das man anscheinend von der Oberkannte eines Gliedes ausgehen soll. Ich bin immer eher son "vondermitteausmesser". Aber wenn ich von der Mitte des Gliedes ausgehen würde, bei 5mm Abstand, würde sie ja oben anliegen.

    Ok und dann von der Oberkannte des Kettengliedes aus 5mm bis zur Unterkannte der Schwinge. Sie wirkt mir insgesamt nämlich etwas locker, aber ok, wenn es so sein soll.


    Danke dir blahwas!

    Hallo ihr lieben,


    ich muss euch mal etwas fragen, auch auf die warscheinliche Gefahr hin mich zu blamieren. Ich weiß nicht, ob ich zu blöd bin oder nicht in der Lage es richtig zu verstehen:


    Ich habe mir eine Duke 690 BJ 2010 vom Händler gekauft und bin sie noch nicht gefahren. Nun wollte ich die Kettenspannung kontrolieren. Bei den japanischen Motorrädern die ich bisher hatte hab ich das so gemacht, dass ich den unteren Lauf der Kette an der beweglichsten Stelle nach oben und unten bewegt habe und dazwischen den Abstand von Kettenmitte zu Kettenmitte gemessen habe.


    Im KTM Handbuch versteh ich es nun so, dass man die Kette am unteren Lauf, an einer markierten Stelle der Schwinge hochdrücken soll und dann soll der Abstand zwischen Kette und Schwinge ca. 5mm betragen.


    Hab ich das so richtig verstanden?


    Beste Grüße

    Ich finde beim Retro Design der Yamaha wirkt der Hintern noch pummliger oder haben die den tatsächlich fülliger gemacht? Was hatte die mal fürn geilen A**** .... so um 2004, 2005....

    Ich denke noch oft daran. Meine Güte, schon zehn Jahre her. Was hätte der noch weiterhin für Farbe in die MotoGP gebracht und natürlich in das Leben seiner Lieben.


    Scheiße.

    Oh cool! Das ist mir jetzt ehrlich etwas peinlich das ich das nicht selber gefunden habe. Aber ich hätte echt nicht gedacht das es das noch original gibt und danach nicht ernsthaft gesucht. Cool! Danke dir tremor.