Sandman spielt gerne im Dreck
  • Male
  • 57
  • from Nordrhein-Westfalen
  • Member since Aug 20th 2011
  • Last Activity:
  • Forum

Posts by Sandman

    Mal eben draufsitzen oder eine kurze Probefahrt sagen dir nicht viel, allenfalls wenn so gar nicht passt. Ansonsten sind eher längere Strecken am Stück geeignet um die Sitzbank zu beurteilen. Dazu kommen noch der Abstand und Winkel des Lenker und der Fussrasten. Das wirkt sich alles aus.. und man merkt es erst wenn man ein länger Stück gefahren ist.

    Ach, da bin ich immer wieder froh, daß ich bei der DD zu 90% selber machen kann und nur für die Ventile und das Aufziehen der Reifen (gestern erst beide, incl Wuchten für 15€) jeweils eine kompetente, kleine aber feine Werkstatt habe, wo mich der Meister mit Namen begrüßt.. sogar der Hund freut sich wenn er mich sieht. :grin:

    Wenn ihr Straßenfahrer glaubt eure Helme würden irgendwann müffeln . . das ist Kinderkram gegenüber meinen früher (2-3h Rennen) benutzten Cross-Helmen . . da wird dir vom eigenen Mief schlecht <X


    Also regelmäßig das Futter raus, kurze Handwäsche, zum Trocknen aufgehängt . . fertig. Bloß nix duftiges, davon bekomme ich nur Kofpschmerzen.


    Helme bekommen ab und an einen feuchten Lappen übergezogen, Lederzeug auch. Wobei das Leder ab und an (max 2x/Jahr) mit etwas Lederfett behandelt wird.

    Da ganze teure Zeug bringt letztlich auch nicht mehr und reißt nur Löcher ins Budget. Aber meine Klamotten sind auch nicht soo teuer, das ich die unbedingt über XL Jahre erhalten muss. Nach 10 Jahren gibts halt eine neue Kombi (400€) und alle Jubeljahre einen neuen (gebrauchten) Helm für 150€. Handschuhe kommen für ca 100€, die Stiefel auch.

    Also die Bremse der alten Triumph Tiger (27 Jahre alt) war augenscheinlich OK, Flüssigkeit gewechselt, Kolben gereinigt, entlüftet . . . hat auch brauchbare Bremswirkung, aber die ziehe ich bis zum Griff wenn es sein muss, abbrechen tut da nix. Vielleicht ist da doch noch irgendwo Luft drin . . der Besitzer hat mir aber versichert, das die noch nie so gut gebremst hat :sostupid:

    Nachtrag 2: Nach gestriger 200km Fahrt und nach jedem Halt die Zuleitung zum Starterrelais kurz zusammengestekt . . . ist der Fehler nicht mehr aufgetreten.

    Werde den zusätzlichen Schalter am Lenker trotzdem installieren und die Sache weiter beobachten (lassen). Im Moment scheint es tatsächlich das vorgeschaltete Start/Stop Relais gewesen zu sein, was die Werkstatt ja auch ausgetauscht hat.

    Meine erste DD hatte auch eine zwar gut geschnittene, aber knochenharte Sitzbank. Hab ich dann schnell gegen die der 1200er DD getauscht. Inzwischen haben die nachgerüstet und die alte Sitzbank wird nicht mehr verbaut. Sitzbänke sind echt ein Thema . . hatte auch schon mal ein Lammfell drüber gezogen (vor 35 Jahren) . . solange es nicht geregnet hat :thumbup::grin:

    Ich bin da auch eher skeptisch . . hatte mal ein PKW gekauft und mir die Unfallfreiheit in den Vertrag schreiben lassen. Nach 6 Monaten Wassereinbruch und Check in der Werkstatt . . hatte mal einen größeren Unfallschaden . . Vorbesitzer (Neuwagen) ausfindig gemacht und mir das bestätigen lassen . . Verkäufer kontaktiert und auf Rückgabe bestanden . . hat sich nix zu angenommen . . Anwalt und Gerichtstermin . . Rückgabe bestätigt . . gegen bar und mit zwei Kumplen zurückgegeben (die mussten mich festhalten, sonst hätte der Spacko noch was aufs Maul bekommen)


    Um die Nutzungszeit (km) nicht abgerechnet zu bekommen, wurde der Tacho (noch mechanisch) "angepasst" . . Strafe muss sein :hammer:


    Der Typ hatte ein Story erfunden: "Ist der Wagen meiner Freundin und wir sind jetzt zusammengezogen . . das ist die als Erstbesitzerin eingetragene Halterin"


    Die Erstbesitzerin erstaunt: " Wußte gar nicht, das ich einen Freund in Essen habe . ." :/:grin:

    Live anschauen und jemand mit Erfahrung mitnehmen, Probefahrt machen und wenn es passt auf jeden Fall alles schriftlich im Vertrag festhalten. Ist der jetzige Besitzer selbst gefahren, oder wer hat die 6000km da drauf gebarcht? Seit wann hat er die Maschine? Evtl. hat er die Tel Nummer des Erstbesitzers, der ist dann schnell angerufen und gefragt.

    sondern "länger als 30 Min stumpf geradeaus/Autobahn absitzen".

    Genau so ist es, wen man mal etwas hin und her rutschen kann und auch sonst nicht steif wie ein Stock auf dem Moped sitzt . .


    Die Sitzbank meiner EXC ist ultra schmal und knüppelhart . . das animiert den Fahrer im Stehen zu fahren, was offroad ja auch die bessere Wahl ist. ;)

    Sieht auf der Straße allerdings immer etwas komisch aus. :grin:

    Kundenberater der KEINEN BOCK hat bedeutet: Der fährt selbst kein Motorrad ? . . . oder brauchtest du eine Beratung und er hat einfach keine Lust auf seinen Job?


    Auf die Rechnung bin ich gespannt, Reifenwechsel in der Werkstatt kann teuer werden. Aber Ventilspiel nur alle 24tkm hört sich doch schon mal gut an.


    Ist die AT so selten, oder fahren die meisten so wenig? Soweit ich weiß, ist die seit 6 Jahren auf dem Markt, da sollten doch einige km zusammenkommen, ist doch eine Reise-Enduro.

    Hängt von der Bremse und dem Hebel ab. Bei der Aprilia mit dem kurzen (nicht original) Hebel, geht's das it zwei Fimgern perfekt, da klemmt man sich auch nix ein. Der Bremsdruck wird nach ca halbem Hebelweg so gross, dass die hinten abheben könnte.


    Bei manchen (oft älteren) Bremsanlagen muss man mit der ganzen Hand bremsen um den gleichen Druck aufbauen zu können, dabei liegt der Hebel dann fast schon am Lenker an.. und man würde sich bei Zweifingerbremse die Finger quetschen.


    Dann ist das auch noch von der Hand- bzw. Fingergrösse abhängig.. und von der Kraft die man damit aufbringen kann.

    Sehe das wie Lille, richtig fahren lernen wird einem nur im Ansatz in der Fahrschulen beigebracht. Zumal das erste eigene Motorrad wohl kaum die Fahrschulmaschine sein wird.


    Bin für ein Training auf einem dafür vorgesehenen Gelände und unter Anleitung erfahrener Instruktoren (nicht unbedingt Fahrlehrer) auf der eigenen Maschine.