sanerider Student
  • Member since Aug 22nd 2023
  • Last Activity:

Posts by sanerider

    Leute es gibt Updates:)

    Die Bandit ist jetzt im Reisemodus... Hab n Tankrucksack, Seitenkoffer und n topcase bei eBay geschossen und Ende Juli geht's nach Österreich.. hab sehr viel Bock und bin schon aufgeregt :bg:


    Mache mal ein Foto wenn ich den Krempel angebaut habe, vielleicht baue ich auch noch n anderen Lenker dran für die Langstreckentauglichkeit :)

    LG

    So, wenn auch spät bemühe ich mich nun nochmal um Aufklärung:


    Genau, sie hat noch einen Reservehahn und als ich den dann umgestellt hatte war auch wieder alles in Ordnung..

    Coyote ich kann Dir nur sagen, dass es vielleicht nicht am Choke lag sondern vlt noch gerade so viel im Tank war dass etwas nachgelaufen ist und ich heim gekommen bin...waren ja auch nur noch<5km

    Bin auf jedenfall seitdem gute 700km gefahren ohne ein Problem, also denke ich sehr wohl dass es am leeren Tank lag :D

    So Leute, jetzt wird's peinlich:

    Was war das Problem?

    Ein leerer Tank :sostupid: :1:


    Unglaublicherweise waren nach 80 km 15 Liter ausm Tank draußen, weshalb ich nicht daran gedacht habe dass ich keinen Sprit mehr hatte zu dem Zeitpunkt... Sprit ist auch nicht in den Motor gelaufen oder so .. ich habe dann getankt und seitdem kein Problem mehr, bin jetzt auch schon knapp 100 km mit der neuen Tankfüllung gefahren und der Verbrauch ist wieder 'normal '

    Also echt keinen Plan wo der Sprit hin diffundiert ist..

    Es waren alle Abgasrohre heiß, auch direkt nach dem Start habe ich gecheckt ob sie auf allen Zylindern läuft, was ich bejahen konnte, also, nein hab keinen Verdacht bisher außer halt alten Sprit :/

    Morgen werde ich wohl nochmal ne Runde drehen bei dem Wetter..



    Aber so wie sie da gestottert hat, hat sich das nach nem ganzheitlichen Problem angehört was alle Zylinder betroffen hat :o

    Moinsen,


    Ich bin seit kurzem wieder in D, und bin jetzt zwei mal schon wieder mit meiner Bandit (GN 77b) 600ccm gefahren, vor vier Tagen eine runde, 30 km ohne Probleme, lief alles gut und Rund, als das öl Temperatur hatte auch richtig gut, alles perfekt..


    Jetzt eben bei der zweiten Ausfahrt hab ich kurz einen stopp gemacht, Nachdem das öl auch wieder 80C hatte, ein paar Besorgungen gemacht und dann zurück.. während der Standzeit ist sie etwa 20C abgekühlt, bin also mit 60C Öltemperatur wieder losgefahren und nach 2km auf die Schnellstraße..


    Immer behaglich, also nicht mehr als halbe nenndrehzahl, und dann dachte ich mir gut jetzt überholste mal, bisschen am Gas gezogen und da hab ich dann schon gemerkt dass sie das jetzt nicht mehr so gut annimmt..

    Bin dann auf der linken Spur bergauf verhungert hab es nur noch mit ach und Krach rübergeschafft nach rechts, und auch nur weil der hinter mir deutlich langsamer geworden ist.. motor ist dann auch ganz aus gegangen und der Transporter hinter mir war echt korrekt, hat Warnblinker angemacht und ich, mittlerweile über die Kuppe rüber, versucht das moped wieder zu starten... Bin also mit 20 bergab gerollt und mit choke kam sie dann zum Glück nach einiger Zeit auch wieder und lief dann als wäre nichts gewesen, Gas super angenommen, und keine Probleme gehabt bis ich Zuhause ankam..


    Was war da los?


    Der Sprit ist halt schon älter, bestimmt 3 Monate , sammelt sich der Wasseranteil eher unten und ich hab quasi keinen zündfreudigen Teil mehr im Vergaser gehabt?

    Angesprungen ist sie aber super, beim ersten Versuch vor vier Tagen hats deutlich länger gedauert..


    Hab also echt Glück gehabt (danke auch nochmals an den korrekten Transporterfahrer hinter mir) :thumbup:

    Will das aber natürlich nicht nochmal erleben bei der nächsten Fahrt..

    LG

    sanerider

    Wohoo, sehr interessanter Thread, hab ihn gerade mal komplett gelesen, sehr informativ, danke an alle Beteiligten..

    Nach dem ersten Beitrag dachte ich noch dass die Systeme einfach noch nicht ausgereift sind bzw nichts so richtig passt auf dein Profil, aber ja, da ist schon mehr Fortschritt als beim Airbag Helm in der Fahrradbranche zu sehen (und auch mehr Markt-konkurrenz)


    Ich sehe mein Anforderungsprofil ziemlich ähnlich wie deins Hendrik, von daher habe ich jetzt auch was zum überlegen, zumal meine Jacke auch schon steinalt aber noch gut ist..


    Btw in Brasilien fahren die meisten hier in T-Shirt, flip flops oder oberkörperfrei Motorrad, barfuß hab ich auch schon gesehen, tatsächlich hab ich erst einen mit ner Jacke mit Protektoren gesehen... und hier machen motorräder 20%. der Verkehrsteilnehmer aus.. Que loucura , da ist ne Airbag Weste irgendwie sowas von Overkill ^^ aber klar, nicht mit Deutschland zu vergleichen und es soll eben auch nicht heißen dass es nicht sinnvoll ist, hoffentlich wirst du sie nie brauchen.. :thumbup:

    LG

    Spannende Perspektiven werden hier hervorgebracht.

    Ich bin ja im Radrennsport groß geworden und jetzt nach 20 jahren purem Radsportfiebers in die Mopedbranche eingestiegen, und sagen wir mal so: wenn man gebraucht ein Rad kaufen will, ist man gebraucht bei einem Motorrad ja mal viel günstiger dran!


    Ersatzteile( Verschleißteile )und laufende Kosten sind natürlich beim Motorrad teurer aber meine Rennräder sind einfach ein vielfaches von meiner Maschine wert und irgendwie können die bei Weitem nicht so viel   :/


    Aber akzeptiert fühle ich mich jetzt auf der Straße (als Radfahrer) mal viel weniger als Motorradfahrer und dementsprechend kann ich nicht sagen dass Radfahren von den meisten Verkehrsteilnehmern irgendwie respektiert werden…


    Aber klar bikepark ist ein anderes Thema 8)  


    Vielen Dank für euren Input, ist viel wahres dran!


    Ich hab die letzte Zeit viel zu tun gehabt…weshalb ich auch nicht so aktiv hier im Forum war… heute die Wohnung leergeräumt und dann mitm moped über die Autobahn zu meinen Eltern gefahren, wo sie jetzt endlich wieder geschützt vor der Witterung in der Garage geparkt ist ❤️


    Auf jeden Fall hatte ich echt keine Lust mehr auf ne ausgedehnte runde, bin einfach über die Autobahn geheizt, in nem offenen Stück dann auch mal fast Vollgas gefahren… 200km/h fühlen sich dann echt nochmal anders an… aber ja schon krass bei so viel Wind, je schneller man fährt, desto sicherer wird der geradeauslauf, auch bei Böhen.. hab in einer Stunde 120km abgerissen, inkl. 10 Minuten Pause auf nem rasthof um die hose zu richten und zu schauen ob der Motor auf Temperatur ist… dann hab ich Gas gegeben :bg:



    Aber ja, dunkel, Wind und Autobahn, da ging mir bevor ich mich aufs möp gesetzt hab echt die düse… aber ja, alles gut gegangen 🙏


    Schönes Wochenende :)

    Danke für eure Erfahrungen!


    Ich hab schon gebremst und gemerkt wie der Bock wieder hochkommt und dann eben das wieder schnell sein gelassen und stärker eingelenkt… aber ja, ein Sicherheitstraining ist auf jeden Fall geplant und ich will auch am Wochenende aufm Parkplatz einfach Grundfahraufgaben üben und das Vorderrad einmal kurz zum blockieren bringen und dann wieder öffnen (bis jetzt beziehe ich mein theoretisches Wissen gänzlich aus Bernt Spiegels Buch „die obere Hälfte des Motorrads“)


    So jetzt aber erstmal schnell zur Arbeit :bg:

    Jaa, also ich bin auch der Meinung dass ich da echt glück gehabt habe mit dem Zustand der Maschine, ist echt ein 1A Garagenfahrzeug gewesen 25 Jahre lang.., und jetzt steht sie zwei Wochen unter ner Plane bis sie dann weiter inner Garage geparkt wird 😁


    Und ja, man soll nicht nach der Optik gehen aber als ich die gesehen hab dachte ich mir direkt „sowas gibts nicht oft in dem Zustand, dann ist sie vlt ein bisschen klein aber egal, das wird das Moped auf dem du fahren lernst“ :motorrad:


    Bin heute meine erste richtige Tour gefahren, knapp 200 km durch den Solling, das hat echt Bock gemacht :bg:

    Hab dann auch mal getankt und sie liegt so bei etwa 5- 5,5 liter, auf 100km, bin ich voll zufrieden mit :)

    Ein paar kleine Fehler hab ich gemacht.. einmal in ner Kurve wollte ich doch glatt bremsen hab dann aber noch dran gedacht dass ich mich aufrichten würde und dann doch die Schräglage vergrößert welche schon etwas größer als meine noch sehr kleine Komfortzone war… aber die B494 von Neuhaus nach Holzminden hat mir meinen bis dato schönsten flow beschert, richtig schöne Linien bin ich da gefahren 8)


    Möchte auf jeden Fall ne handyhalterung und Stromanschluss nachrüsten..


    bin echt richtig glücklich :sabber:

    Also es beruhigt mich wirklich dass gefühlt 90% der Antworten hier Erfahrung im Umschmeißen haben :wave:


    Und, ich kann (vor allem für mich selbst) Entwarnung geben :]

    Moped fährt geradeaus und Lenker ist noch gerade… zumindest ist mir nichts gegenteiliges aufgefallen… beim beschleunigen zieht sie auch sauber geradeaus und ja, Spaß hats gemacht.. nur beim langsam fahren und schieben ist noch erhöhte Alarmbereitschaft vorhanden.. aber ja, soweit so gut, hab sie dann auch beim Abstellen vor der Haustür nicht umgeworfen und bin nun auch offiziell Halter der guten, hab sie vor der Arbeit noch schnell umgemeldet :]


    Der Lenkerendstopfen hat sich noch verabschiedet, glaube der hat auch das meiste der Kraft abbekommen aber ist ja easy zu ersetzen, hab ihn bloß vor der Fahrt heute dann rausgenommen damit ich ihn nicht komplett verliere…

    Jaa, ich danke euch für die Einschätzung und das Besänftigen…

    Heutemorgen sah die Welt auch schon wieder anders aus…


    Habs sogar geschafft den Spiegel auf der Arbeit wieder gerade zu biegen… jetzt nur noch 4std bis Feierabend und dann werde ich wieder ne Runde drehen und ein paar Fotos liefern die dem Thread etwas mehr würdig sind!


    Danke euch, ich fühle mich echt wohl in eurer Community. :wave:

    Hey Leute, hier packe ich jetzt einfach mal alles zu meiner Mopete rein… bin heuteabend wieder etwas über 60km gefahren und hab schon einen Fortschritt in meinen Fähigkeiten, besonders was das sanfte und lautlose Schalten angeht bemerkt…


    Aber ja dann ;( hab ich sie beim abstellen vor der Haustür gleich zwei mal umgeschmissen weil die Straße so schief war und ich nicht rechtzeitig bemerkt hab wie der kipppunkt immer näher kommt… dann wieder aufgerichtet und gleich nochmal auf die gleiche Seite gelegt :sostupid:

    Völlig fassungslos über meine Unfähigkeit bin ich noch immer… aus Reflex hab ich noch versucht sie am linken Spiegel zu halten bevor sie wieder runter auf die rechte seite fällt beim zweiten mal… dabei hab ich dann den Spiegel verbogen also genauer gesagt das Gewinde zum einschrauben … es ging alles so schnell anders kann ich es mir nicht erklären… lenker und Auspuff haben beide male alles abgefangen, die Verkleidung hat wirklich nur einen Mini Kratzer und die Fußraste hat wohl auch viel abgehalten aber jetzt frag ich mich ob der Lenker oder gar der Rahmen durch sowas verbiegen/verziehen können? Ich wollte dann keine Probefahrt mehr machen bin echt bedient erstmal… springt auch noch an und läuft also ist auch nicht auf den Motor gefallen aber oh man ey ich bin ja doch noch viel grüner hinter den Ohren als angenommen :trotz:

    Jaa, das kenne ich tatsächlich schon alles (nur nicht 4 an einem Motor, das hört sich schon nach Aufwand an) Zusätze werde ich definitiv in den tank hauen wenn sie steht, aber joa, ich feier Vergasereinstellen eigentlich… wenn es denn dann läuft :bg:


    Aber danke für die Hinweise Lille :)


    Und ja was soll ich sagen, gerade knapp 80km gefahren… hab noch sehr viel Respekt vor der Maschine und bin sehr verhalten gefahren… nur zum Schluss hab ich einmal den zweiten Gang ausgefahren und gut am Hahn gezogen… hat auf jeden Fall richtig Druck bei entsprechender Drehzahl… bin echt richtig glücklich :D


    Einmal hat der Motor kein gas mehr angenommen bei etwa 90 im 6ten gang und es kamen fehlzündungen… hab dann den benzinhahn auf Reserve gestellt während der Fahrt und dann ging es alles wieder und zur nächsten tanke.. seitdem alles tutti aber spritmangel und fehlzündung ist ja eigentlich eher eine seltene kombi oder es lag doch nicht am spritmangel weil eigentlich noch 7 Liter im tank gewesen sein müssten (aber durch verhaltene schräglage vlt Luft im spritschlauch gewesen?) klingt irgendwie nicht so logisch aber naja..

    Muss das mal beobachten aber ansonsten lief sie echt super gut :)


    HAB ES SOO GENOSSEN :bg:

    Ja prinzipiell sollte die Entscheidung nicht mit einem schwergängigen Kupplungszug stehen oder fallen aber joa irgendwie hat mein Gefühl mich nicht überzeugt…

    Heute nach Feierabend hab ich mir eine Bandit angeschaut, hab mich schon voll verliebt und werde die morgen höchstwahrscheinlich kaufen nach der Probefahrt…


    https://m.mobile.de/motorrad-inserat/suzuki-gsf-600bandit-typ-gn-77-nörten-hardenberg/375394658.html?cn=DE&gn=37079%2C+Göttingen&ll=51.5551958%2C9.888394199999999&rd=100&ref=srp&refId=8dfcf090-6505-3a7a-15af-f08fb6633eba&searchId=8dfcf090-6505-3a7a-15af-f08fb6633eba&type=eyecatcherAd


    Ist kalt sofort angesprungen und der Zustand ist wirklich außergewöhnlich für ein 98er Baujahr… hab mich voll verliebt und bin nicht objektiv aber hab mich vom kniewinkel sehr wohl gefühlt, die Sitzposition ist echt in Ordnung und bei dem Preis kann ich nicht viel falsch machen… reifen müssten nächstes Jahr neu aber sonst ist die echt sehr gut in schuss..


    LG

    Wow ich dachte solche Geschichten passieren nur mitm Rennrad, aber krass dass Anscheinend Mopeds auch noch zu leicht sind..


    *hoch* durfte mir heute wieder das moped von meinem dad ausleihen, bin das erste Mal über 100 km am Stück gefahren.. war auch teilweise schon schön im flow bei so manchen Streckenabschnitten, aber ich brauche echt noch ne vernünftige Ausrüstung (vor allem helm) aber ja, läuft einfach geil die Güllepumpe und ja in manchen Kurven war die Schräglage schon nicht mehr ganz so verhalten :motorrad:

    Morgen bringe ich es wieder zurück, aber auch durch die Dunkelheit fahren macht sehr Spaß, nur mit dunklem Visier echt doof, entweder laut oder zu dunkel.. aber jut so weiß ich was ich will dann in jedem Fall 8)


    Einfach herrlich wenn auch mal keine mega brenzlige Verkehrssituation auftritt… langsam erstmal wieder vertrauen fassen ist auch wichtig gewesen heute..


    Schöne Grüße :)

    Jawoll, ich fahre sowieso immer in kompletter Montur, bin ja noch Anfänger :)


    Bin heute die versys probegefahren, schönes moped, hammer fahrwerk, fährt wie auf schienen… war mir aber doch noch etwas zu klein und irgendwie ist der Funke nicht übergesprungen… aber ein guter Kumpel von mir war dabei der auch seit 10 Jahren moped fährt und ich bin auch zwei Runden mit seiner gepflegten Super ténéré von 94 gefahren, und das möp passt mir halt wirklich… also danach werde ich mich jetzt umschauen.. ist halt nicht so leicht eine zu finden mit wenig km etc. pp.. aber ja war ein aufschlussreicher Tag heute :)


    Edit: konkret haben mir Kupplung und Gashahn nicht wirklich gefallen, hat sich ziemlich verharzt angefühlt die züge, bzw einfach schwergängig..

    PS: die BMW hab ich auch schon gesehen bei Kleinanzeigen… müsste ich echt mal probefahren aber joa, ne Augenweide ist sie wirklich nicht, aber Preis Leistung natürlich ein Argument… ich guck mal ob ich mir dadrauf nicht auch mal be Probefahrt erschleichen kann :angel: