Online
Invincible Schönwetterfahrer
  • Male
  • 36
  • from Friedrichsdorf
  • Member since Jun 30th 2021
  • Last Activity:

Posts by Invincible

    In Wuppertal gibt es auch Selbtschrauberwerkstätten, wo man sich gegen kleines Geld einen Schrauberplatz für eine gewisse Zeit Mieten kann.

    GIbt's hier in der Nähe auch, aber der Besitzer hat eine äußerst fragwürdige Politik. Es darf nämlich nix verbaut werden was im pösen pösen Internetz bestellt wurde, sondern man muss für alles was man nicht bei ihm kauft einen Kaufbeleg aus der Umgebung haben. :sostupid: :sostupid: :sostupid:

    Zudem hat man dort immer das Problem, dass man an dem Tag auch wieder fertig werden muss. Kiste über Nacht dort stehen lassen ist absurd teuer.


    Aber wenn du dann schon beim Louis bist kannst du die Gelegenheit wunderbar nutzen um Dinge zu kaufen die du nicht brauchst. :)

    Genau deswegen nicht. Das machts nämlich indirekt noch teurer :D

    Dass das aber trotzdem verboten ist, ist dir aber klar? Dass es dann zu Problemen kommt, wenn dir jeder beim Vorbeigehen in die Garage schaut oder man sehr korrekte Vermieter hat, auch?

    Das ist hier auch das Problem. In der Garage mal Kette putzen ist schon das höchste der Gefühle, wobei das auch nur geht wenn die Sonne schön hell ist (hab den Platz direkt neben dem Rolltor), weil die Garage ist sonst ziemlich duster. Oben auf dem Parkplatz wäre besser, aber da wird man wieder von allen gesehen und hat sofort die Hausverwaltung am Arsch weil irgendeiner wieder gepetzt hat. :rolleyes:


    Also immer jeweils beim Neukauf das alte mitnehmen zu Louis/Polo. Dafür lohnt es sich, lokal zu kaufen :)

    Nö. Jeden 1ten Samstag im Monat kann ich das Zeug kostenlos aufm Bauhof abgeben. Das ist günstiger als wegen 4L Öl insgesamt 40km zum Louis und zurück zu gurken ;)

    Für das gemachte finde ich 760 € jetzt nicht mal so arg viel. Für ne normale Inspektion mit Ölwechsel und neuer Bremsflüssigkeit bei der Kawa Z750 hab ich letztes Jahr schon 410 € bei einer freien Werkstatt hinlegen müssen. Und da war nix mit Radlager, Bremsbelägen und Kettenkit oder Seitenständer richten.

    Manuel Ich bin ja über Google bei Goingelectric gelandet :saint:


    Zum Thema: Bin gespannt ob Kawa auf der Eicma oder Intermot sein Hybridbike offiziell vorstellt.


    Zumindest will Kawa nächsten Dienstag 7 neue Modelle vorstellen, von denen die meisten Speichenräder haben.

    Ich vermute aber mal, nur die wenigsten davon werden es auf den europäischen Markt schaffen.

    Argh! Okay... Ich nehme mir wohl dann den Februar vor. Wenn es denn da nicht schneit.

    Termin ausmachen kannst du doch auch vorher für den März. Ich werde im Januar nach Terminen für mitte/ende März suchen.

    Wollte ursprünglich ja für den Termin noch bei Ducati Frankfurt bleiben, bin mir aber mittlerweile nicht mehr so sicher und werde ihn vermutlich absagen. Bisher haben sie gerade viele Sympathiepunkte bei mir gesammelt.

    Ich würde mir ein Revival der Halbschalenverkleidungen wünschen wie sie mitte der 90er bis zu den späten 00er Jahren n Ding waren. So wie VTR1000F, TL1000S oder SV650S.

    Gerne als 1-1,2 Liter V2 mit 120 - 150 PS und n Tank der 350 - 400 km Reichweite ermöglicht.


    Quasi meine Supersport als Nuda (siehe die 1994er Supersport 900 Nuda) mit 19L Tank und dem Motor der 1200er Monster. Lenker darf aber gerne 3-4 cm höher und breiter sein als bisher.


    Fährst halt mal irgendwo bei Mäcces ran...

    Dann kannste sowas wie ne Tour durch die Cevennen aber knicken. Da sieht es mit Tankstellen ja schon düster aus. Laut goingelectric.de gibt es zwischen Millau und Alès nicht einen Ladepunkt. McDoof übrigens auch nicht. ;)

    Nein, gerade für eine Reiseenduro muss wirklich erstmal die Reichweite ganz deutlich nach oben. Ich sehe da auch 350 km (normal gefahren, nicht im kriechgang) als absolute Untergrenze damit es Sinn macht.

    Gehandelt - oder angeboten?


    Gehandelt erst, wenn sich der Dumme findet, der das zahlt.

    Gehandelt. Denn die Dummen finden sich leider tatsächlich. Selbst in meinem Bekanntenkreis. Die Zeiten dass ein Bike nach 5 Jahren für 50-60% des Listenpreises zu kriegen war sind leider wirklich vorbei, auch wegen der immer krasser werdenden Lieferengpässe.

    Kawasaki hat auf die Z900 SE / RS SE Modelle aktuell Liefertermine mitte 2023.

    Wenn mir jemand ein Motorrad mit 1-2 Jahren und 10.000km zum Neupreis anbieten, würde ich den auch erstmal fragen, ob er es ernst meint. Nur weil andere das auch zu dem Preis ins Portal stellen, heißt das nicht, dass sie ihr Motorrad auch verkauft bringen.

    In manchen Fällen leider schon. Yamaha MT07 war ne Zeitlang so ein Fall. Da wurden 2-3 Jahre alte Bikes zum Neupreis des 2022er Modells gehandelt, weil das Bike neu einfach nicht zu kriegen war.

    Gewerblich wirds nach "wie lange steht die Maschine bei mir rum und nimmt Platz weg?" gehen.

    Und selbst da tut sich nicht viel. Bei einem Händler in Frankfurt steht sich eine 2020er Yamaha XSR 900 seit Mitte 2021 die Reifen platt und trotzdem wurde am Preis von 9990 € nichts geändert. Klar, wenn man das weiss dann kann man in der Verhandlung damit einsteigen, dass die jetzt schon über ein Jahr nur rumsteht. In der Regel weiss der Kunde aber nicht wie lange die schon rumsteht.

    Schräger noch: Ich kaufe ein Motorrad für 6000€ mit wenigen km und scheckheftgepflegt. Das sind reale 9000€. Die ich nach dem Kauf noch besitze. Womit sollte ich mir die Mehrausgabe von 9000€ für ein Neufahrzeug schönreden? Mit welchen Argumenten?

    Damit, dass du für 40% des Neupreises (6000 vs 15000) ganz bestimmt nicht das aktuelle Modell bekommst. Idr. sogar nicht mal das Vorgängermodell sondern bestenfalls das Vor-Vorgängermodell welches in einigen Fällen eben nicht mehr den Stand der Technik darstellt.


    Nehmen wir mal eine Kawasaki Ninja 1000SX als Beispiel, die aktuell um die 15000 € neu kostet.

    Für 6000 € kriegst du bestenfalls eines der ersten Modelle aus 2011 oder 2012 mit Laufleistungen jenseits der 50.000 km. Scheckheftgepflegt sind die ziemlich sicher auch nicht mehr.

    Ich kaufe ein Neufahrzeug für 15.000€ oder ich kaufe eines, das 1 Jahr als ist für 13.000€ - das macht auf meinem Konto ganz reale 2000€.

    Dieses Beispiel ist schon deutlich realer und auch sinnvoller. Trifft auch auf meine Duc zu :D, welche ich als sie 11 Monate alt war für 3300 unter dem Listenpreis (wenn man das ab Werk mitbestellte Zubehör mit einrechnet) gekauft habe.

    Bei Kleinanzeigen doch genauso. Und bei Mobile sieht man wenn man das Bike "parkt", was es ursprünglich gekostet hat bzw. wie viel der Preis verändert wurde.

    Bei Kleinanzeigen kriegt man zwar auch ne Benachrichtigung wenn der Preis gesenkt wurde, aber man sieht den Einstandspreis nicht mehr.


    Von der 1200er mal ganz abgesehen. Die ist heute schon Kernschrott. 8o

    Aber schade dass BMW von der F900er keine RS Version baut. :/

    Generell gefallen mir ja die RS Modelle, aber die 1200er/1250er sind mir einfach zu fett und zu teuer.