BDR529 Platzhirsch
  • from Nordrhein-Westfalen
  • Member since May 20th 2011
  • Last Activity:

Posts by BDR529

    Leentje


    Das Moped ans Laufen zu bringen, ist wie der Sandman schon schrieb vermutlich kein Hexenwerk.

    Vielleicht maximal eine neue Batterie und Sprit austauschen. Die ist ja quasi neu.


    Wenn du da Unterstützung brauchst, melde dich per PN. Wohne ja im gleichen Ort.

    Sobald ich kein Corona-Superspreader mehr bin, schaue ich mir die gerne mal an.

    Sowas ähnliches hatte auch mal. Bei einem IT-Provider unserer Firma musste ich bei der ersten Anmeldung ein Kennwort wählen, um auf einen unserer Server zugreifen zu können: Ergebnis: "Ihr Kennwort entspricht nicht den Richtlinien." Ah ja, danke für die Info.

    Nach einigen Versuchen mit Variationen von Groß-/Kleinschreibung, Sonderzeichen, und Kennwortlängen habe ich dann den Helpdesk angerufen, was denn die Richtlinien so sagen. Leider waren die so geheim, dass der Helpdesk sie mir nicht nennen konnte. Wusste keiner so genau. 8o

    Ich habe dann noch einige Male rumprobiert, bis ich per Zufall festgestellt hatte, dass es genau 8 Stellen sein mussten und keine mehr oder weniger. Das Initialpasswort hatte eine andere Länge, logisch.

    Keine Ahnung, was da falsch eingerichtet war, aber es wurde später geändert.

    KTM hat sowas auch. Liegt also nicht am Land oder Hersteller.

    Meine AT hat es auch, funktioniert aber nur unzuverlässig, sodass ich mir wünschte man könnte es deaktivieren. Das Problem ist nicht das nicht ausmachen sondern das ausmachen, obwohl man noch gar nicht abgebogen ist. :)

    Was meinst du mit unzuverlässig? Die Blinkerrückstellung ist so wie ich es kenne zeit- und streckenabhängig (BMW R1200 GS 2008) geschaltet. Beim Motorrad ist für Sensoren nur schwer zu erkennen, ob du wirklich abgebogen bist. Du kannst es nicht am Lenkeinschlag fest machen wie beim Auto. Einen abgeschlossenen Spurwechsel erkennen ja nicht mal die meisten Autos. Es kann zwar passieren, dass du "nachblinken" musst, wenn du zu früh angefangen hast zu blinken, aber es schaltet zuverlässig ab. Es sol ja nur verhindern, dass du längere Zeit blinkend rum fährst und andere vor falschen Schlüssen bewahrt.


    Wenn du an eine Kreuzung kommst und blinkst rechts, weil du vergessen hast den Blinker auszuschalten, könnte ein Linksabbieger im Querverkehr dir vor's Moped fahren. Das verhindert das System zuverlässig. Ehrlich gesagt, wundert es mich, dass das für Neuzulassungen nicht vorgeschrieben ist.

    Wenn das Fahrzeug abgemeldet wird, kannst du bei erneutem Anmelden die Versicherung "aussuchen". Du benötigst dann zur Anmeldung eine eVB von der neuen Gesellschaft.

    Die SF-Klassen behalten normalerweise mehrere Jahre ihre Gültigkeit und nicht mehr wie früher ein Jahr.

    Meines Wissens geht das nicht. Solange dein Vertrag nicht beendet ist, musst du zur alten Versicherung zurück. Dein Versicherungsvertrag endet nicht mit der Abmeldung sondern wechselt in eine Ruheversicherung. Es sei denn du verkaufst dein Fahrzeug, aber eine Ab- und Wiederanmeldung reicht nicht, um den Versicherungsvertrag zu beenden.

    Nicht Verfall der SF, sondern ob man mit einer ruhenden Versicherung und Wiederanmeldung auch die Versicherung wechseln könnte. Oder ob ich dann nur bei der alten Versicherung wieder anmelden k

    Die Versicherungen kann man meines Wissens nicht wechseln.

    Auch bei meiner Umschreibung von LKW zum Wohnmobil war ein Versicherungswechsel erst zum Ablauf des Vertrages möglich.

    Teuer sind die wirklich nicht. Allerdings würde mir die ANC-Funktion fehlen. Das ist schon sehr angenehm.


    Memory Foam-Aufsätze habe ich auch lange benutzt. Bin aber inzwischen wieder bei den Silikonteilen. Die finde ich persönlich angenehmer zu tragen. Wobei es da große Unterschiede beim Material gibt. Man muss einige durchprobieren, bis man passende findet.

    Ich nehme an, es sollen Bluetooth-Kopfhörer sein.


    Dann wird es etwas schwierig Hörer zu finden, die du beim Helm anziehen nicht abstreifst.

    Dann helfen Kopfhörer, bei denen die Elektronik und Akkus getrennt vom InEar-Teil sind, wie z.B. hier:


    Sony 1307-4710 Stereo-Bluetooth Headset SBH56 schwarz
    Sony 1307-4710 Stereo-Bluetooth Headset SBH56 schwarz
    www.amazon.de


    Sony WI-C600N In-Ear-Kopfhörer, kabellos, Bluetooth, Geräuschunterdrückung, optimiert für Sprachassistenten Schwarz (Generalüberholt)
    Die Sony WI-C600N drahtlosen Bluetooth-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung sind mit intelligenter Technologie und cleverem Design ausgestattet, um Ihnen…
    www.amazon.de


    Sony WI-1000XM2 kabellose Bluetooth Hi-Res In-Ohr Kopfhörer (Noise Cancelling, Headset, Freisprecheinrichtung, Amazon Alexa, 10h Akku, Neckband-Style,Headset mit Mikrofon für Telefon & PC) schwarz
    Sony WI-1000XM2 kabellose Bluetooth Hi-Res In-Ohr Kopfhörer (Noise Cancelling, Headset, Freisprecheinrichtung, Amazon Alexa, 10h Akku, Neckband-Style,Headset…
    www.amazon.de


    Du wirst aber mit deinem Helm testen müssen, ob sie drücken und der Helm sind anziehen lässt. Mit Klapphelm geht es deutlich leichter.


    Ich verwende an meinem Cardo günstige InEars mit ANC; also kabelgebundene InEars, die in das Cardo eingesteckt werden:


    Xiaomi Headset zu Rauschreduzierung, Schwarz, one Size
    Xiaomi Corporation ist ein chinesisches Elektronikunternehmen, das im April 2010 gegründet wurde und seinen Hauptsitz in Peking hat. Xiaomi macht und…
    www.amazon.de

    Ventile einstellen dürfte nicht das Problem sein, aber die bereits erwähnte Kupplung schreckt mich ab .

    Da die ja inzwischen vorne sitzt, sollte das ja kein Problem mehr sein.


    Wenn irgendwer eine günstige R1200RS findet, hat der Sandman kein Argument mehr gegen eine BMW 8o

    Dann gibt's zusammen mit Blahwas (siehe oben) das erste MO24-BMW-Treffen!

    Im GS-Forum ist ja der Langstreckenfahrer Bonsai unterwegs (war auch in der MOTORRAD). Der hatte Ende September schon 422 Tkm mit der ersten Kupplung drauf und kein Ende in Sicht... 8|

    sondern auch bei einer Reparatur oder beim Service

    Da hatte ich die gegenteilige Erfahrung gemacht. Einzig der Kupplungswechsel ist teuer, dafür die Ventileinstellung ein Kinderspiel.

    Und die Inspektionspreise bei BMW liegen meines Wissen bei den BMW Boxern niedriger als z.B. bei KTM.