"Kabelknipstuning XJR"

  • Hi!

    Hab auf ner XJR-Site gelesen dass es an der Blackbox ein Kabel gibt, dessen einzige Funktion es ist die Geräusch und Abgasemission in niedrigen Drehzahlbereich zu verringern.
    Auf der anderen Seite soll es dann aber auch das DrehMo in diesen Bereichen hemmen. Also kurze Lösung: Saitenschneider...

    Hat das jemand gemacht und kann von evtl. (ausbleibenden) Erfolg berichten?

    Gruce,
    Dorian

  • Moin,

    der Vorgänger meiner Dicken hat das machen lassen, offiziell bei Yamaha, mit Zertifikat usw.! Habe jetzt einen Stecker dran, kann also auswählen ob 98 PS oder 108 !
    Ob es einen fühlbarer Unterschied bringt,weiss ich nicht, weil ich das Kabel noch nie angerührt habe, fahre seit dem Kauf auf 108 PS! Auch laut Prüfstand.

    Eine XJR hat aber eigentlich nie genau 98 PS, das ist die Mindestangabe. Einen knapp 1300ccm Motor kann man nicht so genau einschränken.

    Mehr kann ich dir leider nicht sagen, sorry! Kann bei dem Wetter auch schlecht rausgehen und meine Hausrunde mal mit 98 PS und mal mit 108 PS fahren

    Aber ehrlich....BRINGT NIX. Meine Meinung!

  • Danke für die Antwort. Werds denk ich auch sein lassen, hab die ja erst neu.
    Vorher bin ich ne 400er gefahren, da reicht die Drehmomentsteigerung fürs erste.

    Aber Klangtechnisch müsste es doch einen Unterschied machen, sonst gäbe es das Kabel ja gar nicht, denn es soll ja die Drehzahl hindern um den Lärm den deutschen Vorschriften anzupassen...?!?

    Gruß,
    Dorian

  • Klangtechnisch ändert sich da gar nix. Besser gesagt, es ändert sich nix für das menschliche Ohr!

    Klangtechnisch kann ich nur empfehlen, die 25mm Röhrchen rauszuschweissen und gegen 40/42mm Röhrchen zu ersetzen. Bekommst Du bei Meissner und anderen Anbietern. Der Sound ist dann sehr gut, ziemlich dumpf und es blubbert auch einiges mehr im Stand
    Oder Du schweisst die Rohre raus und ersetzt sie einfach durch .....GAR NIX. Einfach Rohr rausschweissen, und die beiden "Bleden" wieder mit Poppnieten aus Edelstahl festmachen. Mach ich auch im März,nach dem TÜV.

    Die Dicke braucht schließlich Luft zum Atmen!

  • Hmm, da frag ich mich, wie bekomm ich die Nieten da raus?
    Und wenn das geschafft ist, kann ich da einfach das Rohr rausschweißen, ohne das mir der Topf (die Töpfe) anläuft?
    Und was ist dann mit dem nächsten Tüv...?!?

  • Nieten raus ist kein Thema. Einfach aufbohren mit nem kleinen Bohrer. Die Enden der Nieten fallen dann in den Topf.

    Das Rohr kannst Du ohne Probleme von innen herausschweissen. Wenn Du die Nieten raus hast bzw die beiden Blenden ab sind, kannst Du mit ner Taschenlampe in den Pott leuchten und dann siehst Du 2 Schweißpunkte, an denen das 25mm Röhrchen festgemacht ist. Diese beiden Schweißpunkte kannst du einfach "wegschweissen". Dann kannst Du das Rohr mit ein wenig Kraft rausziehen. Anschliessend die beiden Tüten einmal abschrauben und gut ausschütteln, damit die Nietenreste rausfallen und Du kein unnötiges Klingeln im Pott hast! Danach setzt Du die 34/40/42mm Röhrchen (je nachdem,was Du gekauft hast) ein, nimmst ne normale Poppnietenzange, die Edelstahlnieten und machst die beiden Blenden wieder fest, so dass es aussieht, wie das Original, nur ohne Mittelrohr!

    Wenn Du Dir 34/40 mm Rohr holst,sagt der TÜV gar nix. Mit den 40mm Dingern war ich mal so just for fun beim TÜV (keine Abnahme, nur mal vorstellig geworden) und der hat nicht gemeckert. Wie es ist,wenn Du die Tüte ganz leer lässt, kann ich dir nicht sagen. Ich werde es aber im März (NACH DEM TÜV) machen,weil ich die 40mm Rohre ja bei Bedarf wieder einbauen kann. 6 Edelstahlnieten kosten ja nix!

    Wenn Du nicht weisst,wo Du die entsprechenden Rohre bekommst, sag Bescheid!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!