swampland-jumper Master
  • Male
  • 55
  • from Bayern
  • Member since Jan 14th 2016
  • Last Activity:

Posts by swampland-jumper

    Verrostetes Naddelventil? wieviele Jahre ist die Karre im Regen gestanden?Woher kommt der Rost? Von Wasser? Woher kommt das...???


    Für die wo´s selbär machen möchten...
    Am "Reiberl" vom Benzinhahn, also den Ding wo man drann dreht, sitzt ein O-Ring, den abmachen und man sieht einen Guss Grat...
    diesen wegfeilen ( gaaanz voorischtig.... sachte!!! )
    neuen O- Ring drauf, einschmotzen ( Fetten oder Ölen ) und wieder zusammen bauen.


    Denn wenn der Sprithahn undicht ist lastet der gesamte Kratstoff mit seinen Gewicht auf dem bisschen Schwinnernaddel Ventil... da muss ja das Blechdings verbiegen dass den Schwimmerstand einstellt...


    Dieses Blechdings dass am Schwimmernadelventil sitzt kann man ein bisschen zurechtbiegen, das sollte so sein dass der Schimmer senkrecht zum Boden hängt wenn bei 90 Grad nach unten gedrehtem Vergaser das Ventil gerade schiesst ... also das Ergebniss ist dann Sandmanns Erläuterung mit dem Kraftstoiffnivo in der Schimemrkammer. ( Wenn die Höhe nicht im WHB definiert ist, die Dichtflähe der Schwinnerkammer als Refernz nehemen... ( wenn sie unter Dauervollast abmagert kann man immernoch mehr machen...
    Also Schimmer hängt senkrecht zum Erdmittelpoint und schliesst das Naddelventül gerade mal so... ?( :grin: :kiffer: EinE Stunde wenn manns zum ersten mal macht, beim 4 Zyl. länger.

    Meine F800 GS braucht 5l / 100 Km, egal wo, egal ob zu mit oder ohne Sozia. Hab die Drossel halt immer gleich weit offen ;)
    Die F sind da echt berechenbar.


    Meine Seealpen Topuren sind leider lange her, aber Eins wird sich kaum geändert haben, die Tankwarte machen so ne Art Siesta.. glaube zw. 12 Mittag und 16 Uhr ist es in ländlicher Gegend schwierig mit tankten...

    Wenn man länger nix baut vergisst man ( wohl nur allzugerne ) wie Zeitaufwändig das doch sein kann. Irgendwas fehlt ja immer und man kann nicht wegen jedem Einzelteil ein ganzes Schlachtobjekt kaufen.
    Nun langsam sieht man schon was es wird, weisse Tankflügerl und ein gelbes Heck, schwarze Sitzbank noch dann geht es auch ans Vergaser abstimmen. Habe mich fürn Dello mit Beschloinigungs-Pumpe entschieden, denn hat der Fahrer einen Bauch, brauchts die Pumpe auch [size=24]

    Hi,




    vielleicht gefällt Ihm ja die Beta 300 2T. X-Trainer? Ist gegen die KTM ein
    Schnäppchen aber ganz ähnlich. Hat ein Spezl von mir, allerdings mit Jetkit und
    wir hatten ein wenig zu tun das viertakteln abzustellen. Geht auch schön sanft,
    hat jedoch nicht so eine Motorbremse wie die 350er, schiebt manchmal auch ein
    bisschen nach wenn man vom Gas geht.


    Besagte Lucky von damals, mein erster kompletter Eigenbau.
    93er Rahmen ( störrischer Geradeauslauf ) Marzocci Magnum Gabel, Öhlins FB, Schwinge ?glaub war ne geschweisste 98er.. 350er Kurbel, gek. 610er Zylinder, innen ausgefräste Wössner Klingel



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Serienhuskis hatte ich erst zwei ( WR125, BJ 1995 und WR250,
    BJ 2006 ), ein 510er Motor ist gar nicht soo schwer da von der 610er viel
    passt, meine alte Lucky-Explorer war ne 418er J
    das war heftig ( hab damals bei 4600,-€ aufgehört mitzurechnen… ) Da war aber viel
    von Talon ( Kuppl.Korb / Radnaben usw.. )


    418cc hatte die Ital. Nationalmannschaft in der Enduro WM,
    glaube 1998? Die ging richtig gut, leider habe ich damals mit der WR250 beim Training
    in Langensteinbach verletzt und hab danach für ein paar Jahre aufgehört und sehr
    viel verkauft. :sostupid: ?( :durchgeknallt:


    Was mir noch Mal richtig Freude machen würde, eine Luftgekühlte
    Huski, da ist der Markt leider total leergekauft und wenn es was gibt dann ist’s
    sehr teuer. Aber zum Wiedereinstieg mit 25 Kilo Übergewicht tuts so a „moderns
    Gelump“ auch :angel:

    Es wird eine Husqvarna TE 510. Leichtes Heck und nur ein
    Endtopf. Gehäuse und ( gekürzter-)Zylinder einer 93er 610er, Kurbel ist 410er,
    das geht easy. Etwas Tricky wird’s mit dem Kopf und Krümmer da für 510er der
    Zylinder gekürzt wird passen die Krümmer nicht mehr ( 610er zu hoch, 410/350er
    zu dünn..)



    Vergaser muss man dann rumprobieren.. zu Glück hat mein
    Spezl ein recht sortiertes Sammelsurium an Huski Teilen aller BJ J. Schrauben lassen wir
    für sowas immer neu verzinken. Lichtmaschine habbsch aus E-Bäh, Zyl. Kopf
    auch.


    Rahmen ist ein 98er, die waren schon flinker im Handling als die ganz alten.
    Zum Glück haben wir noch eine moderne Schwinge aufgetrieben, sonst wär eine der
    alten eckigen reingekommen, viele ohne Riss gibt es nimmer..


    Gabel wird eine Shiver, fürs Enduro gefällt mir die Magnum zwar besser aber die
    5er werd ich wohl mehr zum Crossen nehmen und für die Shiver hatte mein Kumpel
    noch Gabelbrücken... Sitzbänke sind auch allerlei da, nur mit den Plastics wird
    es langsam eng.


    Ein Öhlins FB hätte mir noch gefallen, wir bekommen die Showas aber auch immer gut hin.
    Kupplunsdeckel ist aus einer Kleinserie aus dem vollen Gefräst :wub: