Hummel Master
  • Member since Mar 3rd 2019

Posts by Hummel

    Ich bekomme Kopfschmerzen von Stuemhauben wegen der Naht. Oder ich ziehe die Naht soweit runter, dass ich mit dem Schlafzimmerblick nüscht mehr sehe.


    Ich ziehe mir jetzt immer ein Schlauchtuch über die Murmel. Mutet etwas islamisch an, funktioniert aber sehr gut

    Dem ist leider nicht so… wobei, warum steht hier eigentlich eine Achterbahn?

    Wenn ich mich richtig erinnere, sollte auf dem Nürburgring eine Art Freizeitpark entstehen. Zum Konzept gehörte auch eine Achterbahn. Die ist aber nur wenige Tage überhaupt gelaufen, sprich: die steht seit Jahren still. Auch die "Shops", die dort aufgemacht wurden oder das Party-Dorf auf der anderen Seite, sind m.W. nicht gerade stark frequentiert. Insgesamt war das wohl so ein millionenschweres Prestige-Objekt des damaligen Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, das voll vor die Wand gefahren ist. Google das bei Interesse mal, Bier und Popcorn nicht vergessen...

    Es gibt keinen Kaffee für dreckige Vagabunden???


    Also manche haben das voll drauf mit einer höflichen Verneinung 🤦🏻‍♀️


    Ich find‘s ganz nett gemacht. So unbedarft, wie der ran geht, das muss man sich auch erstmal trauen…

    Bilder vom Mopped und extra für Hummel eins mit Leonie🙂

    Du bist ein Schatz :love: Sehr schönes Pärchen, die Zwei - und da freut sich jemand klar erkennbar. Auch Leonie wirkt sehr zufrieden *breitesgrinsen*


    Echt schicket Mopped, das muss man deutlich sagen :thumbup:

    Besucht Dein kleines nervöses Motorrad Lille und Arnim in Columbo? Das ist aber nett von der Kleinen ☺️


    Ich finds super, dass Du so spontan umdisponieren kannst, um trotzdem ein paar schöne sonnige Tage auf zwei Rädern zu verbringen!

    Du bist nicht die Einzige. Ich schlage das Bettzeug ordentlich zurück und lege die Handtücher einmal gefaltet auf den Boden, weil die benutzt sind. Ein Zimmermädchen freut sich auch über einen respektvollen Umgang mit ihrer Arbeit.

    Schade eigentlich, Manuel. Aber das Leben ist Veränderung und Prioriäten ändern sich laufend. Sonst wär's ja langweilig... ;)


    Hoch: Ich hab heute mal Motorradhose und -Schuhe angezogen, hab' den restlichen Plunder in die Garage geschleppt und dann am Schlüssel gedreht: sprang problemlos an! <3 Also schnell den ganzen Plunder an die Frau, aus der Garage gerollert und ab ging die Luzie. Ich wollte nur eine kleine Runde drehen, hab mich aber an der Ahr so wohlgefühlt bei gutem Wetter und fast keinem Verkehr - auf einmal war es Nachmittag und Luzie war weit weg von zuhause :P Mit dem kürzesten Heimweg isses auch nichts geworden, weil die Baustellen ja wie Pilze aus dem Boden schießen.


    Am Ende standen schlappe 120 km auf der Uhr, was ja echt nicht viel ist. Aber ich war stundenlang weg, hab mir die Landschaft angeguckt und hatte insgesamt total viel Spaß. Und letzteres ist dann doch für mich die Hauptsache.


    Wenn ich viel mehr fahren würde, müsste ich den Sattel mal überarbeiten lassen, glaube ich. Mir schläft nach einiger Zeit das Knie ein, immer nur auf einer Seite. Und der Helm mag meine neue Brille auch nicht, die Öhrskes tun nach zwei Stunden richtig weh wegen der Bügel. Muss ich halt dran denken, die Fräulein-Rottenmeyer-Brille aufzusetzen...aber ich bin ja so ein Goldfisch!


    Tief: gibt es heute eigentlich keins. Und das ist einfach großartig!

    Tief: endlich mal wieder ein kleines Zeitfenster von 1,5 Stunden, sonnig, trocken, wenig los auf der Straße - man könnte doch Mopped fahren! Frage an den Mann, ob ich nicht doch mal die Maschine warmlaufen lassen soll, um vor Fahrtantritt den Ölstand zu kontrollieren? Nee, nicht nötig, bist ja gar nicht gefahren.


    Okay, angeplünnt, Mopped in Fahrtrichtung schieben lassen (Prinzessin lässt grüßen), aufgesessen und: nix passiert. Es klickt leise aus der Batterie :(


    Der beste aller Männer: lass mich mal, wir lassen sie anlaufen. Sie will aber nicht anlaufen. Ich drauf, er schiebt und gibt Anweisungen - sie will immer noch nicht. Aus der Einfahrt, weil Gefälle, anlaufen lassen - sie will nicht. Straße hoch, Straße runter, wir bieten vmtl. ein köstliches Bild für die Nachbarn...beide nassgeschwitzt wie die Robben.


    Jetzt hängt sie am Ladegerät, ich bin wieder ausgeplünnt und hoffe, dass ich Morgen wieder ein Zeitfenster öffne UND das Wetter weiter gut ist. Ich würde lügen, wenn ich behaupte, dass ich nicht enttäuscht bin.


    Hoch: das Universum hat entschieden. Vielleicht hätte ich heute ungewollten Kontakt mit einem unaufmerksamen Kölner Renter in seinem SUV beim Linksabbiegen gehabt, weil er damit beschäftigt ist, sich Kühe anzusehen anstelle des Verkehrs...

    Und wenn nicht, dann werdet ihr sicherlich Recht haben, dass ich das auch so schaffen werde :“)

    Sogar ich hab es ohne Parkplatz geschafft (die drei holprigen Runden auf der Wiese hinter dem Haus zählen nicht).


    Und ich bin vorher nicht mal Fahrrad gefahren 😜