Invincible Die Invimaus
  • Male
  • 38
  • Member since Jun 30th 2021

Posts by Invincible

    Hallo, ich mal wieder.

    Kurzes Update - Grosse Neuigkeiten!

    Gestern fuhr ich überraschenderweise das erste Mal wieder auf der CB500F!

    Freut mich, dass der Umstieg auf die größere Maschine jetzt geklappt hat! :thumbup:

    Finde optisch aber die Sportlicheren, als die Naked schicker

    Optisch finden die meisten die Sportler schicker als die Nakeds ;)

    Letzten Endes musst du probefahren und schauen was dir dann zusagt.

    naa, gibt auch paar unzuverlässige Japaner mittlerweile.

    Kein Hersteller ist frei von Fehlern.

    Nur bei KTM und gerade bei den LC8C Modellen lässt sich eine gewisse Häufung nicht wegdiskutieren.

    Dazu spielt es eine Rolle wie man mit den Fehlern umgeht.

    Wenn der Hersteller sagt: "Oh, das ist blöd gelaufen - aber chill, wir kümmern uns drum. Hier, fahr derweil die Leihmaschine!" ist das was anderes als das typische Verhalten von KTM: "Oh, kaputt? Sucks to be you! Yolo, bye!"

    Ich glaube die Frage war eher: Warum werden die LC8c-Maschinen trotzdem gekauft?

    - Vermute mal in den meisten Fällen aus Unwissenheit.

    - Dann gibt's noch ein paar die sagen: Joah, wenn was ist, muss die Garantie ran (dass man dann bei KTM teils Monate auf ne Reparatur wartet haben die nicht auf dem Zettel).

    - Jene, die meinen sie trifft es schon nicht

    - Und dann gibt es noch einen verschwindend kleinen Teil derer die es kaufen weil's geil fährt, scheiß auf die Konsequenzen.

    Definitiv Revision des Fahrwerks. Nicht nur Gabelöl, sondern auch das Federbein warten lassen.

    Wenn der Motor ne Steuerkette hat, dann sollte die eigentlich weitesgehend wartungsfrei sein, es sei denn es steht explizit was anderes im Handbuch.

    Mir waren die auch immer zu teuer. Und ich habe beim hinterherfahren auch schon erlebt, dass die Kellermann Atto 3in1 zwar für sich genommen hell genug sind um auch im Sonnenlicht gesehen zu werden, aber in der Praxis die Abstrahlfläche einfach zu klein ist um sie wirklich gut wahrnehmen zu können. Hatte man damit geliebäugelt, und auch überlegt doch das Geld in die Hand zu nehmen, aber nachdem ich die eben mal aus hinterher fahrender Position auf einer Tour erlebt habe, sind mir die doch zu heikel.

    Idioten gibt es auf allen Seiten und egal ob ich mit Auto, Motorrad oder Fahrrad unterwegs bin, finde ich rücksichtslose Menschen zum kotzen. Differenzieren ist und bleibt aber wichtig.

    Das stimmt. Oft ist es aber gerade bei Autofahrern und Fußgängern nicht mal Rücksichtslosigkeit im vorsätzlichen Sinne, sondern einfach "zu blöd mal rechts und links zu gucken", während ich bei Radlern, gerade bei solchen auf Rennrädern, oft erlebe dass bestimmte Verkehrsregeln bewusst gebrochen werden. Rote Ampeln, die fast schon grundsätzlich überfahren werden, weil anhalten und aus den Pedalen ausklicken zu lästig ist.

    Ich finde es auch super nervig anhalten zu müssen und bin gewiss kein Heiliger, dass ich nicht ma schnell auf den Bürgersteig ausweiche wenn niemand da ist, aber so wie hier in steter Regelmäßigkeit rote Ampeln auch auf der Landstraße (wo es keinen Fußgängerüberweg gibt, der passenderweise grad grün hat) überfahren werden, das geht mir dann doch zu weit.

    Hey Leutz, ein bissel großzügiger mit der Toleranz, bitte. Ist doch nur ein Radfahrer. Einfach die Show hintendran genießen und bei passender Gelegenheit vorbei fahren. Tut nicht weh.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin nicht intolerant, ich war nur genervt und wollte mal meckern ;)

    Und Radfahrer an sich sind auch nicht das Problem, sondern zum Problem wird es erst dann, wenn PKW oder gar LKW mit ins Spiel kommen, die die Radler nicht halbwegs sicher überholen können.

    was die leute machen ist ja klar,

    überholen, ob nun legal oder illegal.

    Ne, eben nicht. Dann würde es sich ja nicht ewig stauen.

    Hab ich gerade heute morgen mit dem Rad auf dem Weg zur Arbeit wieder aus anderer Sicht erlebt - ein Auto zuckelt mit 25 kmh hinter mir her, obwohl es kein Überholverbot und auch keinen nennenswerten Gegenverkehr gab. Erst als ich zum zweiten Mal gewunken habe, er möge sich doch endlich mal an mir vorbei verkrümeln, hat er mich dann endlich mal überholt.

    Ich glaube dass sowohl der RR Fahrer als auch der Trecker bei der nächsten Möglichkeit nach rechts fahren werden.

    Das glaubst du doch selbst nicht... Der Trecker ja, schon eher. Aber was ich bisher von RR-Fahrern erlebt habe war zumeist eine Ausgeburt der Rücksichtslosigkeit und stumpfes "mir doch egal, ich fahre jetzt hier!"

    Der Platz wird immer begrenzter und zum miteinander auskommen gibt es keine Alternative.

    Das stimmt leider. Es ist stellenweise einfach viel zu dicht besiedelt.

    Rücksicht aller Beteiligten ist die Lösung, haben nur viele noch nicht verstanden.

    Stimmt auch. Ich versuche wirklich Radfahrer möglichst Rücksichtsvoll und mit großem Abstand zu überholen und dabei auch nicht zu beschleunigen. Wenn man dann mit über 3m Abstand ganz chillig an so einem vorbei fährt und dann im Rückspiegel n Mittelfinger gezeigt kriegt, dann hört mein Verständnis echt auf. Und ja, das ist nicht nur ein mal passiert.