MM93 Master
  • Member since Mar 23rd 2014
  • Last Activity:

Posts by MM93

    Die hier angegebenen Startzeiten sind doch falsch, oder?

    Das war wohl eines der langweiligsten Rennen mit den wenigsten Überholmanövern an der Spitze. Das ist ja schon fast F1 Niveau. Ich hoffe das es auf anderen Strecken besser wird.

    Bis auf Pecco, der einsam an der Spitze fuhr, gab es aber mehrere enge Zweikämpfe zwischen Binder und Martin um Platz zwei und dann war die schöne Aufholjagd von Acosta erwähnenswert. Der hätte sicher noch um Platz drei kämpfen können, wenn der Reifen nicht verschlissen gewesen wäre. So gesehen haben mir heute alle drei Rennen sehr gut gefallen.

    Bravo Barry Baltus! Didier de Radigues (in den 80ern mal Vize-WM und seit Jahren Experte im belgischen Fernsehen) hatte Tränen in den Augen. Übrigens werden hier in Belgien seit Ewigkeiten alle Rennen plus Trainings live im öffentlichen Fernsehen gezeigt.

    Hier sind die Szenarien für das MotoGP-Finale:

    Bagnaia bleibt Weltmeister, wenn er in die Top 5 fährt oder Martin nicht aufs Podium.

    Bagnaia bleibt Weltmeister, wenn er zwischen Platz 6 und zehn landet und Martin nicht gewinnt.

    Bagnaia bleibt Weltmeister, wenn er zwischen Platz 11 und 14 landet und Martin nicht mindestens Zweiter wird.

    Bagnaia bleibt Weltmeister, wenn er 15. wird oder keine Punkte holt und Martin nicht aufs Podium fährt.


    Am Samstag dachte ich noch, Martin sei nach seinem hervorragenden Sprintsieg auf dem Weg zum WM-Titel nicht mehr aufzuhalten. Beim Hauptrennen traute ich dann meinen Augen nicht mehr. Er muss sich schrecklich fühlen, denn er war ja aufgrund eines schlechten Reifens praktisch machtlos.

    So ein Skandal! Typisch für die Rennkommisare! Keine einheitliche Linie!
    Da wird Pol Espargaro für seinen Schwinger bestraft und bei Bagnaia bleibt es völlig ungeahndet.

    Dabei hat er mehrfach auf seinen Gegner DiGianaantonio eingedroschen.
    Ebenso Nackenschläge waren es!
    Bei Sekunde 15 kommt die Szene:

    External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Einer der schönsten, wenn nicht der schönste Moment der gesamten MotoGP-Saison.

    Pecco hat verstanden, dass er wach werden musste. Jorge Martin drohte mit seinen Superlauf den Titel zu gewinnen. Heute hat man einen anderen Pecco als in den Rennen zuvor gesehen. Schon der Start aus der fünften Reihe war exzellent. Schleunigst tauchte er auf Platz drei auf und hatte relativ wenig Zeit auf den Führenden Martin verloren. Normalerweise wäre - wäre Martin nicht gestürzt - nur Platz zwei drin gewesen. Aber nach dem miserablen Qualifying hätte man den als Erfolg werten können. Dass er dann sogar noch den Jackpot zog, das ist nun ebenso im Rennsport. Niederlage und Erfolg liegen sehr oft ganz nah beieinander. Jetzt muss man schauen, ob Pecco auch in den nächsten Rennen von der ersten Sekunde an wachsam ist. Der Kampf um den Titel erlaubt weder ihn noch Martin den geringsten Fehler oder Nachlässigkeit. Es wird spannend!

    Tolles Rennen! Besonders von Martin, Marini und Vinales. So macht MotoGP Spaß. Bagnaia schwimmen langsam aber sicher die Felle weg. Während Martin einen Sieg nach dem anderen landet, kommt Pecco seit seinem Barcelona-Sturz nicht mehr richtig vom Fleck. Es bleiben noch jede Menge Punkte zu vergeben, aber wenn Pecco seinen Titel verteidigen will, muss er ab sofort in die Pötte kommen.

    Wenn das Bike von MM nicht mehr zulässt, muss er eben hinten rumgurken, sich ein anderes besorgen oder mit dem Rennsport aufhören. Andere schwer zu verletzten geht auf jeden Fall nicht, auch wenn man Marc Marquez heißt.

    MM zeigte sich beim Interview reumütig. Das kann aber nur der erste Schritt sein. Er muss von der Renndirektion gezwungen werden, seine Fahrweise zu ändern. Die Strafe ist viel zu mild. Er hätte mindestens ein Rennen gesperrt werden und fünf weitere auf Bewährung bekommen. Und sogar dann befürchte ich, dass er sich auch danach nicht im Griff haben würde.