Klichens
  • Male
  • from Berlin
  • Member since Aug 9th 2018
  • Last Activity:

Posts by Klichens

    Hi, ich war heute beim Schrauber und mit ihm zusammen sind wir auch auf einen Fehler irgendwo im Kabel gestoßen. Seitenstäder Schalter ist o.k.
    Er meinte es gibt noch einen versteckten Schalter, den er auch in Verdacht hat, der sich aktiviert bzw. das Bike ausschaltet wenn man es auf die Seite legt, bewußt oder durch
    einen Sturz. Macht ja irgenwie auch Sinn. Nur in meinem Fall, wenn man nicht gestürzt ist, eben nicht. Unterwegs schon gar nicht.
    Werde berichten.

    danke für eure Tipps, leider haben die nichts gebracht. Ich war heute nochmal unterwegs und sie blieb wieder stehen, d.h. beim einlegen des ersten Ganges ging sie aus. Ich habe Seitenständer Schalter
    und Kupplungsschalter überprüft, soweit möglich ( unterwegs ) die Schalter überbrückt, aber kein Erfolg. Es blieb mir nichts weiter übrig als sie abholen zu lassen und gleich zum Schrauber zu bringen.
    Mit Sicherheit ein defekt im Kabelbereich, wo auch immer. Batterie Kabel waren fest und sauber.
    Da ich keine Garage oder Unterstand habe ist die Fehlersuche im Freien nicht so gut.
    Trotzdem vielen Dank
    werde berichten wenn sie funzt.
    gruß Uwe

    Hallo Foren freunde,
    da mein Schätzchen Bj. 2003 ist gibt es hin und wieder Problemchen. Bis jetzt konnte ich sie lösen, zum Teil dank eurer Hilfe und Tipps.
    Nun wieder solch ein Problem.
    Während der Fahrt geht sie urplötzlich aus. Am Fahrbahnrand stehend in den Leerlauf schalten und nach ca 10 sec. starten. Klappt prima ohne erkennbare Fehler. Alles funktioniert.
    Ich lege den ersten Gang ein und sie geht aus. Ständer war eingeklappt. Dieses Spiel geht so 4-5 mal, dann läuft sie und ich kann weiter fahren. Nun tritt dieses Phänomen nicht jeden Tag auf oder nach einem zeitlichen Schema, sondern völlig unverhofft.
    Manchmal zwei drei Wochen Ruhe, dann wieder zweimal am Tag. ?(
    Hat jemand eine Idee wonach ich noch suchen kann.


    Danke im voraus

    Fehler, bzw. Sicherung gefunden. An besagter Stelle unter dem linken Chrom Deckel befindet sich nicht nur der Kühler Ausgleichsbehälter, sonder auch das Blinker Relais und eine Box mit 8 Sicherungen 10 und 15 A. Davon waren 3 Sicherungen durchgebrannt. Wahrscheinlich beim Stecker wechseln an der H4. Nun funktioniert wieder alles und ich bin um einen Bereich der Elektrik am Bike reicher.
    Danke nochmal für die Tipps.
    Gruß Uwe :thumbsup:

    Danke Hawkeye für den Link zur Explosionszeichnung. Die habe ich im Netz gesucht und nicht gefunden. Das Handbuch habe ich nicht im Orginal und die Kopie der Kopie der Kopie (Ironie ) gibt an der Stelle nur ein undeutlich Foto. :thumbsup:

    Ja, ich denke das dort wo dieses Blinker Relais ist auch noch eine Sicherung sitz. Leider bin ich am arbeiten und komme morgen erst zum schauen.

    Zumindest habe ich das Relais gefunden. Es ist an der linken Seite ganz unten hinter der chrom Abdeckung. Dort befindet sich auch der Ausgleichsbehälter für den Kühler. Macht ja auch Sinn das Relais dort zu plazieren. ( Ironie aus ) ?( Mit der gemeinsamen Masse werde ich prüfen. Danke

    Hi Leute,


    aufgrund einer defekten H4 Birne und deren tausch habe ich den entsprechenden Stecker gleich mit gewechselt. Dieser war schon brüchig, da meine Trude Bj. 2003 ist. Nach dem Zusammenbau stellte sich heraus, das weder Blinker, Stopplicht, Hupe funktioniert. Der Hauptscheinwerfer vorne funktioniert, also Abblend und Fernlicht. Alle Sicherungen sind in Ordnung. Damit meine ich die beiden 30 A unter dem Sitz. Gibt es vielleicht noch eine die ich nicht kenne ? Wo finde ich denn das Blinkerrelais. Ich bin augenscheinlich zu doof dieses zu finden um zu checken ob es den Geist aufgegeben hat. Vielleicht hat noch jemand einen Tipp. Ach ja starten und fahren kann ich.


    Gruß Uwe

    Naja war auch nur so eine Idee um die Abdeckung zu entfernen und den unansehnlichen Kühler optisch zu verbessern. Vielleicht hilft schon eine Reinigung.

    Hi an alle, ich habe mal eine etwas außergewöhnliche Frage.
    Hintergrund ist die Hitze der Tage. Ich habe an meiner VL 800 einen Kühler, welcher von vorne auch gut sichtbar ist. Dieser hat eine Chromeabdeckung um das Aussehen zu verbessern.
    Bezüglich der Hitze der letzten Tage schaltet der dahinterliegende Ventilator sehr oft ein und bläst mir, wenn ich an der Kreuzung stehe, die volle Wärme brachial zwischen die Beine.
    Um nun einen Verbesserung der Kühlung zu erreichen nehme ich diese Chrom Blende ab. Somit kommt der doch in die Jahre gekommene Kühler zum Vorschein.
    Den Kühler würde ich silber streichen/spritzen um auf die Abdeckung zu verzichten und die Kühlung etwas zu verbessern.
    Würde dies der Kühlung helfen oder wäre es nur ein optischer Effekt.
    Gruß Uwe

    Hallo Leute, mein Phänomen hat sich geklärt . Die ganze Aufregung und das schieben wären völlig umsonst gewesen, wenn nicht, ja wenn....Dummheit muß bestraft werden. Der Schwimmer hatte eine Markierung die beim Einbau nach vorne zeigen muß. Da ich dies nicht beachtet und den Schwimmer um eine viertel Umdrehung versetzt eingebaut habe, hatte dieser natürlich nicht den Platz um bis zum Ende mit zu schwimmen und entsprechend an zu zeigen. Nach einer Korrektur und entsprechender Probefahrt, blinkte meine Tankanzeige wie gewohnt bei Reserve um ein notwendiges Tanken an zu zeigen.
    Somit wieder um eine Erfahrung reicher und Lehrgeld gezahlt.
    Danke an Euch
    Uwe

    Genau das ist mein besagtes Phänomen. Im ausgebauten Zustand funktioniert er. Ja der Tank war leer. Ich habe ja keinen Benzinhahn und somit auch keine Möglichkeit auf Reserve zu schalten. Ich werde mal weitersuchen. Vielleicht ist irgendwas im Tank, so daß der Schwimmer sich nicht frei bewegen kann. Der zweite Schwimmer ist auch gebraucht, aber erst mit 12 tsd km Fahrleistung.

    Hi, ich brauche mal eure Hilfe. Ich war mit meinem Moped unterwegs und der Tank zeigte mir zwei Striche von fünf bezüglich des Tankinhaltes an. In der Regel reicht der Sprit dann ca 100 km.
    Plötzlich blieb ich stehen und der Tank war völlig leer, obwohl immer noch zwei Striche zusehen waren. Gut, blieb mir nichts weiter übrig als 3 km zu schieben bis zu nächsten Tanke.
    Die Werkstatt sagte mir es läge am Schwimmer. Neuen besorgt, im ausgebauten Zustand angeklemmt und getestet und er funktionierte. Eingebaut und soviel Sprit im Tank belassen, das es für
    ca 50 km reichen und entsprechend angezeigt werden sollte. Habe mir trotzdem 5 l Kanister in der Seitentasche mitgenommen.
    Zwei Striche blieben, Tank völlig leer und ich hatte glücklicherweise 5 l Kanister dabei.
    Mein Moped ist Bj 2003 und habe keinen Benzinhahn, da das System mit Unterdruck läuft. Schwimmer ok. Filter ok. Luftzufuhr im Tankdeckel ok. Stecker und Kabel ok. da es im ausgebautem Zustand funktionierte.
    Hat jemand noch einen Tipp oder Idee
    Danke Uwe

    Hi, ich grüße alle in dieser Runde aus Berlin und möchte mich hiermit mal vorstellen. Ich bin nicht mehr der Jüngste und mit einer 800 Chopper unterwegs.
    Ich hoffe hier Hilfe zu bekommen wenn nötig und vielleicht meinen Senf dazu geben zu können. Freue mich auf eine offene faire Diskussion.
    Gruß Uwe