Wiesnhans Beginner
  • Member since Aug 17th 2017
  • Last Activity:

Posts by Wiesnhans

    Also , Ich habe jetzt mit vielen Freunden und Bekannten über meinen Fall geredet . Egal ob Autofahrer oder Motorradfahrer .
    Und ich muss sagen das bestimmt über 100 Personen gesagt haben . Das Sie die wegen der hohen Strafen nicht in die Schweiz fahren .
    Also liebe Schweizer . Irgendwann kommt keiner mehr zu Euch !!!!!

    Erst mal . Ich will nicht rumjammern wie es schon ein paar mal hies.
    Ich will informieren was auf einen in der zukommt wenn man nach Abzug der Messtoleranz um 16 Km/h in der Schweiz zu schnell ist.
    Ich Zitiere : Am 14..08....überschritten Sie mit dem Motorrad die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h nach abzug der Toleranz um 16 km/h.
    Sie werden aufgrung einer leichten Widerhandlung gegen die Strassenverkehrsordung verwarnt.
    Die Kosten : 150 chf Staatsgebühr , 42 chf Mitteilungsgebühr.
    Wichtiger Hinweis : Die brgangene Verkehrsregelverletzung löst in der Schweiz zwei verschiedene Verfahren aus, die grundsätzlich voneinander unabhängig sind .
    Das Strafverfahren ( Busse, Geldstafe,Freiheitsstrafe), welches von der Strafverfolgungsbehörde durchgeführt wird und das Administrativverfahren ( Verwarnung , das Aufgabe Der Administrativbehörde ist.
    Beide Verfahren sind kostenpflichtig .
    Dann der Strafbefehl:
    Busse 400 Chf. oder 4 Tg. Ersatzfreiheitsstrafe.
    Barauslagen 80 Chf.
    Gebühren 250 Chf.
    Rechnungsbetrag 730 Chf .
    Zusammen 922 Chf .
    PS. Die Messtoleranz ist 5 km/h.
    So sieht`s aus !!!!
    Deswegen . Nie mehr Schweiz .

    :thumbsup:

    Ja du hast Recht . Es waren 16 Km/h sorry .
    .Ich zitiere mal den die Post vom den Abzockern aus der Schweiz . Die begangene Verkehrsverletzung löst in der Schweiz zwei verschiedene Verfahren aus die grundsätzlichvneinander unabhängig sind. usw.
    Ach ja gnome . Wie soll man in der Schweiz ohne Unfall durchkommen wenn man ständig auf den Tacho schauen muss das man nicht um ein Paar Km/h zu schnell ist .
    Wie gesagt . In meinen Augen ist das Wegelagerei .

    Hallo zusammen . Ich möchte Euch hiermit warnen in der Schweiz :schweiz: zu schnell zu fahren.
    Ich wurde am 14.06.2017 in Splügen Dorfauswärts ca.10 m :!: vor dem Ortsschild mit 15 kmh zu schnell geblitzt.
    Am 28.7.2017 kam die Verwarnung 150 CHF + 42 CHF Ausfertigung- und Mitteilungsgebühr.
    Habe ich auch gleich überwiesen . Plus 30 Euro Überweisungsgebühr.
    Soweit so gut.
    Heute am 17.08.2017 dann der Schock .
    Einschreiben aus der "geliebten " Schweiz. :down:
    Strafbefehl 730,- CHF oder 4 Tage Ersatzfreiheitsstrafe . ?( ( Zusammengesetzt Busse 400,- CHF ,Gebühren 250,-CHF ,Barauslagen 80,- CHF .
    Fazit : Arme Schweiz . Von unserem Bikerstammtisch wird in der Schweiz niemand mehr sehen. Weder in Hotels noch auf der Strasse. Es gibt auch andere schöne Länder. :cursing: