JennyZRX Professional
  • Female
  • 43
  • from Nordrhein-Westfalen
  • Member since Aug 11th 2012
  • Last Activity:

Posts by JennyZRX

    @Sandmann: Ich muss gestehen, dass ich die LC 4 mit dem linken Fuß nicht anbekommen hätt'! Ich habe sie abgebockt und mit rechts gekickt ;)

    @Sandmann....


    Deine Startbedingungen für die LC4 halte ich für ein Gerücht! Ich hatte zwei davon -eine 95er und eine 96er - und echt keinerlei Startprobleme. Wenn man im Stande ist, den Dekohebel richtig zu bedienen, mit Gefühl den OT sucht und dann von oben durchzieht, läuft die beim ersten Kick! Die Technik macht's. Ich hab auch XTs gekickt, auf denen mancher Kerl wie blöde rumgerödelt ist bis sie lief. Ein Kick - läuft!


    Diesen "Männermotorrad-Mythos" um Kickstart-Motorräder (von wegen 1,80 und 80 kg) konnte ich noch nie nachvollziehen.... :grin:


    Aber Back to topic

    Irgendwie komisch, dass die Masse bei "Charakterbikes" an Italobikes denkt....


    Für mich ist ein Mopped mit Charakter eines, welches eine Geschichte hat, also aus älteren Semestern stammt. Eines, das nicht einfach nur gefahren, sondern auch gepflegt, individualisiert und " beschraubt" werden will. Mit Ecken und Kanten.


    Dorsoduro und co mögen ja aufregende Motoren haben und sicher Spaß bringen, sind aber doch irgendwie auch nur Bikes "von der Stange " (nicht, dass das schlecht wäre!)....


    Aber das ist nur meine bescheidene Meinung, die gar nicht gefragt war ;)


    Mir fallen da ein: Die alte Z900, CB750Four oder meinetwegen auch die frühen LC4's.....


    LG Jenny

    Mein Feedback:


    Hatte den Reifen auf der FZS1000 - zu dem Bike passt er wohl nicht.
    Leider habe ich keine Bilder gemacht aber nach ca. 5000km Laufleistung war der Vorderreifen im äußeren Drittel an der Verschleißgrenze, nicht aber ganz außen (obwohl genutzter Bereich) und nicht in der Mitte. Der Hinterreifen hatte ebenfalls im Bereich, in dem man die meisten Kurven nimmt (also nicht ganz auf der Kante sondern wieder im äußeren Drittel) groben Sägezahn entwickelt. Ich kontrolliere regelmäßig Luftdruck (vorn 2,4, hinten 2,6) und bin den Reifen nur in den ersten 3000km mit leichtem (!) Gepäck gefahren, sonst immer allein. Ich habe weder ein komisches Anbremsverhalten noch knalle ich voll am Limit durch die Kurve. Gern schräg, aber nicht mit Vollgas.
    Michelin hätte den Reifen gern mit Rechnung eingeschickt bekommen, da ich diese aber leider nicht mehr hatte, hab ich es als Lehrgeld gesehen. Mein Schrauber hatte SO ein Abnutzungsbild noch nie gesehen und hat auch keine Erklärung dafür, außer dass der Reifen dann auf dem Mopped (obwohl frei gegeben) nicht optimal zu sein scheint. ODER es lag ein Materialfehler vor....Technisch ist mein Bike in Ordnung, also Dämpfer nicht verschlissen o.Ä....


    So super sich der Reifen auch fuhr (als der Sägezahneffekt spürbar wurde, war es weniger schön), für die Fazer hole ich ihn nicht nochmal. Hab ihn also bei 5000km runter geschmissen (beide) und gegen den Pirelli Angel GT ersetzt, der ein genauso gutes Gefühl macht!
    Der Road 5 klebte sofort, auch kalt schon gut, war bei Nässe super und mit meiner Fahrweise nicht überfordert (das sind wohl die wenigsten Reifen *lol*..... wobei ich auch etwas sportlicher kann, wenn es erlaubt ist). Der Hinterreifen hatte noch eine Menge Profil, locker nochmal für die gleiche Laufleistung, der vordere Reifen war halt im Kurvenbereich runter.


    Was mich interessieren würde: Gleich zu Anfang nach dem Urlaub waren an dem Hinterreifen deutlich die unterschiedlichen Gummimischungen erkennbar. Das kannte ich so auch noch nicht. Hatte ja schon mehrere Mehrkomponentenreifen im Gebrauch, nirgends habe ich bis dato anhand einer unterschiedlichen Färbung sehen können, dass es da überhaupt einen Unterschied gibt! Wie ist das bei Euch? Habt ihr das auch? Vielleicht ist da ja schon der (Material)fehler im Reifen gewesen?


    Just my 2 Cents ;)

    Coyote: Das ist eben MEINE Meinung. ICH lasse mir nicht gern alles aus der Hand nehmen. DU hast eben ne andere Meinung. Ist doch gut so.
    Wenn ich nicht selbst fahren will, nehme ich Zug oder Bus. Da erschließt sich mir der Sinn auch umwelttechnisch nicht, warum sich dann jeder von seinem Auto chauffieren lässt, statt ein "Großraumtaxi" zu nehmen.


    So ist das halt. Meinungen gehen auch auseinander und es gibt selten ein Richtig oder Falsch.
    LG Jenny

    Ich versteh den ganzen Hype um autonomes Fahren nicht im Ansatz. Wo bleibt da der Spaß? Kann ich ja gleich vor'm Fernseher sitzen und mir Filme über's Moppedfahren anschauen....



    Entmündigung der Bürger meiner Meinung nach. Sicherheit hin oder her, ist sowas m M nach nicht der richtige Weg.


    LG Jenny

    8| Oha.... dann mal alles Gute! Hoffe, Dich hat niemand vor die Wahl gestellt..... Aber ich geh einfach mal von einer Entscheidung aus Liebe aus ;) Euch alles Gute!
    LG Jenny

    Moin!


    Hab auch so ein Notfallpäckchen. Man weiß ja nie! Bei mir findet man es unter der Sitzbank im Bürzel. Da ist bei der FZS Platz genug.
    Und natürlich ist es sinnvoll! Einmal als Ersthelfer vor Ort und schon könnte es sich bezahlt machen. Und in so eine Situation gerät man schneller als einem lieb ist!


    LG Jenny
    P.S.: Auffrischen des Erste-Hilfe-Kurses nicht vergessen!!!

    Ich finde auch irgendwie, dass es keinen Unterschied macht... Höchstens, dass ich bei weniger Zeit (also bei der Hausrunde) ohne Navi in der Gegend rum fahre. Mittlerweile verzichte ich aber eher auf die Hausrunden, weil ich einfach lieber in eine Gegend fahre, ich nicht schon in und auswendig kenne. Sprich: Ich spare mir den Sprit für die kleine Runde doch lieber für eine große Erkundungstour. Aber ANDERS mach ich da eigentlich nichts.


    LG
    Jenny

    War damals schon selten, als alle 80er hatten: MBX80
    Das seltenste "richtige" Motorrad aus meiner Bikereihe ist dann wohl am ehesten die z750 (r1 BJ 85) oder aber auch die RD350YPVS. Gab es damals aber noch relativ häufig, heute sind die eher selten. Und die KLR 250 war auch nicht an jeder Ecke zu sehen....


    LG
    Jenny

    Bist Du auf jeden Fall um 19:00 bei Scheppen? Ich muss es dann spontan entscheiden, da ich gegen Abend noch mit meinem Kater zum Tierarzt muss....Würde eventuell auf ne Pommes vorbei kommen und bis Hubraum mit fahren. Dann aber ab nach Hause, weil ich Frühdienst habe.
    Also dann bitte nicht extra auf mich warten, wenn, dann bin ich auch überpünktlich!
    LG
    Jenny

    Jetzt bin ich im Urlaub und das Midland BTX 2 Pro streikt!
    Kann mir jemand helfen?


    Es ist so, dass ich außer Intercom nichts mehr hören kann. Das Midland ist auch nach Rücksetzen auf Werkseinstellungen nicht im Betriebsmodus (blaue LED) sondern es blinkt nach Einschalten nur einmal blau, dann hellblau. Zudem ist schon beim Einschalten kein Begrüßungston zu hören. Handy findet das Midland und sagt "gekoppelt" aber ich höre NICHTS. Die Lautsprecher schließe ich aus, da Intercom funktioniert.


    Kann leider nichts im Netz dazu finden. Brauche wirklich dringend Hilfe. Ohne Ton zu navigieren ist Sch....


    Dank und LG
    Jenny

    Du kommst doch aus Köln oder? Na dann rasier dich ordentlich und Schmier dich untenrum gut ein fürs nächster Treffen/Stammtisch oder was auch immer für einen neumodischen Namen das jetzt haben soll...


    Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk



    Hab ich was nicht mit bekommen? Sitzen da jetzt wollüstige Frauen und warten gierig auf ein Männchen? :kiffer:


    LG Jenny

    ...da is` nu auch was bei, den Topf zu demontieren und zu LÖTEN, wenn ich das richtig gesehen habe?
    Also ich weiß ja nicht, aber wenn die Männerwelt DAS schon an Frauen bewundert -von dem Ar*** mal abgesehen- dann tut sie mir leid (also die Männerwelt).... Scheint, als hätten viele immer noch nicht gerafft, dass Mädels auch genau all das tun können, worauf sie Bock haben (und körperlich zu in der Lage sind).... Und nein, ich bin weiß Gott keine hardcore Emanze. Ich sehe nur die Dinge, die immer noch als besonders hervorgehoben werden, als völlig normal an! Und das sollten sie auch sein!


    Ich schraube nicht viel an meinen Bikes, das liegt daran, dass ich auf sowas keine Lust habe. Die Funktion eines Motors kann ich aber dennoch grob erklären und ich weiß auch, wo die Vergaserinnenbeleuchtung und die Kolbenrückholfedern sitzen :P Mir mangelt es an Muße und Ausstattung (Werkzeug/Location). Vielleicht geh ich das aber irgendwann mal an. Dafür habe ich meine "neue" Wohnung komplett ohne Manneshilfe renoviert! Inkl. Plattenlegen auf dem Balkon, Wände streichen, Laminat etc.... Und? Da bricht man sich doch auch als Frau keinen Zacken aus der Krone. Wer dazu keine Lust hat, macht es eben nicht ;)
    An Männer in der Pflege zum Beispiel hat sich die Gesellschaft irgendwie schneller gewöhnt, als zB an busfahrende Frauen. :rolleyes:


    LG
    Jenny

    Allein schon weil es stellenweise sehr sandig ist - Sandfahren will gelernt sein - ist es nichts für blutige Anfänger. ABER: ich war auch kein Crack und hab viele auch schwierigere Passagen gut gemeistert. Oft brauch es "nur" Mut ;)
    Ich persönlich finde den Hoopepark deutlich anfängerfreundlicher als zB das steile, steinige und im Regen glitschige Gelände in Bilstain/B....

    Da war ich zu meiner aktiven Offroadzeit mindestens 1x/Monat! Die haben neben einer tollen MX-Strecke auch nen Teil "echtes" Endurogelände. War immer toll!


    ...damals noch mit kaltem Wasser geduscht da, hehe

    Kurzes OT an Henne:


    Ich hatte beim Kauf den Händler direkt nach den Kosten (insbesondere wenn Ventilspielkontrolle ansteht, was bei der 24000er der Fall war) gefragt. Er sagte mir 400,-€, maximal 500,-€, wenn eingestellt werden müsse. Nun war es soweit und sämtliche Händler hier bezifferten die Inspektion auf fast die doppelte Höhe. Die 400,-€ seien bei einer normalen Inspektion fällig.
    Der CT ist leider recht verbaut. Das war mir schon klar. Deswegen hatte ich ja extra gefragt.
    Jetzt könnte man sagen, dass die Ventilspielkontrolle ja nicht so oft fällig ist, aber dennoch - ich finde auch 400,-€ für Ölwechsel und co. nicht tragbar. SO viel verdiene ich als Altenpflegerin dann eben doch nicht. Dann nehm ich doch lieber selbst mal den Schraubenschlüssel in die Hand (was ich mir beim CT aber dann doch nicht mehr zugetraut hätte)....


    Abgehakt!


    Die Fazer ist schon toll. Ich denke, wenn ich sie nach der 600er XJ direkt als Kilo gekauft hätte, wäre ich sofort dabei geblieben. Aber so ist das im Leben. Manchmal braucht es Umwege zum Ziel ;)
    Ich hatte Glück: Habe eine mit nachweislich wenigen Kilometern aus erster Hand im Topzustand UND Wunschfarbe bekommen. Zudem zu einem fairen Preis mit Gewährleistung. Aber da wird wohl nichts kommen - Yamaha halt (wollen`s jedenfalls hoffen). Ist ja eigentlich auch "meine" Marke.


    LG
    Jenny