sammy600 Master
  • Female
  • 32
  • from Bayern
  • Member since Oct 9th 2005
  • Last Activity:

Posts by sammy600

    Ein sehr schönes Wochenende wars... schade, dass Brünn so weit weg ist.


    Was mich überrascht hat, ist erstens, dass es doch so viele Menschen in Deutschland gibt, die sich für Motorradsport interessieren (das merkt man bei den IDM-Läufen leider nicht!) und zweitens, dass die 250er KTMs der Rookies so extrem laut sind. Da kann die MotoGP nicht mithalten :grin:

    Meine persönliche Definition von "flotte Runde"? Oh ja, ne 2:10 mit ner 600er in Brünn ist schon sehr flott :P Und mein ehrgeiziges Ziel für die nächsten Jahre.


    Aber ansonsten habe ich mich von flotten Runden auf der Straße seit meiner letzten Tour in die Alpen verabschiedet. Rein vom Fahren her, war es der Horror für mich: falsches Moped (Kilo Gixxer - nach 20 Min. Schmerzen in allen Körperteilen und nicht für enge Alpenpässe geeignet), falsche Gruppe (zu schnell - obwohl nur Frauen und ein Mann), lange Hin- und Rückfahrt extrem anstrengend und langweilig. Mein Harakiri-Alter war schon mit Mitte 20 vorbei, bei anderen mit ü50 anscheinend noch lange nicht. Ich hab meinen Spielplatz auf der Rennstrecke gefunden, und sehe es als einzig richtigen Ort zum Austoben.


    Für die Straße habe ich in einem regionalen Forum vor zwei Jahren einen Thread namens "Bummeltouren" eröffnet, der extrem gut angenommen wurde und immer noch läuft. Wir sind eine Gruppe aus Rollern (ab 125 ccm) und allen möglichen Motorrädern, die sehr gern gemütlich fahren - höchstens 100 km/h bzw. was der 125er Roller halt hergibt. Jeder hat seinen Spaß - keinen Tunnelblick und zügige, schöne Kurvenfahrten!

    Hi Chris :)


    Grüß dich aus Bad Königshofen!


    Hast du bereits ein Moped gefunden? Wenn nicht, schau doch mal beim Busch & Wagner vorbei (Petersberg und Bischofsheim). Mein ehemaliger Arbeitgeber ^^ Die hatten eigentlich immer sehr viel Auswahl.


    Ne 600er Gixxer ist auch nicht verkehrt! Hatte mal eine K3 (baugleich K1) und war seeehr zufrieden. Bin immer noch bei den Gixxern hängen geblieben.

    Ein weiterer Vorteil der Ballen auf den Rasten ist, dass man so viel besser federn kann. Gut, auf der Straße vielleicht nicht soooo wahnsinnig wichtig, aber im Offroad z.B. kann man sich nach einer harten Landung mit einer falschen Fußstellung auch gern mal den Fuß brechen.
    Zudem hat man ein besseres Gefühl und kann die Fußrasten besser belasten.


    Und dass man die Zehenschleifer unbedingt auf der Rennstrecke braucht, würde ich nicht unbedingt sagen. Mich nervts unheimlich, kostet ein Haufen Kohle (kauf dir mal Daytona-Keramik- oder Titan-Zehenschleifer...) und schränkt zudem meine Schräglage ein. Ich habs mir dieses Jahr so gut wie abgewöhnt mit den Zehen zu schleifen und stell die Füße so weit wie möglich nach innen. Viiiiel besser!

    Hallo Roller-Gemeinde!


    Ich fahre auf der Straße zur Zeit nur eine 125er Vespa. Leider kenne ich in der Nähe keinen, der es auch tut :S


    Fahre meistens mit einer Bikergruppe aus einem Regionalforum zusammen auf "Bummeltouren", das macht auch richtig Spaß und die Leute sind supercool. Jedoch habe ich vor allem an Steigungen immer das Gefühl, dass ich alle ausbremse :rolleyes:


    Deshalb hätte ich auch mal Lust mit "Gleichgesinnten" auf kleine oder auch mal gerne auf größere Touren zu gehen. Es müssen nicht unbedingt "Wespen" sein (wobei die natürlich die coolsten Roller sind :P ), freue mich auf alle Begleiter ab 125cc.


    Ich selbst komme aus Bad Königshofen, Nähe Schweinfurt/Würzburg/Bad Kissingen/Meiningen/Bamberg. Tagestouren um die 200 - 300 km hat meine Vespa mit mir immer gut durchgestanden. Weniger, aber etwas mehr sollte auch drin sein ;)


    Würde mich freuen, wenn ein paar Leute zusammen kommen würden!


    Wenn ich länger nicht hier drin sein sollte (und das Thema wird bei mir immer aktuell sein - außer wahrscheinlich die komplette Saison 2015 nicht), dann schreibt mir doch einfach ne Mail an biesam2@web.de

    Ohne jetzt alle Beiträge gelesen zu haben, sollte der Helm auch beim einfachen Herunterfallen von z.B. der Motorradsitzbank ausgetauscht werden. Warum, wenn man auch nichts sieht? Ganz einfach darum, dass meistens die Außenhaut nichts hat, vielleicht nicht einmal einen Kratzer, aber das "Dämmmaterial" hat schon einen Schaden erlitten und dieses ist nicht wie ein Schwamm, der sich nach einem Stoß wieder ausdehnt. Das Material bleibt an dieser Stelle kompensiert und garantiert nicht mehr den vollen Schutz bei einem erneuten Schlag auf diese Stelle.


    Deshalb passt auf eure Helme auf, lasst sie nicht gedankenlos irgendwo liegen, dass sie leicht herunterfallen können. Ich hab es mit meinem kaputten X-Lite ausprobiert. Hab ihn mit Anlauf gegen den Boden geschleudert - und zu sehen war nichts!


    Anders ist es, wenn man den Boden leicht touchiert, ganz leicht drüber schleift, sodass nur Kratzer drin sind, aber nicht dagegen knallt. Meistens merkt man es selbst, ob es ein harter Schlag war (dann hat der Helm euch einen guten Dienst getan und sollte in den Müll oder in die Vitrine!) oder ob es ein leichter Schleifschaden ist (dann sieht man Kratzspuren außen, das wichtige Material, dass die Stöße dämmt, ist aber ok).


    Es muss natürlich jeder selber für sich entscheiden. Klar ist ein Helm teuer, aber ihr habt nur ein Leben.


    Auch ein schon "gestürzter" Helm hat noch eine gewisse Schutzfunktion. Habe es etliche Male beim MX miterlebt, denn sonst hätte ich mir zu fast jedem Training einen neuen Helm kaufen müssen. Aber wenn man mit hoher Geschwindigkeit irgendwo mit dem Kopf "reinknallt", sind es natürlich viel stärkere Kräfte, die darauf einwirken und da ist es eben wichtig, dass ein Helm den vollen Schutz des Kopfes gewährleisten kann (natürlich geht es auch nur bis zu einem gewissen Grad :| )

    Optisch ist sie fast so weit. Das war Anfang Februar auf der Wheelies Messe in Dettelbach.



    Hab mir jetzt noch rosane Felgenradaufkleber bestellt :cool: , Carbon-Ramairs sind auch schon da. Nur noch die Kettenfinne und das Elektrozeugs (PC, Abstimmung usw.) fehlt noch.
    Dann kanns zu Ostern endlich in Misano losgehen :grin:

    Na von sowas träum ich auch schon die ganze Zeit. Kann das Wetter hier nicht ab! Ich hasse Kälte.


    Dein Sohn geht schon in die richtige Richtung, MX kann ich nur empfehlen - hat Suchpotential :D


    Dann wünsch ich euch viel Spaß beim Fahren und Surfen. Und beim MX nix brechen!

    Nein, sie ist nicht verzogen. Wenn die Gabel an sich verzogen ist, ist sie hin. Nach einem Sturz verkeilt sie sich meistens in der Gabelbrücke. Da macht man einfach alle Schrauben an den Brücken auf, dreht die Standrohre hin und her und entspannt somit die Gabel. Geht aber nur, wenn sie entlastet ist.
    Sowas kann schon nach nem kleinen Umfaller passieren.