Angrist Master
  • from Baden-Württemberg
  • Member since Jul 9th 2015
  • Last Activity:

Posts by Angrist

    Wäre das in Deutschland überhaupt legal?


    meines wissens nach ist jegliche Beleuchtung am Fahrzeug, die nicht mit den zugelasenen hauptlichtquellen oder blinkern zu tun hat, während der Fahr nicht erlaubt- (wobei manche hier ihre "arbeitsscheinwerfer" ja auch ab und an beim losfahren vergessen auszumachen ;) )

    Und ja, ich kuppel auch aus wenn ich Ross und Reiter sehe. Nicht das mit noch so ein Gaul ins Motorrad rennt.

    Auf Feldwegen (wo der abstand dann maximal 2 meter wären, hab ich sogar oft einfach angehalten in 50m abstand, motor aus und gewartet bis sie vorbei waren.


    Hat mir bisher immer freundliche Blicke eingebracht und kostet mich max 2 minuten.

    - kein Zusammenhang zwischen Preis und Sicherheit; also alles gleich sicher in einer Kategorie (Kevlar-Jeans, Lederkombi, Textilkombi; bis auf die Airbag-Jacken)?

    den punkt muss ich etwas einwerfern dazu in der art der verwendeten Ledersorten, Nähte (Sicherheitsnaht, doppelte Sicherheitsnaht), Protektoren, (welche, wo, wie ?), zusätzliche Kevlarverstärkungen an wichtigen Stellen, gibt es dann irgendwo schon einen unterschied zwischen einer 150€ jacke und einer 600€ Jacke.



    Aber ja, auch die günstigen müssen die Grundanforderungen erfüllen, darüber hinaus geht es natürlich immer besser, aber sehr viel im oberen Preisbereich ist eben auch Marke, Komfortfeatures und anderes das nicht sicherheitsrelevant ist.

    Ich hätte die Anrufe wohl nichtmal mitgekriegt, mein Handy liegt den Tag über im Tankrucksack, und wird eigentlich nur rausgeholt wenn ich orientierungslos bin, ein restaurant finden will und keins finde, oder spätnachmittags dann mal nach einem campground oder hotel schaue.


    Äusserst unangenehm das ganze, kann es verstehen wenn man da keinen Bock mehr hat.


    Und wie du sagst, zu Urlaub gehört auch Spaß haben, wenn alles zu ist, schwierig.

    Das würde ich auch schon mal machen, aber bei einer Rundreise nicht meinen Tag drum herum planen. Und mit Schafs- und Ziegenzeugs kann ich wenig anfangen. Eine gute Tradition ist bei mir z.B. der Restaurantbesuch am letzten Tag vom Camping-Urlaub.

    Ah ok, ich bin zb jemand, ich plane meine ganzen Touren rund um Orte die ich besuchen will, und dazwischen halbwegs schöne STrecken, aber im Zweifelsfalle sind mir die orte wichtiger als die Strecke.


    Und mittags schaue ich eben, dass ich irgendwo schön essen kann, oder abends.

    Lese ich das richtig, dass also zb lokale Spezialitäten etc ausprobieren und gute Restaurants, nicht so dein ist? also jetzt mal abseits von Corona.


    1,90m hat schon seine Vorteile, das glaube ich dir bzgl Stoffwechsel.

    Okay, Zeit für Rücksprache mit den Profis. Die Meinungen gehen auseinander: Klar hält der noch 300! Der hält höchstens 170! So sah meiner aus, als es "Peng" und dann "Zisch" gemacht hat: Harmlos im Vergleich. Also fahre ich erst mal weiter, was bleibt mir auch anderes übrig. 4 Stunden auf den ADAC warten, nachdem ich meine "Adresse" geschickt habe, und dann Stress kriegen wegen des Flugs morgen früh. Die Optionen sind:

    Also als jemand der auch mal 2 so reifen (auto) heimkriegen musste (verstellte spur, weswegen er sich vorne innen brutal abfuhr, was ich nur durch zufall bemerkte) .

    Langsam fahren. nicht mehr als 50, dann hält das noch ne weile.

    Bin damals 6 Stunden mit 50kmh gefahren, und in kurven auch mal 30, aber es hat funktioniert.


    Umso langsamer man fährt, umso weniger Abrieb, ganz krass sieht man das ja bei Anhängern an Traktoren, wo teils 20-30 Jahre alte Reifen, komplett hart und von rissen durchzogen drauf sind (alte Gummiwagen die weder Kennzeichen noch TÜV brauchen) und immer noch halten.

    Lille

    exakt, wie sagte mal eine Louis Mitarbeiterin, "die Hausmarken hätten wir nicht, wenn wir nicht auch viel davon verkaufen würden" ;)


    mit 500€ Helmen und 1500€ Lederkombis wären Louis und Polo schon längst aus dem Geschäft, das macht nicht die Masse der Verkäufe aus.


    Und ist ja auch klar, alleine wenn ich an 16jährige auf dem Mopped denke (die auch 120 fahren, wie wir auf dem Motorrad) die laufen meist nicht in 2000€ Gear rum.

    der Honda Händler hat mir diese beschafft ...Grösse war ok

    DAYTONA M-STAR GTX STIEFEL

    aber ich bekam weder den Reissverschuss zu wo ich die Hose über die Stiefel tat oder wo ich die Hose in die Stiefel gesteckt hatte...

    Der M Star GTX ist ein spezieller Stiefel mit besonders dicker und hoher Sohle, für Leute die kleiner Sind aber die Nachteile dieses Stiefels in Kauf nehmen um 6cm mehr Höhe zu Gewinnen.


    Hat man dir da eventuell das falsche gegeben oder brauchst du die 6cm ? Ansonsten würde ich mich da mal beschweren gehen, da wundern mich deine Gefühle nicht.


    Zu dem mit der Hose, das ist eben Pech, das muss man eben im Laden testen


    In meine Daytonas passt zb keine Textilhose, in die Racingstiefel eines Kumpels der Lederkombi trägt kriegt er seine Hose rein.

    Welche Daytona Stiefel hast du dir geholt?


    Daytona ist ein Qualitätsprodukt, wobei ich nichts zu den Rennstiefeln sagen kann, ob die nochmal steifer sind, da für Rennstrecke gemacht.


    bikerfranz hatte hier auch am Anfang seine Probleme mit seinen Daytonas und musste sie erstmal eintragen, bis sie sich etwas anpassen.


    Das mit in den Stiefel über den Stiefel, ja das muss man schauen, aber da können die Stiefel ja nix dafür.

    Nein, ich möchte keine Dauerüberwachung. Ich möchte Hersteller und Händler die endlich mal ihren Job machen und nicht immer alles auf einen Rechtsstreit hinkommen lassen. Froh ist wer eine Rechtsschutz hat.

    Nichts mit onlinezugang,

    einfach nur eine cam die 5 minuten schleifen aufnimmt, wenn dann was ist, zack drücken, oder wenn ein beschleunigungssensor einen aufprall feststellt