bikerfranz Enlightened
  • Male
  • 69
  • from Nordrhein-Westfalen
  • Member since Jun 14th 2016
  • Last Activity:

Posts by bikerfranz

    Jau, WIG ist ne Geschichte für sich, nicht ganz so einfach zu handhaben, da gehört schon ein bischen mehr übung zu. Ich persönlich Schweiße am liebsten mit Elektroden 8) damit geht auch alles mit dem richtigen Gerät. sogar VA und alu ich hab eins mit lüftung und kann bis 4mm Elektroden verarbeiten :thumbup:

    uiii, falsche annahme,- meine alte Kawa hat --serie 738 ccm und 78 PS ( alte serie 72 ps ) und ist mit 210 kmh angegeben was sie auch kann. Ob das so sein muß ist ne andere sache, denn spassig ist das nicht, bis 160 ok, danach wirds ungemüdlich.Voll aufmunitioniert das heißt gehohnt auf 810 bis 830 ccm und noch son paar teile kommt man dann auf ca. 100+ ps und dann geht die fuhre auch so - laut tacho ca 250. also mit PS hat das weniger zutun, eher mit bischen hier und da ändern---- sag ich aber nicht wie und was, ist nix für anfänger :saint: , ne Banditin ist da anderes kaliber, da geht einiges 270/280 + geht da schon, aqber ob das noch spass macht ist ne andere geschichte 8)

    Das klingt doch nach Spaß. :( Bin gespannt, ob das beim Einbau direkt funktioniert.

    :D jau, klappt wohl, mach das ja nicht zum erstenmal :thumbup: :saint:

    hab ja nix besseres zutun, gleich mal alles nachsehen reinigen wo man sonst nie drann kommt, Zylinder mal ne schöne farbe verpassen, da der vergaser auch draußen ist, verpass ich den auch mal ne revision und wenn dann die dichtung noch nicht da ist ,kommen gleich noch neue radlager und lenkkopflager rein, die liegen ja schon bereit

    Hab mal alles zerlegt und muß mich wieder über fachwerkstatt wundern. Hab ja mein reserve motor in der Kawa gehabt, der bei einbau erst ca 23000 gelaufen haben sollte, laut original papieren und den tüv berichten. OK, das sei mal so dahingestellt ( hab ja seit den wechsel auch damit ca 45k gefahren ) und nach den druck den der motor hat kanns schon sein. Jedenfalls war mal ein ganz großer DEPP an den Motor gewesen, in echt kann keiner so Blöd sein. Ventildeckel runter kettenspanner los vergaser los . Kopf los ( im warsten sinne des wortes ) linke seite 6 schrauben rechte seite 6 schrauben - und wo sind die 2 mittleren im bereich der Steierkettenführung ?_? ach die lassen wir einfach mal weg haben die sich wohl gedacht oder der seppel wußte nicht wie man die rein kriegt :cursing: die beiden fehlten einfach mal so. Also Zylinderkopf schnell runter und da sehe ich die bescherung. Da fehlte ein stück kopfdichtung zwischen zylinder 1+2.hatten die einfach bischen gummidichtung zwischen geklebt und das sowas nicht ewig hält dürfte auch klar sein, ich frag mich echt, wie das so lange halten konnte. Deshalb war auch ganz sicher kein druck auf 1+2. So, jetzt mal sehen wie schnell ich ne neue Kopfdichtung kriege. wenn man so sieht was die so anbieten, konnte ich auch wieder im kreis kotzen. Dichtungen in massen-- aber nur scheinbar die richtigen, auf den zweiten blick sieht man das es die falschen sind. Preis von 24 euro ( falsche dichtung bis 120 euro ,die natürlich auch nicht richtig ist ) einzig eine ist zu kriegen für 55 euro , ist aber fraglich wann . mal schauen wann die kommt, hab gerade bestellt

    Ich krieg noch die kriese, mir bleibt wohl nix anderes überig als den kopf abzunehmen um zu sehen was da los ist. Zylinder 1 u.2 nul druck

    3 u. 4 pendelt sich bei 12 ein . normal dürfte die karre garnicht anspringen... tut sie aber.. ventielspiel passt alle rohre werden gleichmäßig heiß, läuft aber wie ein sack Muscheln. ab 4000 läuft alles sauber wie es soll. Vollkommen unlogisch....???? :cursing: aufeinmal ohne vorankündigung 2 Zylinder ausgefallen ?? Wenn da nicht mal ein Riss drin ist ( ich schwarzseher ) aber woher sollte sonst der druck abfall kommen ? Kann man leider nur feststellen wenn alles offen ist. Montag mal abbauen. Ich hoffe das es " nur an den Ventilen liegt Zylinder riss wäre uncool :cursing:

    das mit Fülldraht ist eigendlich ne feine sache und "funktioniert " auch bedingt , allerdings gehts da erst bei 0,9mm los. ZB ich habe ein gerät für echte filigran arbeiten 0,6 er draht damit funktionier kein Fülldraht , nichtmal mit anderen schlauchpaket, gerät zu schwach für dickeren draht. Schweißtrafo für elektroden hab ich auch , damit geht auch filigran arbeit, zb mit 1,25 elektroden,hat den sagenhaften vorteil, das man damit bessere festigkeit hinbekommt ( könen ist vorraussetzung _) dann hab ich noch ein gerät ( mal im schrott gefunden ) das geht bis 2mm draht, ist schon etwas gösser, das ding hatte zicken gemacht und deshalb im Schrott gelandet. War aber ganz einfach zu reparieren, besser gesagt es waren nur die kontakte vom dauerstehen korodiert. Schrauben anschlüsse los wd40 drann kleine bürste -sauber gemacht und gut wars.

    @ Lille, ist bei euer teil bestimmt auch, mach mal auf das ding , schrauben lösen reinigen und das wars dann. null kontackt am netzteil 8o

    Staubsaugerdüse draufhalten?

    ist doch ok so, man kann doch die obere verriegelung zur seit/bzw ruterdrücken, Büroklammer oder sowas da reinstecken und fixieren, Bremsenreiniger entfettet auch und ist bedeutend billiger als WD 40 und auf ne pulle Bremsenreiniger ist auch bedeutend mehr druck drauf zum fluten, da dürfte wohl alles mit ausgespühlt werden :thumbup:

    @ Lille, nur wenn man da mit den staubsauger drann geht, durfte man wohl eher nix mit erreichen, das kleberige fett wird wohl eher nicht angesaugt. ich denk aber mal das man nach dem spühlen mit bremsenreiniger, den rest nach dem trockenblasen wohl rausbekommt. Bremsenreiniger ist zudem noch schnell flüchtig und ist wohl eher trocken als WD 40 :thumbup: , danach tropfen öl rein und das dürfte wieder funktionieren. Ich fette im überigen nicht mit fett in dem sinne oder mit öl. ich nehme vaseline oder ein alten labello, hat den vorteil das es im winter nicht einfriert 8o

    ;( Meine Kawa ist wohl durch, werde wohl erstmal nicht fahren können ;( ;( 1 u.2. Zylinder komplett ohne druck messgerät zeigt null an 3 und 4 //11,5 normal dürfte die fuhre garnicht anspringen ,tut sie aber bei 4000 umdrehungen läuft die karre auch als ob alles ok ist, darunter und darüber---nada ;( mit glück sinds nur die ventile von 1 und 2 ,hab schonmal angefangen zu zerlegen. weil ich ja die letzte zeit so faul war ,hab ich den reserve Motor noch nicht neu abgedichtet, also muß ich jetzt erstmal alles aufeinmal machen ;( Naja, hab zweitmoped vom kumpel hier und die kiste von mein Schwager auch kann mir aussuchen womit ich fahre. Vom Schwager die ist grenzwertig, etwas zu klein 450ger LTD halt 8)

    Video verfälscht aber den klang, da hört man es nicht so gut. Sandmann hat recht,Es gibt so feine sachen - vergase reiniger bzw einspritzer reiniger, ist ne gute sache ,hab ich letztens ausprobiert ehe ich den ganzen scheiß ausbaue und reinige, hat gut funktioniert :thumbup:

    Evtl wen das alte öl die kupplung verklebt hat, hab ich mal das öl abgelassen und alles mit diesel gereinigt, das heißt ...öl raus diesel rein...paarmal starten nich anspringen lassen, nur drehen lassen, also ohne kerzen stehen lassen mal so über nacht. dan den ganzen rotz ablassen und richtig austrocknen lassen, um das ganze zu beschleunigen hab ich mal das öl vom letzten ölwechsel kurz durchlaufen lassen und dann ganz normal ölwechsel gemacht. alles gut, hat funktioniert :saint:

    Hmmm,- ich sag mal so, ihr könnt mir alle eure Mopeds bringen, platz genug hab ich für alle, ich bewege dann auch alle artgerecht :grin: :1: täglich ne andere wäre doch mal was und alle denken dann das ich reich bin :sostupid:

    jaklar, dann halt Petrolium, wenns doch schmeckt :kiffer: Ja nee ist klar, hab jetzt mal ein bischen wartung gemacht :sostupid: rechte seite motorhalteplate hat 3 Schrauben :sostupid: cool war, das noch eine drin war, 2 haben sich irgendwie verabscchiedet. wie kann das denn :cursing: Gleich mal gesucht wo noch was fehlt und einige lockere schrauben gefunden--- mein Mopet hat die schrauben locker ist doch nicht normal, ist doch keine Harley

    Oder man macht es richtig wie Lille- ich machs auch so- Plane drunter und schön saubermachen mit zahnbürste und Pinsel und diesel,nebenbei ein auf den Nippel gießen ( lecker flasche bier ) und anschließend schön von allen seiten fetten , das hilft so und ist auch nicht so langweilig wie öeler :1:

    Ach ja, damit du dich nicht verschaltest. Bitte nicht wie im Auto schalten! Die Kupplung ist nicht die erste Tätigkeit beim Schalten auf dem Motorrad.
    Reihenfolge: Schalthebel auf Druckpunkt hoch ziehen und dann Kupplung ziehen und schalthebel mit Kraft gemeinsam.
    So landet auch der Gang da wo er hin soll.
    Den Ablauf könntet du üben. Dannb machst du schon mal was richtig, was die meisten Motorradfahrer falsch gelernt haben und nicht mehr los werden.


    Hab ich noch nie von gehört und auch noch nie so gemacht.

    rgendwie machen wier das alle so im unterbewusten, ich weiß wie das gemeint ist, damit sollte aber kein anfänger anfangen drüber nachzudenken, denn bei vorspannung kanns leicht in den nächsten gang gehen und dann ist man son etwas übervordert


    Mir auch nicht - und ich hatte echt ne gammelige Möhre (Zephyr 750 - ich war der letzte Prüfling damit)

    Lille, ganz dünnes Eis- ich geb dir gleich gammelige Möhre :evil: