Nun is es Amtlich...

  • ...die Saison 2006 ist hiermit eröffnet.

    Hier ist mein Bericht!

    Sonntag morgen 9:30, ich öffne meine Augen, mein noch müder Blick tastet sich an der Wand entlang, erreicht das Fenster....na toll es regnet....sch...dabei hatte ich mir heute doch meinen Saisonstart vorgenommen.

    Naja, erst mal aufstehen, Kaffee kochen, mit dem Hund ein wenig schmusen...Lappi an und auf Wetteronline.de erst mal das Wetterradar beäugen.

    Na klasse, Regen soweit das Radarbild zeigt. Ich kann nicht glauben was ich da sehen, Jetzt erst mal den 1. Kaffee in den Kopf.

    Weiter geht es auf der Wetteronline Seite...Satelietenfotos, Prognosen, Trends, alles sehr Nass. In mir keimt der Verdacht, das Petrus wohl was gegen mich hat.

    Sohnemann macht sich derweilen fertig um mit dem Hund die all morgendliche Runde zu gehen.

    Meine Bessere Hälfte betritt den Raum, sieht mein verzweifeltes ja schon fast weinerliches Gesicht und fährt mir tröstend durch mein mir verbliebenes Haar.
    " Armer Schatz, heute wird das wohl wieder nichts mit dem Motorradfahren, dieses Jahr ist aber auch hart zu Dir." ( Ich liebe diese Frau, so viel Mitgefühl am frühen Morgen )

    Kaffee Nummer zwei rinnt nun durch meine Kehle und das Wetter ist immer noch bescheiden.

    Na gut, noch schnell nen paar Mails beantworten, das einen oder andere Telefonat geführt, der ein oder auch andere Kaffee lernt das innere von mir kennen, dass Haus zusammen mit meiner Herzdame auf Vordermann bringen, Kaffee Nachschub kochen, DOS KANNOS, Kontrollblick aus dem Fenster...alles Nass...ich krieg ne Krise. Ok, wenn es draußen Nass ist, kann ich es innen auch noch Nasser machen, KAFFEE, KAFFEE, KAFFEE.

    Doch was is das, der Himmel bricht auf, die ersten Sonnenstrahlen kämpfen sich durch den mit Wolken verhängten Himmel.
    Nun stellt sich die Frage der Fragen, bleibt es so oder will mich Petrus nur wieder locken und mir einen Nassen Ar... bescheren???

    Schnell noch mal den Lappi an, wetteronline.de aufgerufen, und da, tatsächlich das Regenradar zeigt ein freies Fleckchen über meiner Region an. Raum Hannover regnet es noch, aber nicht mehr stark und es schein das sich die Regenfront nicht bis zum Harz halten kann, ja JA JAAAA es regnet über Hannover ab. GEIL.
    Der Himmel reist immer weiter auf, das ist ein Zeichen, ganz klar ein Zeichen.

    Sweatshirt an, Firmenschlüssel, Handy, Autoschlüssel und los. Halt, Stopp, war nicht noch was... Klar dem Mopedschlüssel du Hirni.
    In der Firma angekommen ( is das Winterquartier von meinem Töf, 10°C beheizte Halle , der Himmel bezieht sich...egal, Lederklamotten an, Jogginhose bleibt an, Leder einfach darüber fertig.

    Goslar 15,12 MESZ es Nieselt. Mir doch egal, ich will jetzt Moped fahren.

    Nachdem ich mein Töf sehr sanft aus seinem Winterschlaf geweckt habe, lasse ich es noch ein paar Minuten im Stand schnurren.
    Ich nutze die Zeit für eine Letzte Zigarette und beginne mit dem Ankleiden Helm, Handschuhe.

    Jetzt ist es soweit, ich schwinge mein rechtes Bein langsam, ja fast schon Andächtig über die Sitzbank und lasse mich nieder, auf die blubbernde und vibrierende Maschine. Ja, ich kann es spüren, Sie will es auch. Ich klappe den Seitenständer hoch, drehe ein wenig am Gasgriff, freudig dreht der Motor hoch. Lange, ja viel zu lange habe ich diesen Sound vermisst.

    Behutsam zieh ich die Kupplung, trete den erste Gang ins Getriebe.

    Ja, so muss es sein, willig nimmt mein Töf das Gas an, die Kupplung greift wie eh und je, alles ist genau so wie es sein muss, bis auf das Wetter. Aber egal, nichts, wirklich nichts kann mich nun davon abhalten einige Kilometer mit meinem Töf zu fahren.

    Es geht los, erst mal raus aus der Stadt und dann immer der Sonne entgegen. Es hat aufgehört zu Regnen und da, da wo der Himmel etwas heller schein, dahin will ich, dahin trägt mich mein Töf.

    Mit 80 km/h tuckere ich über die Landstraße, die Straße gehört mir, ich bin der Größte.

    Als ich so ca. 20 Km abgespult habe, drehe ich den Hahn auf, man muß ja mal testen ob das Teilchen den langen Winter auch gut überstanden hat. JAAAAAAAAAAAA Jipiiiiiiiiii Beschleunigung ist was Geiles. Bei 150 nehme ich das Gas wieder weg und gleite nun mit 90 Sachen auf der Straße.
    Der eine Ort kommt, der andere geht, Ort für Ort Strasse um Strasse, einfach Ziellos umher Cruisen, es nichts Schöneres. Zufrieden und bestätigt nehme ich die neidvollen (behaupte ich jetzt einfach mal so) Blicke einiger Passanten wahr.

    Nun will der Kaffee wieder raus, also rechts ran und Pinkelpause.

    Doch halt, was steht da hinten auf dem Schild??? PEINE…..Peine, da war doch was…Handy raus, Nummer von Thomas ( easyridersw9 ) gewählt und siehe da, der Bengel ist zuhause. Also mal schnell zum Kaffee eingeladen, ein bisschen Benzin gelabert, über Gott die Welt und Computer seniert und viel gelacht. Noch schnell die Planung für gemeinsame Ausfahrten gemacht. Und und und……

    Danke nochmals für den Kaffee.

    Meinem Mausezahn habe ich selbst redend zwischen durch noch schnell nen
    Lebenszeichen zukommen lassen

    Natürlich bin ich mal wieder viel länger bei Thomas geblieben als geplant. So ist das bei Thomas, der Bengel ist pflegeleicht und voll in Ordnung. Ist schon toll was das Motorradforum für Mitglieder hat und das da so manche Freundschaftlichen Verbindungen entstehen.

    Den Heimweg nach Goslar habe ich meiner Viagra dann die BAB zu gemutet.

    So der Tank ist nun leer, ich habe das fette grinsen im Gesicht, das Töf sieht aus wie Sau und der Tag, der Tag war Saugeil.

    Ich sag doch, Petrus muß ein Biker sein.




    Mitch

    lg Mitch [align=center]

  • Hallo Mitch,

    das is ja mal wieder ein toller Bericht von Dir!

    Ich hab mich über Deinen Besuch ebenfalls riesig gefreut und unsere kleine Plauderstunde sehr genossen, auch wenn nach Deinem Anruf natürlich die übliche Panik im Haus herrschte, wie bei jedem kurzfristigen Besuch!

    Du kennst ja Frauen!

    Und wie versprochen werde ich sobald mein Möp fertig ist den Gegenbesuch starten, hoffentlich inklusive gemeinsamer kleiner Tour!

    Freue mich schon drauf!

    LG

    Thomas

  • In Antwort auf:

    Meine Bessere Hälfte betritt den Raum, sieht mein verzweifeltes ja schon fast weinerliches Gesicht und fährt mir tröstend durch mein mir verbliebenes Haar.
    " Armer Schatz, heute wird das wohl wieder nichts mit dem Motorradfahren, dieses Jahr ist aber auch hart zu Dir." ( Ich liebe diese Frau, so viel Mitgefühl am frühen Morgen )





    Wie süss. Meine Jungs kriegen höchstens zu hören "Stell dich nicht so an, hast du sonst nichts zu tun?" - ich glaub, ich muss an meiner Kommunikation arbeiten

    Schöner Bericht. Aus jeder Zeile tropft das Herzblut...

    Gruss
    Turbini

  • Hallo Headroom!

    Habe mir mit einem dicken Grinsen im Gesicht deinen Bericht durchgelesen
    Genau so soll es sein...
    Einfach drauf los und dann ups, hier bist du? Achja, dann könnte ich ja gleich da noch vorbei schauen und schwupps verquatscht
    Dann gehts dir nicht anders als mir

    LG
    Nictom

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!