blahwas Leisereitung
  • Male
  • 41
  • from Bayern
  • Member since Jul 17th 2005
  • Last Activity:

Posts by blahwas

    Ich plane meine Urlaubstouren weiterhin entlang von Passknackerpunkten. Dabei steht nicht die Masse im Vordergrund, sondern die Abwechslung - Pässe statt Hauptstrecken, Hinterland statt Hotspot. Ich nehme halt mit, was in der Region ist. Priorität ist Lebenswerk pflegen, z.B. auf dem Weg nach Spanien, und natürlich muss ich auch die neuen Punkte in Deutschland einsammeln ;)


    An Ländern will ich in 2021 Spanien und Portugal machen. Vielleicht auch noch Rumänien oder Griechenland, mal sehen.

    Glückwunsch zur Honda :thumbup:

    Ich habe an meinen Motorrädern beides. 12V Steckdose direkt an der Batterie, zum Laden.


    Und zusätzlich 2 USB-Steckplätze am Lenker, (bzw. bei der NC im Helmfach), um Handy, Kamera usw. zu laden.

    Ditto - 12 V direkt an der Batterie "irgendwo" und 2-3x USB am Lenker für 1-2 Navis und 1-2 Kameras.

    aber von der Fläche her würde es gut reichen

    Aber auch nur von der Fläche. Wie kriegst du da denn zwei Motorräder rein rangiert? Müssten die da quer rein? Über die Stufe rückwärts schieben, und wenn man ans hintere ran will, erst das vordere raus?

    Ich habe das nachgelesen, weil die ABE meiner Zubehör-Bremshebel ein kleines Büchlein umfassen, dass ich nicht mitschleppen will.

    Ich drucke da immer max 7 Seiten Vorgeplänkel aus und dann die eine Seite aus dem Anhang mit der Verwendungsliste, wo mein Modell drauf ist. 4seitiger Druck, doppelseitig, voila ABE auf einem Blatt. Stapeln, falten und in die Tasche mit dem Bordwerkzeug damit. Ich könnte auch die PDFs aufs Handy tun, aber ich gebe der Polizei doch nicht mein Handy in die Hand :pinch:

    Tja, das ist leider die Quadratur des Kreises. Sobald du irgendwas im Boden festmachst, Carport, Gartenhaus, Geräteschuppen, kriegen die Gemeinde spitze Ohren und die Nachbarn sind 10 Jahre sauer. Je nach Gemeinde kann eine Genehmigung nötig sein. Wer vorher nachfragt, ob er eine braucht, hat natürlich gleich die Aufmerksamkeit, ohne die es vielleicht auch gegangen wäre ;)


    Nach langen Stunden beim Baumarkt vor Gartenhäusern und Geräteschuppen, und vor Textil-Carports muss ich sagen, dass das irgendwie alles nicht das Wahre ist. Irgendwie sind Motorräder halt ziemlich sperrig: Brauchen eine Breite Tür, sind erstaunlich lang, und über eine Stufe rangieren will man eigentlich auch nicht.


    Mittelding aus Plane und Carport sind Faltgaragen. Die haben gegenüber Plane den Vorteil, dass man das Motorrad nass drunter stellen kann, es trocknet dann. Es ist weniger Gefummel und niemand kommt auf die Idee, dass das ein Gebäude sei.




    Ob einem das wirklich 200 bis 300 Euro wert ist muss man selbst entscheiden. Mir war's das nicht, ich habe mir zwei gebrauchte geschossen. Das war dann auch auf einem gemieteten Stellplatz möglich.

    Ist doch genau das, was im Thread zur kleinen Afrika Twin gefordert wird :p

    Mooment, das Gewicht ist noch nicht bekannt. Kann ja sein, dass die Kiste 260 kg wiegt.


    Wenn man das mit den 3500 € also wirklich stimmt ist es schon krass was uns die Hersteller vorjammern dass sie nicht genug verdienen. Zu was wir die GS 850 hier verkauft?

    Und dann hinterher noch bei der Wartung abzocken mit 70€ fürs Öl.

    GS850 mit 0 km bei mobile.de zwischen 10650.- und 16999.-

    Naja, ob die Qualität stimmt . . der zusammengeschraubte Bügel macht jetzt nicht so den stabilen Eindruck. Aber an sowas kann sich Honda und Co doch mal ein Beispiel nehmen. Statt immer fettere und stärkere ADV Bikes auf den Markt zu drücken, mal über was abgespecktes nachdenken und sowas wie die Tanklösung und meinetwegen auch die Kameras (kosten fast nix) integrieren . . . kann für den EU Markt dann sicher auch ein paar € mehr kosten als der China Kracher.

    Den Bügel würde ich runter schmeißen. Den Job kann mal schön der Lenker übernehmen.


    Kameras zu integrieren ist irgendwie überfällig und lässt als nächsten Schritt Abstandsregelung und Bremsassistent (Warnung bei schnellem Annähern) zu, wenn der Bordcomputer die nötige Power hat.

    Das Design ist sicherlich stark inspiriert ;)


    dahaidao-500-2021-14.jpg


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    47 PS, 2 Tanks mit 17 und 23 Litern, 7" TFT, Kameras vorne und hinten, Speichenfelgen für schlauchlos Reifen, Zulieferer Teile aus Japan und Europa (Reifen, Bremsen), aus dem vollen gefräßte Alu-Gabelfüße, Federwege 165/170 mm, Travel Edition mit 19 / 17 Zoll Räder und eine Adventure Edition mit 21/18 Zoll, Preis in China umgerechnet 3500 Euro. Und das Display lässt sich auf Englisch umschalten ;)


    Gewicht finde ich auch die Schnelle nicht raus. Der Motor ist von Loncin, übrigens genau wie in den aktuellen BMW F750/850 und den alten BMW 650ern.


    https://www.motorradonline.de/…v-klon-africa-twin-china/


    Auf den Kuhfänger könnte ich verzichten, aber der scheint bei derAT beliebt zu sein ;) 3500 Euro ist ein Hinweis auf die Gewinnspanne, die Firmen so haben, die in China produzieren lassen. Ein Import in den "Westen" scheint nicht geplant zu sein.

    Aus Marketingsicht ist es aber auch verwunderlich, dass Honda den guten Namen Transalp jahrelang ungenutzt lässt, und sich eine Lücke im Modellprogramm zwischen 17" Straßenmoppeds mit Griffschalen und X am Ende und 21" Africa Twin. Suzuki baut halt einfach die V-Strom weiter, und die kommt in Südeuropa auch super an. Zumindest bei den Leuten, die sich keine BMW GS leisten können/wollen.


    Kawasaki macht's noch schlechter, und Yamaha fährt mit der neuen Tenere auf der Erfolgsspur.


    Lille

    Software wiegt nix und die Technik ist eh schon drin.