Angrist Enlightened
  • from Baden-Württemberg
  • Member since Jul 9th 2015
  • Last Activity:

Posts by Angrist

    Ganz wichtig auf jeden Fall das die Maschine versichert ist, denn Fahrzeuge sind von der normalen Hausrat etc Versicherung ausgeschlossen bzw müssten gesondert erfasst werden (wenn man wie du ein Fahrzeug hat, das nicht gefahren wird)

    das ist ja das schöne an den meisten Pässen.


    Man kann sich nicht verlieren, da es nur eine Straße gibt.


    Man macht einfach aus, dass man sich oben am Pass trifft, und danach macht man aus, das man sich unten bei Punkt X trifft.



    Aber gut, ich als "Spätberufener" zum Motorradfahren, dessen Freunde alle meist 50-100ps mehr haben bzw wenn ich die XS400 fahre meist sogar 150 ;), habe eben auch schnell erkannt, dass es mir scheißegal zu sein hat, wie die anderen vor mir die Kurve nehmen, und vor jedem Überholmanöver selbst einzuschätzen ob ich die Reserven dafür habe.

    Also gerade wenn die Bebauung 300 Meter vor dem Ortsschild endet, kann man sich schon mal vertuen.


    Und wenn auf der unbebauten offenen STrecke am Ortsausgang kurz vor dem Schild der Blitzer steht, hat das nichts mit Verkehrssicherheit zu tun (dazu müsste der Blitzer mal mitten im Ort stehen) sondern einfach nur abkassieren.


    Aber wir in Deutschland sind da noch echt gut dran mit den Ortsschildern,bei uns sind sie groß, leuchtend und Erkennbar.


    Bei den Nachbarn im Franzosenland sind die Ortsschilder teilweise nur 1m Über dem Boden, schwarze Schrift auf weißem Grund.
    Da habe ich mich mehr als Einmal gefragt ob ich in oder ausserorts bin, gerade auf dem Land wo man teilweise auch nur alle 100m ein Haus hat und es trotzdem noch innerorts ist.


    Zum Glück gibt es in Frankreich kaum Blitzer und wenn erkennt man sie gut bzw sie blitzen nur von vorne.

    Schuhe (in Tüte) und Hose (in Tüte) sind im Tankrucksack.


    Hemd kann man ja problemlos drunter tragen.


    Im Büro kann man den Tankrucksack dann auch ganz einfach ins Gebäude tragen und auf der Toilette umziehen



    Aber das hat sich für die nächsten Monate ja eh erledigt

    Ich würde auch sagen, dass es eine Kombination von tiefer Spurrille und Bitumen war.


    Dazu kommt wohl, dass in den USA andere Reifenmischungen verkauft werden als bei uns und auch serienmäßig drauf sind. Die Kunden dort erwarten Laufleistungen von mindestens 20-30 TKm.
    Stand in einer der letzten Motorrad- oder MO-Ausgaben. Da wird vor den aus den USA importierten Motorrädern hinsichtlich der Reifen ausdrücklich gewarnt.



    Hast du da irgend einen Beleg dafür?


    Das es bei den Amis teils andere Reifen als bei uns zu kaufen gibt, ist klar, aber ein Michelin Pirelli XY hat dort die gleiche Mischung wie bei uns.


    Hab auch mal in einem US Forum nachgefragt und dort wurde mir von allen gesagt, dass diese Aussage quatsch ist.


    Natürlich gibt es sehr harte Reifenmischung zu kaufen, so das mancher Vorderreifen auf mancher Harley 20 000 Meilen durchhalten kann, aber normale Reifen halten genauso lange wie bei uns, wenn sie ähnlich gefahren werden.


    Der Grund für die Unfälle die man in US Videos oft sieht, sind einfach extrem veraltete Reifen da die bikes wenige gefahren werden. Der US TÜV, so es denn einen gibt (ist nicht in jedem Bundesstaat so) schaut nicht nach reifenalter, sprich viele kaufen sich eine Maschine mit niedrigen Kilometern, die Reifen aber schon 8 Jahre alt und sehen es nicht ein, neue Reifen zu kaufen, was bei den US Highways ja auch nicht zum Problem wird solange man nicht abseits davon Kurvenhatz betreibt oder in starken Regen gerät

    naja, man kann auch ne Passtour machen mit Leute die komplett andere Stile und Bikes haben.


    Man sah sich eben meist nur an den Treffpunkten, unten am Pass, auf dem Pass und an den Hotels bzw Bars danach.
    Geht auch.


    Da galt eben die Grundregel das jeder für sich verantwortlich ist

    Respekt so einen Bericht zu schreiben, hast keine Sorgen das einer deiner Mitfahrer hier mal reinschaut? ?(



    Dieses dauernde Umplanen, oder einfach mal am Ende 3 Tage früher heimfahren könnte ich nicht, dazu ist mir mein Urlaub zu kostbar.


    Eigentlich sollten sich die Leute ja auch soweit kennen um zu wissen ob sie sich eine solche Tour zutrauen, bzw der Leitwolf sollte wissen ob die Mitfahrer dem gewachsen sind

    Optik hui, Leistung Pfui,
    27PS


    klar die Franzosen werden da schon noch selbst etwas Hand anlegen, oder einfach anderen Motor einbauen, TÜV gibt's dort ja keinen.


    Stoppel
    der große Vorteil bei sowas als Umbaubasis ist ja auch, dass noch nicht alles festgegammelt ist bzw man meist keine großen Überraschungen erlebt.


    Dann muss man da das Ordnungsamt öfter vorbei schicken. Je häufiger die Leute dafür Strafe zahlen müssen umso weniger oft werden die Plätze belegt sein.


    Nur kommt das Ordnungsamt eben meist nur zu Arbeitszeiten vorbei.
    Sprich Wochentags zwischen 9 und 15 Uhr, Freitags 9-12. So zumindest bei uns in der Stadt.


    Wann kommt es aber vor allem vor, das jemand mit E Auto unterwegs ist und eben mal in der Fremde eine E-Tankstelle braucht? Abends und am Wochenende.


    Für E Parkplätze gehört es wie in Japan gemacht.
    Sobald das Fahrzeug X Minuten auf dem Parkplatz steht fährt dahinter ein Poller aus dem Boden und geht erst wieder weg, wenn gezahlt wurde.
    Bei E Autos würde das dann erst wieder runtergehen wenn sie eingestöpselt wurden


    Und wer seinen Verbrenner da drauf stellt muss dann eben die Stadt anrufen das man ihm den Poller runterlässt und Strafe zahlen, genauso wie derjenige der sein Auto in die Tiefgarage des Rathauses stellt, die bei uns von Freitag abends bis Montag morgens zu ist,.


    Es ist zwar etwas riskanter als wenn man full Gear hat, aber fahr doch mal eine Strecke die du gut kennst ohne die abschnürenden Protektoren in der Hose und mit normalen Handschuhen.
    Einfach mal um den Vergleich zu haben.


    Oder wenn dir immer die Arme gleichzeit einschlafen kannst ja links den bisherigen und rechts einen normalen Arbeitshandschuh tragen, ;)

    Koennte es eventuell an den Handschuhen liegen?


    hatte mir letztes Jahr warme Herbsthandschuhe leider etwas zu eng gekauft, so dass mir am Anfang oft die Hände schmerzten oder auch mal taub wurden, besonders bei langen Autobahnetappen.


    Nachdem ich sie ein paar Wochen getragen hatte und sie etwas weicher waren, ging es dann.


    Auch mit Hosen kann es sein, dass wenn sie zu eng sind und das Knie angewinkelt ist, nach einiger Zeit die Blutzufuhr abgeschnitten oder vermindert wird.
    Ist mir mal passiert als wir die Firma wegen eines Brandes evakuieren mussten und ich mit Helm Jacke und Hose auf dem Parkplatz stand.
    Konnte mich dort schlecht umziehen, also hab ich die Motorradhose über die Jeans gezogen.
    Da ich die Motorradhose aber recht eng damals gekauft habe,hat das ziemlich gespannt und als ich daheim war haben die Beine, nachdem ich abgestiegen war, schon etwas gekribbelt.

    ?( Verstehe ich nicht.


    Blockieren vielleicht Deutsche besonders häufiger die Supercharger in dem sie ihren Tesla zwar zum laden hinstellen, aber ihn dann zb den Tag über stehen lassen während sie im Büro sind?


    Ganz davon abgesehen, dass die Supercharger ja eh fürs Reisen gedacht sind und Tesla schon diverse Leute angeschrieben hat, dass sie gefälligst nicht jeden Tag zb den Supercharger X für XStunden blockieren sollen, da manche eben wohl X mal die Woche Ihren Tesla von Morgens bis zur Mittagspause am Supercharger stehen hatten.


    Oder das einfach normale Autos die Superchargerplätze zuparken.
    Supercharger gibt's bei uns in der Gegend keine, aber zb die 2 Elektroparkplätze die die Stadt hier eingerichtet hat, mit Ladestation, sind oft von normalen Autos besetzt.

    Und wie habt ihr es mit dem Überholen gemacht?


    Bei 4-5 Leuten geht das ja, weil jeder sich kennt bzw man immer sieht was die anderen machen.


    Wir haben im Bekanntenkreis aber Leute, die zb nur überholen wenn freie Sicht ist und sie maximal auf 120 hochbeschleunigen müssen und andere die überholen weil sie meinen das der Gegenverkehr noch weit genug entfernt ist und dabei das Gas bis 180 aufreisen.


    2 solche Leute kommen in einer 5er Gruppe zurecht, weil der schnelle trotzdem am langsamen vorbeiüberholen kann.


    Wenn aber 10 schnelle und 3 langsame auf ein Auto auflaufen, dauert es ja ewig bzw wird gefährlich

    Nur wie findet man die guten Trainings?


    Ich hab den SChein jetzt gute 2 Jahre, und noch keines gemacht.


    Schräglagentraining mit Ausliegermotorrad wäre mal interessant, aber bei den ADAC Trainings steht meist dran das man davor erst das XYZ Einsteigertraining gemacht haben sollte.


    Und dann liest man teils von Trainings, die obwohl von der gleichen Organisation zb ADAC ausgerichtet, mal ein Fahrer/Trainer Verhältnis von 1 zu 12 und mal von 1 zu 4 haben.


    Hi Thomas,


    Es würde dir vielleicht helfen zu akzeptieren, dass die 9T-Reihe eben nicht für "höher", "weiter", "besser" steht. Dafür gibt es andere Moppeds, auch solche mit Propeller.


    Gruß von Pendeline


    Es muß ja nicht höher weiter besser sein, aber guter Durchschnitt wäre schon nett.


    RnineT Racer mit der Qualität einer MT07 und vielleicht 2-3000€ teurer als diese und ich bin sicher das würde sich wie geschnitten Brot verkaufen

    Gehst du zu Triumph - Stichwort ist Zubehör zur Thruxton R ;)



    Da ist man dann aber weit jenseits der 15000


    kleiner Chris
    die von dir zitierte Ducati sieht für mich zb aus wie die ganzen anderen Supersportler und für mich sehe ich da kaum unterschied zur Fernostfraktion und deren Designs.


    bratwurst
    Die W800 habe ich mal so umgebaut gesehen, war aber ziemlich teuer da Special Edition/Custom und eben auch nur 48ps




    Ich hab jetzt auch mal gesucht und der Fachbegriff dafür scheint "GT Fairing bzw half fairing" zu sein,
    damit spuckt zumindest Google sehr viel aus.