Raptor1899 Master
  • Member since Sep 21st 2013
  • Last Activity:

Posts by Raptor1899

    Quartararo hat etwas das Vinales Syndrom. Entweder richtig schnell und er gewinnt oder er ist so ziemlich unter ferner liefen.

    Ich bin mir mittlerweile gar nicht mal mehr so sicher, ob das nicht vielleicht auch generell ein Yamaha-Problem sein könnte. Denn auch Morbidelli hat ja mit diesen Konstanz-Problemen zu kämpfen. Auch da geht es manchmal von Freitag auf Samstag oder von Samstag auf Sonntag in eine komplett andere Richtung.


    Für Rins freu ich mich wirklich, da wird eine Menge Last abfallen nach den Ergebnissen (Stürzen) in letzter Zeit und dem teaminternen Druck, den Mir dieses Jahr aufgebaut hat.

    Alex Marquez wirklich beeindruckend, das hätte ich ihm so definitiv nicht zugetraut. Hut ab vor der Leistung

    Bei Ducati ist ordentlich Feuer unterm Dach, so wütend hat man Dovi selten gesehen


    Quote

    Ich bin enttäuscht, weil Danilo meiner Meinung nach heute nicht richtig gehandelt hat. Er hatte nicht den Speed um vorne dabei zu sein, also ist er mir drei Mal gefolgt und hat seine beste Rundenzeit in meinem Windschatten erzielt. Wenn man bedenkt, welche Beziehung wir haben und dass ich der einzige Ducati-Fahrer bin, der um den Titel kämpft, ist das keine kluge Aktion. Deshalb war ich wütend."

    Auf die Frage, ob er Hilfe von Petrucci benötigt hätte, reagierte Dovizioso verstimmt. "Das hab ich nicht gesagt. Ich habe gesagt, dass er drei Mal seine Rundenzeiten hinter mir gefahren ist, weil er selbst nicht den Speed hatte. Ohne mich wäre er nicht so schnell gewesen. Er hat versucht, mit meinem Speed in Q2 zu kommen. Wenn ich der einzige Ducati-Fahrer im Titelkampf bin und wir so eine gute Beziehung haben, weil ich in den vergangenen zwei Jahren viel für ihn getan habe, ist das keine kluge Aktion. Um Hilfe habe ich aber nicht gefragt. Das ist ein Unterschied."


    Sonderlich freundschaftlich war das von Petrucci in der Tat nicht, aber das kann eben passieren, wenn man einen Fahrer in der Art und Weise absägt, wie Ducati es (mal wieder) gemacht hat

    Ich packs mal noch hier rein, da der Aragon-Thread noch nicht offen ist...


    Vale ist positiv auf Covid19 getestet worden und wird wohl beide Aragon-Rennen verpassen


    Miller wird in Kurve 1 vorne sein, da bin ich mir absolut sicher :)


    Rossi sehr stark, Barcelona ist einfach seine Strecke, hoffe wir sehen ihn morgen auch unter den Top3


    Morbidelli fantastisch, der hat dieses Jahr echt einen ordentlichen Schritt nach vorne gemacht und gräbt ganz schön an Fabios Nummer 1 Status im Team

    Ja, auf Platz 8...


    Wo zusätzlich 5 Fahrer ausgefallen sind, die zu diesem Zeitpunkt vor ihm lagen. Ich denke da kann sich Bagnaia von diesem Wochenende deutlich mehr kaufen, trotz Nuller :)


    *edit*


    Noch enttäuschender als Dovi war dann nur noch Alex Rins... Ihm fehlen über 20 Sekunden auf seinen Teamkollegen, vorletzter Platz und nur Bradley Smith geschlagen.

    Das ist schone eine extrem heftige Ohrfeige

    Joan Mir wird Weltmeister, bin mir schon fast sicher. Er ist immer da und Suzuki auf allen Strecken top!


    Dovizioso unterirdisch heute, Yamaha ist im Zweikampf chancenlos ohne Topspeed.

    Du warst dir auch sicher, dass man Fabio nach Jerez II schon den WM-Titel in die Hand drücken kann, seine Leistungen danach waren dann eben auch bestenfalls Durchschnitt und fehlerhaft :P

    Ne, im Ernst, die WM ist eine absolute Wundertüte und ich bin gespannt wie sich der Druck auf Mir auswirken wird, der jetzt definitiv zunehmen sollte


    Aktuell ist er aber auch mein WM-Tipp Nummer 1



    Zu Dovizioso:


    Ich finde es umso enttäuschender, wenn er den Testtag am Dienstag bereits zur Mittagszeit beendet und sich, zusammen mit dem Team, danach hinstellt und sagt man habe eine Lösung gefunden und man werde am Sonntag ums Podium fahren. Das hat, glaube Tardozzi war's, auch im ServusTV-Interview nochmal so bestätigt.

    Ich weiß nicht was es bei ihm ist, ob es Resignation ist oder einfach Lustlosigkeit und Verärgerung gegenüber seinem Arbeitgeber, keine Ahnung.

    Wenn man sich aber anschaut wie ein Bagnaia die Ducati bewegt und dann den Vergleich zu Dovi zieht, dann liegen da Welten zwischen.

    und Viñales kommt mit der Yamaha mit vollem Tank nicht zurecht.

    Der volle Tank ist nicht das Problem, das hat man ja anfangs immer vermutet..


    Mittlerweile ist man sich ja relativ sicher, und das macht in der Nachbetrachtung auch Sinn, dass es am Dunlop-Gummi der Moto2 liegt.

    Was dafür spricht ist, dass Vinales in den letzten 1 1/2 Jahren zumeist das ganze Wochenende konstant unterwegs war, auch mit vollem Tank und dem Rennsetup.

    Der Einbruch kommt immer Sonntags und dabei immer zu Beginn bis Mitte des Rennens. Also genau dann, wenn der Gummiabrieb der Moto2 auf der Strecke am stärksten ist. Mit zunehmender Renndistanz wird die Performance meist besser, weil der Grip auch besser wird, es kommt mehr Michelin-Gummi auf den Asphalt


    Es muss ein oder ein paar Details an Mavericks Abstimmung geben, die überhaupt nicht mit diesen Umständen harmoniert. Denn die anderen Yamaha-Fahrer haben dieses Problem nicht. Das Problem an der Sache ist, dass man an diesem Problem schwer arbeiten kann, da die MotoGP, mit Ausnahme des Warmups, immer vor der Moto2 fährt.


    Man kann diese Gegebenheiten also nicht simulieren und das macht es umso schwieriger. Man tappt also seit Ewigkeiten im Dunkeln und alle Lösungsversuche sind bisher ins Leere gelaufen.

    Man sieht es ja in den Rennen mit bloßem Auge wie sehr Maverick unter diesem Defizit leidet. Ich meine, man verlernt ja nicht innerhalb von nicht mal 24 Stunden das Motorrad fahren.


    Laut seinen Aussagen fährt sich das Motorrad an Kurveneingang, sowie Ausgang, "wie auf Eis".

    Klar bin ich in dieser Frage nicht ganz objektiv, aber da wo Vale aktuell ist muss z.B. Vinales erstmal hinkommen. Freitagsschnellster zu sein ist schön und gut, aber Punkte gibt es am Sonntag - und da sah es zuletzt für Quartararo & Vinales alles andere als gut aus.

    Der Vergleich hinkt aber auch ordentlich... Ich beziehe mich jetzt mal nur auf das Duell im Yamaha Werksteam und versuche die Vinales-Brille so gut es geht beiseite zu legen. ;)


    Jerez I ging ganz klar vom Speed an Maverick, Jerez II war er auch der deutlich schnellere und konstantere Pilot, fand aber nach eigenem Fehler keinen Weg an Vale vorbei, weil der auf der Bremse auf einem anderen Level fuhr


    Brünn geht klar an Vale, keine Frage


    Spielberg I war Vinales auf Pole und auch im Rennen aussichtsreich unterwegs, bis er sich beim Überholversuch an Mir vertan hat und weit ging... Danach war er unmittelbar vor Vale. Beim Neustart ging dann die Kupplung flöten


    Spielberg II war Vinales auf den Longruns (Freitag und Samstag) die beste Yamaha und auch im Renntempo (klar) die schnellste Yamaha, wie auch Meregalli in einem Interview bestätigt hat. Er war schneller als Dovi, fand aber in den Bremszonen keinen Weg an ihm vorbei, als er ihn dann doch geschnappt hatte, hat das ganze genau eine Gerade lang gehalten.

    Dann ließen die Bremsen nach, der Rest ist bekannt.


    Vinales bekommt mMn zu oft die Breitseite "zu unkonstant" ab, manchmal berechtigt, aber oft auch nicht. Er hatte dieses Jahr 1 wirklich schwaches Wochenende dabei, das war Brünn. Dieses schwache Wochenende hatten alle anderen WM-Aspiranten dieses Jahr auch, bei keinem wird es aber derart hervorgehoben. Was 2018 und 2019 angeht, war er der einzige Yamaha Fahrer, der Siege einfahren konnte und war insgesamt gesehen den Großteil der zweiten WM Hälfte 2019 mit Quartararo und Marquez an der 3er Spitze, größtenteils deutlich vor dem Rest des Feldes.


    Er hat klare Schwächen, in erster Linie Zweikampfführung und Abstimmungsfehler, aber er kommt bei Fans und Presse einfach oft schlecht weg, während andere bei einzelnen Achtungserfolgen (Rins in Silverstone) direkt in den Himmel gelobt werden.


    Wie dem auch sei, ich sehe ihn dieses Jahr auch nicht (mehr) als WM-Favoriten, dafür fehlt ihm einfach der letzte Punch wenn es darauf ankommt und auch die Motorensituation trägt ihr übriges dazu bei.

    Ich gehe aber nicht mit, wenn es heißt, dass Rossi über 3/4 der Saison die beste Yamaha ist. Weil das ist Quatsch, so gerne ich Valentino mag und ihn fahren sehe.

    Ich packs mal hier rein:


    Quote


    Marc Marquez and HRC focus on recovery

    Marc Marquez will continue recovering in the coming weeks. The MotoGP World Champion together with HRC, have consulted with and compared the opinions of a number of specialists in regard to the injury to the humerus of the right arm that Marc suffered on July 19 at the Spanish Grand Prix. As a result, all parties have decided to modify the planned recovery process. The objective of both Marquez and the Repsol Honda Team is to return to the World Championship when Marc’s arm has fully recovered from the serious injury that occurred in Jerez. It is estimated it will take between two to three months before Marc can return to the RC213V. HRC has not set a Grand Prix for the return of the reigning World Champion and will continue to report on the evolution of his recovery.


    2-3 Monate sind schon heftig, vor Oktober sehen wir ihn also sicher nicht wieder

    Mittlerweile scheint mir auch ein komplettes Saison-Aus 2020 nicht mehr unrealistisch

    EfjX5CpXoAA1jSv?format=jpg&name=large


    =O=O=O


    Ich glaube Rossi und Vinales werden heute noch ein bißchen an den Bildern zu knabbern haben... Unvorstellbar, wieviel Glück da im Spiel war.

    Auch, dass Zarcos Maschine noch durch die Air-Fences verlangsamt wurde, nicht auszudenken, wenn das nicht passiert wäre und sie ungebremst durch Turn 3 durchfährt und jemanden trifft

    Dovi hätte glaube ich heute einiges mehr im Köcher gehabt. Für mich war der Sieg nicht glücklich, sondern mehr als souverän. Wenn er noch 2 Sekunden gebraucht hätte, hätte er die auch gefunden.

    Das denke ich nicht, er hat ja selbst gesagt, dass es gegen Rins schwer geworden wäre, wäre dieser nicht gestürzt.

    Rins/Mir hatten heute glaube ich sogar die bessere Pace als Dovi, aber die Ducati überholst du eben nur im Infield oder durch einen Fehler (siehe Miller)


    Bei Pol vs Oliveira sah es mir so aus als hätte Oliveira zuerst das Vorderrad verloren und wäre dann in Pol reingerutscht.

    Oder aber er hat gesehen, dass Pol auf seine Linie schneidet und hat daher überbremst und ist weggerutscht.

    Insgesamt muss man aber festhalten, dass Pol zwar auf eine Runde schnell Motorrad fahren kann, er ist aber absolut nicht souverän genug und zu hektisch/hitzköpfig/fehleranfällig, wenn es wirklich um die Wurst geht


    Wenn man sich mal anschaut wie das komplette Feld an ihm vorbeizieht, dann ist das ziemlich wahrscheinlich.. Schade, Platz 5 wäre wohl möglich gewesen.

    Fabio war dieses WE überhaupt nicht auf Rennpace, wenn Dovi auch nächstes WE 25 oder 20 Punkte holt haben wir eine sehr offene WM

    Aleixs Stichelei auf Twitter war aber auch nicht ohne: