Hummel Professional
  • Member since Mar 3rd 2019

Posts by Hummel

    Dass manche Leute im Service arbeiten, die da nicht hingehören, ist ein anderes Thema.

    Ich dachte bislang, dass schnöselige Verkäufer eine Zumutung sind - aber das hier Geschilderte schlägt dem Fass echt den Boden aus…


    Der muss mal an den Richtigen geraten, vielleicht bleut ihm das ausreichend Service-Orientierung ein oder bewegt ihn zum Jobwechsel :grin:

    Die Sitzbank ist hart, stimmt. Nach zwei bis drei Stunden braucht die Kehrseite auch echt mal ne Pause.


    Sowas soll man ja ändern können, bislang sehe ich aber noch keine Notwendigkeit. Ich mache keine Iron-Butt-Touren, eher wie Du rund um den Pudding…

    oh, doch kein "ist die lahm", wenn man von einer Rakete kommt :) Dass sie Spaß macht und großen Motorrädern in Kurven durchaus was vormachen kann, höre ich öfter. Und Spaß macht sie definitiv!


    Ich freue mich, dass Du das auch so siehst :grin:

    Ich bin ja froh, dass die Choke-Sache Geschichte ist. Zunächst lief die Suzi nämlich auch mit Choke immer weiter - ich hab gern mal vergessen, den auszumachen. Aber als diese Sache mit dem Dreck im Vergaser so richtig zum Tragen kam, ging sie halt aus. Schon, während ich noch das Garagentor schloss *augenverdreh*. Und dann schieb die mal wieder die Kieseinfahrt hoch bei schönstem Sonnenschein in voller Montur...


    Nach der Vergaser-Überarbeitung in der Werkstatt blieb das übrigens so. Choke zu lange gezogen, Kiste geht aus.


    Mein Mann mit einer Engelsgeduld: "hör, jetzt macht sie dieses Geräusch, langsam den Choke zurück. Nein, das war zuviel, hörst Du das nicht?" Er zieht am Choke, die Maschine blubbert ganz komisch, ich greife nach dem Hebel: "Finger weg, ist jetzt zu früh! Mensch, Du hörst die Maschine gar nicht, oder?" Rischtisch - von dem, was er da hörte, hörte ich nüscht.


    Gibt es schon eine Diagnose von Deiner Freundin? Also von ihrer Maschine, meine ich ^^

    Habe mal so einen Idioten am Parkplatz/Kreisverkehr Vogelsang angesprochen.

    Unfassbar.

    Das hätte ich mich nicht getraut, finde es aber gut. So könnte (!) der Fahrstylist ja wenigstens auf die Idee kommen, dass er eben nicht fahren kann - und vielleicht mal was daran ändern?

    War auch unterwegs, war heute irgendwie auch nicht so wahnsinnig toll, leider eher anstrengend.

    Scheint ja deutschlandweit so gewesen zu sein. Heute Vormittag hätte ich noch ein Zeitfenster für's Fahren gehabt, aber das Gefühl mahnte eher zur Zurückhaltung. Deshalb verlief der Tag eher mit div. sportlichen Aktivitäten, muss auch sein ;)

    Und ihr braucht mich nicht mehr zu beraten oder so. Das neues Mopped ist schon gekauft, wird morgen zugelassen und abgeholt.

    Du siehst mich fassungslos, Manuel. Deine Kaufberatung scheint legendär, so häufig habe ich bereits davon gelesen und sie hat sich offenbar nachhaltig in das MO24-Gedächtnis eingebrannt. Und jetzt so ohne alles, nur mit einem/einer?


    :D

    Hat irgendwie die Kurve nicht gekriegt

    Meine Tochter hat mir gestern eine Handy-Aufnahme gezeigt, die sie während einer Autofahrt gemacht hat als Beifahrerin. Richtung Vogelsang hoch, von Einruhr kommend. Der vorausfahrende Caddy fuhr permanent über die Mittelspur, hat in nicht einsehbaren Kurven mehr als die Hälfte der anderen Fahrbahnseite beansprucht und fuhr dabei insgesamt nicht schneller als 40 km/h. Sie weiß jetzt auch, dass sie beim nächsten mal noch während der Fahrt die Polizei alarmieren soll.


    Wenn da ein Motorradfahrer zu weit mittig gekommen wäre, das wäre tödlich ausgegangen. Für ein entgegenkommendes Auto wäre gar nicht genug Platz gewesen (Felswände an der Seite).


    Wir selbst sind gestern Morgen erst an einer Straßensperre gelandet, wo ein Motorradfahrer verunglückt war. Hoffentlich lebt dieser Mensch noch, das läuft mir richtig nach...

    Hab mir wohl am Morgen beim Fahrradfahren ernsthaft einen Sonnenstich eingefangen, Gliederschmerzen, Schweißausbrüche und Kopfschmerzen, keine schöne Nacht, aber pünktlich zum Frühdienst ist es wieder etwas besser.

    Das wäre aber ungewöhnlich, den Sonnenstich erst am nächsten Tag. Bist Du nicht vor kurzem erst geimpft worden? Wenn man sich da übernimmt, können solche Symptome auch nach Tagen noch auftreten, hab ich gelesen

    Hummel, erzähl doch mal, wie behandelt dich die 390?

    Hm, tja, wie beantworte ich diese Frage? Andersherum wäre es einfacher gewesen :) Also ich sag mal so: sie nimmt keine Rücksicht und Nachsicht kennt sie auch nicht. Ich bekomme so ziemlich auf jede Aktion eine direkte Rückantwort - es liegt also völlig auf der Hand, wer hier wen erzieht. Und sie reißt gleich an der Kette, wenn man aus Versehen zu hart am Gas zieht ("man" = "ich").


    Auf dem Weg zum Reifenwechsel hatte ich ja mal kurz vergessen, wen ich da unter mir habe. Ich ziehe nach einem Ampelstop am Gas, um das Handwerkerbüsschen neben mir endlich hinter mir zu lassen...my Goodness, da hatte ich aber einen brachialen Teufel von der Kette gelassen. Zum Glück lag ich sowieso schon ziemlich auf dem Lenker, ein Schwerpunkt zu weit hinten wäre weniger gut ausgegangen. (wer hier mehr als 48 PS fährt, also so ziemlich jeder, wird jetzt unter sich machen vor Lachen, aber hey, das ist schon so, als käme ich vom Kuh-Reiten auf ein Rennpferd :P )


    Nachdem sie also einmal mit Nachdruck klar gemacht hat, dass ich wissen sollte, was ich tue, ist sie direkt und frech - und steckt mich damit unheimlich an :grin: Ich trau mich endlich mal zu überholen, ich hänge mich ab und zu mal an andere Motorradfahrer dran und tu so, als wäre ich schon groß, ich kann mich Kurvenlinien widmen, ich habe auf ihr Achten fahren gelernt (ziemlich große, aber es sind Achten mit nur ein bischen Ei drin) und was ich mich mal trauen will, wenn wir gerade besonders leutselig miteinander sind: ins ABS rein bremsen.


    Das einzige, wo sie mir eher träge vorkommt im Vergleich zur Hummel, ist der Lenkimpuls. Da habe ich das Gefühl, ich müsste sie fast schon schubsen. Das war bei der GS anders, was natürlich auch dem Reifen geschuldet war. Ich hatte je ewig lange Probleme, die Linie in einer Kurve zu halten, weil die immer "umfiel".


    Besonders wie sie sich bei zu wenig Drehzahl verhält. Geht auch gemütlich rollen, oder muss immer hohe Drehzahl sein ?


    Ich habe ja nur den Vergleich zur GS. Demnach braucht sie nicht ständig die hohe Drehzahl. Der erste Gang ist recht schnell ausgereizt, der taugt mir wirklich nur zum Anfahren. Um 50 in der Ortschaft zu fahren, nehme ich den vierten Gang. Im Dritten ist sie für die Ortschaft gefühlt zu laut und mir auch zu nervös, die will dann geschaltet werden. Trotzdem stockt sie nicht so untertourig, sondern läuft gleichmäßig und ruhig. Im Fünften 50 fahren ist allerdings etwas ruckelig - das geht, ist aber im Vierten besser.


    Bei 120 km/h zeigt der Tacho schon so ein leicht rotes Kränzchen, was mich immer etwas erstaunt. Sie klingt da nämlich nicht gerade so, als wäre ihre das zuviel. Viel schneller war ich aber noch nicht, ich glaube 130 km/h auf gerader Bahn. Geht auch mehr, aber es bläst mich irgendwie vom Bock bei der aufrechten Sitzposition.


    Grundsätzlich schätze ich auf ihr die Geschwindigkeit niedriger, als sie tatsächlich ist. Deshalb brauche ich öfter ein Auge auf dem Tacho als ich das eigentlich gewohnt bin. Es hat ein bischen was von Katz' und Maus' - "kommt sie mir auf die Schliche, wenn ich schneller fahre als sie will? Ha, sie hat es wieder zu spät gemerkt!" Ich hab' manchmal das Gefühl, ich kann sie denken hören :/


    Um es kurz zu machen: HAMMER!!! Macht einfach nur Spaß und Laune :wub: