Frank-RE Professional
  • Member since Jun 3rd 2013

Posts by Frank-RE

    Nur mal ein Feedback für die seriösen Fahrer, die ggf. mal ähnliches beabsichtigen:


    Eine nette 44jährige, ehemalige Selbstfahrerin, mit 1,67 + 54 kg hat sich angesprochen gefühlt. (Kam aber nicht über dieses Forum rein!)


    Nach ausgiebiger Einweisung, Besprechung, Reden über alles was denkbar ist (die Arme kam kaum zu Wort! :O ), Sitzprobe ...... ging es los.
    Erst rund 50 km schon durch nette Kurven, kleine Ortschaft. Pause! Dann nach etwas Geplauder weitere 40 km retour. Da schon etwas schräger. Komme nicht aus meiner Haut raus! :rolleyes:



    ..... und ich muss sagen: Perfekt!! Top-Sozia!
    Wird aber Werktags nicht so oft Zeit haben, wie ich. Aber den einen o. anderen Samstag / Sonntag wird es schon .....
    Wobei mir die Werktage diesbezüglich wichtiger wären. Da ich Egoist gerne an den Sonntagen mit den Kollegen durch die Kurven schrubbe. 8o


    Fazit: Unterm Strich habe ich (mal wieder) viel zu viel Trara gemacht! Meine typisch akribische Art. Na ja! :)

    Bobs,
    mach dir da keinen Kopf. Das "Ölthema" ist beim Boxer keins von großer Bedeutung.


    Du darfst davon ausgehen, das dir BMW keinen Cent schenkt und die die "preisgünstigste Schmiere" reingekippt haben. :grin:


    Wie gesagt, der Boxer hat eine (man kann es kaum glauben, ist aber wohl so) Einlaufphase von bis zu 10.000 km. Da nimmst du und auch BMW ein mineralisches 20W-50.


    Mein Motor u. die Motoren all meiner Kollegen hatten alle bis 10000 und etwas mehr einen messbaren höheren Verbrauch. Danach minimierte sich dieser.


    Sobald die 10.000 km erreicht sind kannst du Vollsynthetisches Öl nehmen (oder du nimmst weiterhin ein Mineralisches).


    Da ich meine S kaum unter 3000 Umdrehungen bewege, im flüssigen Fahrbetrieb, eher immer einen Gang tiefer fahre, folge ich dem Marketing :O und die S erhält i. d. R. ein vollsynthetisches xx-50.
    Der Grund ist sicherlich nicht die nicht gerade allgemein hohen Drehzahlen beim Boxer ;) , sondern ich habe da eher den nur fahrtwindgekühlten Motor im Blick. Im Stau, in der Stadt bringt dir der Ölkühler nicht allzu viel.
    Da beruhigt es, wenn Vollsynthetische eine höhere Temperatur aushalten.


    Zu deinem Anliegen:
    Du hast ein mineralisches Öl drin. Kaufe einfach von CASTROL das 20W-50 und ....... nachfüllen. Das passt!

    Nimm die ersten 10000 km ein 20W-50. Marke egal, solange es die Vorgaben erfüllt und das machen hier alle Markenöle.


    BMW nutzt auf CASTROL.
    Allerdings kippen die gerne auch mal 10W-40 vom Fass rein.


    Danach kannst du alles zwischen 5W bis 20W nutzen.
    Am Ende habe ich bei den fahrtwindgekühlten Motoren gerne die 50 stehen.


    Ich habe mit 20W-50 angefangen und habe zwischenzeitlich über 15W-50 / 10W-50 und die beiden letzten Jahre MOBIL 1 5W-50 durch.
    Derzeitig ein 10W-60 drin.


    Der Boxer frisst alles und das meiste was ich da reinkippe ist schon fast wieder übertrieben. :) Siehe das letztgenannte. ;)

    Maßkonfektion halte ich für besser, als Maßanfertigung.



    @Max:
    Fahre zu einem Schwabenleder-Vertragspartner o. direkt zu Schwabenleder. Termin vorab vereinbaren!!
    Du steigst erstmal in einen zu dir passende Kombi, natürlich in einer Konfektionsgröße.


    Dann nimmt man das Maß!


    Hüpfleder kostet ca. 2000,- Euro
    Rindsleder ca. 1650,-


    + / - weiss ich nicht!


    Fast alle meiner langjährigen Bekannten haben Rindsleder genommen. Ich Anfang 2007 ebenfalls (damals 1360,- Euro).


    Das mag auch daran liegen, das Schwabenleder in der Vergangenheit kein Hüpfleder verwendet hat!


    Ich empfehle aufgrund Preisdifferenz und weil nicht notwendig: Rindsleder


    Grundsätzlich: wenn schon das Geld für ein solches Produkt investiert wird, dann nie eine Konfektionskombi kaufen! Auch wenn man meint "Super! Die passt!!!!", sie wird NIE so passen wie die auf Maß gefertigte!!



    Sobald ab Dezember wieder die Winteraktion anfängt, würde ich umgehend Maß nehmen lassen + bestellen. Dann erhälst du erfahrungsgemäß deine Kombi nach ca. 3 Monaten.
    Je später du bestellst, desto länger zieht es sich.


    Einer meiner Bekannten hat, er wollte unbedingt eine Rind- Hüpf-Kombi mit großem Blauanteil haben, erst am letzten Aktionstag Anfang Februar bestellt und hofft nun, nach dreimaliger Nachfrage durch ihn, diese in den kommenden 1,5 Wochen zu erhalten.

    Hatte vielleicht schon jemand beide Jacken/Hosen im Test?

    Eigentlich mag ich diese Textilkombis überhaupt nicht und meine Schwabenleder geht mir über alles.


    Aber die derzeitig miese Saison macht mir ein gewaltigen Strich durch die Rechnung und somit habe ich mich heute für den Kauf einer REVIT SAND 2 für 527,- frei Haus entschieden.



    Sollte ich also zukünftig bei miesem Wetter fahren und in einen anständigen Regen kommen, kann ich gerne mal berichten.
    Jetzt muss ich erstmal auf die Lieferung warten und darf hoffen das die Kombi passt.

    Ich bin ja auch noch aktuell am Ball!
    Meine erste Testphase habe ich wohl bestanden. :grin:
    Läuft nur noch nicht ganz rund und die jeweilige Anfahrt ist mir zu ....... zeitaufwendig. :rolleyes:
    Vor allem für eine schnelle Feierabendrunde.



    @die geschwätzige :blah: Duc-Stechmücke:
    Svenja, Klappe halten oder email nutzen. :smirk: :angel:


    Grüße
    Frank

    Bekannter wird einen neuen Tank erhalten, da noch innerhalb der 24 monatigen Gewährleistung!



    (Info am Rande: BMW gewährt keine Garantie. Dieser "Premiumhersteller" :rolleyes: wickelt alles nur über die Gewährleistung ab. Behandelt / regelt diese aber wie eine Herstellergarantie! Somit für den Kunden auch ok.)

    Mein Benjamin hat noch bis Ende dieses Jahres Garantie (vier Jahre). Danach mal sehen...

    R1200R?!?


    Schon mal auf die beiden vorderen Tankhalterungen einen Blick geworfen?
    Das sind ja Bleche die auf die Tankwandung geschweisst wurden.


    Kontrollier mal ob da dreckig, braune Läufer zu sehen sind. Musst dich ja nur etwas hocken und kannst dann seitlich von schräg vorne reinschauen. Demontage somit nicht notwendig!


    Das ist dann Rost, da die aufgeschweissten Halterungen nicht versiegelt wurden. Zumindest ist das bei der R aus ca. Baujahr 2011/12 von einem meiner Bekannten der Fall (Knapp über ein Jahr alt, 6000 km Laufleistung / Garagenfahrzeug).

    Wie reagieren die eigentlich in einer BMW-Werkstatt, wenn man nur deswegen dorthin will (ohne Inspektion)? Hat da jemand Erfahrungen?

    Du als Besitzer / Kunde kannst das in Auftrag geben, was du möchtest. Sollte es einer Werkstatt nicht zusagen, suche dir eine andere!


    Davon abgesehen gibt es, sicherlich muss man sich die suchen, nach der Gewährleistungsphase, auch gute freie Werkstätten. Die verfügen auch über das spezielle ca. 3000,-Euro teure Gerät um alles auslesen / einstellen zu können.
    Aber diese Fehlerauslesung ist erfahrungsgemäß in der Fahrpraxis kaum von Bedeutung. Solange kein Problem am Boxer vorliegt!


    Sehr gute freie Werkstatt, auch mit eigener praktischer Erfahrung im Bereich Tuning / Rennsport / REXXER / Leistungsprüfstand etc. ist z. B. MKM in Castrop-Rauxel!


    Nur mal als Beispiele zu den Kosten dort:
    - Ventile justieren ca. 40,- Euro
    - Ventile am DOHC ca. 45,-
    - Motorsynchronisation ca. 40,- (obwohl der Aufwand bei der Ventileinstellung wesentlich höher ist)
    - Polyriemenwechsel bei ca. 40000 km = 10,-


    REXXER-Abstimmung mit allem was sein muss: 499,- (= benötigt niemand der nichts an der Auspuffanlage, Airbox geändert hat!)



    --------------------------


    Dann kenne ich noch eine echt heruntergekommene Hinterhofklitsche in Wuppertal. Nähe Cafe Hubraum. Der Mann hat auch die Elektronik für die aktuellen Boxer!!
    Der hat bei BMW gelernt + gearbeitet und weiss was er macht. ABER jeder der dort erstmalig erscheint, würde sofort den Rückwartsgang einlegen, wenn vorhanden ;) , und schlagartig die Flucht ergreifen.
    Ist mir 2008 mal empfohlen worden und ich habe ihn einmal "getestet". OK! Mein Kollege rollt dort jährlich mal rein, der lebt auch nur 5 Minuten entfernt auf dem Berg + ein anderer war auch mal dort.


    Fazit: Die Bude ist Schrott; Arbeit & Kosten sind gut. Wer keinen Kaffee benötigt und keinen Wert auf Äusserlichkeiten legt, ggf. auf den Euro schauen möchte, ist dort auch richtig.



    Beispiel:
    - Motorsynchronisation / Fehlerauslesung ca. 40,- Euro
    Alles andere fragt man vorab nach. Eventuell spricht man miteinander und einigt sich auf einen fairen Preis. DAS alles geht bei ihm. Zumindest war das noch vor wenigen Jährchen so.


    Grüße
    Frank

    Moin Kollegen!


    Ich habe jetzt nicht alles in diesem Thread gelesen, kann somit sein das es schon jemand gesagt hat:


    Wenn es interessieren sollte + derjenige keine zwei linken Hände hat, dafür noch über etwas technischen Verstand verfügt, der kann so gut wie alle notwendigen Arbeiten auch gut selber durchführen.


    Notwendig sind je nach Arbeit: z. B. ein BECKER-Lifter, zwei Drehmomentschlüssel, Torxxsatz + das übliche Werkzeug + wenn mans mag Zündspulenabzieher, Ölfilterschlüssel.
    Auflistung ist jetzt natürlich nicht komplett! :)


    Der Normalsterbliche kann mit Hilfe der DVD-Reparaturanleitung o. mit Unterstützung eines wissenden Kollegen dann ohne Probleme:


    - Räder ausbauen
    - Luftfilter wechseln
    - Zündkerzen
    - Bremsbeläge
    - Bremsflüssigkeit
    - Ölfilter / Motoröl
    - Getriebeöl
    - Öl im Endantrieb (bei meiner S = 180 ml)
    - Axialspiel (i. d. R. einmal zu Beginn)
    - Ventilspiel bei nicht DOHC (ist so ziemlich das einfachste im Vergleich zu anderen Motoren!)
    - Polyriemen lasse ich für 10,- Euro wechseln, da es ohne das Spezialwerkzeug sehr schwer ist!)


    Motorsynchronisation lasse ich machen.


    Auch dies Auflistung jetzt nur auf die Schnelle erstellt!


    Fazit: Eigentlich kann man alles machen was so manche Werkstatt nicht besser macht.
    Der Boxer ist diesbezüglich eine wahre Freude!


    Ich mache das an meiner S vielleicht nicht gerade gerne (Fahre sie lieber!).
    Aber es muss sein + ich weiss das ich es gemacht habe u. es richtig gemacht ist + die Ersparnis macht irgendwie dann pro Jahr einen Reifensatz M5, Pilot Power oder Z8 aus und das wiederum ...... ist nett. ;)


    Grüße
    Frank

    Ok!


    Bis auf wenige sympathische Gesellen :thumbup: ..... was wollt ihr anderen eigentlich??



    Der eine rennt mir ständig hinterher und möchte seine Phantasien befriedigt haben(?), der andere meint dies, der nächste das .......!
    Wo steht das ich dumme Fragen oder überhaupt Fragen von Leuten beantworten muss, denen nur danach ist, weil ....?? Was weiss ich?? Egal!


    Ich bin nicht einer dieser oft jüngeren Kollegen, deren Hormonspiegel so hoch ist, das sie zwar in einer mehr o. weniger vernünftigen Bekleidung ihr Moped von einem zum anderen Treff rollen aber dafür das Arschgeweih ihrer Sozia zur Schau stellen!
    Sie mit einer sommerlichen, motorraduntauglichen Bekleidung aufsitzen lassen, offene Schühchen tragen muss!



    Ich fahre seit meinem 19. Lj. Motorrad. Einmal habe ich für ca. 3 Jahre pausiert! Danach ging es ohne Unterbrechung bis heute weiter.


    Die derzeitige R1200S ist meine nun 13. Maschine.


    Nun, mit dieser S habe ich seit Ende 2006 bis heute über 50.000 km zurückgelegt. Fahrweise, bis auf die erste Saison, sehr sportlich.
    DIESE Maschine nutze ich von Anfang an als reine Einmann-Maschine. Die Soziusrasten habe ich sofort demontiert.


    Wie geschrieben, habe ich mit ihr, ich rede nicht von den zig anderen Jahren / Krädern davor, keine solide Soziaerfahrung.


    Auch dieses Gerede über die Wünsche einer Sozia??!
    Natürlich hat sie die gleichen Rechte wie der Fahrer!
    Aber trotzdem verbleibt immer noch die Entscheidung wer sich auf den Soziusplatz begeben kann, beim Fahrer. Nicht die Sozia fährt und trägt die Verantwortung!
    Wenn der Fahrer meint, das er aus seinen Gründen eine Sozia mit gewissen Umfang, Gewicht mitnehmen würde, ist das sein Sache und nicht die eines Debattierclubs.


    Ich biete nun mal einer "zierlichen Sozia", zwar einen angeblich vernünftigen Sitzplatz an, aber sie muss sicherlich, auch aufgrund meiner Person, ein bischen mehr mitdenken und handeln.
    Da ich mich aber auch nicht für eine mir Unbekannte abmühen werde, ich selber ein dünner Kerl bin, setzte ich meine Rahmenbedingungen erstmal sehr speziell an.
    DAS ist und bleibt mein Recht als Fahrer.


    Sorry, aber da interessiert nicht die Meinung von irgendwelchen Diskutanten!
    Sollte jemand anderer Meinung sein, kann er nicht erwarten das ich auf ihn eingehe.
    Da für mich nicht von Bedeutung. Auch wenn es ggf. an das Ego des Users geht.


    Grüße
    Frank


    Komme gerade von ner Ausfahrt wieder und dann sowas!?!!
    Diese Welt ist klein!!



    Svenja?? Kann mich nicht erinnern. :P :P

    Aber an eine schicke Ducati!! Glaube ich! :grin:

    Das gerade du mich hier finden musst. :rolleyes: :angel:
    Bist du am Wochenende wieder zuhause, im Sauerland?

    Die Experten halten mich hier, bis auf wenige, alle für bekloppt und manche wollen permanent seelischen Beistand leisten.

    Gruß
    Frank

    PS.:
    Was macht deine Schwester?
    Lass uns mal auf eMail umschalten.




    Moin Lille!


    Kann es sein das du einer Zwangsneurose folgst? Warum erzählst du mir das alles, was jedermann weiss?!


    Ich lasse doch hier die "Hosen runter" und rede extra Klartext. Damit eine Sozia genau weiss um was es geht, um wen es geht (natürlich jetzt nur erstmal oberflächlich in den Raum gestellt).
    Somit werden ggf. falsche Vorstellungen nicht in der Realität zerplatzen.


    Hier schreiben einige sehr viel, wenn ich einen Blick auf die Profile werfe. Aber lest ihr auch mal o. wird nur überflogen?? Um dann schnell den eigenen, nächsten Beitrag ins Forum schmeissen zu können?!


    Wie auch immer, ständiges Wiederholen aus meiner Perspektive bringt nichts und auf bestimmte Lebenserfahrungen unbekannter Dritter kann ich mit meinen 51 Jährchen fast verzichten.


    Grüße
    Frank