Yamaha FZ6 FAZER ABS - Anfängermotorrad?

  • Bin auf meiner Suche nach einem Motorrad für die nächste Saison auf eine FZ Fazer mit ABS gestoßen.. kann mir jmd sagen, ob sie für anfänger eher oder weniger geeignet ist?
    Bin ich mit einer Größe von 1,80 zu klein für das Motorrad? oder sogar zu groß? oO
    Ich habe hier auch gelesen, dass sie am Anfang einige Probleme macht, bezüglich kleinerer Produktionsmängel. Wie siehts damit aus?`

    Liebe Grüße

    Sumpfi

  • Hallo,

    ich bin Wiedereinsteiger nach mehr als 20 Jahren Abstinenz und habe mich vor 6 wochen für die FZ6 Fazer ABS entschieden. Ich komme mit der Maschine einwandfrei zurecht. Sie fährt sich leicht und ist meiner Ansicht nach für Anfänger oder Wiedereinsteiger geeignet.

    Wegen der Größe mußt Du einfach mal bei Deinem Händler eine Probefahrt vereinbaren. Dann siehst Du ob es paßt. Ich bin 1,90 und passe trotzdem noch sehr gut auf die Maschine.

    Hinsichtlich der Mängel bei den FZ6 kann ich nur sagen, daß bei meiner FZ6 der rechte Spiegel nicht ordentlich befestigt ist und eine Schraubenabdeckung am Motor fehlt. Das sind aber Kleinigkeiten.

    Gruß

  • danke für den tipp..

    noch ne frage.. hab soeben bisschen rumgegooglet un in nem Test gelesen, dass das Bremsverhalten dank ABS nich so berauschend sein soll.. kann mir jmd was aus eigener Erfahrung dazu sagen?

  • Vielleicht hast du ja jetzt den Link von biboty durch gearbeitet.

    Die FZ6 Fazer ist das "perfekte" Motorrad. Produktionsmängel sind mir keine aufgefallen. Der einzige mir bekannte Mangel (Drosselklappensensor) tritt bei dem 2006er Modell mit ABS nicht mehr auf. Beseitigt. Mit deinen 180 cm bist du wahrscheinlich wie gemacht für die FZ6. Wie sich die 34-PS-Leistungsreduzierung auf das Fahrverhalten auswirkt weis ich nicht genau. Prinzipiell ist der FZ6-Motor eine hochdrehende Maschine die ihre Leistungsstärken zwischen 8.000 und 14.000 Touren hat. Für dich aber wohl eher uninteressant. Im unteren Drezahlbereich lässt sie sich schön einfach fahren.
    Durch den breiten 180er Hinterreifen muß man sich mit der FZ6 allerdings etwas tiefer in die Kurve legen als zum Beispiel mit der Honda CBF600 mit 160er Schlappen. Auch ist sie dadurch nicht ganz so wendig.
    Die Verarbeitung ist einfach erstklassig. Fand ich sogar besser als bei der BMW F800S.

    Wenn du noch weitere Fragen hast, dann Frag. Nur zu der Leistungsreduzierung und deren Auswirkungen kann ich nicht sagen.



    Gruß
    Worf

    Nicht jammern - kämpfen

  • In Antwort auf:

    die ihre Leistungsstärken zwischen 8.000 und 14.000 Touren hat.




    Oh mein Gott. Damit wäre ich als Dieselfahrer mit Wohlfühldrehzahlen von maximal 3500 völlig überfordert .

    Entschuldigung, das gehörte nicht zum Thema, aber ich musste meinem Erstaunen mal Luft machen.

  • iiiiiiiii

    das kitzelt doch am Hintern...

    ne, da vibriert doch nix mehr.

    Aber der Klingone hat doch etwas hoch gegriffen...

    zwischen 8000/min und 12000/min trifft es eher..

    Bei Yamaha ist zu lesen
    Nennleistung 72 kW (98 PS) bei 12.000/min
    Max. Drehmoment 63,1 Nm bei 10.000/min

    Wahrscheinlich löst sich der Motor dann irgendwann mal auf bei 14000/min und das Motorrad wird dann um einiges leiser und leichter.

  • Sicher nicht. Das Maschinchen dreht bis zum Begrenzer bei 14.000 astrein aus. Macht Druck bis zum Anschlag. Die höchste Leistung steht natürlich bereits 2.000 Touren vorher an. Aber der Motor braucht das... der will immer mehr... und ich gebe es ihm...



    Gruß
    Worf

    Nicht jammern - kämpfen

  • In Antwort auf:

    Sicher nicht. Das Maschinchen dreht bis zum Begrenzer bei 14.000 astrein aus. Macht Druck bis zum Anschlag. Die höchste Leistung steht natürlich bereits 2.000 Touren vorher an. Aber der Motor braucht das... der will immer mehr... und ich gebe es ihm...



    Gruß
    Worf





    Wenn ich mich recht erinnere gibst Du es ihm im Moment aber nicht

  • In absehbarer Zeit durchaus. Und ist Vorfreude nicht die schönste Freude?
    Über 8.000 km in zwei Monaten lassen jedenfalls einen riesigen Fahrspaß schließen. Nicht wahr?
    Viel Spaß mit Deiner künftigen Fazer, Worf.

    Servus,

    Holger

    Vor zehn Jahren: Quidquid agis, prudenter agas, et respice finem!
    Heute: Quaestiones ne curamus, sed solvimur.

  • ha... am samstag probegefahren.. verliebt.. gekauft.. morgen wird det ding angemeldet... :]

    hab nur ne frage, für die ich mein neues thema aufmachen will..
    aus welchem Material sind die Auspuffrohre, die ausm Motorblock austreten und nach hinten führen? Edelstahl? oder normaler Stahl? oder sonstwas? [geht mir um die reinigung ^^]

    Liebe Grüße

    Sumpfi

  • naja.. stahl is magnetisch.. un edelstahl doch auch, oder nich?

    aber danke für die antwort :]

  • Die Krümmer der FZ6 sind aus Edelstahl. Deswegen vergammeln die auch nicht so schnell, sondern verfärben sich nur etwas.

    Herzlichen Glückwunsch zu dem gelungen Motorrad. Ich habe jetzt schon meine zweite Fazer angemeldet, letzte Woche.



    Gruß
    Worf

    Nicht jammern - kämpfen

  • In Antwort auf:

    naja.. stahl is magnetisch.. un edelstahl doch auch, oder nich?

    aber danke für die antwort :]




    Mit ein paar Legierungstricks kann man auch Edelstähle mit einem martensitischen Gefüge herstellen, die dann wieder magnetisch sind. Solche Stähle sind aber teuer und daher selten. Was wir als Edelstahl kennen (V2A und V4A) ist austenitisch und daher unmagnetisch.

  • ...sie kann ein Anfängermotorrad sein,je nach Gangart

    ...da sie erst ab 7000 u min giftig wird,würd ich sie aber als diese bezeichnen.D.h. wenn man drunter bleibt,spar man schön Sprit und Reifenmaterial

    Aufjedenfall braucht man meiner Meinung nach nicht mehr Motorrad.Gut genung um zügig bis schnell zu fahren,und trotzdem ist die Versicherung unschlagbar günstig.



    Mfg yami02-Fz6 FazerBiker!

    Demokratie und Religion-eine Illusion











  • Ich fahre meine FZ6 ohne ABS seit Juni 2005.
    Ich habe noch Modell 2004, und da gab es schon kleinigkeiten die genervt haben.
    Aber jetzt habe ich keine Probleme mehr, und genisse jede Fahrt mit dem Teil

    Mehr Motorrad braucht man wirklich nicht, und das sage ich auch als Anfänger

    Sie macht die Tänzchen brav mit, kann aber auch zum schwitzen bringen wenn man sie mit der Drehzal ärgert.

    Da die Modelle jetzt überarbeitet wurden und jetzt auch mit ABS gibt, kann ich sowohl die Fazer wie auch die FZ6 empfehlen.

    Ob mit oder ohne Kleidchen muss jeder für sich entscheiden, ich mag die Weiber ein wenig nackig

  • ABS verhindert das Blockieren der Räder.

    Guck mal hier ist ein Link mit einer Diskussion von "Klanor" und mir zum Thema "Motorrad-ABS vs. Auto-ABS": ----> Klich mich <----.
    Da sollten eigentlich alles Relevante angesprochen sein.



    Gruß
    Worf

    Nicht jammern - kämpfen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!