Angrist Master
  • from Baden-Württemberg
  • Member since Jul 9th 2015
  • Last Activity:

Posts by Angrist

    Tief: Meine Hose ist langsam echt durch. 300 Kröten nach zwei einhalb Jahren. Ich bin entsetzt. Knie auf, Innen am Bein Risse, das Futter gerissen. Und in die andere Hose pass ich noch nicht wieder. Die quetscht am Bauch weil ich ne kleine Tonne geworden bin vom Zigaretten Stop. T_T...

    Der letzte Teil hört sich an wie bei meiner Kollegin, die sowas auch sagt, wenn sie mal 500g zugenommen hat, dabei ist sie mit mindestens 20kg Abstand die leichteste der Abteilung ;)


    Zur Hose, hat bei mir definitv mal ordentlich mit Imprägnierspray behandeln geholfen.

    Allerdings wird bei dieser Norm eine Außentemperatur von 20° eingestellt. Nach einigen nicht belegten Quellen funktionieren die Membranen aber ab 23° nicht mehr, weil dann das Temperaturgefälle zwischen der Haut (36-37°) nicht mehr ausreicht.

    ich würde halt gerne wissen, ob die Membranen auch bei höheren Temperaturen noch Dampf abtransportieren.

    Könnte man wohl nur testen, wenn jemand seine Sauna bereitstellt in der man genau die temperatur und Luftfeuchtigkeit einstellen kann

    Auf welchem Weg empfängst du BT Sport?

    Schaue es im Nachhinein, Quelle, ähm Räusper ;)

    Wer wissen will, fragt mich direkt.


    Habe auf Live auch nicht wirklich lust, da ich eh keinen Kumpel habe der Moto GP schaut oder mit dem ich darüber reden kann, sprich ich schaue es lieber als VOD,wo ich pausen machen kann wie ich will, den ganzen Laberanteil vor dem Rennen überspringen kann etc.

    Plus meistens Sonntag nachmittags besseres zu tun.


    Schaue gerade zb Moto 3

    Bei Regen sind die Regenreifen vermutlich eher auf solche Bedingungen konzipiert. Wenn du dir vor Augen hältst, wie viele Fahrer selbst bei höheren Temperaturen crashen, wenn nach langer Zeit mal wieder eine Kurve auf der kalten Flanke kommt (ganz extrem Sachsenring Kurve 13), dann sieht das bei 7° Außentemperatur sicherlich ähnlich aus.

    Vielleicht sind die Michelins auch nicht für diese Bedingungen gemacht worden und kommen damit gar nicht ins richtige Temperaturfenster.


    Und Wieso wird dann nicht auf reguläre Reifen umgestiegen?


    Hier im Forum sind ja Leute auf Supersportmaschinen auch schon bei unter 10 Grad unterwegs gewesen, ich sage nur Luxemburg;)

    An sich verdient er halt die Arbeitszeit und was so bei der Montage an Teilchen auffällt. Den Reifen sollte er ja so berechnen, wie er ihn bestellt hat, manche machen damit vermutlich nochmal mehr Gewinn, ka.

    Ich erwarte aber von einer fairen Werkstatt, dass er mir nur das berechnet, was er aufgewendet hat zzgl. halt die Arbeitsstunden wo ein gewisser Gewinn mit eingerechnet werden sollte.

    Jede normale Werkstatt die dir reifen bestellt, macht noch an den Reifen Gewinn, da schlagen sie immer noch einen Prozentwert drauf, ist bei teilen in einer Autowerkstatt ja auch so.

    Bei mir gibt es nur Probefahrten wenn der Käufer weiss was er will (mein Fahrzeug!) + wir uns bereits geeinigt haben. Diese Probefahrt dient dann als Bestätigung das alles so ist, wie ich es bereits dem Käufer gesagt habe. Kirmesfahrten gibt es nicht.

    Kommt wohl drauf an, was man verkaufen will,


    bei speziellen Maschinen mag das klappen.


    Brot und Butter Motorräder wird man aber so doch nicht los.

    wenn ich an alle meine Besichtungen denke, klar schaut man sich erstmal das motorrad an sich an.


    ABer wenn es soweit gut dasteht, will ich doch erstmal eine Probefahrt machen ob mir die Maschine taugt.

    Dem ist so das sogenannte Baguettefach (passt da wirklich locker flockig) ;-) - ich hatte sogar ein Zelt dadurch in den Koffern Transportiert.

    Das ist wirklich ein Feature, dass wohl echt nur 1-2 Motorradmodell hatten und schade ist,dass heute dies gar nicht mehr existiert, genauso das Thema integrierte Koffer.

    Wenn ich mir überlege wie viel verlorener Platz an meinem Motorrad ist, durch Kofferträger und den ganzen Abständen, wäre das integriert und am besten noch durchgehenden, könnte man so viel besser dinge transportieren.

    Naja, das wäre halt cool, wenn man mal bei Bedarf wen mitnehmen könnte, wenn nicht dann halt nicht 🙈

    Geht es dir um "im notfall mal jemand mitnehmen" oder "regelmässig jemand mitnehmen"


    ? ersteres kann jedes Motorrad das einen Soziussitz hat, solange der Mitfahrer Standardgewicht hat.


    Es kommt eben auch auf die Person an.

    Die Freundin eines Kumpels wiegt 60kg, die hat keine Probleme auf dem Soziussitz einer Fireblade.

    Würdest du da aber jetzt nen Kumpel mitnehmen wollen der 100kg wiegt und 1,85 groß ist, sieht die Sache wieder anders aus ;)


    Solange man nicht jetzt schon weiß, dass man dauernd einen Sozius dabei haben wird und man das Motorrad damit im Hinterkopf kauft, würde ich das Thema Soziustauglich erstmal ignorieren.

    Wenn ein Sitz da ist, kann auch ein Sozius mitfahren, für ab und an reicht das.

    Wäre Neuland für uns. Vier Tage war ich mal alleine aus, an der französischen Nordseeküste mit Freundinnen. Ansonsten sind wir nicht so die Einzelgänger, dafür sind wir zu gern beisammen.

    Aber ich sag jetzt mal nicht "nie". Wer weiß, was sich ergibt.

    Der Trick ist, etwas zu finden, was die anderen gerne machen würden und wo man sie alleine hinschicken kann, dann ist es nicht so, dass man sie alleine lässt, sondern die machen X und du Y.

    Ja, das ist tatsächlich hauptsächlich wegen der Optik :grin: an sich will ansonsten gar nicht so sehr heizen, muss also keine sein wo man sich extrem draufkauern muss :)

    Machst du den Schein gleich offen, oder beschränkt?


    Generell würde ich bei einer Supersportler eben mir bei der Probefahrt irgendwo eine suchen wo du auch mal ne Stunde fahren darfst (kannst ja schon im Vorraus sagen, dass du den Tank vollmachst)


    Einfach wegen der Sitzposition, dass merkt man nicht in 10 oder 30 minuten.


    Bin mal ne Fireblade von einem Kumpel gefahren.

    15 Minuten lustig, 30 minuten so lala, bei 45 gewendet und auf dem kürzesten weg zurückgebracht


    Sandman wenn man beim ersten Motorrad aber keinen Spaß hat, es anzuschauen und wenn man es nicht nur als Werkzeug zum Tourenfahren (ich) oder zum durch den Dreck fahren (du) sieht, wo einem die Optik egal ist sollte einem das Motorrad schon gefallen.


    Wenn ich an meiner Xl350R vorbeilaufe in der Scheune, habe ich immer ein lächeln auf den Lippen, bei meiner 1250er Bandit zb absolut keine Gefühle.

    Ich hab mal drauf geachtet, was in den Sturzräumen im öffentlichen Straßenverkehr so rumsteht. Vielleicht können wir da mal eine Rangliste machen von "kuschlig" bis "tödlich". Inbesondere habe ich mich gefragt, welche Auswirkungen verschiedene Typen von Zäunen so hätten.

    Schaschlik, aka, Baustahl der einbetoniert ist und oben mit den spitzen rausragt, frisch bereit jemanden aufzuspiessen, stelle ich mir so mitunter als das unangenehmste vor zum reinfliegen.

    Wie immer toll geschrieben, und auch nur der gute Blahwas schafft es, mit einer 10% Rabttkarte von 39€ auf 30€ zu kommen ;)


    Das mit dem Abseilen deiner Mitfahrer an dem einen Tag, ist natürlich blöd, finde ich immer ziemlich unfreundlich und unhöflich sowas zu machen.

    Wenn Leuten etwas nicht passt, sollen sie die Gruppe stoppen oder es bei einer Pause sagen und man redet darüber.


    Ausnahme natürlich, wenn vorneweg ein paar Leute weit jenseits des Führerscheinentzugs davonfahren, und der Rest dann beschliesst seinen Führerschein behalten zu wollen. (so bisschen Geldstrafe kann man ja riskieren, aber 150 auf der bundesstraße, ist mir zb dann doch auf dauer zu heikel, maximal mal kurz ein bisschen, wenn jemand vorrausfährt, der die Örtlichen Blitzerspots kennt)

    und das es das nicht wirklich gibt ;-)

    Das auch, aber ich hab nen halbes Jahr, die alte JAcke vom Vater getragen und auch mal die Textiljacke von nem Kumpel der nicht mehr fuhr und wusste dann "ja JAcke, will ich leder, Hose will ich textil wegen Wasserdichter einlage zum reinzippen und alltagstauglichkeit"


    Handschuhe kaufen finde ich am einfachsten, Louis gehen, anprobieren, kaufen.


    Kradreisender der vorteil beim "diverse Teile kaufen", ist eben, dass man nich total auf die schnauze fällt.


    wer sich am Anfang einreden lässt, dass er einen Leder Einteiler braucht für 1000€ und dann nach einem JAhr fahren merkt, dass einem eigentlich Touren mehr Spaß machen und das mit einem Einteiler unpraktisch ist, hat eben ein 1000€ Teil zu Hause hängen.

    Du fährst doch eh nicht im Winter dachte ich ?


    Wie gesagt, kauf dir irgend etwas, nach 1-2 Jahren weiß man dann, was man wirklich will.

    Deswegen würde ich am Anfang nicht zu viel Geld in die Hand nehmen.


    Kann sein in einem Jahr merkst du, dass du gerne 5000km Reisen in 2 Wochen machst,

    kann sein du willst doch nur kleine Wochenendtouren machen

    oder dich packt auf einmal das Rennstreckenfieber.


    Alles braucht komplett andere Kleidung, auch zb davon abhänig ob man campt oder nicht.

    Wer campt, der kann zb keine Kleidung brauchen, die zwar Regendicht ist, aber das Wasser in der äußeren Schicht vor dre Membran alles einnässt und dann man es im Zelt nie wieder trocken kriegt. Solche Leute ziehen deswegen bei Regen Regenkombis an, dass eben die Motorradkleidung trocken bleibt.

    An der allgemeinen Passform. Vom "Design" her (das spielt ja irgendwo auch eine Rolle...) gefallen mir einige Jacken und Hosen.


    Es gibt bisher eine Vanucci-Jacke die ganz gut gepasst hat und vermutlich wird es diese oder die Racing 3 D-Dry von Dainese (die noch nicht aussieht wie ein Dainese-Iron-Man-Anzug). Die passen beide in 48 nicht, weil die Brust zu schmal ist (das spannt dann ziemlich) - dafür sind die Arme gut. Bei der 50 sind die Arme etwas lang, dafür sitzt es an der Brust marginal locker (da passt trotz Innenfutter dann ein Pullover rein - Aussage bei Louis war, dass da kein Pulli rein soll, sondern ein Funktionsshirt). Der kompetenteste Typ war bisher auch in der Helm-Abteilung. Seitdem beraten die Verkäufer auch etwas an meinem Bedarf vorbei - außer im Dainese-Store. Dort bin Ich morgen noch ein mal, weil da nicht vorrätige Größen beschafft wurden, damit Ich die Dinger unverbindlich anprobieren kann.

    Naja, das kommt eben drauf an wie man es will.


    Der Rennstreckenfahrer will eine hautenge Lederkombi, ich will aber zb schon einen Pulli drunter kriegen.


    bisschen gibt das ganze ja auch noch nach.


    Eigentlich muss man so kaufen, dass es einen winzigen Ticken zu eng ist oder gerade so passt.

    Wer so kauft, dass er überall gut platz hat, hat nach einem Jahr etwas, dass zu groß ist, so meine Erfahrung.