gora92 Beginner
  • Member since Sep 26th 2021
  • Last Activity:

Posts by gora92

    Hallo zusammen,


    sorry, dass ich mich erst so spät wieder zurückmelde. Ich hatte viel Privates um die Ohren.

    Ich bin euch aber eine Rückmeldung nach euren wertvollen Tipps schuldig.

    Folgendes: In den Fahrstunden danach konnte ich den 4x7 Slalom direkt schon beim ersten Anlauf fehlerlos meistern, wie durch Zauberei :).

    Gestern habe ich die praktische Prüfung bestanden. Bin echt so erleichtert, dass alles letztendlich reibungslos geklappt hat.

    Danke nochmal an jeden Einzelnen von euch für eure Tipps.


    Gruß

    Guten Morgen,


    erstmal ein Dankeschön für die zahlreichen Tipps.

    Lille / Bratwurst: Ich fahre den Slalom mit 30 kmh im 3. Gang. Denke auch, dass das Bremsen bei der Übung nicht erlaubt ist.

    hackstueck: Ich habe noch nicht genau verstanden, wie du das meinst. Heisst das einfach, dass ich den Lenker ganz außen (ganz rechts) greifen soll und den Arm ausstrecken soll? Wäre echt lieb, wenn du mir das näher erläutern könntest :)


    Ich habe gehört, dass es auch evtl. helfen kann, den Zeigefinger auf die Vorderradbremse oder den Daumen auf die Lenkerarmatur zu legen, sozusagen als Anschlag nutzen. Hat damit jemand Erfahrung?


    Danke im Voraus.

    Guten Abend zusammen,


    ich habe mich soeben auf diesem Forum angemeldet, da ich dringend eure Hilfe benötige, auch wenn ich weiß, dass es sich aus der Ferne schwierig gestaltet.

    Folgendes: Ich bin gerade dabei die Führerscheinklasse A zu absolvieren. Das Fahren im Verkehr funktioniert aktuell einwandfrei. Probleme habe ich beim 4x7 Slalom. Ich kriege es einfach nicht hin den Slalom durchzufahren, ohne mindestens ein Hütchen umzuwerfen. Mal drücke ich das Motorrad zu tief runter, sodass der Bogen um die Hütchen zu groß wird. Oder aber ich drücke das Motorrad nicht so weit runter. Probleme habe ich aber vor Allem damit, dass ich die Geschwindigkeit nicht konstant halten kann. Beim Drücken der Maschine werde ich manchmal langsamer, manchmal viel zu schnell, sodass ich dann aus dem Rhythmus komme. Das liegt daran, dass ich bei der Bewegung automatisch auch das Gas zu- oder aufmache.

    Habt ihr einen guten Tipp für mich, damit ich die Gashand ruhig stelle (stabil)?

    Würde mich über eure Tipps sehr freuen.


    Danke & Gruß