Online
Martin1990 Master
  • Male
  • from Nordrhein-Westfalen
  • Member since Aug 16th 2017

Posts by Martin1990

    Für die Werkstatt würde ich das definitiv unterschreiben. Das war wirklich alles Top! So stelle ich mir das vor.


    Den Heini am Schreibtisch kann man an sich auch einfach ignorieren, trotzdem schade, wenn man deswegen mit Wut im Bauch vom Hof fährt^^ Was kaufen würde ich bei dem nicht wirklich.


    edit:

    Martin, du bist im Ruhrgebiet, was erwartest du. Sei mal nicht so zart besaitet. Auf die Frage "kommt da was" bei der Handynummer bei der Handynummer hätte ich nur in seinem Ton geantwortet "ey hömma alta Mann is kein D Zuch..." und der Drops wäre gelutscht gewesen. Ditt iss das Ruhgebiet, dass ist nicht Düsseldorfer Randgebiet.

    Ich stamme ursprünglich aus Marl und kann das durchaus erkennen und das war es nicht.

    Ne nur aus der Not gehandelt :grin:

    Die Werkstatt ist die einzige einigermaßen erreichbare Motorradwerkstatt die nicht total kacke sein soll laut Google in meiner Umgebung. Ich muss da ja auch mit öffentlichen hinkommen. Der Kaufhändler in Willich wären dann 1,5 Stunden bus/Bahn inkl. Tickets, weil mein Monatsabo dort nicht greift.


    So komme ich immerhin in ~20min zum Händler mit der Bahn.

    Ich wusste das Ventilspiel teuer ist von daher hat mich der Preis nicht geschockt. Scheint recht viel Arbeit zu sein.

    Ich weiß ja wirklich nicht was mit der kaufmännischen Hälfte der Automobilbranche los ist...vielleicht liegt es an mir.


    Ich denke ich war einfach ein Glückspilz 2018 direkt an einen super (aber teuren) Suzuki-Händler zu geraden, der wirklich verkaufen wollte und konnte. 2019 ging das Theater dann mit der AT los, ich musste 5 Honda Händler bemühen bis ich einen gefunden habe, der mich wirklich ernst genommen hat.


    Auch der Autokauf dieses Jahr...BMW & Audi haben mich einfach nicht ernstgenommen, so behandelt als ob ich eh nicht kaufen möchte. Dumm nur, dass ich bereits das Geld zur Verfügung gestellt hatte und das nun bei einem japanischen Händler gelandet ist.


    Nun zum Hondahändler in Gelsenkirchen. Die Mädels vom Verkauf kann ich nicht beurteilen, haben mich aber zumindest mit einem Lächeln begrüßt und etwas Elan gezeigt. Die Werkstatt kriegt von mir 10/10 Punkte (ohne Preisbewertung). Vor Werkstatttermin über mein Fahrprofil und die AT gesprochen, nach Werkstatttermin über die Inspektion und den Service gesprochen, obwohl nichts besonderes vorlag. Wer hätte es gedacht, die Inspektion verlief reibungslos, keine Besonderheiten, HU ohne Mängel. Hab ich aber auch erwartet ehrlich gesagt.


    Dann wieder zu dem Fritzen von der Kundenannahme. Wieder so ein Fall, einfach falsch in seinem Job. Anmaßend, frech und ungeduldig.

    Das fing schon an als ich das Fahrzeug vorbeigebracht habe. Man fährt vor die Werkstatt und quatscht etwas mit dem Meister, lässt dann den Auftrag bei der Kundenannahme schreiben. Hier musste ich meine Handynummer angeben, habe also angefangen in einem gewissen Takt, wie man es kennt. 017X...XX...XX...XXXX. Schon bei der ersten Pause hat er mit den Augen gerollt und mich angebellt "kommt da noch was?", als ich dann die restlichen 8 Ziffern in einem Rutsch gesagt habe (den Spaß konnte ich mir nicht nehmen) war er total genervt und bellte mich an, dass das jawohl viel zu schnell sei.


    Sowas simples wie das Notieren eine Nummer und so ein verhalten... echt für den Rest des Ladens nicht würdig.

    Heute dann wieder. Zur Werkstatt gegangen und direkt wieder etwas gequatscht. "Bitte zahl doch erst, und dann gehen wir zum Fahrzeug". Ich wieder zu Herrn IHateMyLife und natürlich wieder die totale Muppetshow. Meine Kreditkarte hat nicht funktioniert, ich besitze leider keine EC-Karte. Ich weiß nicht warum meine Kreditkarte nicht funktioniert hat aber ich habe Probleme mit dem Chip und nutze daher nur das kontaktlose Bezahlen. Das wurde mir aber nicht angeboten, also mit Chip versucht und klappte natürlich nicht. Zugegeben, ich muss mir mal eine neue Karte ausstellen lassen, ich denke der Chip ist im Arsch, obwohl er in Geldautomaten immer funktioniert.


    Ich fragte daraufhin, ob ich nicht auf Rechnung zahlen könne. Da ist er wieder komplett aus der Rolle gefallen und fing an rumzumeckern. Wie könnte man nur erwarten, dass man auf Rechnung zahlen könnte. Man sollte sich da gefälligst vorher mal informieren, wenn man nur eine defekte Karte hätte. Oder mit Bargeld ankommen. Bargeld hatte ich von vorhinein ausgeschlossen, weil ich den Endbetrag nicht kannte... und Bargeld abheben immer nervig ist wegen dem (sinnvollen!) Limit. Auf meine erneute Bitte mir doch einfach eine Rechnung auszustellen, wo ich dann überweisen könne (das geht bei meinem Autohändler und bei meinem Hondahändler in Willich (wo ich nur nicht mehr hingehe, weil er zu weit weg ist nach meinem Umzug) auch). Das sei in der Motorradbranche nicht üblich und ich solle mit Bargeld wieder kommen.

    Auf mein erneutes Anfragen ob ich nicht auch die Karte auflegen könne hat er nur mit den Augen gerollt und mir das Gerät wieder hingelegt...und es hat funktioniert.... Mein Puls auf 180, seiner auf 360 und alles für so eine Rotze.


    Zum Betrag nun, ich musste insgesamt 1096€ bezahlen. Für die 24.000er Inspektion (mit Ventilspiel), neuen Reifen inkl. Montage, neuen Bremsbelegen hinten und HU. Das tut ganz schön weh, aber damit habe ich gerechnet, nachdem ich für die 10.000er bei Suzuki 600€ zahlen durfte xD.

    Ich habe die Rechnung noch im Auto liegen, das muss ich später mit der Bahn abholen, dann kann ich gerne mal in Detail posten, wie teuer was genau war.

    Auf meinen ersten Blick waren weder die Reifen noch die Montage übermäßig teuer.


    ~200€ für den Satz Metzeler Tourance Next, 100€ für die Montage inkl. Wuchten und Felgen reinigen. Näheres vllt. später/morgen.


    Apropos Reifen, meine Metzeler Karoo Street waren hinten nach 10.700 km auf. Für gröbere Reifen gar nicht so übel, die gefielen mir auch vom Handling, beim Schotterfahren und Stabilität sehr gut. Was mir nicht gefiel waren die sehr lauten Abrollgeräusche auf der BAB. Die hörte man trotz Gehörschutz deutlich und war einfach nervig. Daher habe ich die Tourance Next ausprobiert, wohlwissend, dass sie sich eine Klasse mit den Continental RA3 teilen. Ich hoffe einfach, dass diese etwas stabiler laufen, nicht so kippelig sind und sich meine negative Erfahrung nicht wiederholt. Bisher laufen die übrigens sehr stabil, der Rückweg war aber sehr Piano (neue Reifen und nur Helm&Handschuhe) und von Stauende zu Stauende. Bis 80km/h aber immerhin kein Pendeln :rofl:

    Ich habe Probleme hier jemanden zu finden, der mitgebrachte Reifen wechselt und ich möchte nicht immer BDR529 dafür belangen :D
    Außerdem musste eh alles gemacht werden, da habe ich mir das "gegönnt".

    Er hatte explizit die 2019er angesprochen, die ist wohl in den letzten 2 Jahren keine 24.000 bewegt worden im Schnitt :D


    Der Händler ist so aufgebaut, dass man das Fahrzeug an der Werkstatt abgibt, der Meister rauskommt, sich mit einem unterhält (was soll gemacht werden, was ist besonders, irgendwas läuft nicht so gut?) und dann bei einem "Kundenberater" den Auftrag schreiben lässt. Dieser hatte halt so garkein Bock auf seinen Job, das hat man gemerkt.

    Meine AT ist in der Werkstatt.


    24.000er (Ventilspiel), Bremsbelege hinten, Reifenwechsel, TÜV. Das wird teuer ;(

    Ich teste einen neuen Hondahändler. Nette Mädels im Verkauf, engagierter Meister, der trotz "Routine" ein Kundengespräch sucht und ein Kundenberater der KEINEN BOCK hat.

    Mal abwarten.


    Interessant war, dass er mir berichtete, dass er die 24.000er bei einer 2019er AT doch recht selten gemacht hat. Die Leute sind alle noch nicht so weit sagt er :D
    Nur bei einer hat er sogar die 48.000er gemacht, die sei aber kürzlich auch durch die USA gefahren.


    Sympathischer Typ!

    Meine aktuelle Planung ist Master soweit es geht fertig machen (alle Klausuren bis auf die 2 bestehen), dann Sabbatical beginnen, in den folgenden 2 Jahren Sabbatical ansparen, die letzten Klausuren bestehen und dann im dritten (Sabbat-)Jahr zuerst 6 Monate "Pause" machen und von Essen in die Mongolei fahren, von dort mittels Luftfracht nach Japan und von Japan mit Schiff nach Südamerika. In Südamerika dann 6 Monate meine Masterarbeit (in einer NGO) schreiben und irgendwie zurückkehren.


    Momentan geht es mit dem Master aber leider nur schleppend voran, sodass das wohl eher 2025 oder 2026 wird.

    Das Sabbatical wurde mir 2019 mündlich zugesagt, das kann sich aber alles schon wieder geändert haben. Also eine doch recht wackelige Planung :D

    Durch Pakistan würde ich nicht reisen; die Russland/Kasachstan/Mongolei Route war nach meinem letzten Stand sicherer und schöner (Altai Gebirge).


    Wer schon so weit fährt und nicht mit Supersportler unterwegs ist sollte die Mongolei aufjeden Fall mitnehmen. Ab Ulaanbaatar bietet sich Lufttransport nach Japan an. DAnn weiter durch Asien oder mit dem Frachter /inkl. Überfahrt nach Südamerika.


    Ich glaube ich kriege dafür nicht genug Urlaub freigeschaufelt. Wie Offroad erprobt muss man für solch eine Reise sein?

    Mein ehemaliger Suzuki Händler wollte dafür auch über 500€ er hat mir am Telefon aber direkt gesagt "wir sind zu teuer, mach das lieber woanders". Entweder der Verkäufer hatte sich mit der Werkstatt im Klinsch oder aber die können die Preise eben nicht immer selbst festlegen und finden das selber nicht gut.


    Mein jetziger Honda Händler will 320€ inkl. Reifen (Metzeler Tourance Next). Da ich neben Reifenwechsel auch große Inspektion und TÜV brauche mache ich alles in einem, obwohl ich noch Reifen in der Garage habe. Auf den Hinweis lässt sich hier aber einfach keiner ein... die offiziellen Werkstätten ziehen alle nur selbst bestellte Reifen auf.


    Er hatte das am Telefon nur grob überschlagen...Reifen 180€ dann noch 2 Schläuche, 30€, macht dann so ca. 320€. Wieviel genau, sehe ich dann am 10.06. :D

    Am 08.06. kommt die AT in die Werkstatt.

    24.000 Inspektion, Reifenwechsel, TÜV. Das wird teuer ;(


    Honda gibt für 24.000 Ventilspiel an... ouch.


    Da kann man sich doch glatt überlegen vor der 24.000er zu verkaufen und neu zu kaufen :grin:

    Ich könnte jetzt argumentieren, dass man auch alleine Touren aufzeichnen kann und so, aber ich will das hier ja niemanden aufzwingen. Ich respektiere deine Einstellung, kann ja nicht jeder gleich sein. Danke für deine Antwort :cool:

    Hey,


    gute Arbeit! Das K.O. Kriterium für mich war, dass ich Fahrten auch mit den gängigen Naviapps (Scenic/Kurviger) aufzeichnen kann, die mir gleichzeitig die Navigation bieten. Auch die Chatfunktion würde sicher Whatsapp&Co. nicht überbieten können, daher für mich persönlich keinen Nutzen.